Samstag, 23. September 2017, 03:59 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Casperworld Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ron

Lebende Foren Legende

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Beiträge: 1 067 Aktivitäts Punkte: 5 430

Wohnort: Hamburg

1

Mittwoch, 15. Februar 2012, 21:35

l'Enfant d'en haut ( sister )

Weltpremiere Berlinale 2012: l'Enfant d'en haut ( sister )

Da es ja anscheinend niemanden interessiert hier nur kurz die Mitteilung das der Film durchaus ansehnlich ist.

Den Inhalt
die Fotos
und ein Video der anschießenden Pressekonferenz
dazu gibts hier:

http://www.berlinale.de/de/programm/berl…ilm_id=20122182

das griesgrämige Gesicht hat Kasey schon vor dem Film bei der Verstellung zur Schau getragen. Er wirkte einfach nur genervt.
Was wie ich finde auch etwas über seine schauspielerischen Fähigkeiten außerhalb der Leinwand aussagt. :thumbdown:
Oder etwas über jetzt schon vorhandene Arroganz. :smile021:

Wenn es einen persönlichen Grund dafür gab hätte er das Ganze lieber absagen sollen.


Das Making of zum Film gibts hier:
http://www.youtube.com/watch?v=cB2D1NMRrz8

und eine kurze Scene hier:
http://www.youtube.com/watch?v=HCOcG0JRrCQ

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ron« (15. Februar 2012, 21:40)

  • Zum Seitenanfang

Ender

Torwächter

Registrierungsdatum: 23. Juni 2010

Beiträge: 4 713 Aktivitäts Punkte: 22 745

Wohnort: Enderversum

2

Mittwoch, 15. Februar 2012, 22:34

Wieso interessiert das niemanden? Ich hatte schon vor einiger Zeit über diesen Film gelesen und warte gespannt auf Neuigkeiten darüber. Den Film möchte ich unbedingt sehen.

Griesgrämiges Gesicht und eventuelle Arroganz kann ich nicht entdecken. Ich habe mir jetzt den von Dir gegebenen Link ausführlich angeschaut. Kacey ist längere zeit sehr ernst. Aber dass wer noch lächelen kann hat er ja ganz kurz in der Presssekonferenz gezeigt.
Aber meine Güte, ist der Junge in die Höhe geschossen und hat sich auch sonst verändert. Ich musste zweimal hinschauen um ihn wieder zu erkennen.
Wenigstens hat er jetzt eine vernünftige Frisur. Auf einem Videoclip, den ich mal auf YouTube fand, hatte er ekelhaft kurze Haare. ;)

Ich bin jedenfalls gespannt auf den Film.

Und, liebeer Ron, Du machst sicherlich auch nicht immer ein freundliches Gesicht......

Danke trotzdem und noch viel Spaß auf der Berlinale!

Ender
Europa ist unser aller Zukunft. Wir haben keine andere.
Hans-Dietrich Genscher
  • Zum Seitenanfang

milu

RobinZon

Registrierungsdatum: 30. März 2007

Beiträge: 5 673 Aktivitäts Punkte: 30 230

Danksagungen: 5

3

Donnerstag, 16. Februar 2012, 01:51

Und, liebeer Ron, Du machst sicherlich auch nicht immer ein freundliches Gesicht......

:megalol:
Hallo Ron, da muss ich nochmal nachhaken. Du bist wegen zu geringer Interessenbeteiligung hier auf CW verärgert ? ;(
Also ich würde das nicht auf den Kacey "abwürgen" ;) Ich kann Ender da nur beipflichten. Ich wünsche Dir ebenfalls noch viel Spaß auf der Berlinale! Vielleicht gelingen Dir noch ein paar Schnappschüsse.
Wir düsen, wenn die besten Filme kommen, nach Frankreich zum Tempo Kids-Konzert. Da kannst Du Dich in Berlin "austoben" ;+:
Also bis demnächst,

Gruß MiLu

Edit: :thx: für Dein Posting!
  • Zum Seitenanfang

louie

Kaiser

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2008

Beiträge: 475 Aktivitäts Punkte: 2 440

4

Sonntag, 19. Februar 2012, 23:25

In der Kategorie Sonderpreis hat "L'enfant d'en haut" den Silbernen Bären bekommen.
Les grandes personnes ne comprennent jamais rien toutes seules, et c'est fatigant, pour les enfants, de toujours et toujours leur donner des explications.

A. de S.-Exupéry
  • Zum Seitenanfang

olli15

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 21. Juli 2010

Beiträge: 2 072 Aktivitäts Punkte: 11 435

5

Sonntag, 8. Juli 2012, 21:55

L'Enfant d'en Haut

[attach]32737[/attach]

http://www.casperworld.com/forum/index.p…7784#post187784

Kinostart 8. November 2012 (1 Stunde(n) 37 Minute(n))

Regie Ursula Meier
Mit Léa Seydoux, Kacey Mottet Klein, Martin Compston mehr
Genre Drama
Nationalität Frankreich, Schweiz

http://www.imdb.de/title/tt2062969/



Der zwölfjährige Simon (Kacey Mottet Klein) ist ein Dieb. Jeden Tag fährt er mit der Seilbahn zu einem Skihotel, wo er die Garderoben durchsucht und mitnimmt, was ihm brauchbar erscheint. Vor allem hat er es auf die Ski-Ausrüstung der Gäste abgesehen. Er klaut und versetzt sie. Seine ältere Schwester Louise (Léa Seydoux), mit der er im Tal eine Wohnung teilt, ahnt derweil nichts von Simons Diebeszügen. http://www.filmstarts.de/kritiken/190774.html
»olli15« hat folgende Dateien angehängt:
  • 1.jpg (41,4 kB - 483 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. Februar 2017, 21:01)
  • 2.jpg (51,76 kB - 478 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. Februar 2017, 21:01)
  • 3.jpg (45,47 kB - 424 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. Februar 2017, 21:01)
  • 4.jpg (39,46 kB - 366 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. Februar 2017, 21:01)
  • Zum Seitenanfang

Ron

Lebende Foren Legende

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Beiträge: 1 067 Aktivitäts Punkte: 5 430

Wohnort: Hamburg

6

Sonntag, 8. Juli 2012, 23:18

www.casperworld.com/forum/index.php?page=Thread&threadID=9939

Auch wenn das Inhaltsgeschreibsel mal wieder teilweise nicht stimmt.... der Film lohnt auf jedenfall !

Ein gut und relative glaubwürdig umgesetztes Thema mit wunderbaren optischen Eindrücken.
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2003

Beiträge: 9 723 Aktivitäts Punkte: 50 975

Danksagungen: 12

7

Montag, 9. Juli 2012, 01:31

Ich war mal so frei die beiden Beiträge zusammen zufügen, da sie ja in der gleichen Kategorie erstellt wurden.

Jetzt ist zusammen was zusammen gehört ;)

Da es ja noch etwas Zeit ist bis er hierzulande im Kino erscheint bin ich mir sicher, daß er noch syncronisiert
und der Titel eingedeutscht wird. Ich lasse mich mal überraschen :)

@olli15
Danke für den Hinweis, daß der Film auch hier im Kino erscheint.
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Zum Seitenanfang

olli15

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 21. Juli 2010

Beiträge: 2 072 Aktivitäts Punkte: 11 435

8

Samstag, 20. Oktober 2012, 15:49



[attach]34154[/attach]
  • Zum Seitenanfang

Ender

Torwächter

Registrierungsdatum: 23. Juni 2010

Beiträge: 4 713 Aktivitäts Punkte: 22 745

Wohnort: Enderversum

9

Samstag, 20. Oktober 2012, 17:49

Da kann man sich ja auf einen weiteren Film mit diesem YS bald im Kino freuen!

Ender
Europa ist unser aller Zukunft. Wir haben keine andere.
Hans-Dietrich Genscher
  • Zum Seitenanfang

Hibiki

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 7. April 2009

Beiträge: 2 126 Aktivitäts Punkte: 11 055

10

Freitag, 26. Oktober 2012, 15:26

"Winterdieb" (oder auch "Sister") ist m.E. großes Schauspiel-Kino (d.h. die Protagonisten stehen stark im Vordergrund), das Drehbuch ist ganz auf den "kleinen" Kacey Mottet Klein zugeschnitten. Es handelt sich um ein Drama, äußerst trostlos mit doch sehr "emotionalen" Szenen, die an die Nieren gehen, aufgelockert mit nur kleinen lustigen Szenen.
Über den Plot sollte man vorher nicht allzu viel schreiben, da man sonst spoilern und eine doch sehr starke Szene in der 56. Minute verderben würde - und wenn, sollte man es vorsichtig tun und den vorläufigen Vorwurf eines nicht stimmenden Inhaltsgeschreibsel über sich ergehen lassen; es wird verziehen werden.
Kacey Mottet Klein katapultierte sich mit dieser Leistung endgültig in die 1. Riege der europäischen Jungschauspieler hinsichtlich ernstzunehmenden europäischen Filmen. Ich hoffe, künftig noch viel von ihm zu sehen und beklage gleichzeitig diesbezüglich die knappen Jahre der Jugend.
  • Zum Seitenanfang

Cole

Wily Werewolf

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Beiträge: 3 716 Aktivitäts Punkte: 20 425

11

Dienstag, 30. Oktober 2012, 17:04

Seit August bereits im O-Ton in Frankreich erhältlich, gibts die DVD "Sister" seit Donnerstag jetzt auch mit deutscher Tonspur in der Schweiz. Sie enthält den Herstellerangaben zufolge sowohl 5.1 als auch Stereo 2.0 - in französisch und deutsch, also 4 Tonspuren (löblich!). Für alle O-Ton-Verfechter gibts noch deutsche Untertitel. Dazu ein kleines bissel Bonus (Interview mit Ursula Meier, Audiokommentar).

Die preisgünstigsten Bestellmöglichkeiten nach Deutschland inkl. Versand bestehen meines Wissens nach derzeit bei artfilm.ch (34 CHF = 28,15€, Zahlung auch per Vorkasse ohne Kreditkarte möglich) und 1advd.ch (34,80 CHF = 28,80€, Zahlungsdetails mir nicht bekannt). Badische Grenzbewohner sollten vielleicht kurz mal rüber fahren (Ladenpreise werden aber wahrscheinlich deutlich höher ausfallen). Für alle anderen Nicht-Importeure gilt, auf die deutsche Variante "Winterdieb" (frühestens Mitte März, wenn die UK-Fassung erscheint) zu warten. Diese wird sich voraussichtlich nur in Cover, Umschlag, Disc-Beschriftung und Menütiteln von der Schweizer Fassung unterscheiden. Deutscher Kinostart ist bekanntlich kommende Woche (8.11.).

**
NACHTRÄGLICHE ERGÄNZUNG: Die DVD "Sister" ist auch über cede.de für knapp 16€, sogar gegen Rechnung, zu beziehen. Portofrei!
**

Eine Blu-ray ist übrigens nicht in Sicht, wenn auch von einigen Filmsites - evtl. in purer Hoffnung - vorangekündigt. Diverse Portale führen sie im Katalog deshalb vorsichtshalber schonmal als "ausverkauft". Verlassen würde ich mich darauf aber nicht; Arthouse-Filmer sind glücklich, wenn die Produktionskosten für die DVD wieder reinkommen und sie nicht noch eine HD-Version auflegen müssen. Und ob "Sister" so ein Box-Office-Schlager wird, dass das Geld nur so fließt und einiges für die Home-HD-Cineasten übrig bleibt, ist zu bezweifeln. Nur mal so zum Vergleich: Ursula Meiers vorheriger Film "Home" war verhältnismäßig erfolgreich und hat viele Preise gewonnen - aber selbst der ist bis heute nur in den USA auf Blu-ray erschienen (und damit nicht einmal im Produktionsland selbst).



Bildquelle: 1advd.ch
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Cole« (30. Oktober 2012, 19:35)

  • Zum Seitenanfang

Octo

Torwächter

Registrierungsdatum: 4. Juli 2004

Beiträge: 3 760 Aktivitäts Punkte: 19 995

Wohnort: Berlin

12

Samstag, 10. November 2012, 05:06

Das eiskalte Kind
SPIEGEL-ONLINE über "Winterdieb"
  • Zum Seitenanfang

Haley

Administrator

Registrierungsdatum: 24. November 2002

Beiträge: 5 837 Aktivitäts Punkte: 30 925

13

Samstag, 10. November 2012, 05:41

NACHTRÄGLICHE ERGÄNZUNG: Die DVD "Sister" ist auch über cede.de für knapp 16?, sogar gegen Rechnung, zu beziehen. Portofrei!

Mist, zu spät gesehen: "Vergriffen"
  • Zum Seitenanfang

Cole

Wily Werewolf

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Beiträge: 3 716 Aktivitäts Punkte: 20 425

14

Samstag, 10. November 2012, 08:34

Also ich bekomme 2-4 Tage Lieferzeit angezeigt...

Hab meine schon hier (via Artfilm) und werde die Tage mal ein Ursula-Meier-Double-Feature aus "Home" (BD) und "Sister" einlegen.
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Zum Seitenanfang

Minifant

Imperator

Registrierungsdatum: 22. November 2007

Beiträge: 548 Aktivitäts Punkte: 2 855

Wohnort: bei Maxifant

15

Samstag, 10. November 2012, 12:30

Für schweizer Verhältnisse sind 15,99 Euro für eine DVD Neuheit ein wahres Schnäppchen. Zugreifen!
Wer partout die bundesdeutsche DVD von Arsenal Film mit alternativlosem Flatschencover will, muß auf deren Erscheinen bis 10.5.2013 warten. Billiger wird die auch nicht werden.
  • Zum Seitenanfang

samuel

unregistriert

16

Sonntag, 18. November 2012, 19:47

@edit: nun etwas ausführlicher

Heute habe ich endlich die Zeit gefunden und durfte winterdieben und zwar in meinen Lieblings-Programmkino und diesmal sogar in Begleitung. Dazu später, jetzt erst eiinmal zum Film selbst.

Der Film selbst, läuft bei uns derzeit nur in einen Programmkino und auch nur einmal am Tag, dennoch findert er offenbar seine Zuschauer. Der größte Saal des Kinos war jedenfalls fast voll besetzt, doch bevor es an's Film schauen ging, natürlich warten, vor der Tür. Da durfte ich übrigens die Auswirkungen einer Film-Preview für Kinder erleben. Die kamen nämlich gerade aus einer solchen für "Tony 10", der demnächst anlaufen wird und stürmten die aufgebauten Tische, voller Filmplakate, Flyer und anderer Werbematerialien für den Film und alles redete fröhlich durcheinander. Aus Sicht von sechs- bis zehnjährigen Kindern, scheint das jedenfalls ein toller Film zu seim. doch ich freute mich auf einen Film voller Schnee und Kälte. Zumindest die Außentemperatur trägt dem schon Rechnung. Ich friere seit einigen Tagen nur noch, egal, wie warm ich mich anziehe, aber habe ja ohnehin ein gestörtes Temperaturempfinden. Also, beste Voraussetzungen für einen Fiolm, der hier ja offensichtlich genug Fans hat und so war ich voller Erwatungen.

Und wurde nicht enttäuscht. Nicht nur, dass der Film ohne den üblichen Werbevorspann los ging (sehr schön), die Bilder, die Gefühle und die schauspielerischen Leistungen aller waren großartig. Die Bilder an sich sind sehr schlicht und einfach gewählt, keinerlei Extravaganzen leistet sich der Film. Besonders beeindruckend sind die Szenen gewesen, wo die Kamera wirklich nur beobachtet, Bilder, Szenen einfängt, als würde sie zufällig darauf zeigen und dann natürlich der Wechsel, wosekundenlang nur das Gesicht des Jungen zu sehen ist und man die Gefühlswelt wirklich zu greifen versucht. Angst vielleicht, Verlassenheit und Sehnsucht nach Nähe, nach Verstandenwerden-wollen, wechseln mit kühler Berechnung und dann wieder Verzweiflung. Dieses Wechselspiel hat mich unglaublich fasziniert und beeindruckt, konnte ich förmlich die Zuschauerreaktionen der anderen spüren, ohne die anzusehen. Leichtes Lachen, über die Sprüche Simons, wechseln ab mit dem Atem anhalten beim Beobachten der Schwester/Mutter, die zwar in Abhängigkeit von ihren Sohn lebt und das kleptomanische Verhalten des Jungen sogar unterstützt, aber dann auch wieder sieht, dass es so nicht weitergehen kann und wird. Schließlich ist nicht ewig Winter. Das hat mir sehr gut gefallen, auch, dass der Film zwar klischeehaft, aber offen endet. Eine bessere Lösung hätte man sich nicht einfallen lassen können, ein guter oder allzu schlechter Ausgang hätte vielelicht unglaubwürdig gewirkt. Mit dieser Variante jedenfalls, hat man keinen Fehler gemacht.

Der Ton/die Musik ist schön, weil sie, wie es sich eben für einen ruhigen Film gehört, nicht in den Vordergrund spielt, sondern nur dort auftaucht, wo sie wirken kann, dann aber richtig. Mehr gibt es zu diesen Punkt dann auch nicht zu sagen.

Ach so, und meine Begleitung war diesmal meine kleine Schwester, genau im Alter der Hauptrolle Simon. Ihr Kommentar: "Guter Film, aber so spannend war er nicht. Gefallen hat's mir trotzdem." Auch, schön.

Euer samuel.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »samuel« (18. November 2012, 21:26)

  • Zum Seitenanfang

olli15

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 21. Juli 2010

Beiträge: 2 072 Aktivitäts Punkte: 11 435

17

Dienstag, 23. April 2013, 05:14

Die DVD erscheint in Deutschland am 10.Mai
  • Zum Seitenanfang

Cole

Wily Werewolf

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Beiträge: 3 716 Aktivitäts Punkte: 20 425

18

Dienstag, 23. April 2013, 16:14

Scheint die exakt gleiche Edition wie die aus der Schweiz zu sein, nur anderes Cover.
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2003

Beiträge: 9 723 Aktivitäts Punkte: 50 975

Danksagungen: 12

19

Dienstag, 23. April 2013, 18:42

Hier mal den Link zum CW-Shop für derzeit 14,99 € in der Vorbestellung
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Zum Seitenanfang

samuel

unregistriert

20

Dienstag, 23. April 2013, 18:47

Nur deutsche Untertitel und keinen deutschen Ton?
[attach]36812[/attach]
  • Zum Seitenanfang