Sunday, October 20th 2019, 3:35am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, Welcome to Casperworld Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Damiano

Torwächter

Date of registration: Mar 16th 2005

Posts: 3,925 Aktivitäts Punkte: 20,455

Location: Hamburg

1

Tuesday, June 1st 2010, 8:54am

12. Kinderkurzfilmfestival Mo und Friese und 26. Internationales Kurzfilmfestival in Hamburg

Seit dem 30. Mai läuft das Kinderkurzfilmfestival Mo und Friese in Hamburg. Heute beginnt zudem der große Bruder, das Internationale Kurzfilmfestival. In beiden Programmen sind Filme mit YS-Faktor zu finden. Bei Mo und Friese natürlich in größerem Umfang. Für Interessierte werde ich die relevanten Filme hier kurz vorstellen und bewerten.

Die Mo-und-Friese-Eröffnung lief unter dem Titel "Lebenszeiten". Es ging um die Begegnung zwischen Alt und Jung - ein zentrales Thema des diesjährigen Festivals. Von den fünf Filmen kann ich euch folgende drei ans Herz legen:

Steine im Weg (OT: En Stein i Veien): Sebastian Bergli (bekannt aus "Ramp") spielt den Enkel, dessen Beziehung zu seiner Oma einen gehörigen Knacks erleidet, als sie auf der Landstraße über einen vermeintlichen Stein fahren. Der Junge glaubt, ein Quieken gehört zu haben... Bewertung: 5/10 - netter Hauptdarsteller, aber sehr vorhersehbare simple Story.

Türen (OT:Puertas): Ismael liebt die Geschichten von Ali Baba und den 40 Räubern, die ihm sein Großvater so gern vorliest. Dass er mit dem Zauberspruch "Sesam, öffne dich" auch im echten Leben Erfolg haben könnte, hätte man jedoch nicht voraussehen können... Bewertung: 7,5/10 - kleiner mystischer Kinderfilm mit liebenswertem Ismael. Allerdings ist der Plot für kleine Kinder (Programm war ab 6 Jahren empfohlen) zu komplex.

Wackelzahn (OT: Rokketanden): Kurze Doku über Kinder, die über ihre Milchzähne philosophieren und dabei auch nicht die dritten Zähne der Großeltern aus den Augen verlieren. Bewertung: 7/10 - süß, aber komisch, dass dieser Film von 1994 erst jetzt bei uns läuft. So wirkt er etwas altbacken.

Liebe Grüße,

Damiano
Damiano has attached the following files:
  • 5b794c29fa.jpg (10.88 kB - 48 times downloaded - Last download: Apr 4th 2011, 10:41am)
  • 3c8ea77442.jpg (8.55 kB - 48 times downloaded - Last download: Apr 4th 2011, 10:41am)
  • 207ee51c78.jpg (8.06 kB - 47 times downloaded - Last download: Jun 22nd 2010, 10:47pm)
  • Go to the top of the page

Ron

Lebende Foren Legende

Date of registration: Jan 15th 2008

Posts: 1,067 Aktivitäts Punkte: 5,430

Location: Hamburg

2

Tuesday, June 1st 2010, 11:06pm

Danke für die Infos.

Wenn ich zeitlich noch irgendwo eine Ecke freischaufeln kann wird mich mein Weg sicher ins Kino führen
  • Go to the top of the page