Dienstag, 19. Juni 2018, 23:37 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Casperworld Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

milu

RobinZon

Registrierungsdatum: 30. März 2007

Beiträge: 5 754 Aktivitäts Punkte: 30 665

Danksagungen: 7

1

Dienstag, 4. Mai 2010, 19:57

Zu langsamer Down- und Upload

Hallo Leutz,

Momentan ärgere ich mich mit einem zu langsamen Internet-Aufbau herum. Wenn ich mir etwas auf YouTube ansehen möchte, muss ich erst mal den roten Balken bis zum Ende laufen lassen (danach störungsfreier Empfang). Aber bevor der Balken bei einem Zwei-Minuten-Video am Ende ist, vergehen reichliche 15 Minuten. Ich habe mal einen Geschwindigkeitstest gemacht, siehe Foto. Ich nutze einen USB-Surfstick HSUPA von Mobilcom-debitel und während ich hier schreibe, trudelt mir eine weitere Meldung ein (2). Habe mir vorige Woche Adobe-Flash-Player 10.0 hochgeladen - (hier muss man vorsichtig sein), das Programm gibt es kosten- und anmeldefrei. Ich habe aber eine Seite gefunden, bei der man sich registrieren muss. Ich habe diese Seite sofort verlassen. Auf der Original-Seite gibt es den den Flash-Player und den McAfee (zusammen 2.8 MB). Aber McAfee brauche ich nicht, habe es deshalb wieder deinstalliert. Jetzt aber kriiiiiieeeecht meine Internet-Verbindung. Die Upload-Geschwindigkeit beträgt 1,3 bis max. 4,7 kb :angst: . Da kann man sich ruhigen Gewissens :sleep2: legen :rofl: Kann mir jemand mal ´nen Tipp geben? Möglichhst verständlich, ich bin kein Computer-Genie, ich bin nur glücklich, wenn etwas funzt :freude

Gruß MiLu


Nachtrag: der gesamte Bilder-Upload dauerte 11,32 min :party:
»milu« hat folgende Dateien angehängt:
  • Zum Seitenanfang

milu

RobinZon

Registrierungsdatum: 30. März 2007

Beiträge: 5 754 Aktivitäts Punkte: 30 665

Danksagungen: 7

2

Donnerstag, 6. Mai 2010, 18:59

Datenverlust nach Besuch auf Heinz´ Website

Hallo zusammen,

Ich habe einen riesengroßen Fehler begangen!!! Ich war auf der Mitglieder-Seite und wollte Homepages von CW-Usern besuchen. Begonnen habe ich mit der Homepage von CW-Mitglied Heinz. Das vorläufige Ende war der Besuch der Homepage von CW-Mitglied Heinz. "internetwahn.de" lautet diese Seite. Ich werde sie nicht verlinken, weil sie Festplatten unbrauchbar macht. So wie meinen nagelneuen Rechner. Hier habe ich meine Fotos und Videos von den Tempo Kids gespeichert. Nachdem zunächst meine Internetverbindung immer langsamer wurde, hat sich heute mein Rechner verabschiedet. Ich habe ihn zum Händler gebracht und der sagte nur neue Festplatte rein. Daten retten ??? Zu spät...!!!
Es nutzte leider kein Antiviren-Programm mehr.

Den Rechner, den ich jetzt benutze, ist nein alter. Den musste ich wieder fit machen...
Könnt Ihr Euch vorstellen, wie ich koche, vor Wut. Vorallem bin ich tierisch sauer auf CW-Mitglied Heinz. Ich nutze eigentlich nur vertrauenswürdige Seiten, wie meinen Account, CW, YouTube usw.

Jetzt brauch ich erst mal Zeit, um an den Verlust zu knapsen.
Gruß MiLu
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 3. März 2004

Beiträge: 4 893 Aktivitäts Punkte: 25 365

Danksagungen: 2

Wohnort: Region Stuttgart

3

Donnerstag, 6. Mai 2010, 19:25

Dein Händler ist bestimmt ein guter Händler (gut im Verkaufen) aber von Computern hat er keine Ahnung. Er hat es ja nicht mal probiert und dir blos was neues verkauft.

Häng mal deine alte Platte als zweite in deinen funktionierenden Rechner, dann kannst du die Daten runter lesen. Wenn es wirklich nicht anders geht kannste dann die Partition löschen und ein neues Windows auf dem neuen PC hochziehn.

Natürlich nur, wenn dein Händler die PLatte nicht gleich in Alkohol eingelegt hat um die Viren zu vernichten :P

PS:
Die Seite "von Heinz" heißt tatsächlich http://www.onlinewahn.de/beenden.htm und ist nur ein Scherz. Leider ist es auch mir nicht gelungen, das Internet zu beenden :tongue:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BillyGilmanFan« (6. Mai 2010, 19:37)

  • Zum Seitenanfang

Haley

Administrator

Registrierungsdatum: 24. November 2002

Beiträge: 6 043 Aktivitäts Punkte: 32 000

4

Donnerstag, 6. Mai 2010, 22:07

milu, ich habe das mal hierher verschoben, damit es im Thread Tempo-Kids nicht zu weit von Thema wegführt.
Was BillyGilmanFan sagte, hatte ich Dir ja auch schon per PM mitgeteilt.

Was evtl. noch wesentlich wäre, um das Problem an sich einzuschätzen: Was heißt denn "hat sich heute mein Rechner verabschiedet"?
Blue-Screen, Fehlermeldungen beim Start, PC startet überhaupt nicht mehr, oder, oder?
Und was hat der Händler denn gemacht? Einfach nur Rechner angeschaltet, gesehen, dass nichts passiert und dann neue HD angeboten oder hat er versucht, den Fehler zu analysieren?

Es ist natürlich tatsächlich möglich, dass die Festplatte Probleme machte (das langsame Internet könnte dafür ein Indiz sein).
Aber selbst, wenn der Händler das definitiv festgestellt haben sollte, lässt sich oft noch vieles an Daten retten, es sei denn, es liegt ein echter Hardwaredefekt an der Festplatte vor,
so dass absolut kein Zugriff auf die Platte mehr möglich ist.
In diesem Fall könnten nur noch spezielle Datenrettungsunternehmen helfen, die aber nicht gerade billig sind.
  • Zum Seitenanfang

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Registrierungsdatum: 12. Februar 2006

Beiträge: 3 142 Aktivitäts Punkte: 16 400

Danksagungen: 3

Wohnort: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

5

Donnerstag, 6. Mai 2010, 22:47

milu, ich kann meinen Vorrednern nur beipflichten. Die Seite onlinewahn habe ich ebenfalls mehrmals besucht und keine spur von Viren. Das wäre im übrigen auch nicht so ohne weiteres möglich einen Rechner nur mit dem aufruf einer simplen Webseite zu infizieren.

Wegen deinem Computerhändler möchte ich dir allerdings ans Herz legen dir schnellstens einen besseren zu suchen. Wer einem gleich ne neue Platte verkauft weil man eine mögliche Virenverseuchung in Betracht zieht gehört einfach nicht als Berater in einem PC Fachgeschäft. Selbst wenn dein Rechner bis Oberkante mit Viren verseucht wäre, ist es kein Problem Videofiles und Bilder zu retten.
Ich würde auch empfehlen die betroffene Platte mit hilfe eines externen HD Gehäuses an die USB Schnittstelle anzuschließen. Ich hatte mal auch eine Platte die partout nicht mehr booten wollte. Händler meinte auch Hardwaredefekt, selbige läuft nun schon seit Jahren als externe HD fast Problemlos. Die Daten waren auch leicht zu retten. Falls das dateisystem zerschossen ist muss man eventuell ein Datenrettungstzool wie PC Inspector File Recovery drüber laufen lassen.
Als alternative kannst du natürlich auch die Platte intern in deinen alten Rechner als slave einbauen. Ich empfehle aber dennoch extern. Hängt ganz von deinen Fähigkeiten ab.

Aber vorsicht mit diesen Tools. Lieber vorher genau informieren wie es arbeitet. Anhand deines diesbezüglichen Posts muss ich davon ausgehen dass du mit der Materie nicht vertraut bist, deshalb frag lieber hier genau nach bevor du irgend etwas tust.
Selbst das anschließen der Platte sollte mit vorsicht genossen werden. Eventuell auch nochmal auf deinem Rechner wegen der vermeintlichen Viren Firewall und Antivirensoftware auf den neuesten Stand bringen.
Aber auf jeden Fall solltest du die betroffene Platte erstmal nicht Formatieren oder sonst irgend welche Dateien drauf speichern, sofern du die zum laufen bekommst, sonst könntest du dadurch die Daten darauf teilweise zerstören.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »samuelclemens« (6. Mai 2010, 22:54)

  • Zum Seitenanfang

Haley

Administrator

Registrierungsdatum: 24. November 2002

Beiträge: 6 043 Aktivitäts Punkte: 32 000

6

Donnerstag, 6. Mai 2010, 23:23

Bzgl. Datenrettungstool ist evtl. noch ein Hinweis wichtig (beim Anschließen einer verdächtigen HD an einen anderen PC - egal wie): Man sollte nur Tools verwenden, die KEINE Veränderungen an der Festplatte vornehmen, sondern zu rettende Daten ausschließlich an einen anderen Ort kopieren, denn jeder Schreibzugriff auf eine Problem-HD kann den Schaden vergrößern.
PC Inspector File Recovery dient meines Wissens lediglich dazu, versehentlich gelöschte Dateien (oder Partitionen) wieder herzustellen und schreibt direkt auf die Platte.
Meine Empfehlung geht eher in die Richtung solcher Tools wie Easy Recovery Professionell (Ontrack) oder O&O DiskRecovery , was allerdings kommerzielle Software ist.
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2003

Beiträge: 9 976 Aktivitäts Punkte: 52 340

Danksagungen: 12

7

Freitag, 7. Mai 2010, 00:58

Solange das Filesystem der Festplatte noch ansprechbar ist (das war seinerzeit bei mir der Fall)
kommt man auch ohne zusätzliche Software aus. Ich hatte damals die Dateien nur auf die neue
Platte kopiert.

Auf jeden Fall sollte wie hier schon genannt die Virensoftware vor dem Einbau der alten Platte auf
den neuesten Stand gebracht werden, um eine evtl. Infektion im vorhinein auszuschließen.

Ich wünsche dir gutes gelingen bei der Datenrettung :thumbup:
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Zum Seitenanfang

milu

RobinZon

Registrierungsdatum: 30. März 2007

Beiträge: 5 754 Aktivitäts Punkte: 30 665

Danksagungen: 7

8

Freitag, 7. Mai 2010, 01:59

Hallo Leutz,

Erst mal danke für die guten Tipps, aber wie ich Haley schon berichtet habe, hoffe ich inständig, dass der Händler nicht schon seine Finger daran hatte. Ich habe dem Händler den Rechner vorgestellt. Er bediente diesen und dann lief, wie bei mir zu hause auch "Windows wird gestartet", ganze 7 Minuten - länger wollte er nicht mehr schauen und stellte diese "Diagnose" und riet mir zu einer neuen Festplatte. Heute kann ich diesen wieder abholen.....AUTSCH.DE Aus Schaden wird man klug.

Gruß MiLu
  • Zum Seitenanfang

Jimbo

Keeper Of The Eleven Keys

Registrierungsdatum: 11. Juli 2005

Beiträge: 5 203 Aktivitäts Punkte: 26 750

Danksagungen: 10

9

Freitag, 7. Mai 2010, 11:37

Dein Händler ist bestimmt ein guter Händler (gut im Verkaufen) aber von Computern hat er keine Ahnung. Er hat es ja nicht mal probiert und dir blos was neues verkauft.
Er bediente diesen und dann lief, wie bei mir zu hause auch "Windows wird gestartet", ganze 7 Minuten - länger wollte er nicht mehr schauen und stellte diese "Diagnose" und riet mir zu einer neuen Festplatte
JAPPS. Hauptsache noch 'ne neue Platte raushauen. Wahrscheinlich noch 'ne schön GROßE (nicht unbedingt förderlich für eine Systempartition - vor der Installlation am besten neu Partitionieren) und 1-A Markenware. Kommt darauf an wieviel Du jetzt gezahlt hast für alles, evtl. ist der Mann also nicht nur ein "guter Verkäufer" sondern auch noch dreist. Ohne vernünftige Diagnosetools sollte man keine Platte einfach so abschreiben. Es kann immer noch sein, dass es sich "nur" um einen Softwarefehler handelt, wie hier schon von anderen gesagt !

Und: schmeiss die alte Platte auf keinen Fall weg, sondern beherzige die Tipps, die Dir hier gegeben wurden. Die Daten sind noch da.

Allgemein: wechsele den Händler, Milu ! Dringendst ! Zumindest beim nächsten Mal...
  • Zum Seitenanfang

milu

RobinZon

Registrierungsdatum: 30. März 2007

Beiträge: 5 754 Aktivitäts Punkte: 30 665

Danksagungen: 7

10

Freitag, 7. Mai 2010, 14:47

ziemlich ungehaltener Verkäufer

Hallo Leutz,

Heute morgen war ich der erste im Laden, um meinen PC abzuholen. Der Verkäufer sagte mir, dass der PC bereits im Reparatur-Service ist und ich ihn heute mittag abholen kann. Nur dumm, dass ich meinen PC ein wenig später entdeckte. Noch einmal ging ich zum Verkäufer und wies ihn darauf hin. Ich habe ihm erklärt, dass ich ihn mitnehmen möchte. Er wollte mir von einem Pferd erzählen, aber darauf habe ich mich nicht mehr eingelassen. Er war darauf ziemlich ungehalten und gab mir den PC zurück ohne dass mir Kosten entstanden sind. Jetzt habe ich es nochmals mit dem Starten versucht. Nach ca. 10 Minuten lief immer noch die Anzeige "Windows wird gestartet", danach urplötzlich die Anzeige: Prüfung des Datenträgers, ähnlich wie bei XP, nur dass keine lange Kladde angezeigt wird, hier aber in drei Schritten. Nach 20 Minuten öffnete sich der Bildschirm mit den Dateien. Ich habe sofort erstmal alle Bilder und and andere Dateien auf externe übertragen. Ich habe ihn zwar noch nicht neu gestartet, werde ich heute abend machen. Aber dann, falls es so sein sollte, gehe ich auf Eure Ratschläge ein!!!
P. S. ich habe heute noch ein Gespräch mitbekommen bei einem Fachhändler, der es sich nicht leisten kann, seine Kunden zu enttäuschen. Er sprach mit einem, weshalb er bei der Konkurrenz gekauft hat. Er sich soviele Ausgaben sparen können. Die Leute in diesem Laden sind in vielerlei Dingen einfach nur angestellt und haben keine Ahnung. Es gibt vielleicht vier Personen, die etwas davon verstehen. Er kann von der Konkurrenz mit dem "E" am Anfang nur abraten. Ich werde es beherzigen.

Bis später dann
Gruß MiLu (der mit dem kriechendem Internet)
  • Zum Seitenanfang

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Registrierungsdatum: 12. Februar 2006

Beiträge: 3 142 Aktivitäts Punkte: 16 400

Danksagungen: 3

Wohnort: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

11

Freitag, 7. Mai 2010, 15:07

@milu: So wie du das Problem beschreibst mit dem Booten hatte ich mal fast das gleiche Problem. Eine Prüfung beim Fachhändler meines vertrauens ergab tatsächlich einen Hardwaredefekt. Aber der Mann riet mir dann einfach eine kleine Paltte fürs Betriebssystem und Progamminstallationen einzubauen und die defekte per USB als externe anzuschließen. Ich durfte sogar zuschauen bei denen in der hauseigenen Werkstattecke und ein andermal konnte ich bei dem auch die Werkstatt benutzen um selber mein System zu ckecken um die die Servicekosten zu ersparen. Soviel mal zu einem gescheiten Händler. Aber man muss auch bereit sein ab und an dann auch mal ein paar Euro mehr zu investieren und nicht nach Stundenlanger Beratung dann einfach das teil für 10 Euro weniger beim Onlineversandhandel oder dergleichen zu kaufen.
Die defekte Platte ist zwar nicht mehr zum Booten zu gebrauchen aber seit Jahren nutze ich sie als zweite Backupplatte. Sozusagen als sicherung der sicherung. Wegen dem defekt traue ich der nicht so ganz über den weg.
Im übrigen für die Zukunft: Im Handel sind heutzutage selbst externe 1 TB Platten schon für 60-70 Euro zu haben! Ich mach regelmäßig ne spiegelung all meiner Daten auf so eine externe. Das hat mir schon so manches mal einen Herzinfarkt erspart !
  • Zum Seitenanfang

milu

RobinZon

Registrierungsdatum: 30. März 2007

Beiträge: 5 754 Aktivitäts Punkte: 30 665

Danksagungen: 7

12

Freitag, 7. Mai 2010, 23:56

Hallo zusammen,

Also ich werde meinen neuen Rechner wohl mal einem Bekannten vorstellen. Der hat auch Windows 7 und ich versuche bei ihm erst mein Glück. Ich hab ja noch den alten Rechner, sodass ich nicht ganz im Abseits stehe. Desweiteren besitze zwei externe, eine 360 GB Western Digital (vor drei Jahren für 70 € erstanden) und im letzten Jahr kurz vor Weihnachten habe ich eine 1,5 TB für 99 € erworben. So hoffe ich mal, dass ich gut über die Runden komme. Ich mache eigentlich regelmäßig eine Sicherung. Nur hatte ich die Bilder vom Tempo Kids-Konzert noch nicht gesichert. Habe ich jetzt aber nachgeholt.
Aber Samuelclemens, Du hast ja sehr gute Händler bei denen Du selber an Deinem Gerät werkeln kannst. Naja, Du hast sicherlich viel Ahnung von der Technik, ich hingegen bin froh, wenn etwas funktioniert, sprich: "ich hab zwei linke Hände". Apropo von dem Händler im Privatgeschäft (nicht der von der Konkurrenz mit dem großen "E"), hat mir nen Tipp gegeben, es einfach mit Mozilla als Startseite zu versuchen. Dennoch empfahl er mir DSL zu nutzen anstatt lange Wartezeiten mit "mobilcom-debitel" zu riskieren. Er sagte nur, da könne er ne schlafen gehen. Der Stick funzt eigentlich nur unterwegs und man muss Glück haben, dass nicht so viele online sind. Darstellungen mit Mozilla funzen besser, habe ich festgestellt. Bin mal neugierig, was mich so erwartet.
Jetzt kann das Wochenende erstmal kommen. Da ist in Mühlhausen (Thür) eine Menge los. Bei uns ist Bauernkriegsspektakel. Da werde ich wieder viel fotografieren. Das Wetter soll ja am Wochenende mitspielen. Am Sonntag treffen sich die Leichtathleten in Mühlhausen zum Meeting. Naja, ich schau mal ...

Ich danke Euch erst mal für die wertvollen Tipps,
den Thread kann man ja erhalten für weitere User,
die ein ähnliches Problem haben.
Ich werde wahrscheinlich 1&1 machen. 6000er DSL (mehr geht bei uns nicht)
alles über dem währe gelogen und Geldschneiderei obendrein

Gruß MiLu
  • Zum Seitenanfang

Prometheus

Dr. Hasenbein

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 375 Aktivitäts Punkte: 42 670

Wohnort: Schwäbischer Hasenbau

13

Montag, 10. Mai 2010, 21:06

Zitat von »milu«


Ich werde wahrscheinlich 1&1 machen.


Viel Spaß mit dem Verein.


Schon aufgrund dessen, dass ich Marcell Davis unter KEINERLEI Umständen kennenlernen möchte (so attraktiv ist der Kerl nun auch nicht), würd ich GAR nix bei denen machen. Verstehe gar nicht wieso jeder über die T-Com schimpft, bei mir ist der Speed in Ordnung, bei mir war noch NIE eine Datenbeschränkung (und bzgl. Datennutzung bin ich kein Heiliger :D ), noch sonstwas gravierendes. Gut, dementsprechende Angebote sind halt nicht so billig wie bei den Dutzenden von anderen Anbietern, aber dafür hat man seine Ruhe. Arcor, KabelDeutschland, Alice etc...pp. sind eh alles Schwätzer. Und dieser Roboter von Marcell Davis...Oh Gott...ich könnt durchdrehen wenn ich diese Werbung immer sehe.




TU ES NICHT! Such ne Alternative, zieh um...alles ist besser. ;)
Vive et alios sine vivere!

  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 18. Juni 2009

Beiträge: 150 Aktivitäts Punkte: 770

Wohnort: Im wundwerschönen Niedersachsen

14

Montag, 10. Mai 2010, 21:27

also ich bin auch bei 1u1 und habe bis jetzt noch nie probleme gehapt :rolleyes:
Mit Gruß von der in Niedersachsen

Nur Krimsch Kramsch
  • Zum Seitenanfang

Argetlam

Imperator

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2008

Beiträge: 564 Aktivitäts Punkte: 2 850

Wohnort: Bielefeld

15

Montag, 10. Mai 2010, 21:35

wir mussten auch wechseln.
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten oder meistbietend bei ebay verkaufen.

KITZEL MICH

Bis zum 16. Jahrhundert dachte man die Erde sei eine Scheibe. Dann dachte man bis zum 21. Jahrhundert, sie sei eine Kugel.


Jetzt weiß man: Sie ist ein Würfel
  • Zum Seitenanfang

Ron

Lebende Foren Legende

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Beiträge: 1 067 Aktivitäts Punkte: 5 430

Wohnort: Hamburg

16

Montag, 10. Mai 2010, 23:14

Ich würde sagen das klingt nach dem üblichen inkompetentem Gehampel wenn irgendwelche Probleme mit dem Anschluß auftreten.

Ich habe 1&1 und bin zufrieden. Ich wollte eigentlich zu Vodafon aber die waren einfach zu dämlich oder stur je nachdem wie man es sieht.

Das sich eigentlich alle Anbieter mit Vertragsauflösungen schwertun ist doch klar. Und das die Telekom der Heilsbringer ist seh ich nicht so. Höchstens die Qualität des Anschlusses kann besser sein.



Gruß Ron
  • Zum Seitenanfang

Prometheus

Dr. Hasenbein

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 375 Aktivitäts Punkte: 42 670

Wohnort: Schwäbischer Hasenbau

17

Dienstag, 11. Mai 2010, 11:11

Dass die Telekom der Heilsbringer ist hab ich nicht behauptet, nur behaupten die meisten das Gegenteil und jammern dann, wenn Sie von Firma XXX schön weiterhin abgezockt werden und nicht aus dem Vertrag aussteigen können. Ich sag dir mal nen ganz oberflächlichen Grund warum ich 1&1 NIE NIE NIE vertraglich zu meinem Provider bestimmen werde: weil ich Marcell Davis nicht mag. So.^^ Bevor die in irgendeiner Form Geld von mir kriegen würden, sollten die sich gescheite Mitarbeiter einstellen und normale, wenigstens halbglaubhafte Werbung produzieren. Aber macht was ihr wollt...werdet glücklich mit euren gottlosen Anschlüssen. :tongue: :D
Vive et alios sine vivere!

  • Zum Seitenanfang

milu

RobinZon

Registrierungsdatum: 30. März 2007

Beiträge: 5 754 Aktivitäts Punkte: 30 665

Danksagungen: 7

18

Dienstag, 11. Mai 2010, 20:02

Hallo Prometheus,

Ich habe noch nicht gewechselt, zum Glück !!! Bin noch bei Alice, und deren Service finde ich nur noch strapaziös. Mit dem "rosa Riesen" habe ich auch so meine Erfahrung gemacht. Der DSL-Anschluß lief damals über meine Mutter. Nach ihrem Tod wollte ich den Anschluß auf meinem Namen ändern lassen. Das ging ca. ein halbes Jahr, dann hatte ich die Faxen dicke. Ich habe den Anbieter gewechselt (zu AOL), die haben damals alles übernommen. Mit dem Service von AOL war ich sehr zufrieden, bis AOL geschluckt wurde von der Alice. Ich musste eine andere Box nehmen, die nicht W-LAN-fähig war. Fritz-Stick war also unnütz geworden. Dank einer Beratung eines Freundes habe ich die alte Fritz-Box wieder angeschlossen und die funzt immer noch. Also Alice konnte mir mit seinen vielen "Blechfressen-Informationen" über Kündigung und andere Dienste nicht weiterhelfen. Diese unendlichen Warteschleifen sind unerträglich. Also Service ist gleich Abzocke. Ich weiß nicht, welchen Verein ich wählen soll, die versprechen doch alle einem das Blaue vom Himmel...
Jetzt noch etwas zur Telekom: ich wollte meinen E-Mail ändern, der ja nur aus 12...678@t-online besteht. Den Zahlensalat konnte ich mir nicht merken. Ich habe diese Option "Änderung" nicht gefunden. Ebenfalls wollte ich mein Password ändern - nix. Ich sage mal, schlechte Erfahrung auch bei der Telekom.

Gruß MiLu
  • Zum Seitenanfang

Haley

Administrator

Registrierungsdatum: 24. November 2002

Beiträge: 6 043 Aktivitäts Punkte: 32 000

19

Dienstag, 11. Mai 2010, 20:54

Zitat

Jetzt noch etwas zur Telekom: ich wollte meinen E-Mail ändern, der ja nur aus 12...678@t-online besteht. Den Zahlensalat konnte ich mir nicht merken. Ich habe diese Option "Änderung" nicht gefunden. Ebenfalls wollte ich mein Password ändern - nix


Das ist aber relativ einfach machbar, man muss nur wissen, dass das nicht mehr direkt über die T-Online-Seite geht, sondern über das Kundencenter über www.t-home.de.
Dort kannst Du alle Passworte ändern und Deinen Telefonanschluss konfigurieren, ich finde, in dieser Beziehung ist das ein recht ordentlicher Service.
  • Zum Seitenanfang

cayden

Torwächter

Registrierungsdatum: 4. Januar 2004

Beiträge: 2 850 Aktivitäts Punkte: 14 840

Danksagungen: 34

20

Mittwoch, 12. Mai 2010, 00:02

Auch wenn ich nicht mehr bei der Telekom bin: Die Telekom hat einen der besten Kundenservices überhaupt! Bei Anrufen hat man nach wenigen Sekunden jemanden an der Leitung, der auch wirklich Ahnung hat. Die Tatsache, daß manche Unternehmen von der einen Kundenseite stark positiv und von der anderen Kundenseite stark negativ bewertet wird, liegt meistens an unwissenden Menschen, die von Technik keine Ahnung haben, und das dann auch noch öfentlich kund tun, leider zu Missgunsten des Unternehmens. Ein Unternehmen ist nicht gleich schlecht, nur weil man dessen Leistungen nicht versteht. Das Beispiel mit der Zahlen-Email ist einfach göttlich ^ ^
Selten so geschmunzelt. Hauptsache alles schlecht reden aber im Grunde keine Ahnung haben. Sorry, aber ist so
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen