Freitag, 14. Dezember 2018, 05:18 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Casperworld Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Prometheus

Dr. Hasenbein

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 417 Aktivitäts Punkte: 42 880

Wohnort: Schwäbischer Hasenbau

1

Freitag, 10. Juli 2009, 16:46

Luzie, der Schrecken der Straße - Die komplette Serie



Dieser Artikel ist bereits erschienen. (momentaner Kurs: 14,95 EUR)

Nachdem Luzie die Ferien bei ihrem Opa verbracht hat, langweilt sie sich nun schrecklich allein zu Hause. Es sind nur noch wenige Tage bis zu ihrem ersten Schultag, aber niemand hat Zeit für sie: Ihre Eltern müssen arbeiten und all ihre Freundinnen sind verreist. So kommt es, dass der Nachbarsjunge Oswald auf Luzie aufpassen soll. Luzie wäre so gern Mitglied in seiner gefürchteten Bande, aber dazu muss sie eine Mutprobe bestehen: Sie soll im Kaufhaus etwas stehlen. Zu ihrem großen Entsetzen wird Luzie erwischt, doch die Packung Knete, die sie genommen hat, ist plötzlich verschwunden. Das liegt daran, dass es keine normale Knete ist: Friedrich & Friedrich, die beiden Knetmännchen, können jede beliebige Form annehmen und sind einfach immer hungrig. Die beiden vertreiben mit ihren verrückten Ideen im Nu Luzies Einsamkeit und sorgen für jede Menge Aufregung und Spaß. Leider geht dabei auch das eine oder andere zu Bruch. Aber wer wird sich schon beschweren, wenn sich die eigene Wohnung in die sieben Weltmeere oder – mitten im Sommer - in eine tolle Eisbahn verwandelt? Auch Oswald lässt Luzie mit Hilfe von Friedrich & Friedrich ganz schön alt aussehen. Am Ende muss er seine berüchtigten Tantalusqualen – unter der Fuchtel seiner Mutter - selbst durchleiden.




Quelle: www.amazon.de
Vive et alios sine vivere!

  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen