Mittwoch, 13. Dezember 2017, 00:36 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Casperworld Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Cole

Wily Werewolf

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Beiträge: 3 722 Aktivitäts Punkte: 20 455

1

Montag, 8. September 2008, 23:24

Lucas 2008

Nabend aus Frankfurt,

auch hier werden um zehn die Bürgersteige hochgeklappt, da lob ich mir doch Bayern...



Kurz und prägnant, der erste Teil des Wettbewerbs des 31. Internationalen "Kinder"filmfestivals Lucas:



Karlas Welt - für einen Eröffnungsfilm ganz schön schwach, fünf oder sechs Plots gleichzeitig, keiner so richtig. Guter Wille, üblicher Scheidungskind-Plot, dazu Weihnachtsmänner und dumme Jungs. Naja, sag ich mal und geb 4 Punkte.

Rettet Selma - see above, dazu eine mischintegrative Multi-Kulti-Familie und eine treuäugige Babyrobbe vor der fabelhaften norwegischen Fjord-Landschaft. Motorboot-Verfolgungsjagden, Drogenschmuggler, crazy Family, heulende Macho-Jungs und was halt so dazugehört. 5 Punkte. Hamburg macht damit in drei Wochen auf - hmm, nicht viel besser entschieden als Frankfurt.

Spuk im Eis - Island ahoi, kein Netz, kein Strom, nur Eisbären und blöde Stiefschwestern. Nerdige Freaks, alles dreimal durchgeschüttelt, aber das Rühren vergessen. 6 Punkte.

Das Morphus-Geheimnis - Beethovens verlorene Symphonie schläfert ein Hotel ein, dummtrottelige Ganoven kriegen die Kurve nicht, Vater-Sohn-Plot im Schnee und ein obersüßer Jonas Hämmerle, der auch die "full back nudity" nicht scheut. Alles in allem nette TV-Unterhaltung. Jonas war selbst da, extra aus Tölz vom Wickie-Set für drei Stunden angereist, erst eifrig Interviews, dann selbst zum ersten Mal den Film in voller Länge gesehen. Oliver Korittke ließ sich krankheitsbedingt entschuldigen. Vor allem wegen Jonas: 7 Punkte.

Home Run - Frankophone Kanadier in diesem Baseball-Film, der stark an "Mighty Ducks" erinnert. Übliche Story, technisch etwas altbacken umgesetzt. Stimmiger Plot, lässt einen auch nach vier Filmen vorher nicht einschlafen. 7 Punkte.

Ein außerirdischer Sommer - 1967, Summer of Love, Hippie-Sohn kommt für die Ferien in sein Hinterwäldler-Dorf in Irlands Provinz zurück und kämpft gegen Vorurteile und Kommunisten-Antis. Ein Raumschiff landet, er verliebt sich in die Alien-Frau. Hääh? Konkret nicht zuende gedacht, allein die guten Darsteller bis in die Nebenrollen verhindern den totalen Absturz. 6 Punkte.

Was auffällt: Unter neuer Leitung nur noch europäischen und nordamerikanische Filme im Programm. Scheut man das Risiko? Die nach wie vor leeren Kinos bezeugen das Gegenteil. Der überragende Brüller war wie erwartet nicht dabei, morgen gibts dann den Rest vom Fest. Bezeichnend, dass der beste Film heute ein kurzer war: Strafstoß aus Mannheim, der beweist, dass EIN einziger Handlungsstrang, konsequent durchgehalten, einen guten Film ausmachen kann. Und dann ist es eben nur ein Kurzfilm. 9 Punkte von mir, Tipp des Tages (die anderen drei kurzen heute waren nicht wirklich der Rede wert: Lui 4 Punkte - was bitte? Wing 4 Punkte - Omas und Opas als Goldfische in den Ausguss gekippt, die armen Kinder?! Und The Perfect Faucet in Portugiesisch ohne UT, sah ganz lustig animiert aus, mir fehlte das sprachliche Verständnis daher 5 Punkte)!

Tri-tra-trullala, Frankfurter mit Kartoffelsalat, keep movin' round the Main :cool3:
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Zum Seitenanfang

pyXis

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 3. Januar 2006

Beiträge: 1 970 Aktivitäts Punkte: 10 005

Wohnort: pyxis: Sternbild des Südhimmels

2

Dienstag, 9. September 2008, 00:58

Respekt, hast du das alles an einem Tag abgearbeitet? Sind das, bis auf die als solche benannten Kurzfilme, alles volle Spielfilmlängen?
  • Zum Seitenanfang

Jimbo

Keeper Of The Eleven Keys

Registrierungsdatum: 11. Juli 2005

Beiträge: 5 203 Aktivitäts Punkte: 26 750

Danksagungen: 10

3

Dienstag, 9. September 2008, 02:25

Danke für die Berichterstattung ! Sofern irgendetwas davon einmal auf Silberling erscheint; bitte ich herzlichst um eine Fortführung !
  • Zum Seitenanfang

fLo

Torwächter

Registrierungsdatum: 10. August 2005

Beiträge: 3 037 Aktivitäts Punkte: 15 470

Wohnort: Hannover

4

Dienstag, 9. September 2008, 19:54



Tri-tra-trullala, Frankfurter mit Kartoffelsalat, keep movin' round the Main :cool3:


Ich glaub fast, es waren doch ein wenig zuviel Filme ;)

Aber vielen Dank, dass Du Dir das für uns antust :)
  • Zum Seitenanfang

Ron

Lebende Foren Legende

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Beiträge: 1 067 Aktivitäts Punkte: 5 430

Wohnort: Hamburg

5

Dienstag, 9. September 2008, 21:45

Danke für deine jetzt wahrscheinlich quadratischen Augen Cole.

Das erspart uns wie es klingt ne Menge optischen Schrott.

Gruß aus Hamburg

Ron
  • Zum Seitenanfang

Cole

Wily Werewolf

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Beiträge: 3 722 Aktivitäts Punkte: 20 455

6

Dienstag, 9. September 2008, 22:49

Latürnich alles Spielfilmlängen und alles in voller Länge geschaut. Und scho gehts weiter, muss morgen mittag schon zurück nach Munich und hab mir heute den Contest komplettiert (bis auf "Phoebe in Wunderland" und "Cat City", die beide laut Insider eh keine Chance auf ne Bratwurst haben)

Mein bester Freund - da ist er also, unser Gewinner! Viel muss ich dazu nicht sagen: Französische Feinkost, mehrere achte YS-Weltwunder und ein wunderbarer Plot. Was Freundschaft ausmachen kann, wenn sie stark ist. Tipp des Festivals, voraussichtlich auch bereits des Monats und glasklare 10 Punkte.

Frode und seine Bande - wenn die Dänen sich auf das zurückbesinnen, was sie können, dann kommen schöne Kinderfilme dabei heraus. Nix "En var engang en dreng", sondern beste Kost in Olsenbande-Manier. Grundschüler machen Comedy und sahnen 8 Punkte ab.

Das wars schon, hier also der Wettbewerb, so wie Cole ihn sah (das Ergebnis gibts dann offiziell am Samstag von der Jury):

1.) Mein bester Freund

2.) Frode und seine Bande

3.) Das Morphus-Geheimnis

4.) Home Run

5.) Spuk im Eis

6.) Ein außerirdischer Sommer

7.) Rettet Selma

8.) Karlas Welt

ohne Wertung: Cat City, Phoebe in Wunderland



Zu den heutigen Kurzfilmen (morgen noch zwei):

Captain Longbridge - blau und verwirrend, hart geschnitten, netter Plot "Junge vermisst toten Vater und bildet sich was drauf ein", 6 Punkte. Die Giraffe im Regen - ich wünsche niemandem, dass er mal um politisches Asyel bitten muss und dann noch auf lauter Rassisten trifft, bildlich in die Tierwelt übertragen, der Tipp in der Konkurrenz, volle 10 Punkte. Großmutter Peking - nett animiert, chinesische Großmutter, chinesische Hauptstadt, alles aus Knete mit wenig Knete finanziert, 7 Punkte. Morsezeichen - 1942, Nordirland - deutsche morsen ein Geschwisterpaar an, Ohren auf würde August sagen, 7 Punkte. Süße Rache - wenn Azzuri-Jungs kicken, böse Omis morden und dann noch Fabio Cannavaro mitspielt, gibts immer was zu lachen, 7 Punkte. Feenflügel - der Kleinkinder-YS-Film um Milchzähne, Fantasiewesen und das immerwährende Lachen, zauberhafte 7 Punkte. Wildman - der ganz normale Wald kann einen schon in die Illusion treiben, 7 Punkte. Ich bin sowas von auf dem 7-Punkte-Trip, dass jetzt zum Ende noch ein 5er fehlt: Sesame - spanische Enkel und die Fenster.



Außer Konkurrenz liefen dann heute für mich noch:

Diamond Dog Caper (was diskutiert ihr hier rum?) - Grausam! Erinnert ein bissel an die schlimmsten Carell-Richter-Tolle-Tanten-Nummern. Luke sollte sich auf das konzentrieren, was er kann und seine Zeit nicht mit sonem Quatsch vertrödeln! Einzig für den armen Hund, der doch für all das nix kann, gibts 1 Mitleidspunkt.

Summer Scars - thematisch eher was für den FFF-Thread.

Die Kinder von Golzow - die Kurzfilme - Langzeitchronik einer Schulklasse aus dem Oderbruch von 1961 bis Mitte der Achtziger, in den heutigen Kurzfilmen vom ersten Schultag bis zur Abschlussprüfung der zehnten Klasse. Ein Must-See für alle, die nicht in der Ex-DDR aufgewachsen sind und den Charakter ehemaliger Jungpioniere ergründen wollen. Lehrreich, unterhaltsam und schön anzusehen zugleich. Für Dokufilme, die das Leben schreibt, enthalte ich mich stets jeder Wertung.

Buddha's lost Children - eintauchen in fremde Kulturen, in die Welt der Thai-Mönche, die unterernährte und schlecht gebildete Jungs aufnehmen, sie aufpäppeln und mit den buddhistischen Lehren vertraut machen. So tief hat man selten in dieses rätselhafte Land geblickt, nicht erst seit Nepal, Birma und Olympia aktueller denn je. Wer asiatische Filme nicht mag, wird überrascht sein. Anschauen! Ohne Wertung.

Zwei OT-Kurze gibts auch noch:

Benny's Gym - zarte Lovestory zweier vorpubertärer Jungs, mit skandinavischer Ruhe erzählt - das verdient Respekt und 9 Punkte.

My Dad Ralph - Mein Vater ist ein großer Künstler. Jeder Maler ist ein Künstler. Und Kopfnüsse wirken nur in Zeitlupe... 8 Punkte.



Morsche gibts dann noch "Tehilim" und "Doubting Thomas" außer Konkurrenz sowie die kurzen "13 ans" und "Bonanza" in Konkurrenz. Cya from Bavaria - voraussichtlich wegen Terminkollisionen mit FFF-"Shiver" aber erst am Donnerstag. Und nicht vergessen: Diamantenhunde aus Hollywood strikt meiden!!
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Zum Seitenanfang

Cole

Wily Werewolf

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Beiträge: 3 722 Aktivitäts Punkte: 20 455

7

Donnerstag, 11. September 2008, 09:29

Doubting Thomas - neuer Forrest Landis-Film, über einen Jungen, der immer Geschichten erfindet und als er mal die Wahrheit erzählt, glaubt ihm keiner mehr. Ryan Sheckler spielt ne Nebenrolle, "Back to the Future"-Naivchen Lea Thompson als Mama (hat seit 20 Jahren nix von ihrer Unschuld eingebüßt). Müllmänner-Klischees noch und nöcher. Wenn alle US-Criminals so deppert sind wie hier, dann wundert mich die Knast-Überfüllung nicht mehr. Je länger der Film dauert, desto niedriger fällt die Wertung aus. 3 Punkte.

Tehilim / Psalmen - Kontrastprogramm, jüdische Gemeinde in Israel - was passiert eigentlich, wenn der Haupternährer einer Familie plötzlich verschwindet. Ruhig erzählt, dreht sich das Meiste um den ältesten Sohn und seine Beziehung zum jüngeren Bruder. Teilweise etwas ermüdend, daher nur 7 Punkte.

Kurzfilme:

Bonanza - Svea Bein, der laufende Minirock und Fuchsschwanzträger Marcel Barth in einer Radl-Kurzkomödie. Er reitet des Nachts durch Sturm und Wind, kaboom - jetzt sind Chirurgenhände gefragt. Amüsant, 7 Punkte.

13 ans - Eine Teenie-Liebe mit speziellem Ende... Mein Lieblings-Kurzfilm des Festivals. 10 Punkte!


und noch einer zum Abschluss aus der Abteilung "der besondere Film":

Our wonderful nature - 5 Minuten Poppen in Slow-Mo. Das muss man gesehen haben. 9 Punkte.


So weit aus Frankfurt, Sonntag gibts dann noch die Vollzugsmeldung über die Preistäger. Eine schöne Restwoche.
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Zum Seitenanfang

Damiano

Torwächter

Registrierungsdatum: 16. März 2005

Beiträge: 3 833 Aktivitäts Punkte: 19 995

Wohnort: Hamburg

8

Donnerstag, 11. September 2008, 12:23

Danke für deine Berichte! Benny's Gym habe ich letztes Jahr in Hamburg auf den Lesbisch-Schwulen Filmtagen gesehen. Hat mir damals auch sehr gut gefallen.

Liebe Grüße,

Damiano
  • Zum Seitenanfang

Cole

Wily Werewolf

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Beiträge: 3 722 Aktivitäts Punkte: 20 455

9

Sonntag, 14. September 2008, 00:06

die einzig richtige wahl, obwohl ich die lobende erwähnung eher an frode vergeben hätte...


LUCAS Langfilmpreis
UN CHÂTEAU EN ESPAGNE (MEIN BESTER FREUND, Regie: Isabelle Doval, Frankreich 2007)
LUCAS-Preis für den besten Langfilm
„Es geht in diesem Film um die Freunde Esteban und Maxime, die wie Brüder sind. Doch Estebans Familie will zurück nach Spanien ziehen und die beiden stehen vor der ersten schmerzlichen Trennung ihres Lebens.
Isabelle Doval hat uns einen Film geschenkt, der es schafft, sowohl Erwachsene, als auch Kinder außergewöhnlich anspruchsvoll zu unterhalten. Die Freundschaft von Esteban und Maxime ist durch das tolle Spiel der Darsteller so realistisch gezeigt, dass man richtig mitgerissen wird. Wir konnten uns in beide Seiten der Freundschaft sehr gut einfühlen.
Besonders gut gefallen haben uns die intelligenten und humorvollen Dialoge. Die Geschichte wird uns noch lange im Gedächtnis bleiben. Sie eröffnet uns eine reiche, eigene Welt, die sich besonders durch die Musik und die einfühlsame Inszenierung ausdrückt.
Besonders kreativ gelöst fanden wir den Schluss: Auch wenn der Film nicht so endet, wie es sich Maxime gewünscht hätte, gibt es doch für ihn eine Art Happy End und die Aussicht auf eine neue, wunderbare Freundschaft.“

LUCAS Kurzfilmpreis
PUSLING (CRYBABY, Regie: Christina Rosendahl, Dänemark 2008 )
LUCAS-Preis für den besten Kurzfilm
„In “Crybaby“ wird sich erstmal nichts geschenkt! Bevor Piv und Mia Freundinnen werden können, bringen sie sich gegenseitig bis an den Rand der Lebensgefahr.
Christina Rosendahl traut sich, das Thema Mobbing, dass Kindern sehr nahe ist, in krassen, grausamen Bildern zu zeigen.
Ein Film, der uns viele Tage beschäftigt und begleitet hat und auf Grund seiner einfühlsamen Bildsprache berührte.
Wir würden uns wünschen, dass dieser Film in vielen Schulklassen diskutiert wird und vergeben somit den Kurzfilmpreis an „Crybaby“ von Cristina Rosendahl.“

Lobende Erwähnungen
DUGGHOLUFÓLKIÐ (SPUK IM EIS, Regie: Ari Kristinsson, Island 2007)
Lobende Erwähnungen der LUCAS-Jury
„Nachdem wir viele Stunden über die Filme diskutiert haben, blieben zwei übrig, die wir alle außergewöhnlich und als besonders sehenswert empfunden haben. Da wir uns von keinem trennen konnten, haben wir uns entschieden, zusätzlich zum Hauptpreis einen zweiten Film auszuzeichnen.
Die Jury vergibt deshalb eine lobende Erwähnung für den Film „Spuk im Eis“ von Ari Kristinsson!
Besonders lobenswert fanden wir, dass der Film wahnsinnig spannend, gruselig und unheimlich gut gemacht war.
Ari Kristinsson hat es geschafft, dass wir unsere Angst vor dem gruseligsten Geist überwunden haben, weil die Hauptfigur Kalli sich mutig seiner Angst gestellt hat.“


STRAFSTOSS (Regie: Till Endemann, Deutschland 2008 )
„Wir vergeben eine lobende Erwähnung für den Film „Strafstoß“ von Till Endemann! Wir fanden den Film einfach lustig und unterhaltsam. Uns hat gefallen, dass die Hauptfigur Uli, um seinen Fußball wiederzubekommen, einen LKW fährt, Handys klaut und zum Schluss noch eine Bank überfällt.“
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Zum Seitenanfang

Nemesis

Lichtgestalt des Forums

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Beiträge: 1 524 Aktivitäts Punkte: 7 645

10

Sonntag, 14. September 2008, 00:13

ich kann nur sagen. danke danke danke für deine zeit mühe und freizeit. :)
:cool3: V.I.P. MEMBER :cool3:

...und 8476 user hätten sich bedankt, wenn es denn möglich gewesen wäre.....ganz bestimmt!
  • Zum Seitenanfang

Haley

Administrator

Registrierungsdatum: 24. November 2002

Beiträge: 5 889 Aktivitäts Punkte: 31 200

11

Dienstag, 16. September 2008, 20:13

Der Kurzfilm Strafstoß wird morgen am 17.9.2008, 23:00 Uhr im SWR zu sehen sein.
  • Zum Seitenanfang

David

Super Moderator

Registrierungsdatum: 19. Februar 2005

Beiträge: 6 442 Aktivitäts Punkte: 33 675

Danksagungen: 171

12

Dienstag, 16. September 2008, 21:10

Der Kurzfilm Strafstoß wird morgen am 17.9.2008, 23:00 Uhr im SWR zu sehen sein.

Das ging schnell! Danke für die Recherche und diese Info! :thumbup:

  • Zum Seitenanfang

Cole

Wily Werewolf

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Beiträge: 3 722 Aktivitäts Punkte: 20 455

13

Mittwoch, 17. September 2008, 15:34

zur Einstimmung... hier nehmen die "Strafstoß"-Hauptarsteller David und Jonas Krstic die lobende LUCAS-Erwähnung entgegen:

[attach]21869[/attach]
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Zum Seitenanfang

Jimbo

Keeper Of The Eleven Keys

Registrierungsdatum: 11. Juli 2005

Beiträge: 5 203 Aktivitäts Punkte: 26 750

Danksagungen: 10

14

Mittwoch, 17. September 2008, 20:51

*Hüst* Könnte den eventuell jemand aufzeichen ? Um die Zeit muss ich doch schon im Bett sein.
  • Zum Seitenanfang

pyXis

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 3. Januar 2006

Beiträge: 1 970 Aktivitäts Punkte: 10 005

Wohnort: pyxis: Sternbild des Südhimmels

15

Donnerstag, 18. September 2008, 01:29

Also von mir bekommt der Strafstoss viel mehr als nur eine lobende Erwähnung :D
Und dass der Kleine supersüss ist wurde ja schon im Film bestätigt und am Lenkrad ist er unübertroffen. :rolleyes:
  • Zum Seitenanfang

David

Super Moderator

Registrierungsdatum: 19. Februar 2005

Beiträge: 6 442 Aktivitäts Punkte: 33 675

Danksagungen: 171

16

Donnerstag, 18. September 2008, 01:34

Das war süß und nett gemacht. :D Mir hat der Kurzfilm "Strafstoß" recht gut gefallen. :thumbup:

  • Zum Seitenanfang

Brian

Ehrenmitglied

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2002

Beiträge: 898 Aktivitäts Punkte: 4 750

Wohnort: United Federation of Planets

17

Donnerstag, 18. September 2008, 08:27

...und am Lenkrad ist er unübertroffen. :rolleyes:
jepp, eindeutig auch meine Lieblingsszene ;)

Film war nett anzusehen und lustig gemacht, angenehmer Hauptdarsteller (erinnerte mich irgendwie an Oliver Davis). Insgesamt schöne leichte Kost für zwischendurch. :)
  • Zum Seitenanfang

Flueckiger

Haudegen

Registrierungsdatum: 25. Juni 2006

Beiträge: 54 Aktivitäts Punkte: 305

Wohnort: Schweiz

18

Donnerstag, 11. Februar 2010, 11:51

Un château en espagne (Mein bester Freund)

Hallo zusammen



Die Beiträge über diesen Film sind zwar schon einige Zeit her. Dieser Film ist offenbar einmal in Deutschland in deutscher Sprache gelaufen. Gibt es irgendwo eine deutsche Fassung oder zumindest eine Fassung mit deutschen Untertiteln dazu ?

Mit besten Grüssen

Christian
  • Zum Seitenanfang

David

Super Moderator

Registrierungsdatum: 19. Februar 2005

Beiträge: 6 442 Aktivitäts Punkte: 33 675

Danksagungen: 171

19

Freitag, 12. Februar 2010, 19:42

Ich glaube, darauf warten viele Leute. Bisher vergeblich.
Eine deutsche Fassung oder deutsche Untertitel sind mir nicht bekannt.

  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen