Mittwoch, 18. Oktober 2017, 09:26 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Casperworld Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Cole

Wily Werewolf

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Beiträge: 3 720 Aktivitäts Punkte: 20 445

1

Donnerstag, 7. Februar 2008, 11:23

Berlinale 2008 - Talking 'bout my Generation

Heute abend eröffnet die 58. Berlinale mit den Rolling Stones, Madonna und Scorcese. Morgen startet die 31. "Generation". Aber auch in den anderen Sektionen laufen erfahrungsgemäß einige (YS-) Filme, über die es sich zu berichten lohnt. In diesem Thread sammeln wir Filminfos, Kritiken sowie sonstige Festivalberichte mit Stimmungen, Irrungen und Wirrungen - auf gehts.
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Zum Seitenanfang

timmy

Lebende Foren Legende

Registrierungsdatum: 3. Januar 2003

Beiträge: 1 318 Aktivitäts Punkte: 7 130

2

Sonntag, 10. Februar 2008, 13:39

Hier ein paar Infos zu einem interessanten Film, der gestern Premiere hatte:
Nacht vor Augen

Story:
Nach einem Auslandseinsatz in Afghanistan kehrt der 25-jährige Bundeswehrsoldat David in sein Heimatdorf im Schwarzwald zurück. Es gelingt ihm jedoch nur äußerlich, an sein früheres Leben anzuschließen. Seine Familie und seine Freundin müssen bald erkennen, dass David von einer inneren Unruhe geplagt wird, die vor allem gegenüber seinem achtjährigen Halbbruder Benni zum Ausdruck kommt. Zwischen den beiden verschwimmen die Grenzen von Spiel und Gewalt, bis sie außer Kontrolle geraten.

Brigitte Bertele zeichnet in ihrem Debüt mit Präzision das Psychogramm eines jungen Mannes, der als Soldat in eine existenzielle Extremsituation geraten ist und anschließend vergeblich versucht, sich in seiner Umwelt weiterhin zurechtzufinden. Bertele besitzt das außergewöhnliche Talent, Unsichtbares auf der Leinwand abzubilden. Es gelingt ihr, die seelischen Zustände und Traumata ihres Protagonisten offenzulegen und dem Zuschauer sogar unterbewusste Verdrängungsmechanismen vor Augen zu führen. Nacht vor Augen liefert zugleich einen Beitrag zur aktuellen Diskussion über den Einsatz deutscher Soldaten in Kriegsgebieten, die sich – geografisch weit entfernt von Deutschland – zwar regional eingrenzen lassen, nicht jedoch in ihren psychologischen Ausmaßen.

weitere Infos + Fotos hier: www.noirfilm.de
TOP 3 Berlinale 2009 :
1. Laskar Pelangi (Info) -- 2. C'est pas moi, je le jure! (Info) -- 3. Höllenritt (Info)
  • Zum Seitenanfang

Marc

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 25. Januar 2003

Beiträge: 2 055 Aktivitäts Punkte: 10 420

3

Sonntag, 10. Februar 2008, 14:39

klingt ja sehr interessant :+:

hast du den Film auch gesehen und kannst ihn empfehlen Timmy oder war das jetzt ne reine Vorstellung?
  • Zum Seitenanfang

Cole

Wily Werewolf

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Beiträge: 3 720 Aktivitäts Punkte: 20 445

4

Montag, 11. Februar 2008, 10:38

Jona Ruggaber

nach dem Film:

[attach]19972[/attach]


im Film:

[attach]19974[/attach]
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Zum Seitenanfang

Svefinn

Torwächter

Registrierungsdatum: 18. August 2003

Beiträge: 3 710 Aktivitäts Punkte: 19 230

Wohnort: Nordish by Nature

5

Montag, 11. Februar 2008, 19:33

Das klingt in der Tat wirklich nach einem intressantem Film. Und obendrein noch mit nettem YS :)
Sagt mal Bescheid wenn ihr den gesehen habt. ;) Wünsche euch Nasen noch viel Spaß auf der Berlinale :knuddel_2:
  • Zum Seitenanfang

Cole

Wily Werewolf

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Beiträge: 3 720 Aktivitäts Punkte: 20 445

6

Montag, 11. Februar 2008, 21:09

Hatten den schon längst gesehen, sonst hätte Timmy hier nichts geschrieben. Lohnenswert, wird wohl im SWR Premiere feiern demnächst.
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Zum Seitenanfang

Svefinn

Torwächter

Registrierungsdatum: 18. August 2003

Beiträge: 3 710 Aktivitäts Punkte: 19 230

Wohnort: Nordish by Nature

7

Montag, 11. Februar 2008, 21:22

Aha cool muss man denn mal drauf achten, das man den Film nicht verpasst. ;)

SWR war doch ein TV-Sender oder? :whistling:
  • Zum Seitenanfang

Marc

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 25. Januar 2003

Beiträge: 2 055 Aktivitäts Punkte: 10 420

8

Dienstag, 12. Februar 2008, 00:18

SWR is für mich einfach unerreichbar... :heul2:

mal sehn, vielleicht kommt er ja mal auf DVD oder so..... :whistling:
  • Zum Seitenanfang

Cole

Wily Werewolf

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Beiträge: 3 720 Aktivitäts Punkte: 20 445

9

Donnerstag, 14. Februar 2008, 03:07

AFAIK ist SWR ein Mittel gegen Brechreiz.
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Zum Seitenanfang

Svefinn

Torwächter

Registrierungsdatum: 18. August 2003

Beiträge: 3 710 Aktivitäts Punkte: 19 230

Wohnort: Nordish by Nature

10

Donnerstag, 14. Februar 2008, 12:37

Ich glaub ich hab den im Premieretüddelkram von meinem Mitbewohner :smile000:
  • Zum Seitenanfang

David

Super Moderator

Registrierungsdatum: 19. Februar 2005

Beiträge: 6 435 Aktivitäts Punkte: 33 640

Danksagungen: 171

11

Dienstag, 19. Februar 2008, 00:28

Mich würde mal interessieren, wer den Film "Fireflies in the Garden" auf der Berlinale gesehen hat, und wer ihn verpasst hat. :D

  • Zum Seitenanfang

David

Super Moderator

Registrierungsdatum: 19. Februar 2005

Beiträge: 6 435 Aktivitäts Punkte: 33 640

Danksagungen: 171

12

Dienstag, 19. Februar 2008, 01:15

Am 10.02.2008 feierte der Film "Fireflies in the Garden" auf der Berlinale Weltpremiere, daher waren auch einige Stars auf dem roten Teppich anwesend.
Mein Tipp: Schaut euch den Bericht über den Film hier an. Neben einem Interview mit Willem Dafoe gibt es auch einige Szenen aus dem Film zu sehen, inklusive Cayden Boyd. Er hatte keine leichte Rolle, aber dem Videomaterial nach, hat er sie recht glaubhaft gespielt. :)

  • Zum Seitenanfang

Cole

Wily Werewolf

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Beiträge: 3 720 Aktivitäts Punkte: 20 445

13

Dienstag, 19. Februar 2008, 09:34

Ich hatte mir schon ein Ticket besorgt, das Bett dann aber der Spätvorstellung vorgezogen. Den Kritiken nach zu urteilen (die bei diesem Festival sehr verlässlich waren) ist er voll nach hinten losgegangen, muss einer der schlechtesten Filme überhaupt gewesen sein. Da wird dann auch ein Boyd nichts mehr rausreißen.
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Zum Seitenanfang

David

Super Moderator

Registrierungsdatum: 19. Februar 2005

Beiträge: 6 435 Aktivitäts Punkte: 33 640

Danksagungen: 171

14

Dienstag, 19. Februar 2008, 16:28

Aber vielleicht ein Cayden Boyd und Chase Ellison zusammen. :D

Die Kritiken, die ich bisher las fielen eher mittelmäßig aus. Aber hier wird der Film schon zerrissen. Die Arbeit mit neuen Regisseuren ist eben nicht immer erfolgsversprechend.
Das scheint auch mir ein Film zu sein, den man sich höchstens wegen der Youngstar-Szenen anschaut.
»David« hat folgende Datei angehängt:

  • Zum Seitenanfang

Svefinn

Torwächter

Registrierungsdatum: 18. August 2003

Beiträge: 3 710 Aktivitäts Punkte: 19 230

Wohnort: Nordish by Nature

15

Freitag, 22. Februar 2008, 20:56

@Cole schreibste hier rein wenn du den Sendetermin auf SWR gefunden hast? *liebguck* :rolleyes:
  • Zum Seitenanfang

Cole

Wily Werewolf

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Beiträge: 3 720 Aktivitäts Punkte: 20 445

16

Montag, 15. September 2008, 17:40

"Nacht vor Augen" mit Jona Ruggaber startet am 9. Oktober in den Kinos.
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Zum Seitenanfang

Markus

Kaiser

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2006

Beiträge: 414 Aktivitäts Punkte: 2 085

17

Samstag, 17. Oktober 2009, 20:12

@Cole schreibste hier rein wenn du den Sendetermin auf SWR gefunden hast? *liebguck* :rolleyes:
Bin zwar nicht Cole und steht auch im Kalender,aber trotzdem:

Der Film kommt am Montag,19.10. um 22:30 Uhr im SWR.
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen