Wednesday, December 11th 2019, 4:21pm UTC+1

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, Welcome to Casperworld Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,572 Aktivitäts Punkte: 55,655

Thanks: 12

441

Monday, September 29th 2014, 2:12pm

@MiLu
Das du mir alles nachmachen mußt :lol:
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

milu

RobinZon

Date of registration: Mar 30th 2007

Posts: 6,047 Aktivitäts Punkte: 32,255

Thanks: 7

442

Monday, September 29th 2014, 5:20pm

man tut, was man kann .... ;)
Gruß MiLu
  • Go to the top of the page

milu

RobinZon

Date of registration: Mar 30th 2007

Posts: 6,047 Aktivitäts Punkte: 32,255

Thanks: 7

443

Monday, September 29th 2014, 8:00pm

Hier sind mal Bilder und die sogar in groß !!! ;)
milu has attached the following files:
Gruß MiLu
  • Go to the top of the page

Date of registration: Mar 3rd 2004

Posts: 4,969 Aktivitäts Punkte: 25,775

Thanks: 2

Location: Region Stuttgart

444

Tuesday, September 30th 2014, 6:39pm

Die BR ist bereits vom präpublikationären Mondpreis auf realistische 14,99 gefallen. Da gibt es echt keinen Grund mehr, nicht sofort zuzuschlagen.

Außerdem steht da jetzt "FSK0 beantragt" - die Alterfreigabe werden sie auch bekommen da deutsche Kinder die ganzen bösen Wörter eh nicht verstehn :lol: . Immerhin hat der Film ein FSK6 drauf...

Bemerkenswert ist auch, daß es von einem Produkt das erst in acht Wochen erhältlich sein wird schon drei Rezensionen gibt :respekt: :lol:
  • Go to the top of the page

samuel

www.findosbuecher.com

Date of registration: Jun 9th 2011

Posts: 9,472 Aktivitäts Punkte: 38,955

445

Tuesday, September 30th 2014, 8:55pm

Steht da auch schon, was in den Extras (wenn es welche geben wird) zu sehen sein wird? Irgendwo lässt sich das bestimmt nachlesen.
Der Buchblog-Award 2019 steht an. Wieder einmal geben sich die deutschsprachigen Literaturblogger die Ehre.
Und ihr könnt entdecken, stöbern und abstimmen. Bis zum 30. August bitte ich um eure Stimme in der Kategorie Sachbuch.
Wer mich nicht gleich findet, gibt im Suchfeld findosbuecher ein. ;) Eine E-Mail-Adresse ist zur Verifizierung notwendig.
  • Go to the top of the page

samuel

www.findosbuecher.com

Date of registration: Jun 9th 2011

Posts: 9,472 Aktivitäts Punkte: 38,955

446

Friday, October 3rd 2014, 4:40pm

Eine Schule hat sich mal daran gemacht, eine Szene nachzustellen. Gelungen, wie ich finde.
Der Buchblog-Award 2019 steht an. Wieder einmal geben sich die deutschsprachigen Literaturblogger die Ehre.
Und ihr könnt entdecken, stöbern und abstimmen. Bis zum 30. August bitte ich um eure Stimme in der Kategorie Sachbuch.
Wer mich nicht gleich findet, gibt im Suchfeld findosbuecher ein. ;) Eine E-Mail-Adresse ist zur Verifizierung notwendig.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Mar 3rd 2004

Posts: 4,969 Aktivitäts Punkte: 25,775

Thanks: 2

Location: Region Stuttgart

447

Saturday, October 4th 2014, 7:12pm

Die BE Übertragung war am vergangenen WE Nr. 1 an den englischen Kinokassen - das ist keine große Überraschung.

Es gibt die Tage in den UK sogar Wiederholungen:

Encore Screenings
Thu, Oct 2
Fri, Oct 3
Sat, Oct 4
Sun, Oct 5

Aus irgendwelchen Gründen läuft es in Frankreich erst am 5. November :gruebel:

http://billyelliotthemusical.com/live-in-cinemas
  • Go to the top of the page

milu

RobinZon

Date of registration: Mar 30th 2007

Posts: 6,047 Aktivitäts Punkte: 32,255

Thanks: 7

448

Saturday, October 4th 2014, 11:12pm

Aus irgendwelchen Gründen läuft es in Frankreich erst am 5. November :gruebel:

Ich denke mal, es trifftige Gründe. Elliott Hanna gab eine kleine Einleitung zu dem Musical. Wahrscheinlich werden in werden in weiteren Vorstellungen Matteo Zecca und Ollie Jochim eine Einleitung geben.
Für Frankreich wird es wohl mit ziemlicher Sicherheit Bradley Perret tun. Er ist ja der einzige Franzose in diesem Musical. Warum dies so spät sein wird, kann ich nicht sagen. Er wird wohl mit Sicherheít am Mittwoch, den 5. November auf der Bühne sein. Aber ausgerechnet an einem Mittwoch zu solch einer Zeit, wo die meisten doch noch arbeiten.... ob das kein Fehlschuss ist?

Gruß MiLu
Gruß MiLu
  • Go to the top of the page

samuel

www.findosbuecher.com

Date of registration: Jun 9th 2011

Posts: 9,472 Aktivitäts Punkte: 38,955

449

Saturday, October 4th 2014, 11:25pm

Für Frankreich wird es wohl mit ziemlicher Sicherheit Bradley Perret tun. Er ist ja der einzige Franzose in diesem Musical.
Ich glaube nicht, dass die Übertragung in Frankreich ein Erfolg wird. Trotz landessprachiger Einleitung. Da bin ich pessimistisch. Die kleben doch sowie so an den Untertiteln. Man müsste mal genauer wissen, wie die Besucherzahlen in französischen Kinos bei englischen Filmen (zumal in OmU) sind. Hat da jemand Zahlen dazu?

Hat jemand die Besucherzahlen in Deutschland (und die Anzahl der Kinos, zum Abschätzen)?
Der Buchblog-Award 2019 steht an. Wieder einmal geben sich die deutschsprachigen Literaturblogger die Ehre.
Und ihr könnt entdecken, stöbern und abstimmen. Bis zum 30. August bitte ich um eure Stimme in der Kategorie Sachbuch.
Wer mich nicht gleich findet, gibt im Suchfeld findosbuecher ein. ;) Eine E-Mail-Adresse ist zur Verifizierung notwendig.
  • Go to the top of the page

Ender

Torwächter

Date of registration: Jun 23rd 2010

Posts: 5,157 Aktivitäts Punkte: 24,970

Location: Enderversum

450

Saturday, October 4th 2014, 11:42pm

Oh, samuel ist ein Franzosenversteher? :zwinkern:


Ender
Europa ist unser aller Zukunft. Wir haben keine andere.
Hans-Dietrich Genscher
  • Go to the top of the page

samuel

www.findosbuecher.com

Date of registration: Jun 9th 2011

Posts: 9,472 Aktivitäts Punkte: 38,955

451

Saturday, October 4th 2014, 11:55pm

Oh, samuel ist ein Franzosenversteher? :zwinkern:
Mein Französisch ist n'est pas bon oder so ähnlich. Außer Baguette und Bonjour habe ich praktisch nichts aus dem Unterricht behalten, gehe aber davon aus, dass man hierzulande als Ausländer mit Englisch weiterkommt als man es in Frankreich täte. Und das beruht widerum auf eigene Erfahrungen. Und wenn du mal einen französischen Satz versuchst, zu sprechen, sprechen die auch nur Französisch mit dir und zwar in einem atemberaubenden Tempo.

Ich habe mich mal gegenüber einem Franzosen abgequält, auf dem Eiffelturm ein vernünftiges Gespräch zustande zu bringen. Am Ende dieser: "Sie sind Deutscher? Das hätten sie auch einfacher haben können. Ich habe in Deutschland studiert." Wie ich mich geärgert habe, dass der mich hat zappeln lassen, obwohl der gemerkt hat, dass mein Französisch eher an Körperverletzung als an Sprachgefühl grenzt.

Offtopic Ende
Der Buchblog-Award 2019 steht an. Wieder einmal geben sich die deutschsprachigen Literaturblogger die Ehre.
Und ihr könnt entdecken, stöbern und abstimmen. Bis zum 30. August bitte ich um eure Stimme in der Kategorie Sachbuch.
Wer mich nicht gleich findet, gibt im Suchfeld findosbuecher ein. ;) Eine E-Mail-Adresse ist zur Verifizierung notwendig.
  • Go to the top of the page

milu

RobinZon

Date of registration: Mar 30th 2007

Posts: 6,047 Aktivitäts Punkte: 32,255

Thanks: 7

452

Sunday, October 5th 2014, 12:33am

Außer Baguette und Bonjour habe ich praktisch nichts aus dem Unterricht behalten,
@Samuel, tout va bien !!! ;)

Und wenn du mal einen französischen Satz versuchst, zu sprechen, sprechen die auch nur Französisch mit dir und zwar in einem atemberaubenden Tempo.
Ich hoffe, Du konntest selbständig wieder atmen, ohne wiederbelebt zu werden.

obwohl der gemerkt hat, dass mein Französisch eher an Körperverletzung als an Sprachgefühl grenzt.
... wahrscheinlich nicht, sonst hätte er Dir eine verpasst. :rofl:

Gru0 MiLu
Gruß MiLu
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,572 Aktivitäts Punkte: 55,655

Thanks: 12

453

Sunday, October 5th 2014, 11:36pm

Eine Schule hat sich mal daran gemacht, eine Szene nachzustellen. Gelungen, wie ich finde.
Zu dem Video gehört auch noch diese Sequenz aus Billy Elliot.

http://www.youtube.com/watch?v=Xs0H49dyACk

Man kann bei YT unter dem Video folgende Beschreibung lesen
"This was at a charity concert for SCWAD.org.uk which helps disabled children who are undiagnosed or have rare chromosomal disorders."

Dafür ist es ganz gut gemacht. Jedoch habe ich mich Emotional nicht angesprochen gefühlt. Das Einfühlungsvermögen und die Emotionen
sind nicht so rüber gekommen wie bei einer richtigen "Billy Elliot" Vorführung.
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,572 Aktivitäts Punkte: 55,655

Thanks: 12

454

Sunday, October 5th 2014, 11:46pm


Aus irgendwelchen Gründen läuft es in Frankreich erst am 5. November :gruebel:
http://billyelliotthemusical.com/live-in-cinemas

Gleiches gilt auch für die Vorstellungen in Downunder.

Die Franzosen und Australier werden keine eigene "Live" Vorstellung bekommen. Dies sieht man
zum Einen am normalen Programm was seit dem Dienstag 30. Oktober wieder im VPT läuft und
zum Anderen kann man wohl kaum erwarten, daß für Australier eine Vorstellung mit 12 Stunden
Versatz aufgeführt wird.
Es ist daher davon auszugehen, daß bei beiden Terminen in F und AUS jeweils nur die aufgezeichnete
Vorstellung vom 28.09.14 gezeigt wird.
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,572 Aktivitäts Punkte: 55,655

Thanks: 12

455

Friday, October 17th 2014, 12:31am

Billy Elliot kommt ja auch nach Dänemark und einer der Darsteller ist ein alter Bekannter

Oscar Dietz bekannt als Antboy

so wie es aussieht soll er die Rolle des Billy oder Michael übernehmen. Anscheinend steht
dies noch nicht fest.



Näheres in Dänisch auf dieser Webseite
http://gribskov.lokalavisen.dk/en-sommer…/707109855/2239

Und aus dem Mai dieses Jahres ein paar Bilder vom Training
http://www.aok.dk/scene/billedserie-ball…y-elliot-skolen







Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,572 Aktivitäts Punkte: 55,655

Thanks: 12

456

Wednesday, October 22nd 2014, 11:44am

Nachdem nun bekannt ist, dass auch auf Island "Billy Elliot" produziert wird.
Siehe hier:
http://www.casperworld.com/forum/index.p…&threadID=11433

Ein paar Gedanken zu einer Produktion in Deutschland.

Interessant ist auf jeden Fall, daß rund herum um D-land Produktionen auf die Beine
gestellt werden (bisher bekannt N, DK, NL, ISL) und man hierzulande nichts in dieser
Richtung hört. Potential hierfür ist sicherlich vorhanden, aber es wird dann eher was
eigenes wie "Das Wunder von Bern" produziert.

Ich glaube nicht, daß sich bei Stage Entertainment die Erkenntnis durchsetzt auch mit
"Billy Elliot" lasse sich Geld verdienen. Denen passt das englische Colorid der Geschichte
wohl nicht und darum wird eben "Das Wunder von Bern" produziert.

Existieren hierzulande Produktionsgesellschaften, die unabhängig von Stage eine
"Billy Elliot" Produktion auf die Beine stellen würden?

Sicherlich dürften auch die hiesigen Jugendschutzbestimmungen mit nur 30 Auftritten
pro Jahr eine solch "kinderlastige" Produktion erschweren. Man muß sich nur die Produktion
in London ansehen.
Der aktuell erfahrenste "Billy" ist Elliott Hanna mit 99,25 Shows (Stand 30.09.2014) die er
seit 17.07.2013 also in 14 Monaten absolviert hat. Nach der Rechnung ist Elliott alle 4 - 5
Tage auf der Bühne. Wobei sich in London eher eine Blockbildung etabliert hat.
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

David

Super Moderator

Date of registration: Feb 19th 2005

Posts: 6,470 Aktivitäts Punkte: 33,810

Thanks: 171

457

Wednesday, October 22nd 2014, 1:41pm

Eine Show genau wie in London wäre in Deutschland sicher nicht realisierbar. Vor einigen Jahren hieß es zwar noch, dass eine Produktion auch in Deutschland geplant ist, aber seitdem hat man nichts mehr gehört. Höchstwahrscheinlich haben die Gesetze und Auflagen die Verantwortlichen einfach vergrault. :rolleyes:
Die Auflagen für so eine Show wären so extrem, dass jeder die Lust verlierte so etwas auf die Beine zu stellen und die Kids nicht mal die Choreographien und den Gesang auf diesem Niveau im Training lernen würden. Ein solch hartes Training wie in England wäre in Deutschland nicht möglich.

In Deutschland wäre das Musical höchstens in einer abgespeckten Version machbar, aber die Frage ist: Wer will das schon sehen?

  • Go to the top of the page

samuel

www.findosbuecher.com

Date of registration: Jun 9th 2011

Posts: 9,472 Aktivitäts Punkte: 38,955

458

Wednesday, October 22nd 2014, 9:26pm

Sicher ist es schade für die jenigen, die aus zeitlichen, geldlichen oder sprachlichen Gründen nicht reisen können, das Musical aber trotzdem gerne sehen würden. Ich finde es aber gut so, denn ich kann mir schon die Kritiken vorstellen, wenn man das Musical quasi in deutscher Sprache aufführen würde, wie etwa "Phantom der Oper" in Hamburg. Die eingefleischte Billy-Elliot-Fangemeinde würde das Musical wegen des fehlenden Original-Tons doch in Grund und Boden reden. Befürchte ich. Und dann ist auch die Frage, ob man wirklich alles exportieren muss? Ist das Musical überall zu sehen, geht irgendwann das Besondere verloren und man hat eher ein Massenprodukt, selbst wenn die Darsteller andere sind. Und aus rein beruflichen Gründen, Leute, ihr SOLLT reisen. :D Zu den Jugendschutzbestimmungen kann ich nur sagen, ich bin in dieser Hinsicht froh, wenn ich sehe, wie oft ohnehin schon in vielen Chören geprobt wird, wenn z.B. zu Weihnachten unzählige Konzerte aufgeführt werden müssen. Wenn dazu dann noch Tanz und Choreographie etc kommen, wo bleibt dann die Freizeit der Kinder. Wir haben es hier nicht mit Profis zu tun, die einen Beruf gelern haben um Geld zu verdienen, sondern mit Kindern, die auch mal Freizeit haben wollen. Ich bewundere jeden der Kinder, die in den Vorstellungen ihr Bestes geben andererseits frage ich mich da aber auch, ob nicht der ein oder andere dabei ab und zu unter die Räder gerät. Ist alles eine schwierige Sache zum Abwägen.
Der Buchblog-Award 2019 steht an. Wieder einmal geben sich die deutschsprachigen Literaturblogger die Ehre.
Und ihr könnt entdecken, stöbern und abstimmen. Bis zum 30. August bitte ich um eure Stimme in der Kategorie Sachbuch.
Wer mich nicht gleich findet, gibt im Suchfeld findosbuecher ein. ;) Eine E-Mail-Adresse ist zur Verifizierung notwendig.
  • Go to the top of the page

Ender

Torwächter

Date of registration: Jun 23rd 2010

Posts: 5,157 Aktivitäts Punkte: 24,970

Location: Enderversum

459

Wednesday, October 22nd 2014, 10:50pm

@samuel

Du siehst die Dinge entschieden zu eng.
Meinst Du etwa, bei den Auffürungen in Dänemark, Island etc. läuft dieses Musical auf Englisch ab?

Es gibt genügend Musicals aus dem angelsächsischen Bereich die ich auf Deutsch gesehen habe, die hervorragend waren.
Auch das Phantom der Oper.

Aber in Deutschland, dem Land der Miesmacher und Negativisten läuft so was natürlich schwer. Auch ich hatte vor Jahren von der Möglichkeit gehört (von Leuten die mit dem Showbusiness zu tun haben), Billy Elliot auch in Deutschland zui inszenieren. Ich hatte meine Zweifel,
die sich bisher bestätigen. Umso größer mein Erstaunen, dass in diesem Jahr zwei Musicals zur Aufführung in Deutschland kamen/kommen. Sollte das ein Anfang sein, dass solche Aufführung sich nach und nach durchsetzen? Aber unser Land ist ja in dieser Hinsicht
noch weit zurück. Und das ist sicherlich kein Ruhmesblatt.


Ender
Europa ist unser aller Zukunft. Wir haben keine andere.
Hans-Dietrich Genscher
  • Go to the top of the page

mawi

Ehrenmitglied

Date of registration: Dec 22nd 2010

Posts: 816 Aktivitäts Punkte: 4,085

Location: Niedersachsen

460

Wednesday, October 22nd 2014, 11:49pm

ich sehe es ein wenig wie Samuel (und damit möglicherweise auch entschieden zu eng)
Zumindest stört es mich nicht, dass es bislang keine deutsche Variante von Billy Elliot gibt bzw. geplant ist.

Allerdings sehe ich keine Probleme wegen der Sprache, denn eine so große Fangemeinde wird es in Deutschland nicht geben und dazu werden sie es zu akzeptieren wissen, in einem deutschen Theater auch deutsche Sprache zu hören.
Aber wie sieht es denn momentan generell mit den Musicals in verschiedenen Ländern aus. Wenn ich mal eben die Darbietungen von London mit Deutschland vergleiche dann finde ich gerade zwei !!! Musicals, die in beiden Ländern aufgeführt werden (gut, ich vergleiche eine Stadt mit einem Land und vielleicht habe ich mich auch noch verzählt). Einige der in Deutschland aufgeführten Musicals sind bereits international aufgeführt worden, andere haben eine deutsche Geschichte und werden daher nur hier gespielt.

Warum aber wird das gegenwärtig beste (oder erfolgreichste) Musical plötzlich überall in Europa aufgeführt? Durfte vorher niemand? Oder hat man jetzt erst gemerkt, dass das Musical gut ist? Wer geht dabei auf wen zu?
Billy Elliot ist im Prinzip erst einmal eine englische Geschichte, die sich aber so, oder so ähnlich, auch in Deutschland abgespielt haben könnte. So gesehen immer noch passender als Udo Jürgens in London (nein das läuft dort nicht).

Wie auch immer, es gibt viele Musicals woanders, die hier nicht laufen (und auch umgekehrt), aber vielleicht wird es ja noch etwas. Und wie Samuel schon sagte, ihr sollt reisen! Also tut es gefälligst auch und genießt es! Bin gespannt auf die ersten Berichte aus Holland, Norwegen, Dänemark und Island.
  • Go to the top of the page