Monday, December 9th 2019, 5:54pm UTC+1

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, Welcome to Casperworld Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Ludwig

Kaiser

Date of registration: Jan 10th 2010

Posts: 396 Aktivitäts Punkte: 1,985

Location: Raum Stuttgart

4,101

Wednesday, April 12th 2017, 9:53am

Ich habe gestern bei cdJapan 2 CD´s bestellt.
Bin gespannt, was nach dem 10. Mai bei mir ankommt.
Freu mich schon drauf!

[attach]55868[/attach]
  • Go to the top of the page

milu

RobinZon

Date of registration: Mar 30th 2007

Posts: 6,047 Aktivitäts Punkte: 32,255

Thanks: 7

4,102

Thursday, April 13th 2017, 3:36pm

Der Preis ist ein Hammer!!! Ich war am Überlegen, ob ich mir das zulege! Jetzt bin ich mir sicher, dass ich sehr weiten Abstand davon nehme!
Gruß MiLu
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,570 Aktivitäts Punkte: 55,645

Thanks: 12

4,103

Wednesday, April 19th 2017, 2:37pm

Noch ein neues Cover? :think:
Mal sehen was ich aus Japan in den Händen halten werde...

Quoted

New CD Announced – “Hope”

We are pleased to announce the release of our latest album! “Hope” will be released internationally on 26th May. We will be
performing eight songs from the album at our concert in Ely Cathedral on 29th April.
Ahead of the official release date we have arranged to make the album available a week early to Libera supporters. From
19th May the album will be available to purchase exclusively from our Web site.

cd-HopeAlbum Details

Album Name: Hope
Catalogue No: IHCD75
Format: CD digipack.
Label: Libera Music / Invisible Hands Music
Number of tracks: 14

https://libera.org.uk/news/new-cd-announced-hope/

[attach]55915[/attach]
Hier mal die durch Google Translate gejagte Tracklist der Japan DVD...

Quoted

Scheibe: 1
1. Salve Regina
2. San Damiano
3. Lächeln
4. Stabat Mater
5. träumte von zu Hause Film „Joyeux Noël“
6. Wunder, das mir einen Engel gab
7. Von-einem-Abstand
8. Anjere Day
9. Benedictus Deus
10. drei Vögel des Krähe
11. Hymne für die Jungfrau Maria Wenn Sie schwören
12. Liebe
13. Startseite
14. Licht <Mao Asada Produce> Jupiter - die Zukunft
Platte: 2
1. Salve Regina Music Video
2. Lächeln Musik Video

Daneben verspricht die CD noch einen Track mehr...

Quoted

Scheibe: 1
1. Salve Regina
2. San Damiano
3. Lächeln
4. Stabat Mater
5. träumte von zu Hause Film „Joyeux Noël“
6. Wunder, das mir einen Engel gab
7. Von-einem-Abstand
8. Anjere Day
9. Benedictus Deus
10. drei Vögel des Krähe
11. Hymne für die Jungfrau Maria Wenn Sie schwören
12. Liebe
13. Startseite
14. Licht <Mao Asada Produce> Jupiter - die Zukunft
15. wandernd Reisende
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,570 Aktivitäts Punkte: 55,645

Thanks: 12

4,104

Wednesday, April 19th 2017, 3:14pm

Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,570 Aktivitäts Punkte: 55,645

Thanks: 12

4,105

Wednesday, April 19th 2017, 3:30pm

Ich bin etwas weiter mit der neuen Pressung "Hope" :)

  • 01. Salve Regina
    Composer: Franz Schubert
    Lyrics: Lori Bath
    Arrangement: Robert Prizeman
    Solo: Rocco Tesei
  • 02. San Damiano
    Composition & lyrics: Sal Solo
    Arrangement: Robert Prizeman
  • 03. Smile
    Composition: Charlie Chaplin
    Lyrics: Jeffrey Parsons & John Turner
    Arrangement: Sam Coates
    Solos: Gabriel Collins & Alessandro MacKinnon-Botti
  • 04. Stabat Mater
    Composer: Robert Prizeman
    Poetry: Traditional
    Solo: Isaac London
  • 05. Dreaming of Home ~ Movie "Aria of the Battlefield"
    Composition: Philippe Lomby
    Lyrics: Loli Bath
    Solo: Camden Stewart
  • 06. Angel ~ Universal Studios Japan "Universal Wonder Christmas" tie-up song
    Composition: Muramatsu
    Lyrics: Robert Prizeman
    Solo: Isaac London
  • 07. From A Distance
    Composition & Lyrics: Julie Gold Arrangement: Sam Coates
    Solo: Alexander Montoro
  • 08. Angele Dei
    Composition: Robert Prizeman
    Verse: Traditional
    Solo: Alexander Montoro
  • 09. Benedictus Deus (from the movie "The Great Miracle")
    Composition: Mark Mckenzie
    Verse: Traditional
    Solo: Thomas Delgado-Little
  • 10. The Three Ravens
    Composition: John Haar
    Poetry: Traditional
    Solo: Gregor Lumsden with Alessandro MacKinnon-Botti & Alexander Montoro
  • 11. Hymn to Mary
    Composition & Lyrics: Beth Nielsen Chapman
    Solo: Isaac London
  • 12. Venite Adoremus
    Composition: Robert Prizeman
    Verse: Traditional
    Solo: Merlin Brouwer
  • 13. Home
    Composition: Muramatsu - Yoshinori
    Writing: Robert Prizeman
    Solo: Ciaran Bradbury-Hickey
Bonus tracks:
  • 14. Jupiter
    Composition: Holst
    Lyrics: Cecil Spring & Mao Asada
    Arrangement: Robert Prizeman
    Solo: Isaac London & Taichi Shinokubo
  • 15. Wayfaring Stranger
    (this track is only on the regular CD, not on the CD-DVD)
    Song & Poetry: Traditional
    Arrangement: Sam Coates
    Solo: Alexander Gula
DVD (only on the Initial limited edition)
Salve Regina
Smile
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,570 Aktivitäts Punkte: 55,645

Thanks: 12

4,106

Wednesday, April 19th 2017, 3:32pm

Hier gibts die CD für GBP 10.99 mit oben angegebenen Cover

Libera - Hope (Pre-Order released 19th May 2017)

https://shop-invisiblehands.co.uk/collec…cts/libera-hope
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,570 Aktivitäts Punkte: 55,645

Thanks: 12

4,107

Friday, April 21st 2017, 5:35pm

In Vorschau auf das kommende Konzert in Ely bin ich gerade auf das folgende Statement
gestoßen, was ein "Cathedral Guide" sagte:

"Rehearsals and sound checks usually happen whilst the cathedral is open to the public, sometimes with ropes and sidesmen
to restrict access to the zone the choir is using. - It seems that we are not expecting to close the cathedral before Libera's
concert. The cathedral remains open to visitors and access to the area(s) in use is controlled by ropes, gates and our teams
of vergers and stewards."

Danach liegen die Chancen nicht schlecht, dass man bei den Proben wieder anwesend sein kann. :)
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,570 Aktivitäts Punkte: 55,645

Thanks: 12

4,108

Monday, April 24th 2017, 4:17am

"Benedictus Deus" von der neuen CD "Hope" ist bei BBC Radio 2 aufgeführt worden :)

Wenn man im folgenden Stream zum Timecode 50:17 min geht ist das Lied zu finden :)

http://www.bbc.co.uk/programmes/b08n102f
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,570 Aktivitäts Punkte: 55,645

Thanks: 12

4,109

Friday, April 28th 2017, 2:31am

Inzwischen hat mich die Insel wieder.
Nach 4 Bier und einem flackernden Kaminfeuer ist die Stimmung auf
das kommende Ereignis eingestellt. Nachher die nähere Umgebung
Unsicher machen und das eine oder andere Highlight aufsuchen.
Mal sehen was der Tag so bringen mag.

Jedenfalls freue ich mich auf das kommende Konzert :)
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

kuhmic

Entdecker

Date of registration: Aug 4th 2012

Posts: 35 Aktivitäts Punkte: 175

4,110

Friday, April 28th 2017, 4:21pm

Leider kann ich diesmal nicht dabei sein. Aber ich freue mich heute schon sehr auf eure ausführlichen Berichte. Das ist dann fast so, als wäre man selbst dabei gewesen. Wünsche denen die hingehen sehr viel Spass.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,570 Aktivitäts Punkte: 55,645

Thanks: 12

4,111

Thursday, May 4th 2017, 12:19am

Für die daheim gebliebenen gibt es die Möglichkeit auf der Libera Seite das Programm von
Ely einmal als unsignierte und als signierte Version zu erwerben. :)

https://libera.org.uk/shop/de/

[attach]56003[/attach]
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

milu

RobinZon

Date of registration: Mar 30th 2007

Posts: 6,047 Aktivitäts Punkte: 32,255

Thanks: 7

4,112

Thursday, May 4th 2017, 1:41am

Sag mal, Lord, Lu Electra war doch auch dort, oder?
Sie hat solch schöne Bilder auf Facebook gepostet, dass ich mich wirklich geärgert habe, weil ich nicht dabei sein konnte.

@Lu Electra, falls Du das liest! Bitte komm' zurück und poste Deine Bilder auch hier! Es wäre super! Vielen Dank!

Gruß MiLu
Gruß MiLu
  • Go to the top of the page

mawi

Ehrenmitglied

Date of registration: Dec 22nd 2010

Posts: 816 Aktivitäts Punkte: 4,085

Location: Niedersachsen

4,113

Monday, May 8th 2017, 7:43pm

[attach]56074[/attach] [attach]56078[/attach]


LIBERA in ELY am 29.04.2017



Irgendwie fällt es mir in der letzten Zeit immer schwerer Buchstaben und Wörter in sinnvoller Reihenfolge anzuordnen. In den Tagen nach dem Konzert habe ich Little Hallingbury, London Shoreditch und Norwich immer wieder ein paar Eindrücke in mein Tablet gehackt und nun, wo ich wieder zu Hause bin, das Ganze versucht irgendwie vernünftig zu ordnen.

Andere Berichte habe ich bislang noch nicht gelesen, vorsichtshalber, denn ich möchte mich ja nicht von den Worten anderer beeinflussen lassen.

[attach]56075[/attach] [attach]56076[/attach] [attach]56077[/attach]


Hatte ich den letzten Bericht nicht auch mit Robert begonnen? Nun, ich tue es wieder. Ich finde es interessant, dass sich nicht nur der Chor gezwungener Massen immer wieder verändert, sondern mit ihm auch Robert Prizeman. Allerdings langsamer. Vor Jahren noch war er kaum zu sehen, da er seinen Platz gerne an der Seite wählte und während des Dirgierens auch noch Piano spielte. Seit einiger Zeit ist sein Platz aber vor dem Chor, das Piano anderweitig besetzt. Aber auch wenn mit dem neuen Tablet als Ersatz für die Notenblätter der Fortschritt Einzug gehalten hat, so bedient sich Robert doch weiterhin analoger Hilfsmittel. Und so geschah es beim Lied Smile, dass Robert während des Liedes ein kleines Blatt Papier in die Luft hielt und von links nach rechts dem gesamten Chor zeigte. Kurz danach hatte er den Taktstock zwischen den Zähnen.

Was auf dem Zettel zu sehen war konnte ich vorerst nur erahnen. Nach dem Konzert reichte ein Blick in Roberts Mappe aus um Gewissheit zu bekommen. Nein, ich habe nichts angefasst und das Blatt lag verkehrt herum mit einem Pfeil auf der Rückseite. Aber man könnte trotzdem erkennen, was auf der anderen Seite zu sehen war: Eine lachende Sonne. Dass dies jetzt eine direkte Auswirkungen auf die Gesichter der Sänger gehabt hätte, kann ich so nicht bestätigen. Dabei hätte Robert doch eigentlich nur auf Taichi zeigen müssen. Dieser Junge ist ein Phänomen. Hatte Joshua damals noch ein scheinbar immerwährendes Lächeln, so ist in Taichis Gesicht ein reines, glückliches und ehrliches Lachen zu sehen. Auch während des Singens. Dabei wäre ja nach der Namensherkunft das Lachen eher Isaacs Aufgabe. Der aber steht jetzt friedlich im Hintergrund und hat, wenn man es beschreiben möchte, in seiner langen Zeit bei Libera häufig ein eher verschmitzt-konzentriertes Gesicht gezeigt.

Und wo wir gerade dabei sind, Dauergrinsebacke Alex Gula wird auch langsam älter und ernster. Vielleicht auch, weil er sich jetzt mehr auf sein Solo konzentriert. Und er ist auch nicht mehr so laut.

Bei Wayfaring Stranger ist Alex Gula inzwischen der dritte Solist, nach Sam Wiggins und Alessandro MacKinnon-Botti. Auch Alex gibt dem Lied eine gewisse Mystik mit auf den Weg, die durch die Choreographie noch verstärkt wird. Während der Chor in Umgekehrter V-Form steht, an der Spitze offen, steht Alex anfangs im Hintergrund. Am Ende des Liedes steht Alex dann an der Spitze der Formation und das V ist geschlossen. Es sind teilweise nur kleine Elemente in der Choreographie, die optisch den akustischen Eindruck verstärken, z.B., wenn sich Lücken zwischen den Sängern schließen und der Chor dann als geschlossene Formation vor dem Publikum steht, oder wenn zum Finale eines Liedes ein Schritt nach vorne gemacht wird, oder eine kleine Drehung, die bewirkt, dass in verschiedene Richtungen stehende Sänger plötzlich alle nach vorne schauen. Dabei passiert es auch, dass einzelne Sänger sich dann mal in die falsche Richtung drehen, aber das bekommt im Regelfall kaum einer mit.

Nach Ankündigung von Libera hatten wir acht neue Lieder zu erwarten, wobei es korrekt natürlich hieß, acht Lieder vom neuen Album. Eines suche ich immer noch und von den restlichen sieben waren fünf bereits vorher im Programm. Aber damit hatte ich gerechnet.

Neu waren also für uns Smile und From a Distance. Bei Smile waren wir ja eben schon Mal, gesungen wurde es von Gabriel, der damit nun auch seinen ersten Soloeinsatz hatte, sehen wir von den Salvas bei Salva Me Mal ab. Und Gabriels Solo war hervorragend, wie gewohnt mit leichter Schieflage des Kopfes, nicht aber der Stimme. Zu dem Zeitpunkt war es aber schon keine Überraschung mehr, denn zuvor hatte Gabriel bereits Far Away zu neuem Leben erweckt.

From a Distance wurde von Merlin vorgetragen, aber natürlich unter Mitwirkung aller anderen. Nicht erwartet hatte ich die Länge des Liedes, aber auch nicht seine Intensität. Das Lied enthält im Mittelteil eine Steigerung, die es in sich hat, bevor es dann wieder in den sanften Teil zurückfällt. Ohnehin eine faszinierende Eigenart einiger Lieder, dass sie ganz sanft enden und man dabei total vergessen hat, dass sie kurze Zeit vorher noch ganz anders waren. Ich war so fasziniert von dem Lied, dass ich total vergessen habe zu beobachten, wie Merlin gesungen hat. Bei Stay with Me hatte er ja beim Singen kaum den Mund geöffnet. Dieses Lied war dann übrigens nicht mehr mit dabei.

Bleiben wir doch gleich bei den Neuigkeiten und kommen zu …. Rocco. Ihn im Kreis der Solisten zu sehen hat mich besonders gefreut, noch dazu mit einer grandiosen Stimme bei dem neuen Lied Angele Dei. Das Lied hat mal wieder eine etwas mystische Ader und man wird es wohl, wenn die CD erschienen ist, bei gedämpften Licht in aller Ruhe am Besten genießen können. Uns beim Konzert war es definitiv ein Highlight. Rocco hat hier nun Alexander Montoro als Solisten abgelöst, der es im Dezember noch in London gesungen hatte und auch auf der CD zu hören sein wird. Alex Montoro stand bei diesem Konzert als Solist leider nicht mehr zur Verfügung. Schade!

I'm dreaming of home war vor einiger Zeit schon im Konzertprogramm. Aus irgendeinem Grund mochte ich das Lied nicht so besonders, obwohl es an und für sich eine schöne Melodie hat. Nur gibt es eine kleine Stelle mit einer Wiederholung (taucht mehrmals auf), die auf mich unharmonisch wirkt. Aber das ist mein persönliches Problem. Dafür gibt es im Mittelteil eine gesungene Melodie, für die sich damals Thomas Delgado-Little verantwortlich zeichnete. Diesmal war es Camden, der erst etwas gedämpft begann, sich dann aber in klare Höhe steigerte, ohne dabei in irgendeiner Form schrill zu werden. An dieser Stelle gibt es immer Gänsehaut.

Camdens eigentliches Solo aber war – und das war keine Überraschung - Angel. Seine Stimme passt sehr gut zu dem Lied, nur neigt er an manchen Stellen etwas zum Lispeln. Aber nur an manchen, haben wir auch gar nicht gehört. Angel war ja nun eines von Isaacs ehemaligen Liedern, die er auch als erster Solist überhaupt bei Libera gesungen hat. Wie zuvor bereits geschrieben stand er nun im Hintergrund und in direkter Linie hinter dem jetzigen Solisten. So auch bei Wonderful World, das bereits seit dem Sommer letzten Jahres von Gregor gesungen wird. Und der hat seine Stimme wieder gut eingesetzt, unspektakulär, ohne Schnörkel, aber gut.

Auch seit dem Sommer letzten Jahres ist die Neuauflage von San Damiano im Programm und dieses Lied war auch diesmal der Opener des Konzerts. Diesmal hatte es Robert Prizeman übrigens nicht geschafft sein Dirigentenpult ungesehen zu erreichen. Da der Beifall offensichtlich nun ihm galt verneigte sich Robert auch höflich und freundlich vor dem Publikum, setzte sich an sein Pult und wartete. Eine Offizielle der Kathedrale wollte ja noch das Publikum begrüßen und ein paar organisatorische Sachen mitteilen, bevor dann die Musiker abschließend ihre Instrumente stimmten und schließlich die gewohnte Ansage von Libera vom Band kam.

Als all das erledigt war setzte die Musik ein und die Jungs kamen von beiden Seiten auf die Bühne. Nicht lautlos, aber ich habe schon lauteres Poltern gehört. San Damiano – gerade in der neuen Version - ist ein schwungvolles Lied und hat dann auch schon mal einen Jungen dazu verleitet eine Weile im Takt mit dem Fuß zu wippen. Solange sie nicht anfangen zu tanzen...

Das tat jemand anders. Manche nette Szenen spielen sich auch mal abseits der Bühne ab. Bei Libera (dem Lied), das als letztes Lied der ersten Konzerthälfte gespielt wurde, bekam ich einen Stubser ab und einen Hinweis auf ein Geschehnis rechts neben der Bühne. Und dort saß ganz ins Lied vertieft Eleanor mit Moose im Arm und ließ ihn liebevoll ein wenig tanzen. Eine nette Szenerie.

Dass Moose das meist gereiste Moose der Welt ist, das ist uns ja schon vor langer Zeit erzählt worden. Dass aber Moose heimlich irgendwelche die Sinneswahrnehmungen beeinflussenden Substanzen inhaliert, das wussten wir bislang noch nicht. Nur so ist es zu erklären, dass Moose irgendwann mal den Eiffelturm in New York gesehen hat, wie uns in einer Rede erzählt wurde.

[attach]56079[/attach] [attach]56080[/attach]

Nach der Pause kam Libera zurück, während bereits die Einleitung des nächsten Songs lief. Zuvor hatte es Robert übrigens wieder nicht geschafft unbemerkt an seinen Platz zurückzukommen. Auch als der Chor komplett aufgebaut war ging das intensiver werdende Instrumental weiter. Hätte ich es nicht bei den Proben bereits gehört wäre ich auf das folgende Lied nicht gekommen. Gut, es stand auch im Programmheft. Diese Irae wurde durch diese Einleitung nicht zum üblichen Wecklied, begann aber natürlich trotzdem intensiv. Ohne Pause ging es über in Joyful, Joyful, das ohne Überraschungen verlief und wie gewohnt euphorisch endete.

Und da waren ja noch die vielen anderen Lieder, bevorzugt mit „S“ beginnend. Wie Sanctus (abschließendes Sanctus wieder von Merlin gesungen), Sacris Solemnis, bei dem Leo und Taichi die hohen Noten übernahmen, wobei besonders Taichi gut auszumachen war, Sempiterna, bei dem sich einer Viergruppe mit Gabriel, Rocco, Taichi und Emanuele (?) vor dem Chor platzierte und Salve Me. Ja, Salva Me war auch im Programm, obwohl ja Gabriel nun eine andere Aufgabe zugeteilt wurde. Seinen Platz nahm nun Taichi ein, der aber die Salvas aus dem Chor heraus sang.
Es ist erstaunlich, das zwei verschiedene Stimmen auch einen deutlichen Unterschied in der Wirkung ausmachen können. Nicht negativ gemeint. Doch während Gabriels Salvas eine leicht mystische Note hatten, mit etwas Volumen, so kam es von Taichi kindlich fröhlich und etwas flacher. Wie gesagt nicht negativ, nur anders, denn keine Stimme ist wie die andere und vielleicht ist dieser Einsatz für Taichi auch die Vorstufe zu einem echten Solo. Würde mich freuen.

Bei Amazing Grace fehlte Ciaran. Natürlich, nur nicht um es in ganzer Pracht erklingen zulassen. Schließlich gibt es ja Rocco.

Den Abschluss des Konzerts bildete Exultate, wobei Percussion-Man Jon Ormston und die Flötistin Elmear McGeown vor die Bühne traten. Besonders Jon Ormston macht es immer wieder sichtlich Spaß vor der Bühne die Bodhran zu spielen aber auch sonst zeigt der vollen Einsatz bei den Liedern.

Als Zugabe gab es leider bereits Gehörtes, bzw. Gesungenes. Und in der Summe damit nur 18 Lieder. Diese aber hatten häufig eine Länge, die die manch anderer Lieder deutlich übertraf. Somit dürfte die Gesamtdauer manch einem Konzert mit 20 Liedern entsprochen haben.


Während der Applaus brandete gingen zwei kleinere Jungs in die Mitte und zeigten auf die Musiker, die links und rechts von der Bühne angeordnet waren. Und natürlich auf Robert Prizeman. Bei anderen Chören erlebt man es meist genau umgekehrt. Da lässt sich der Chorleiter erst feiern, bevor ihm einfällt, dass den Klang ja andere erzeugt haben.

Diesmal war der gute Willen des Publikums zu erkennen, den Beifall bis zum Verschwinden des letzten Sängers zu spenden. Da aber alle über eine einzige schmale Treppe die Bühne verlassen wollten, dauerte es dafür dann doch zu lange. Ich finde es immer zu niedlich, wenn die kleinen Sänger fröhlich winkend die Bühne verlassen, wobei wohl keiner sagen kann, ob sie damit allgemein dem Publikum zuwinken, oder nur einigen Angehörigen, die sie im Publikum wissen.

Der Chor fuhr noch am gleichen Abend mit dem Bus nach London zurück und selbst im Programmheft wurde auf die etwa dreistündige Rückreise hingewiesen. Manche Kinder wurden aber auch gleich von ihren Eltern mitgenommen. Aber vorher musste noch auf die neue CD aufmerksam gemacht werden. Also verschwanden vier kleinere Sänger mit einem Stapel Flyern in Richtung Ausgänge, die sicherste Methode, alle abzufangen. Später arbeiteten sie sich dann zu den noch in der Kirche verweilenden Besuchern durch.

[attach=56081] [/attach] [attach]56082[/attach] [attach]56083[/attach]

Noch einmal zurück ins Konzert. Natürlich gab es auch wie gewohnt einige kleine Reden, die zumeist von denjenigen gehalten wurden, die nicht als Solisten im Einsatz waren. So bekommt halt (fast) jeder seine Aufgabe.

Peter Kielty und Alex Gula übernahmen die Begrüßung, stellten den Chor an sich vor, erwähnten die beiden Kleinsten, Koji und Cassius (beide 8) und wiesen auf das neue Album hin.

Alex Menuet und Victor Wiggin erzählten über Reisen und ihre Roben, wobei die Stimme von Victor einerseits sehr niedlich klang, man sich aber gleichzeitig die Frage stellen muss, wie man diese Sprechstimme zu einer guten Gesangsstimme verwandeln kann.

Gregor und ??? erklärten, mit wie vielen verschiedenen Stimmlagen gesungen wird (es sind sieben)

Alessandro und ??? erzählten über die Sommerkonzerte des letzten Jahres und erwähnten die nächsten Konzerte in Japan und über Moose.

Peter Kielty stellte die vielen unterschiedlichen Nationen innerhalb des Chores vor, mit Alex Gula aus Polen, Alex Menuet und Victor Wiggin aus Frankreich, Theo Wood aus Mexico, Oliver Watt-Rodriguez aus Spanien, Tadgh Fitzgerald aus Irland, Alex Montoro aus Italien und Koji und Taichi Shinokubo aus Japan. Einige sicherlich mit nur teilweise ausländischen Wurzeln.

Tadgh übernahm die Verabschiedung und Ankündigung des letzten Songs, tja und dann dauerte es auch nicht mehr so lange, bis wir vor der Kathedrale standen.

LIBERA bot in ELY in hervorragendes Konzert mit einer sehr guten akustischen Abstimmung, wunderbaren Solisten und einem phantastischen Chor.

Ein paar Lieder hatten wir vor dem Konzert bereits hören können, da die Kirche bei den Proben geöffnet blieb. Allerdings nur gegen Zahlung des üblichen Eintrittsgeldes, die Konzertkarte galt noch nicht. Anders als Krakau wurde nicht das gesamte Konzert geprobt, sondern lediglich fünf oder sechs Lieder. So konnte man miterleben, wie am Anfang die Lautstärke und andere Sachen eingepegelt wurden und wie z.B. nach der Probe des Sanctus eine Gruppe noch einmal ohne musikalische Begleitung einen kleinen und im Lied immer etwas kritischen Part in drei Variationen wiederholte.

Es war ein Abend, den ich gerne mit einem kleinen Spaziergang, einer netten Unterhaltung und einem kühlen Bier abgeschlossen hätte. Tatsächlich wurde es noch eine längere Autofahrt, eine nette Unterhaltung und deutlich mehr als eine Flasche Bier. Und irgendjemand hatte doch im Auto tatsächlich das Radio angemacht....

… aber ich darf mich nicht beschweren, denn schließlich war ich ja zwei Abende später noch bei einem völlig anderen Konzert.

This post has been edited 1 times, last edit by "mawi" (May 9th 2017, 10:01am)

  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,570 Aktivitäts Punkte: 55,645

Thanks: 12

4,114

Tuesday, May 9th 2017, 1:56am

Ein gut geschriebener lebendiger Bericht. Danke dafür :)
Wenn ich nicht dabei gewesen wäre, hätte ich meinen können ich wäre live dabei gewesen. ;)

Ich muss mal schauen, dass ich auch noch ein paar Zeilen zu Rechner bekomme. Ggf. garniert mit
ein paar Fotos...
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,570 Aktivitäts Punkte: 55,645

Thanks: 12

4,115

Tuesday, May 9th 2017, 1:58am

Hier das neue Video zu "Smile" wo wir hier schon ein paar Bilder vom Dreh sehen
konnten. :)

Smile
Libera Official
Veröffentlicht am 08.05.2017

https://www.youtube.com/watch?v=0lPN6DsMhPI
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

Ludwig

Kaiser

Date of registration: Jan 10th 2010

Posts: 396 Aktivitäts Punkte: 1,985

Location: Raum Stuttgart

4,116

Tuesday, May 9th 2017, 9:26am

Danke mawi für den tollen Bericht.

Hier habe ich soeben noch ein Video gefunden:

Salve Regina



https://www.youtube.com/watch?v=F3oqzcIFVJU
  • Go to the top of the page

milu

RobinZon

Date of registration: Mar 30th 2007

Posts: 6,047 Aktivitäts Punkte: 32,255

Thanks: 7

4,117

Tuesday, May 9th 2017, 5:32pm

Hallo zusammen,
Hallo Mawi!

Wie kann man nur solch schönen Zeilen schreiben...??? Ich bin hin und wech! Wieder einmal hast Du gezeigt, dass man live dabei war, obwohl man eigentlich nicht dabei war. Das ist schon eigenartig. Ich werde versuchen, im November / Dezember dabei zu sein. Es ist wirklich ein Muss! Ich muss auch irgendwie live erleben, wenn Rocco sein Solo singt, vielleicht auch bis dahin sein kleiner Bruder. Die Tesei-Brüder mag ich doch sehr. Die beiden haben bestimmt italienische Wurzeln.
Der Chor ist richtig international. Vielleicht findet sich ja mal einer ein mit deutschen Wurzeln... man weiß es ja nicht.

Vielen herzlichen Dank für Deinen ausführlichen Bericht.

@Lord,
warst Du nicht da? Ich denke, Du warst auch auf der Insel!? Oder missverstehe ich da was?

@Lord und Ludwig,
Die Videos wollte ich schon posten... aber die waren schon da!
Wieder einmal sehr gelungene Videos!

Gruß MiLu
Gruß MiLu
  • Go to the top of the page

milu

RobinZon

Date of registration: Mar 30th 2007

Posts: 6,047 Aktivitäts Punkte: 32,255

Thanks: 7

4,118

Thursday, May 11th 2017, 1:06am

Gerade eben reingekommen.
Ein weiteres Video aus dem Album "Hope"


https://youtu.be/_j13d5eFgQk

Was mich an diesem Video etwas irritiert, ich meine hier sind wahrscheinlich ein paar ehemalige dabei.
Ich glaube, Kavana Crossley und Michael Ustynovych-Repa erkannt zu haben und noch ein paar andere,
aber auch ein paar zu damaliger Zeit ein paar Neue, wie z. B. Taichi Shinokubo und Peter Kielty, die damals ja noch sehr klein waren.
Frage: hat Isaac noch diese tolle Stimme?

Gruß MiLu
Gruß MiLu
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,570 Aktivitäts Punkte: 55,645

Thanks: 12

4,119

Thursday, May 11th 2017, 1:16am

Da warst du aber fix. Das Lied ist gerade mal 28 Minuten online :)
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

mawi

Ehrenmitglied

Date of registration: Dec 22nd 2010

Posts: 816 Aktivitäts Punkte: 4,085

Location: Niedersachsen

4,120

Thursday, May 11th 2017, 4:04pm

Hallo Mawi!

Wie kann man nur solch schönen Zeilen schreiben...??? Ich bin hin und wech!
Danke, nur irgendwie habe ich immer das Gefühl dass noch mehr als die Hälfte fehlt.
Aber Du brauchst ja eigentlich das Licht nicht unter den Scheffel zu stellen, denn schreiben kannst Du doch auch ganz ausgezeichnet.


Das Video zu Angel wurde während des Japan-Aufenthalts im August 2015 aufgenommen und auf der EP Angel im November 2015 veröffentlicht.
Isaac hat sein letztes Solo letztes Jahr in Romsey gesungen, in Krakau war er noch kurzzeitig in einer Solistengruppe. Heißt, er hat jetzt eine andere Stimme.


Noch eine Ergänzung: Michael kannst Du nicht gesehen haben, der war zu dem Zeitpunkt schon zwei Jahre nicht mehr dabei.

This post has been edited 1 times, last edit by "mawi" (May 11th 2017, 8:30pm)

  • Go to the top of the page