Saturday, September 21st 2019, 7:45am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, Welcome to Casperworld Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

mawi

Ehrenmitglied

Date of registration: Dec 22nd 2010

Posts: 816 Aktivitäts Punkte: 4,085

Location: Niedersachsen

3,601

Saturday, May 31st 2014, 3:14pm

@LordGreystoke: Bist Du eigentlich schon wieder zurück? :gruebel:

This post has been edited 1 times, last edit by "mawi" (May 31st 2014, 8:27pm)

  • Go to the top of the page

Oldman

Imperator

Date of registration: Jan 24th 2014

Posts: 547 Aktivitäts Punkte: 2,740

3,602

Saturday, May 31st 2014, 7:55pm

Die Dreharbeiten sind beendet



Gruß Oldman
:)
Lasst in eurem MITEINANDER Platz, dass der HAUCH des HIMMELS zwischen euch spielen kann.
(Khalil Gibran)
  • Go to the top of the page

milu

RobinZon

Date of registration: Mar 30th 2007

Posts: 6,012 Aktivitäts Punkte: 32,040

Thanks: 7

3,603

Saturday, May 31st 2014, 10:22pm

Irgendwie stand ich nicht früh genug vor der Kirche in Arundel... :S 8|
Häh, Lord.Greystoke. Du bist ja wirklich zu spät gekommen. Demnach standen die Asiatinnen schon lang vor Euch da und haben die Jungs "erhascht". Da war ich noch in Edgware.
Wobei mir jetzt einfällt, ein Bericht fehlt da noch - meiner ! Ich war ja auch einer der "kurzfristig" Mitreisenden, obwohl meine Reise nach Großbritannien war ja schon lange vorher geplant, noch bevor Libera seine Tour nach Arundel angekündigt hatte. Mein Vorhaben war ja ursprünglich etwas anders gedacht. Ich wollte mir etwas mehr Zeit für London nehmen, wollte schon die Visit-London-Cards besorgen.
Das hatte sich nach der Tourankündigung erübrigt.
Am Samstag, den 10. Mai startete mein Flugzeug mit einer ca. halbstündigen Verspätung. Ankunft in London, dumm nur, dass ich schon meine Zeit sehr knapp kalkuliert habe. Ich musste noch Geld tauschen, bevor ich mich dann mit dem Vorortzug nach Edgware begab, um dort einzuchecken. Allerdings haben britische Züge auch die Eigenschaft, wie in Deutschland, gern mal etwas zu spät zu kommen. Das kenne ich irgendwie. In Edgware angekommen, eine ruhige Gegend, auch schön gelegen. Das Einchecken aber gestaltete sich etwas schwierig. Dort war niemand. Ohne Einzuchecken ging es aber auch nicht, weil ich nachts garnicht reingekommen wäre. Also telefonieren, solange bis dann jemand kam. Mein vorbestellter Zug war in der Zeit schon längst unterwegs.
Danach begab ich mich sofort in Richtung Victoria Station. Buff, wohin??? Alles so unübersichtlich. Ich wusste nicht, wohin ich sollte, geschweige denn, welchen Automaten ich nehmen musste, um nach Arundel zu lösen. Als ich endlich am richtigen Automaten stand, wollte ich lösen - keine Zahlung mit Kreditkarte möglich, nur mit Bargeld. Zum Glück hatte ich inzwischen Geld. Trotzdem funktierte etwas nicht. Hinter mir bildete sich eine Schlange. Abbruch, aber anstatt des 50 Pfund-Scheines bekam ich 50 Pfund in überwiegend 1- und 2-Pfund Münzen zurück. Noch drei bis zur Abfahrt. Da kommt schon Panik auf. Einen weiteren Zug später, dann wäre ich zu spät gekommen. Verzweifelt habe ich die Oystercard genutzt, um durch die Schranken zu kommen. Rein in den Zug. Der Zugbegleiter verlangte nach Fahrkarte nach Arundel nicht gültig... ups! Also nachlösen. Zum Glück keine Strafgebühr dabei.
Angekommen in Arundel, ich sah schon von weitem die Burg. Ich ahnte ungefähr, was mich erwartet. Einen solch schönen Ort habe ich wirklich noch nicht gesehen. Auf die Burg konnte ich leider nicht mehr. Es war schon zu spät, die haben niemanden mehr reingelassen. Die Burg umfaßt eine gewaltige Festungsmauer. Einfach beeindruckend. Zunächst dachte ich ja, dass es dort stattfinden würde, aber es ging die Straße weiter bergauf. Dann kam ich an die sehr schöne Arundel Cathedral. Dort fuhr ein rotes Auto vor mit britischen Kennzeichen. Die, die aber ausstiegen, waren keine geringeren als mawi, Choralix und zwei weitere deutsche Fans, die nicht zur CW gehörten. Sie haben die Gegend "unsicher" gemacht und wollten nun, bevor es zum Konzert ging, ordentlich speisen.
Nun ich begab mich dann zur Kirche. Die "berüchtigte lange Schlange", die sich normalerweise immer bei Libera-Konzerten bildete, blieb aus. Es war ein überschaubarer Haufen. Unter ihnen, Lord.Greystoke und dancer. Wir waren sogar so viele, dass wir alle massenkuscheln konnten, denn der Himmel weinte ab und zu mal ein paar Tränen. Es war auch ziemlich frisch. In der Regenpausen erkundete ich ein wenig die Gegend. Als ich zurückkam, war der Haufen verschwunden. Sie waren schon in der Kirche. Das ging ja fix.
Die Kirche ist ein Prachtstück. Nun wir haben uns noch ein wenig unterhalten, aber zusehends bemerkten wir, dass man uns langsam die Premiumplätze streitig macht. Die Asiaten verlagerten fast unmerklich unser Gepäck an die Seite und wollten uns im Grunde genommen herausdrängen. Nachdem unsere Leute vertretungsweise "Platzanweiser" spielten, begab ich mich mal schnellstmöglich zu den belagerten Plätzen und hielt die anderen frei. So gehts ja nicht, liebe Asiaten. Ich weiß, Ihr habt nen weiten Weg, aber bedenkt, wie oft Ihr Libera zu sehen bekommt, und wir Deutschen. Ihr seid in dieser Beziehung klar im Vorteil. Jetzt ging es los, in der Kirche kehrte Stille ein und die Jungs eröffneten ihren Chorreigen. Auch der "Sterbende" hinter uns, dem ich am liebsten beigebracht hätte, wie man atmet, war mit von der Partie. Auch er bemühte sich sogar "mitzusingen". "Wonderful", wie man ihn des öfteren sagen hörte, empfand ich seine Einlagen nicht. Ich zitiere mal mawi:

Quoted

Es folgte ein wunderschönes Sanctus, wobei aus der
Reihe hinter uns nach jedem Lied ein "wonderful" zu hören war. Über die
anderen Geräusche einer vermutlich bald sterbenden Person möchte ich
mich gar nicht weiter auslassen.
Über das Konzert selber möchte ich mich jetzt nicht weiter einlassen, das haben mawi und Choralix in den Beiträgen 3583 und 3576 sehr eindrucksvoll beschrieben. Besser gehts nimmer, da komme ich nicht mit. Mir bleibt wirklich nur zu sagen übrig, dass mir das Konzert unglaublich gut gefallen hat. Gänsehautgefühl nach etlichen Musikstücken, wie z. B. "Joyful, Joyful" (Ode an die Freude). Da bleibt am Ende noch so ein Gefühl, wie ein bisschen Wehmut, weil man diese tollen Sänger so schnell nicht wiedersieht.
Einer von uns schlug noch vor, dass wir uns auf ein Bierchen treffen, aber da war meine Zugverbindung. Hätte ich geahnt, dass der Zug eine knappe 3/4 Stunde später fuhr, und das auch laut Fahrplan, dann wäre ich noch geblieben. Stattdessen begab ich mich auf dem Bahnhof. Ein wenig später begegnete ich einem Fan, der auch beim Konzert dabei war. Er sah etwas unappetitlich aus, aber er fragte mich nach Bildern, die geschossen habe. Ich bemerkte, dass er einen sehr starkem Akzent gesprochen hat. Er kam aus Ungarn. Ich sendete ihm Bilder zu. Einige Tage später erhielt ich auch ne Mail von ihm. Hier bemerkte ich, dass er sich während des Konzerts in Arundel, aber auch in Guildford (hier war ich nicht dabei.) sehr unkooperativ verhalten hat. Er zeichnete das gesamte Konzert akustisch auf - also keine Videos. Diese Nachricht leitete ich weiter an mawi und dancer. Dancer wusste sofort bescheid, auf wen ich mich da eingelassen habe. Den in diesem Augenblick wusste ich, dass ich dieser Person bereits 2012 in der St. George's Cathedral begegnet bin. Er fiel durch seine penetrante Filmerei auf. Im Nachhinein muss ich mich schämen, dass ich mich auf sowas eingelassen habe.
Nun gut, es ging wieder zurück nach Edgware. Den Sonntag habe ich genutzt, um mir die St. Philipps Church anzusehen. Dort in der Kirche sah ich einige alte Hasen, ehemalige Libera-Mitglieder:
Alex und Sam Leggett, Liam ... (weiß jetzt nicht den Nachnamen), sowie Joshua Madine und Robert Prizeman. Am Ende der Messe nutzte ich mal die kurze Möglichkeit, mit Robert Prizeman über das wirklich wunderschöne Konzert zu sprechen. Er nahm es dankend an. Er hatte aber wenig Zeit. Erst im Nachhinein bemerkte ich, dass ich ihn doch mit Mr. Philipp angesprochen habe, Ob er das bemerkt hat, ich weiß es nicht. :gruebel:
Vom Sonntag war noch etwas übrig und da ich noch etwas kaputt war von der anstrengenden Reise, sah ich mir dann Edgware an. Wirklich ein schöner kleiner Vorort.

Bilder: Libera (mit Ansichten aus Arundel)

Am Montag nahm ich mir dann London vor inklusive Besuch des Geburtstags-Musical von Billy Elliot. Das aber in einem anderen Thread.


Gruß MiLu
Gruß MiLu
  • Go to the top of the page

Oldman

Imperator

Date of registration: Jan 24th 2014

Posts: 547 Aktivitäts Punkte: 2,740

3,604

Saturday, May 31st 2014, 11:55pm

Danke Milu für Deine Eindrücke rund um das Libera-Konzert. Ein weiterer Mosaikstein, dieses Erlebnis in Arundel lebendig werden zu lassen!

Deinen ausführlichen Beitrag werte ich auch als Rückkehr in die CW-Gemeinschaft und die damit verbundene Aufhebung der selbstgewählten Sprachlosigkeit. Ein guter und richtiger Entschluss im Interesse des Forums!!!

Nochmals vielen, herzlichen Dank.

Gruß Oldman
:)
Lasst in eurem MITEINANDER Platz, dass der HAUCH des HIMMELS zwischen euch spielen kann.
(Khalil Gibran)
  • Go to the top of the page

samuel

www.findosbuecher.com

Date of registration: Jun 9th 2011

Posts: 9,440 Aktivitäts Punkte: 38,780

3,605

Saturday, May 31st 2014, 11:59pm

Danke auch für deinen Bericht, lieber Milu. Genau, der fehlte noch hier. Schon, dass du am Ende trotzdem ein vollwertiges Konzert beiwohnen konntest, trotz Anreise-Pannen.
Der Buchblog-Award 2019 steht an. Wieder einmal geben sich die deutschsprachigen Literaturblogger die Ehre.
Und ihr könnt entdecken, stöbern und abstimmen. Bis zum 30. August bitte ich um eure Stimme in der Kategorie Sachbuch.
Wer mich nicht gleich findet, gibt im Suchfeld findosbuecher ein. ;) Eine E-Mail-Adresse ist zur Verifizierung notwendig.
  • Go to the top of the page

Choralix

Kaiser

Date of registration: Dec 23rd 2010

Posts: 356 Aktivitäts Punkte: 1,800

Location: Bayern

3,606

Sunday, June 1st 2014, 8:13am

Sehr eindrucksvoller persönlicher Bericht; vielen Dank dafür, Milu.
Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. (Konrad Adenauer)
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,462 Aktivitäts Punkte: 55,030

Thanks: 12

3,607

Sunday, June 1st 2014, 4:08pm

@LordGreystoke: Bist Du eigentlich schon wieder zurück? :gruebel:

@mawi
Uuuppss, da hast du mich wohl erwischt :D
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,462 Aktivitäts Punkte: 55,030

Thanks: 12

3,608

Sunday, June 1st 2014, 4:20pm

Arundel und Libera 2014

Sehr früh am Morgen fiel der Lord noch schlaftrunken aus dem Bett, weil der große Tag für den
diesjährigen Trip nach England anstand. Noch nicht ganz wach machte er sich auf den Weg zum
Flughafen, wo er wie im Vorjahr seinen PKW auf dem Parkplatz für die Ferienflieger abstellen
wollte. Da hiermit auch ein zusätzlicher Zeitaufwand verbunden war, war folgerichtig die Nacht
noch kürzer, als wenn er sich mit einem Taxi zum Flughafen hätte bringen lassen.
Der Lord stellte die Milchmädchenrechnung auf, daß erst bei einem Trip der länger als 5 Tage
dauere der Geldaufwand für den Transport mit dem Taxi günstiger wäre als den Wagen bei den
Ferienfliegern stehen zu lassen.
Dies im Hinterkopf wurde dann auch relativ schnell ein Plätzchen für den verbleib des PKWs
gefunden. Der Shuttelbus zum Terminal ließ auch nicht lange auf sich warten, so daß der Lord
sich dann durch die Sicherheitskontrolle bewegte. Eine fast leere 125ml Tube Zahnpasta hielt
ihn nur kurz auf.
Im Jahr zuvor war der Lord noch mit großem Gepäck unterwegs gewesen, was sich doch als hinderlich
erwieß. Dieses Jahr die Entscheidung sich also nur mit Rucksack auf den Weg zu machen, was
eben auch einige Einschränkungen mit sich bringt und gelegentlich bleibt auch etwas auf der
Strecke...
Auf dem Flug sollte dann noch etwas Schlaf nachgeholt werden, was auch leidlich gelang.
Angekommen in Gatwick wartete der Lord auf Dancer der eigentlich nur 10 min. später ankommen
sollte. Aus den 10 min. angedachter Wartezeit wurde dann fast eine Stunde.
Aufgrund der vorherigen Planung hatten wir jedenfalls trotz der Wartezeit noch viel Zeit um
die Fahrkarten am Fahrkartenautomaten zu holen und unseren Zug nach Arundel zu errreichen. Wir
konnten sogar einen Zug früher nehmen. Die Zugfahrt war kurzweilig und die englische Landschaft flog
an einem vorbei. Fast hätte man meinen können in heimischen Gefilden unterwegs zu sein, jedoch
erinnerten einen die typischen englischen Reihenhäuser in den Orten immer wieder daran das dies
nicht so war.
Angekommen in Arundel wurde das Hotel bezogen und wir machten uns daran den Ort zu erkunden.
Auf dem Weg in den Ort ergänzte der Lord in einem Supermarkt seinen Toilettenartikel, der ihm
am Morgen abhanden gekommen war.
Viel deutete nicht hin auf den kommenden Auftritt von Libera auf dem Weg zur Kathedrale. In der
Kathedrale selbst war die Bühne schon aufgebaut nur die Technik fehlte noch. Ein Plakat für
das kommende Ereignis erregte etwas interesse.
Da wir noch viel Zeit hatten bis zum Konzert betätigte sich Dancer als Fremdenführer und wir
besichtigten Arundel Castle. Schon vor der Kasse sprach uns eine Dame an und empfahl das volle
Programm mit dem Gold Plus Ticket für £18. Und so gab es etwas mehr in der Burg zu sehen, sogar
die Schlafzimmer der Hausherren, die sich nach 12 Uhr in die Privatgemächer zurückgezogen hatten.
Jedefalls gelüstete es nach dem Besuch der Burg und der umgebenden Gärten nach etwas Speise
und Ruhe. In einem nahe gelegenen Restaurant wurde gegessen und auch ein Pärchen Asiaten fand
den Weg in dieses gastliche Haus, die einem später auch beim Konzert auffielen. Wieso sonst sollten
so weitgereiste Leute zu einem Ort wie Arundel kommen. :D
Wir begaben uns dann wieder ins Hotel um noch etwas Ruhe zu finden. Gegen 16:30 Uhr machten wir
uns dann wieder auf den Weg um dem Event beizuwohnen, weswegen die ganze Reise überhaupt statt
fand. Ein Grüppchen von ca. 20 Unentwegten stand bereits vor den Toren der Kathedrale und
begehrte Einlass. Das Wetter war den Tag über nicht schlecht gewesen, jedoch gab es während der
Wartezeit ein paar Tropfen von Oben. Auch milu trudelte dann ein und erzählte von seiner Odyssee
am heutigen Tage.
Ob Petrus schon vor dem Ereignis gerührt gewesen ist? Jedenfalls hatten die Verantwortlichen
ein Herz mit den Wartenden und öffneten die Tore schon um 18:45 Uhr.
Das ausgedruckte Ticket wurde vorgezeigt und auch gleich ein signiertes Programmheft erworben.
Anschließend ging es zu den Premium Seats, wo Choralix und Mawi als Platzanweiser
von der anbrausende Welle der Eingelassenen nur die durch ließen, die ein Premiumticket in den
Händen hatten. Ein Platz wurde schnell gefunden und auch verteidigt ;)
Es wurden noch ein paar Fotos gemacht, wie sich die Kathedrale füllte, Gespräche mit den
Bekannten geführt und dem kommenden Ereignis entgegen gefiebert.

Da die vorherigen Ausführungen zum Konzert kaum zu überbieten sind, erlaube ich mir hier
den Bericht zu schließen.
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

Choralix

Kaiser

Date of registration: Dec 23rd 2010

Posts: 356 Aktivitäts Punkte: 1,800

Location: Bayern

3,609

Sunday, June 1st 2014, 4:48pm

Dem Lord sei gedankt für seinen interessanten Bericht. Schade nur, dass er seine Eindrücke vom Konzert nicht vermitteln konnte. Aber vielleicht ist es ihm möglich, uns mitzuteilen, ob es ihm denn überhaupt gefallen hat und ob sich nach seiner Ansicht die Reise gelohnt hat?
Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. (Konrad Adenauer)
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,462 Aktivitäts Punkte: 55,030

Thanks: 12

3,610

Sunday, June 1st 2014, 9:45pm

Dann noch ein paar Sätze zum Konzert selbst.
So wie eingangs schon in einem vorherigen Beitrag geschrieben war das Konzert perfekt vorgetragen.
So wie letztes Jahr wurde auch dieses jahr das Auge etwas feucht ob der eingängig vorgetragenen
Lieder. Die Geschichte zum weitgereisten Elch (Moose) erinnerte an den ähnlich lautenden Vortrag
vom letzten Jahr. Ich bin aber nicht nur wegen der vorgetragenen Einleitungen zu den Liedern auch
dieses Jahr wieder in das Vereinigte Königreich gereist.
Auch im nächsten Jahr wird mich mein Weg wieder nach England führen, wobei ich diesmal hoffe
auch das 10jährige Bühnenjubiläum von "Billy Elliot" mit in den Trip aufzunehmen. Ich wünsche mir nur,
daß die Verantwortlichen sich etwas schneller einig sind wo und wann das Konzert stattfindet, um die
eigene Plannung darauf abzustimmen.

Unter dem Strich kann gesagt werden, daß der diesjährige Trip über den Kanal aufgrund der vielfältig
besuchten Veranstaltungen ein voller Erfolg war. Da wird es schwierig dies im nächsten Jahr zu toppen.

Hier noch das gescannte Plakat das ich gefunden habe, sowie noch ein paar Bilder aus dem Internet.












Aufgrund dessen, dass Ben Philips hierr auf dem Bild zu sehen ist, sollte das Bild aus dem Jahr 2010 stammen.



Hier mal ein kurzes Statement zum diesjährigen Konzert
In Arundel. Es war einfach perfekt, Nichts zu meckern oder
Zu kritteln.
Hab bei der Gelegenheit noch ein paar A4 Plakate abgestaubt. :D
Hier zwei Bilder von kurz vor dem Ende der Veranstaltung :rolleyes:

Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

milu

RobinZon

Date of registration: Mar 30th 2007

Posts: 6,012 Aktivitäts Punkte: 32,040

Thanks: 7

3,611

Thursday, June 5th 2014, 5:58pm

Hoffentlich kann jemand BBC One im August aufzeichnen.

Quoted

BBC One
Songs Of Praise will mark key dates from World War One with two special editions, filmed in Belgium and France.
The
first programme, The Shadow Of War, will be broadcast in August 2014 to
commemorate the outbreak of the war. Presented by Bill Turnbull, the
programme combines some of the great hymns that inspired faith,
comradeship and community with remarkable stories of courage and
sacrifice, both at home and abroad.
The second programme, War And
Peace, features carols popular during the war; reflecting the carol
singing on the Western Front during the historic truce of Christmas
1914. The truce is seen as a symbolic moment of compassion and humanity
amidst the brutality of the war. The programme also includes poignant
messages of peace and goodwill in remembrance of enemies who came
together to sing, play football and socialise in no man’s land.
BBC productions - 2x35 minutes.
Gruß MiLu
Gruß MiLu
  • Go to the top of the page

timjanni

Zauberer

Date of registration: Nov 8th 2011

Posts: 107 Aktivitäts Punkte: 540

3,612

Tuesday, July 1st 2014, 10:44am

Kavana möchte ein Album herausbringen und hat für die Finanzierung eine Kickstarter-Kampagne gestartet: << Hier klicken >>
  • Go to the top of the page

timjanni

Zauberer

Date of registration: Nov 8th 2011

Posts: 107 Aktivitäts Punkte: 540

3,613

Wednesday, July 2nd 2014, 9:36am

Libera kündigt die Sommer-Tour 2014 in den USA an: http://www.libera.org.uk/about/usa_summer_2014

Am 7. August wird in Washington ein weiteres mal ein Life-Konzert für das TV Server-Netzwerk PBS aufgenommen. Der Eintritt ist frei. Hieraus soll auch eine DVD entstehen.

Libera hat eine neue Charity in den Vereinigten Staaten gegründet. Die Homepage lautet http://www.libera.us/

Weitere Konzerte einschließlich eines Konzertes in Philadelphia Ende July werden noch angekündigt werden.

Blog von Lexi dazu mit Bildern von der Kirche in Washington: http://mini-angels.blogspot.de/2014/07/l…hington-dc.html
  • Go to the top of the page

Oldman

Imperator

Date of registration: Jan 24th 2014

Posts: 547 Aktivitäts Punkte: 2,740

3,614

Monday, July 7th 2014, 5:12pm

Message from the boys

message

Wer Zeit und ein wenig Geld hat, fliegt hin!

Gruß Oldman
:)
Lasst in eurem MITEINANDER Platz, dass der HAUCH des HIMMELS zwischen euch spielen kann.
(Khalil Gibran)
  • Go to the top of the page

samuel

www.findosbuecher.com

Date of registration: Jun 9th 2011

Posts: 9,440 Aktivitäts Punkte: 38,780

3,615

Monday, July 7th 2014, 6:12pm

Wieso schauen die Jungs nicht in die Kamera? Man könnte meinen, die haben die ganze Zeit die Augen geschlossen.
Der Buchblog-Award 2019 steht an. Wieder einmal geben sich die deutschsprachigen Literaturblogger die Ehre.
Und ihr könnt entdecken, stöbern und abstimmen. Bis zum 30. August bitte ich um eure Stimme in der Kategorie Sachbuch.
Wer mich nicht gleich findet, gibt im Suchfeld findosbuecher ein. ;) Eine E-Mail-Adresse ist zur Verifizierung notwendig.
  • Go to the top of the page

mawi

Ehrenmitglied

Date of registration: Dec 22nd 2010

Posts: 816 Aktivitäts Punkte: 4,085

Location: Niedersachsen

3,616

Monday, July 7th 2014, 7:08pm

Wieso schauen die Jungs nicht in die Kamera?
wahrscheinlich war unten der Text.

oder sie haben sich dafür geschämt den Amerikanern ein weiteres Mal zur Last zu fallen.
Sind ja schließlich ganz bescheidene Jungs. ;)
  • Go to the top of the page

milu

RobinZon

Date of registration: Mar 30th 2007

Posts: 6,012 Aktivitäts Punkte: 32,040

Thanks: 7

3,617

Monday, July 7th 2014, 8:14pm



Wieso schauen die Jungs nicht in die Kamera?
wahrscheinlich war unten der Text.

oder sie haben sich dafür geschämt den Amerikanern ein weiteres Mal zur Last zu fallen.
Sind ja schließlich ganz bescheidene Jungs. ;)
oder sie werden geblendet von der :sonne
Hier sieht man es aber ganz deutlich: http://youtu.be/1lxU67zDFSg http://youtu.be/T7Y1dsXZ_V0

Gruß MiLu
Gruß MiLu

This post has been edited 1 times, last edit by "milu" (Jul 7th 2014, 8:58pm)

  • Go to the top of the page

samuel

www.findosbuecher.com

Date of registration: Jun 9th 2011

Posts: 9,440 Aktivitäts Punkte: 38,780

3,618

Monday, July 7th 2014, 8:22pm


Wieso schauen die Jungs nicht in die Kamera?
wahrscheinlich war unten der Text.

oder sie haben sich dafür geschämt den Amerikanern ein weiteres Mal zur Last zu fallen.
Sind ja schließlich ganz bescheidene Jungs. ;)
oder sie werden geblendet von der :sonne
Hier sieht man es aber ganz deutlich: http://youtu.be/1lxU67zDFSg

Gruß MiLu


Kann das sein, dass du gerade die Beiträge vertauscht hast. Den Beitrag für den Libera-Thread im Billy-Elliot-Thread veröffentlicht hast und dergleichen umgekehrt? Schau dir noch mal die Links an.
Der Buchblog-Award 2019 steht an. Wieder einmal geben sich die deutschsprachigen Literaturblogger die Ehre.
Und ihr könnt entdecken, stöbern und abstimmen. Bis zum 30. August bitte ich um eure Stimme in der Kategorie Sachbuch.
Wer mich nicht gleich findet, gibt im Suchfeld findosbuecher ein. ;) Eine E-Mail-Adresse ist zur Verifizierung notwendig.
  • Go to the top of the page

milu

RobinZon

Date of registration: Mar 30th 2007

Posts: 6,012 Aktivitäts Punkte: 32,040

Thanks: 7

3,619

Monday, July 7th 2014, 9:00pm

Kann das sein, dass du gerade die Beiträge vertauscht hast. Den Beitrag für den Libera-Thread im Billy-Elliot-Thread veröffentlicht hast und dergleichen umgekehrt? Schau dir noch mal die Links an.
'n bissel Schüttel-Shake musste mir auch gönnen ... :lol: Ich habe alles korrigiert.
Gruß MiLu
  • Go to the top of the page

samuel

www.findosbuecher.com

Date of registration: Jun 9th 2011

Posts: 9,440 Aktivitäts Punkte: 38,780

3,620

Monday, July 7th 2014, 10:44pm

Kann das sein, dass du gerade die Beiträge vertauscht hast. Den Beitrag für den Libera-Thread im Billy-Elliot-Thread veröffentlicht hast und dergleichen umgekehrt? Schau dir noch mal die Links an.
'n bissel Schüttel-Shake musste mir auch gönnen ... :lol: Ich habe alles korrigiert.


Ich wollte dir schon ein Stück Melone anbieten, wegen der Hitze.

[attach]45786[/attach]
Der Buchblog-Award 2019 steht an. Wieder einmal geben sich die deutschsprachigen Literaturblogger die Ehre.
Und ihr könnt entdecken, stöbern und abstimmen. Bis zum 30. August bitte ich um eure Stimme in der Kategorie Sachbuch.
Wer mich nicht gleich findet, gibt im Suchfeld findosbuecher ein. ;) Eine E-Mail-Adresse ist zur Verifizierung notwendig.
  • Go to the top of the page