Dienstag, 12. Dezember 2017, 01:25 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Casperworld Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Registrierungsdatum: 12. Februar 2006

Beiträge: 3 076 Aktivitäts Punkte: 16 055

Danksagungen: 3

Wohnort: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

1

Donnerstag, 2. März 2017, 10:55

Dark - Netflix Serie mit Louis Hofmann

Auch wenn der Jung inszwischen nich mehr ganz zum Thema YS passt...



Zitat

Die Frage ist nicht, wer die Kinder entführt hat, sondern wann"- so heißt es im Teaser zur ersten deutschen Serien-Eigenproduktion von Netflix. Bei einem Event in Berlin, wo die kommenden Neuheiten des Streaminganbieters vorgestellt werden, präsentierten heute die Netflix-Bosse Reed Hastings und Ted Sarandos die ersten Bilder der Mysteryserie. Zudem äußerten sich Showrunner Baran bo Obdar, die Drehbuchautorin Jantje Friese, sowie die Produzenten Quirin Berg, Justyna Müsch und Max Wiedemann zum Stand der Produktion. Das Team hat bereits beim Hacker-Film Who Am I - Kein System ist sicher gemeinsam gearbeitet.

Dark erzählt vom Verschwinden zweier Jugendlicher in Winden, einer typischen deutschen Kleinstadt. In zehn einstündigen Episoden wird die Handlung einen übernatürlichen Twist erfahren und Vorkommnisse enthüllen, die bis in die 50er-Jahre zurückreichen. Dabei kommen dunkle Geheimnisse und Verbindungen zwischen vier Familien zu Tage.

Der Cast besteht sowohl aus den Jungschauspielern Louis Hofmann (Die Mitte der Welt) und Lisa Vicari (Hell), als auch renommierten Darstellern wie etwa Oliver Masucci (Er ist wieder da), Jördis Triebel (Emmas Glück), Maja Schöne (Blochin), Karoline Eichhorn (Tatort), Anatole Taubman (Versailles) und Stephan Kampwirth (Who Am I - Kein System ist sicher).

Baran bo Obdar und Jantje Friese sind von der Zusammenarbeit mit Netflix begeistert:

"Das war tatsächlich ein Traum. Das Vertrauen, das in uns und unsere Vision gelegt wurde, war enorm. Und die Zusammenarbeit war von Anfang an ein toller und immer zielführender Austausch. In Deutschland bekommt man oft gesagt: das ist aber ein wenig überambitioniert. Bei Netflix hieß es: wow, das ist ja ambitioniert. Wir lieben es."

Ein genauer Serienstart steht noch nicht fest, ist aber für diesen Winter angekündigt. Dark wird weltweit in 190 Ländern über Netflix verfügbar sein.
Quelle:
Netflix Deutschland

Quelle: http://warp.robots-and-dragons.de/news/1…rie-von-netflix

Für mich schaut der Trailer ein bisserl nach Stranger Things made in Germany aus. Was aber in diesem Fall nicht unbedingt schlecht sein Muss.
  • Zum Seitenanfang

David

Super Moderator

Registrierungsdatum: 19. Februar 2005

Beiträge: 6 441 Aktivitäts Punkte: 33 670

Danksagungen: 171

2

Freitag, 3. März 2017, 00:33

Stimmt, es erinnert an Stranger Things. Ich hoffe nur, es wurde nicht zu viel kopiert. :rolleyes:
Der Trailer sieht gar nicht schlecht aus.

  • Zum Seitenanfang

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Registrierungsdatum: 12. Februar 2006

Beiträge: 3 076 Aktivitäts Punkte: 16 055

Danksagungen: 3

Wohnort: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

3

Freitag, 3. März 2017, 00:54

Stimmt, es erinnert an Stranger Things. Ich hoffe nur, es wurde nicht zu viel kopiert.

Laut einigen Stimmen soll diese Serie ja sogar noch vor Stranger Things in Produktion gegangen sein!? :nixweiss:
  • Zum Seitenanfang

David

Super Moderator

Registrierungsdatum: 19. Februar 2005

Beiträge: 6 441 Aktivitäts Punkte: 33 670

Danksagungen: 171

4

Gestern, 00:45

"Dark" startete am 1. Dezember auf Netflix und nachdem ich bereits mehr als die Hälfte der 1. Staffel gesehen habe, kann ich eine klare Empfehlung aussprechen! :smile010:

Am Anfang ist vieles wirr und mysteriös, mit der Zeit werden aber immer mehr Puzzleteile zusammengefügt und die Zusammenhänge werden immer klarer. Dark zeigt hier, dass in Deutschland mehr funktioniert als nur Komödien und kann sich auch International behaupten. Schließlich ist die Serie in 190 Ländern zu sehen und kann auch mit amerikanischen Produktionen mithalten. Vielleicht ist das auch ein Grund warum selbst die Amerikaner diese Serie nicht wie sonst üblich nachdrehen, sondern sie synchronisiert auf Englisch zeigen. In Deutschland scheinen die Meinungen teils weit auseinander zu gehen, aber insgesamt schneidet Dark auf verschiedenen Plattformen ganz gut ab und steht auf IMDb derzeit mit einer Bewertung von 8,8.

Wer schon Stranger Things mochte und auf Mystery steht, dem kann ich nur empfehlen sich Dark ebenfalls anzuschauen. :thumbup:

  • Zum Seitenanfang

Haley

Administrator

Registrierungsdatum: 24. November 2002

Beiträge: 5 889 Aktivitäts Punkte: 31 200

5

Gestern, 06:41

Ich kann David nur beipflichten, die Serie "Dark" ist sensationell gut. Jedenfalls für Menschen, welche sich für Mystery interessieren.
Die Handlung ist an keiner Stelle langweilig, ausgesprochen dicht aber auch ziemlich komplex, man muss sich besonders in den ersten Teilen sehr konzentrieren, um die Übersicht zu behalten und vor allem die einzelnen Personen richtig zuzuordnen. Genau deshalb gibt es auch einige wenige kritische Stimmen zur Serie.

Ich habe die Serie am späten Sonnabend Abend angefangen zu sehen. Als mich nach der siebenten Folge die Müdigkeit übermannte, war es Sonntag 10:00 Uhr :)

Es spielen auch der eine oder andere ehemalige Jungschauspieler mit, so z.B. Moritz Jahn (u.a. Pfefferkörner).
Louis Hofmann spielt eine Hauptrolle (wie immer excellent), im Grunde dreht sich die Serie hauptsächlich um die misteriöse Familiengeschichte seiner Rolle Jonas Kahnwald.
Weitere Jungstars in der Serie: Daan Lennard Liebrenz (Timm Thaler oder das verkaufte Lachen), Vico Mücke (Die wilden Kerle 6), Joshio Marlon (Der Polizist, der Mord und das Kind), Valentin Oppermann (Das Pubertier), Nino Böhlau (Der Sohn).

Falls zu Beginn der Serie die Übersicht zu leiden scheint, hilft die Artikel auf Wikipedia.

Gedreht wurde die Serie anscheinend 2016. Gegen Behauptungen, die Drehbuchatoren hätten von "Stranger Things" abgekupfert, spricht, dass das Drehbuch vor "Stranger Things" geschrieben wurde.

Wer kein Netflix-Abo hat: Netflix bietet ein einmonatiges Testabo an,
Zwei Möglichkeiten gibt es:
Entweder sind wir allein im Universum oder wir sind es nicht.
Beide sind gleichermassen verstörend.

(Arthur C. Clarke)
  • Zum Seitenanfang

samuel

findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 8 869 Aktivitäts Punkte: 35 840

6

Gestern, 09:04

Sollte ich vielleicht mal probieren. Ich überlege nämlich die ganze Zeit, ob sich Netflix lohnt, so teuer ist das ja nicht.

Offtopic-Frage: Kann man sich einen Account auch teilen (zB ich mit meinen Bruder aus Leipzig, mit verschiedenen Zugängen)? Gibt es auch Dokus auf Netflix?
  • Zum Seitenanfang

Haley

Administrator

Registrierungsdatum: 24. November 2002

Beiträge: 5 889 Aktivitäts Punkte: 31 200

7

Gestern, 10:44

Ja, es gibt auch jede Menge Dokumentationen auf Netflix.
Für derzeit 10,99€/Monat bietet Netflix einen Account für gleichzeitig zwei Geräte an.
Es gibt dabei keine lokale Einschränkungen.
Du kannst also in Berlin Netflix schauen und Dein Bruder gleichzeitig in Leipzig.
Die einzige Vorraussetzung ist, dass die Geräte Netflix unterstützen (was u.a. bei aktuellen Smart-TVs die Regel ist) bzw. eine Netflix-App installierbar ist.
Und ein weiterer Vorteil bei Netflix: Man kann jederzeit kündigen, also z.B. einen Monat sich bei Netflix den Wolf kucken :lol: , dann kündigen und nach einem halben Jahr den Account wieder für einen Monat nutzen usw.

Netflix ist allerdings etwas unübersichtlich.
Eine Hilfestellung bietet AufNetflix.de.
Zwei Möglichkeiten gibt es:
Entweder sind wir allein im Universum oder wir sind es nicht.
Beide sind gleichermassen verstörend.

(Arthur C. Clarke)
  • Zum Seitenanfang

samuel

findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 8 869 Aktivitäts Punkte: 35 840

8

Gestern, 11:11

Und es wird auch nur pro Monat immer abgebucht?
  • Zum Seitenanfang

Haley

Administrator

Registrierungsdatum: 24. November 2002

Beiträge: 5 889 Aktivitäts Punkte: 31 200

9

Gestern, 12:21

Da Netflix monatlich gekündigt werden kann, ist es folgerichtig, dass Netflix auch monatlich abbucht.
Zwei Möglichkeiten gibt es:
Entweder sind wir allein im Universum oder wir sind es nicht.
Beide sind gleichermassen verstörend.

(Arthur C. Clarke)
  • Zum Seitenanfang

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Registrierungsdatum: 12. Februar 2006

Beiträge: 3 076 Aktivitäts Punkte: 16 055

Danksagungen: 3

Wohnort: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

10

Heute, 00:09

AufNetflix.de scheint aber gerade im Serienbereich keine sonderlichen auskünfte zu geben.
Eine vollständige Auflistung des Anghebots ohne Account wäre sehr hilfreich um sein Probemonat und etwaiige folgende bezahlte Monate zu planen.
10 € sind zwar nich viel, aber das läppert sich arg aufs Jahr gerechnet. Schon bei Amazon Prime frag ich mich langsam ob sich die 5/6 € pro Monat wirklich rechnen.
Da möchte man zb für ne Serie wie Star Trek Dicovery nich unbedingt jetz mehrere Monate blechen. Einfach abwarten bis alles was man schauen möchte vollständig ist und dann bei genügend freizeit ein Monat Netflix.

Isses möglich einen Account anzulegen und erstmal kein Probemonat zu starten oder zu zahlen nur um so im ANgebot stöbern zu können?
  • Zum Seitenanfang

Haley

Administrator

Registrierungsdatum: 24. November 2002

Beiträge: 5 889 Aktivitäts Punkte: 31 200

11

Heute, 00:32

Isses möglich einen Account anzulegen und erstmal kein Probemonat zu starten oder zu zahlen nur um so im ANgebot stöbern zu können?

Nein, das ist nicht möglich.

Ich hatte aber schon AufNetflix.de erwähnt, hier findest Du alles, was Du suchst.
Zwei Möglichkeiten gibt es:
Entweder sind wir allein im Universum oder wir sind es nicht.
Beide sind gleichermassen verstörend.

(Arthur C. Clarke)
  • Zum Seitenanfang

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Registrierungsdatum: 12. Februar 2006

Beiträge: 3 076 Aktivitäts Punkte: 16 055

Danksagungen: 3

Wohnort: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

12

Heute, 00:50

Aber anscheinend kann m,an über die google suche zumindest die einzelnen Seiten der bereits gesendeten Folgen ergoogeln.

zb mit folgendem suchparameter:

Zitat

site:https://www.netflix.com/de/title/ dark


Auf AufNetflix.de komm ich nich drauf wie man da fix nach bestimmten Serien und den bereits auf netflix erschienen Folgen suchen kann. Scheint ja genauso unübersichtlich und konfus gestaltet zu sein wie Netflix selber.... :gruebel:
  • Zum Seitenanfang

Haley

Administrator

Registrierungsdatum: 24. November 2002

Beiträge: 5 889 Aktivitäts Punkte: 31 200

13

Heute, 01:11

Auf AufNetflix.de komm ich nich drauf wie man da fix nach bestimmten Serien und den bereits auf netflix erschienen Folgen suchen kann. Scheint ja genauso unübersichtlich und konfus gestaltet zu sein wie Netflix selber.... :gruebel:

Auf der Hauptseite ist doch eine Suchfunktion. "Dark" ist allerdings noch nicht enthalten.
Ansonsten finde ich schon, dass die Seite sehr hilfreich ist. Man kann die einzelnen Rubriken bedeutend schneller durchsuchen als auf Netflix selbst und sieht Kurzinhalt und Bewertung ohne erst auf das Cover klicken zu müssen.
Was erwartest Du denn?
Zwei Möglichkeiten gibt es:
Entweder sind wir allein im Universum oder wir sind es nicht.
Beide sind gleichermassen verstörend.

(Arthur C. Clarke)
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen