Montag, 25. September 2017, 09:46 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Casperworld Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jonny

Torwächter

Registrierungsdatum: 2. Mai 2011

Beiträge: 3 622 Aktivitäts Punkte: 19 150

1

Donnerstag, 15. Januar 2015, 01:07

Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt (2016)

Einige ältere CW-Freunde verbinden mit "Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt" wahrscheinlich einige Kindheitserinnerungen. Das Buch aus 1967 wurde durch die gleichnamige WDR-Puppenfilmreihe 1972 verfilmt. Nun scheint die Zeit für eine Realverfilmung auf der Kinoleinwand gekommen zu sein. Bereits 2007 gab es erste Überlegungen, dieses Jahr starten die Dreharbeiten.

[attach]49165[/attach]

Inhalt: Tobias Findteisen, überall nur bekannt als Tobbi und ROB 344-66/IIIa, einfach genannt Robbi sind beste Freunde. Der Junge geht in die dritte Klasse der Volksschule und ist Erfinder, während sein Freund natürlich ein Roboter ist und dementsprechend in die dritte Klasse der Roboterschule geht. Dort steht er kurz vor seinen Prüfungen und muss drei Aufgaben erfüllen: Er muss herausfinden wieviele Treppenstufen der gelb-schwarz-geringelte Leuchtturm hat, wer am Nordpol steht und mit dem Buchstaben Z anfängt und welches das Geheimnis der dreieckigen Burg mit den dreieckigen Türmen ist. Doch um diese schwierige Aufgabe zu lösen, brauchen sie ein Fortbewegungsmittel. Dieses wurde von Tobbi erfunden und er nennt es Fliewatüüt. Es kann fliegen wie ein Flugzeug, auf dem Wasser schwimmen wie ein Boot und auf dem Boden fahren wie ein Auto.

Wolfgang Groos übernimmt die Regie. Nun werden gerade noch die YS-Rollen gesucht...

TOBBI FINDTEISEN:
er ist sehr intelligent, hat einen Notizblock mit Skizzen verrückter Erfindungen (u.a. Entwurf zu einem Auto, das schwimmen und fliegen kann), den er immer bei sich trägt.
Er ist ein liebenswerter "Nerd", der weder modische Klamotten noch eine stylische Frisur hat, sondern eher Einstein als Drittklässler ähnelt.
Sein Zimmer ist voll mit Star Wars, Superheldenpostern und Comics. Er ist ein Einzelgänger (sehnt sich jedoch nach Freunden)
und ist sehr in seine Gedanken rund um seine Erfindungen vertieft. Sein Vater arbeitet in einem Buchantiquariat im Erdgeschoss des Wohnhauses und ist sehr stolz auf seinen genialen Sohn.
Seine Mutter arbeitet direkt nebenan in ihrer eigenen KFZ-Werkstatt. Sie baut die Erfindungen ihres Sohnes nach seinen Skizzen, da dieser zwei linke Hände hat, macht sich jedoch Sorgen um Tobbi,
weil er keine Freunde hat. Um sie zu beruhigen lügt Tobbi sie an und erzählt ihr, dass er auf Justins Party eingeladen wäre.
Eines Abends fällt ein Satellit auf die Erde, direkt neben Tobbi. Er nimmt ihn mit zu sich nach Hause in den Gartenschuppen, wo sich später rausstellt,
dass es sich bei den Satelliten um den Roboter ROBBI handelt. Sie verstehen sich auf Anhieb und schnell entwickelt sich eine Freundschaft zwischen den beiden.
Tobbi hilft Robbi mit Hilfe des Fliewatüüts dessen Eltern, die am Nordpol notgelandet sind, vor dem Erfrieren zu retten. Für seinen Freund überwindet er sogar seine riesige Flugangst. Am Anfang der Geschichte ist er ein schüchterner, ängstlicher Junge. Zum Ende hin gewinnt er jedoch immer mehr an Selbstbewusstsein und wird zum Helden.

Größe: maximal 140cm
Muttersprache: deutsch
Spielalter: 9-11 Jahre

JUSTIN KNOTBACH
Er ist das Alpha-Tier der Klasse und hat sich Tobbi als Opfer ausgesucht. Er ärgert ihn, wo er nur kann.
Er zwingt ihn seine Hausaufgaben zu machen und ihm sein Taschengeld als Schutzgeld zu geben.
Zu seiner Party lädt er alle Kinder aus der Klasse bis auf Tobbi ein.

Muttersprache: deutsch
Spielalter: 10-11 Jahre

NUNU:
ist ein hübsches Inuitmädchen. Sie jobbt in den Ferien auf der Bohrinsel und spricht, da sie über eine sehr gute Auffassungsgabe verfügt.
Sie ist eine toughe, selbstbewusste Jägerin und liebt das Abenteuer. Als sie ins Eis einbricht, wird sie von Tobbi gerettet und bewundert ihn von da an. Sie werden beste Freunde.

Sprachen: sie sollte fließend deutsch sprechen können
Anmerkung: Wir suchen nach Möglichkeit ein echtes Inuit Mädchen, oder ein tibetisches oder mongolisches Mädchen
Spielalter: 10-11 Jahre

NANA:
ist Nunus kleiner Bruder. Er ist sehr neugierig und bewundert seine große Schwester.
Sprachen: wenn möglich deutsch, ist aber keine Bedingung
Anmerkung: Wir suchen nach Möglichkeit einen echten Inuit Jungen, oder einen tibetischen oder mongolischen Jungen
Spielalter: 5-6 Jahre

Dreh- / Aufführungsort:
NRW und 14 Tage in Norddeutschland
Dreh- / Zeitraum:
August bis Oktober 2015 (Haupt Drehzeitraum) + evtl. 2 Wochen im Februar 2016
Gruß Jonny :sun:
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 3. März 2004

Beiträge: 4 806 Aktivitäts Punkte: 24 930

Danksagungen: 2

Wohnort: Region Stuttgart

2

Donnerstag, 15. Januar 2015, 03:05

Das klingt ja mal höchst spannend. Als Kind der 70er kann ich mich natürlich bestens an die Puppenfilmumsetzung erinnern, wenn ich auch sagen muss, daß ich die konkrete Handlung nicht mehr auf dem Schirm hatte. Ich hätte die glatt der Augsburger Puppenkiste zugeordnet ^^

Wolfgang Groos ist übrigens als Regisseur auch für die "Rico, Oskar..." Filme verantwortlich - das sollte also gut werden.

Wo sie die Inuit-Kinder her nehmen bin ich ja gespannt - ich bin in Deutschland noch keinem begegnet. Auch tibetische oder mongolische Familien tummeln sich eher selten in unseren Straßen - man wird sehn.

Auf die Umsetzung des Fliewatüüt bin ich auch gespannt :lol: es wird sicher etwas anders aussehn als 1971 :D
  • Zum Seitenanfang

Jonny

Torwächter

Registrierungsdatum: 2. Mai 2011

Beiträge: 3 622 Aktivitäts Punkte: 19 150

3

Dienstag, 20. Januar 2015, 00:11

Die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH) fördert den Film mit 600.000 Euro. Auch die YS-Komödie "Simon sagt Auf Wiedersehen zu seiner Vorhaut" wird mit 300.000 Euro gefördert, die vom 12-jährigen Juden Simon und seinen Beschneidungsängsten und seiner fatalen ersten Liebe handelt.
Gruß Jonny :sun:
  • Zum Seitenanfang

Ricofan

Haudegen

Registrierungsdatum: 28. August 2013

Beiträge: 57 Aktivitäts Punkte: 305

4

Donnerstag, 30. April 2015, 09:48

Regie

Wolfgang Groos ist NICHT für die "Rico, Oskar...." verantwortlich, er hat den zweiten Film gedreht. Den dritten und letzten Teil der Roman-Triologie-Verfilmung wird WIEDER Neele Vollmar übernehmen.
Ich finde die Beschreibung von Tobbi irgendwie komisch. Das klingt nach krampfhafter Übersetzung eines guten Titels in "die heutige Zeit". So was kann wie z.B. bei den fünf Freunden ganz schnell in die Hose gehen. Wenn ich mir die Vampirschwestern angucke, die Groos gemacht hat, finde ich seinen Stil zu aufgesetzt um bewusst cool und lässig rüber zu kommen. Ausserdem scheint er bei den Darstellern eher auf Körperlichkeiten zu achten. Na mal sehen. Vielleicht täusche ich mich da. :(
Nicht die Zugereisten, sondern wohl eher die Zugeschweißten knebeln Deutschland. :love2:
  • Zum Seitenanfang

Yodler

Lichtgestalt des Forums

Registrierungsdatum: 13. November 2009

Beiträge: 1 549 Aktivitäts Punkte: 7 900

5

Sonntag, 30. August 2015, 23:26

Arsseni wird zum Robbi

[attach]52265[/attach]

http://www.express.de/promi-show/kinderb…6,31620444.html
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2003

Beiträge: 9 724 Aktivitäts Punkte: 50 980

Danksagungen: 12

6

Donnerstag, 3. September 2015, 02:01

Zitat

Für die Hauptrolle als elfjähriger „Tobi Findeisen“ wurde der hoch talentierte Arsseni Bultmann (10) verpflichtet, der die Kino-Fans schon in „Der Nanny“ neben Matthias Schweighöfer (34) verzückte.

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass der Film an mir vorbei gegangen ist.
Auf die Realverfilmung freue ich mich jedenfalls :)
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Zum Seitenanfang

David

Super Moderator

Registrierungsdatum: 19. Februar 2005

Beiträge: 6 434 Aktivitäts Punkte: 33 635

Danksagungen: 171

7

Freitag, 4. September 2015, 10:48

... hoch talentierte Arsseni Bultmann (10) verpflichtet, der die Kino-Fans schon in ?Der Nanny? neben Matthias Schweighöfer (34) verzückte.

Ach wirklich? Ich kann mich nicht mal an ihn erinnern. Welche Rolle soll er dort gespielt haben?
 

  • Zum Seitenanfang

ferrari

Lebende Foren Legende

Registrierungsdatum: 24. Juni 2010

Beiträge: 1 244 Aktivitäts Punkte: 6 295

Wohnort: NRW

8

Freitag, 4. September 2015, 11:49

... hoch talentierte Arsseni Bultmann (10) verpflichtet, der die Kino-Fans schon in ?Der Nanny? neben Matthias Schweighöfer (34) verzückte.

Ach wirklich? Ich kann mich nicht mal an ihn erinnern. Welche Rolle soll er dort gespielt haben?


Wieso gibt es dann noch keinen Thread von dem hochtalentierten Youngstar? :?:

ferrari
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2003

Beiträge: 9 724 Aktivitäts Punkte: 50 980

Danksagungen: 12

9

Sonntag, 6. September 2015, 11:41

Man möge nur dem Link meines Vorschreibers folgen,
dort findet sich besagtes Zitat ;)
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Zum Seitenanfang

Yodler

Lichtgestalt des Forums

Registrierungsdatum: 13. November 2009

Beiträge: 1 549 Aktivitäts Punkte: 7 900

10

Sonntag, 6. September 2015, 19:19

Bis jetzt dürften die Leute sein Gesicht eher aus der Werbung kennen:



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Yodler« (6. September 2015, 19:30)

  • Zum Seitenanfang

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Registrierungsdatum: 12. Februar 2006

Beiträge: 3 019 Aktivitäts Punkte: 15 745

Danksagungen: 3

Wohnort: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

11

Sonntag, 6. September 2015, 19:29

Wie bekommt man nu diese Flecken in den Pudding rein? :gruebel:
Da werden doch wohl nich arme Kinder in der dritten Welt zu genötigt fürn Pudding und Ei in mühevoller Handarbeit die Flecken da reinzufummeln!? :grim: :nudelholz:
Und ob die Flecken wirklich aus Schoko bestehen oder isses eher wie beim Käs dass da einfach Bakterien ihr pupu da reinmachen? :wech:
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 3. März 2004

Beiträge: 4 806 Aktivitäts Punkte: 24 930

Danksagungen: 2

Wohnort: Region Stuttgart

12

Dienstag, 6. Oktober 2015, 18:37

Mittlerweile ist der Filmstart auf den meisten Kinoseiten vermerkt, bei der Filmstiftung NRW wird über den Drehbeginn berichtet ebenso wie bei STUDIOCANAL - hier gibt es auch ein PDF mit dem Titel "ROBBI_ErsteKlappeErstesFoto" - Nomen est Omen.

Nur - in der sonst so alleswissenden imdb ist nocht nichts angekommen. Ist das einfach nur schlampiges Management von Produktionsfirma und Management?

Erste Bilder gibt es auch - das Fliewatüüt hat jetzt zwei Rotoren - das ist zumindest realistischer, denn das Modell von 1972 hatte keinen Heckrotor und wäre somit niemals flugfähig gewesen ^^



Und ein Gruppenfoto von Robbi, Tobbi und ein paar Nebendarstellern ^^

  • Zum Seitenanfang

Ender

Torwächter

Registrierungsdatum: 23. Juni 2010

Beiträge: 4 713 Aktivitäts Punkte: 22 745

Wohnort: Enderversum

13

Dienstag, 6. Oktober 2015, 22:18

@BillyGilmanFan

Meine Güte, BGF. Ich staune.
Haben die echt Dein Auto für den Film gemietet? ;)

Ender
Europa ist unser aller Zukunft. Wir haben keine andere.
Hans-Dietrich Genscher
  • Zum Seitenanfang

cayden

Torwächter

Registrierungsdatum: 4. Januar 2004

Beiträge: 2 779 Aktivitäts Punkte: 14 480

Danksagungen: 34

14

Dienstag, 6. Oktober 2015, 23:31

Cool Wolfgang Groos. Sehr sympathischer Regisseur. Könnte was werden
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2003

Beiträge: 9 724 Aktivitäts Punkte: 50 980

Danksagungen: 12

15

Mittwoch, 11. November 2015, 00:33

Aus der NDR Mediathek:

Dreharbeiten zu "Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt"
DAS! - 19.10.2015 18:45 Uhr Autor/in: Philipp Kafsack
Urpsprünglich wurde der Kinderbuchklassiker von Puppen gespielt. Regisseur Wolgang Grooß dreht in Friedrichstadt die Neuverfilmung mit Darstellern aus Fleisch und Blut und einem Roboter.

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/d…bitobbi100.html
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 3. März 2004

Beiträge: 4 806 Aktivitäts Punkte: 24 930

Danksagungen: 2

Wohnort: Region Stuttgart

16

Dienstag, 10. Mai 2016, 18:30

Endlich ist der Film in der imdb angekommen - bisher keine Neuigkeiten wie ich seh, die Hauptrollen waren ja schon bekannt.

Eine kleine Überraschung für mich ist, daß der dazumalige Bandleader und Teilzeitsidekick von Harald Schmidt Helmut Zerlett die Musik beisteuert. Ich hatte ihn als Filmmusiker gar nicht auf dem Schirm, aber er hat einige TV-Produktionen vertont und auch den Film "Das Haus der Krokodile " von 2012.

Kinostart soll nach wie vor der 15.12. sein.
  • Zum Seitenanfang

Yodler

Lichtgestalt des Forums

Registrierungsdatum: 13. November 2009

Beiträge: 1 549 Aktivitäts Punkte: 7 900

17

Mittwoch, 3. August 2016, 01:40

Teaser Trailer:

  • Zum Seitenanfang

cayden

Torwächter

Registrierungsdatum: 4. Januar 2004

Beiträge: 2 779 Aktivitäts Punkte: 14 480

Danksagungen: 34

18

Mittwoch, 3. August 2016, 11:29

Bis auf den unvermeidbaren Pupswitz ganz nett ;)
  • Zum Seitenanfang

samuel

unregistriert

19

Mittwoch, 3. August 2016, 21:37

Ich habe neulich PETS im Kino und davor den Trailer zu diesem Film gesehen. Joa, ist bestimmt witzig für die Zielgruppe.
  • Zum Seitenanfang

cayden

Torwächter

Registrierungsdatum: 4. Januar 2004

Beiträge: 2 779 Aktivitäts Punkte: 14 480

Danksagungen: 34

20

Montag, 21. November 2016, 17:55

Mittlerweile war übrigens große Weltpremiere und der finale Trailer ist auch schon da :)

  • Zum Seitenanfang