Donnerstag, 23. November 2017, 00:44 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Casperworld Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Cole

Wily Werewolf

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Beiträge: 3 722 Aktivitäts Punkte: 20 455

1

Mittwoch, 14. Januar 2015, 14:52

Berlinale 2015: Programm komplett

65. Internationale Filmfestspiele Berlin (5. - 15. Februar 2015)

Berlinale Generation 2015:
Hermetische Welten und mutige Entscheider


14 weitere Langfilme vervollständigen das Programm von Generation. Insgesamt wurden 65 Kurz- und Langfilme aus 35 Ländern für die Wettbewerbe Generation Kplus und Generation 14plus ausgewählt. Die Cross-Section- und Sondervorführungen werden in der nächsten Generation-Pressemitteilung bekanntgegeben.
Eingebettet in die jeweiligen politischen und kulturellen Zusammenhänge werden sensible Portraits von außergewöhnlichen Charakteren in hermetisch abgeriegelten Welten gezeichnet. „Wir erleben junge Menschen, auf deren Schultern zu viel Last liegt“, beschreibt Sektionsleiterin Maryanne Redpath eine inhaltliche Tendenz. „Beeindruckend ist das hohe Maß an Selbstbestimmtheit, mit der sich die Kinder und Jugendlichen aus ihren Situationen befreien.“

Generation 14plus

14+ - Russische Föderation
Von Andrey Zaytsev
Für Alex ist die schöne Vika unerreichbar. Ihr Wohnblock ist Feindesland und es wird mit allen Mitteln gekämpft. Zwischen den Hochhäusern der Vorstadt entspinnt sich die turbulente wie berührende Geschichte einer ersten Liebe.
Weltpremiere

Cloro (Chlorine) – Italien
Von Lamberto Sanfelice
Jennys Traum von den Synchronschwimmmeisterschaften scheint in weite Ferne gerückt, als sie ihrer dysfunktionalen Familie vom Meer in die Berge folgen muss. Traumhafte Unterwasserbilder von Körpern, die sich zu rhythmischer Musik bewegen, geben diesem Spielfilmdebüt seine besondere Atmosphäre.
Europapremiere

Coming of Age – Südafrika / Deutschland
Von Teboho Edkins
Zwei Jahre im Leben von vier Teenagern in der Abgeschiedenheit eines Bergdorfes in Lesotho. Der Dokumentarfilm begleitet sie zwischen Dorfschule und beschwerlicher Schafzucht. Sie werden früh erwachsen und müssen sich entscheiden, ob sie den Traditionen folgen.
Weltpremiere

The Diary of a Teenage Girl – USA
Von Marielle Heller
Mit großer Neugier beginnt die 15-jährige Minnie ihre Sexualität zu entdecken. Sie probiert vieles aus, auch Dinge, die sie später bereut. Eingebaute Comic-Sequenzen, verwoben mit einem coolen Soundtrack, führen in das San Francisco der wilden 1970er. Mit Kristen Wiig, Alexander Skarsgård, Bel Powley.
Internationale Premiere

El Gurí (The Kid) – Argentinien
Von Sergio Mazza
Gonzalo ist erst zehn Jahre alt, aber er muss viel Verantwortung übernehmen. Ob seine Mutter wiederkommt, weiß er nicht. In gedämpften Farben und mit eindringlicher Kameraführung wird die ungewisse Situation des Jungen spannend und ergreifend in Szene gesetzt.
Weltpremiere

Mina Walking – Kanada / Afghanistan
Von Yosef Baraki
Minas Vater ist ein nutzloser Junkie, der Großvater senil und hilflos, die Mutter wurde von den Taliban getötet. Täglich läuft die Zwölfjährige durch Kabuls Straßen und kümmert sich um alles. Eindrucksvolles Debüt über einen starken Mädchencharakter im heutigen Afghanistan.
Weltpremiere

One & Two – USA
Von Andrew Droz Palermo
Satte, grüne Wiesen und weite Wälder. Eva und ihr Bruder Zac leben im Idyll, aber völlig isoliert. Unter der erbitterten Kontrolle ihres Vaters und der Erkrankung der Mutter, legt sich eine mysteriöse Mauer um die Welt der nach Freiheit strebenden Geschwister.
Weltpremiere

Prins (Prince) – Niederlande
Sam de Jong
Tropical Synthie-Sounds, eine Handvoll Sonnenblumenkerne und ein pastellvioletter Lamborghini. Der 17-jährige Ayoub schaut sich im Lack des Wagens an und überlegt, was er braucht, um Laura zu kriegen. Die steht auf die bösen Buben. Möglicherweise kann Kalpa, der Dealer, ihm die lila Schlüssel zum Glück geben.
Weltpremiere

Wonderful World End – Japan
Von Daigo Matsui
Als Gothic-Lolita erreicht die 17-jährige Shiori mit ihrem Live-Video-Blog viele Fans, so auch die schüchterne Ayumi. Die Geschichte einer verdrehten aber zärtlichen Freundschaft zweier Mädchen ist auch eine quietschbunte Reise durch die künstlichen Welten japanischer Teenager.
Internationale Premiere

Bereits in der letzten Pressemitteilung gemeldet:
The Beat Beneath My Feet, Großbritannien, von John Williams – IP
Corbo, Kanada, von Mathieu Denis - EP
Flocken (Flocking), Schweden, von Beata Gårdeler - WP
Nena (Viel mehr geht nicht), Niederlande / Deutschland von Saskia Diesing - IP
Short Skin, Italien, von Duccio Chiarini - IP



Generation Kplus

A-wang (So Be It) – Thailand
Von Kongdej Jaturanrasmee
Zwei verschiedene Kindheiten in einem buddhistisch geprägten Land. Kongdej Jaturanrasmees (Tang Wong, Generation 14plus 2014) dokumentarischer Blick auf das komplexe Verhältnis junger Gegenwart und spiritueller Tradition in Thailand.
Europapremiere

Antboy: Den Røde Furies Hævn (Antboy: Revenge of the Red Fury) – Dänemark / Deutschland
Von Ask Hasselbalch
Antboy ist zurück. Und vor ihm stehen sein mächtiger Erzfeind Floh, die Terrorzwillinge und eine neue, unsichtbare Gegnerin. In Sachen Liebe versagen dann aber seine Superkräfte. Eine spannende und witzige Fortsetzung in bester Superhelden-Tradition.
Internationale Premiere

Jia Zai Shui Cao Feng Mao De Di Fang (River Road) – Volksrepublik China
Von Li Ruijun
So staubig und trocken wie die Landschaft der Wüste Gobi, so gereizt ist das Verhältnis der beiden jungen Brüder. Eine Reise auf zwei Kamelen durch ein Land, das von den gravierenden Folgen moderner Zivilisation gezeichnet ist.
Europapremiere

La casa más grande del mundo (The Greatest House in the World) – Guatemala / Mexiko
Von Ana V. Bojórquez und Lucía Carreras
Mit einer großen Aufgabe betraut, wächst das Maya-Mädchen Rocío über sich selbst hinaus. In grandiosen Einstellungen begleitet die Kamera Rocíos Reise durch die atemberaubende Berglandschaft Guatemalas.
Weltpremiere

Nebesnyj Verbljud (Celestial Camel) – Russische Föderation
Von Yury Feting
Der zwölfjährige Hirtenjunge Bair muss eine entlaufene Kamelmutter finden. Auf einem alten Motorrad begibt er sich auf eine magische und gefährliche Reise durch die endlos weite Steppe der Mongolei.
Weltpremiere

Bereits in der letzten Pressemitteilung gemeldet:
Cykelmyggen og Minibillen (Mini and the Mozzies), Dänemark, von Jannik Hastrup, Flemming Quist Møller - EP
Dhanak (Rainbow), Indien, von Nagesh Kukunoor - WP
Dorsvloer vol Confetti (Confetti Harvest), Niederlande / Belgien, von Tallulah Hazekamp Schwab - IP
Golden Kingdom, USA, von Brian Perkins - WP
Kar Korsanları (Snow Pirates), Türkei, von Faruk HacıhafızoÄŸlu - WP
Min lilla syster (My Skinny Sister), Schweden / Deutschland, von Sanna Lenken - IP
Paper Planes, Australien, von Robert Connolly - EP
You’re Ugly Too, Irland, von Mark Noonan - WP



Kurzfilme Generation 14plus

#Ya (#Rise), Argentinien, von Ygor Gama und Florencia Rovlich - WP
A Confession, Großbritannien, von Petros Silvestros, Berlinale Generation 14plus 2014: Mike) - WP
Bloodlines, USA, von Christopher Nataanii Cegielski – EP
Coach, Frankreich, von Ben Adler – WP
Driftwood Dustmites, Australien, von Malina Maria Mackiewicz - WP
Gri Bölge (Mother Virgin No More), Türkei, von Derya Durmaz - WP
Leka Färdigt (Play Time), Schweden, von Nanna Huolman – WP
Let's Dance: Bowie Down Under, Australien / Großbritannien, von Rubika Shah - WP
Nelly, Österreich, von Chris Raiber – WP
Nulla Nulla, Australien, von Dylan River – WP
The Old Man and the Bird, Deutschland, von Dennis Stein-Schomburg – WP
Oscar Wilde's The Nightingale and the Rose, Australien, von Brendan Fletcher und Del Kathryn Barton - WP
Piknik (Picnic), Republik Kroatien, von Jure Pavlovic - WP
Pochemu banan ogryzayetsya (Why Banana Snarls), Russische Föderation, von Svetlana Razgulyayeva - IP
Stay Awake, USA, von Jamie Sisley – IP
Squirrel, Griechenland / USA, von Tomas Vengris - WP
Tuolla puolen (Reunion), Finnland, von Iddo Soskolne und Janne Reinikainen – WP
Un Creux Dans Mon Cœur (A Hole In My Heart), Niederlande, von Mees Peijnenburg (Berlinale Generation 14plus 2014: Cowboys Janken Ook) - WP
Wawi, Australien, von Michael Portway - IP



Kurzfilme Generation Kplus

Agnes, Schweden, von Anja Lind – IP
Boogaloo and Graham, Großbritannien, von Michael Lennox - EP
Camino del agua (Water Path), Kolumbien, von Carlos Felipe Montoya – WP
Catalina y el Sol (Catalina and the Sun), Deutschland / Frankreich / Argentinien, von Anna Paula Hönig – WP
Face of Ukraine: Casting Oksana Baiul, Australien, von Kitty Green - EP
Giovanni en het waterballet (Giovanni and the Water Ballet), Niederlande, von Astrid Bussink – IP
Hadiatt Abi (Gift of My Father), Irak / Großbritannien / Niederlande / USA, von Salam Salman – WP
Der kleine Vogel und das Eichhörnchen (The Little Bird and the Squirrel), Schweiz, von Lena von Döhren (Berlinale Generation Kplus 2012: Der kleine Vogel und das Blatt) – DP
Kumu Hina (A Place in the Middle), USA, von Dean Hamer, Joe Wilson - EP
Mahiye sorkh shodeh (The Fried Fish), Iran, von Leila Khalilzadeh - EP
Maja, Polen, von Jakub Michnikowski - WP
Messages dans l'air (Air-Mail), Schweiz / Frankreich, von Isabelle Favez (Berlinale Kinderfilmfest, 14plus 2004: Circuit Marine) – IP
Onomastika (Onomastics), Indonesien, von Loeloe Hendra - EP
Primavera (Spring), Bolivien, von Joaquín Tapia Guerra - IP
Rosso Papavero, Slowakische Republik, von Martin Smatana – IP
Si la mer se meurt (The Wanderings of the Fisherman's Son), Frankreich, von Lorris Coulon, außer Konkurrenz - IP
The Tie, Belgien, von An Vrombaut – WP
Kacey Mottet Klein, Naissance d‘un acteur (Kacey Mottet Klein, Birth of an Actor), Schweiz, von Ursula Meier - WP
Videojuegos (Videogames), Argentinien, von Cecilia Kang - WP


Presseabteilung
14. Januar 2015
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen