Mittwoch, 22. November 2017, 23:05 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Casperworld Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2003

Beiträge: 9 784 Aktivitäts Punkte: 51 300

Danksagungen: 12

1

Sonntag, 4. Januar 2015, 02:43

" Ich seh, Ich seh" (A 2014) von Veronika Franz ET: "Goodnight Mommy"

IMDB:
http://www.imdb.com/title/tt3086442/

ICH SEH / ICH SEH - Ein Kinofilm von Veronika Franz & Severin Fiala

Kinofilm
Regie: Veronika Franz/Severin Fiala
Drehbuch: Veronika Franz/Severin Fiala
Länge: 100 Min.
Mit: Susanne Wuest, Elias & Lukas Schwarz
Fertigstellung: Frühjahr 2014

Kinoveröffentlichung: 09.01.2015 (A)

In der Hitze des Sommers. Ein einsames Haus in der Provinz zwischen Wäldern und Kukuruzfeldern. Neunjährige Zwillingsbuben warten
auf ihre Mutter. Als diese nach einer Schönheitsoperation einbandagiert nach Hause kommt, ist nichts mehr wie vorher. Die Kinder
beginnen zu bezweifeln, dass diese Frau tatsächlich ihre Mutter ist. Es entspinnt sich ein existentieller Kampf um Identität und
Urvertrauen.

FB: https://www.facebook.com/goodnightmommy
http://www.psfilmfest.org/festival/film/…id=25367&FID=73

Quellcode

1
2
http://www.ulrichseidl.com/de/52Filme/01Verwertung/07Ichseh_ichseh.shtml
http://www.ulrichseidl.com/de/52Filme/02Produktionen/01Ichseh_ichseh.shtml



https://www.youtube.com/watch?v=_pCBTQxL9ug

Weiterer Trailer:
http://www.film.at/ich-seh-ich-seh/?cc_detailpage=trailer

[attach]49013[/attach]

[attach]49014[/attach] [attach]49015[/attach]

[attach]49016[/attach] [attach]49017[/attach]

[attach]49018[/attach]
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Zum Seitenanfang

samuel

findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 8 836 Aktivitäts Punkte: 35 665

2

Sonntag, 4. Januar 2015, 09:17

Gleichwohl ich den Film vom Trailer her mrkwürdig finde, hier noch zwei weitere Beiträge.

Interview mit den Casting-Verantwortlichen des Films.
http://wohntraum-lifestyle.at/p2143/stmk…-seidl-thriller

Über den Film.
http://www.kino-zeit.de/filme/ich-seh-ich-seh
:bw: Bücher lesen überall - findosbuecher.com
  • Zum Seitenanfang

samuel

findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 8 836 Aktivitäts Punkte: 35 665

3

Sonntag, 4. Januar 2015, 16:07

Deutschland bekommt den Film übrigens erst ab den 9. Oktober zu sehen, auf dem Internationalen Filmfestival in Hof (Wusste gar nicht, dass Hof eines hat. :D ).
:bw: Bücher lesen überall - findosbuecher.com
  • Zum Seitenanfang

Cole

Wily Werewolf

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Beiträge: 3 722 Aktivitäts Punkte: 20 455

4

Sonntag, 4. Januar 2015, 18:55

Na, da vertust du dich, wir ham schon 2015. :D
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Zum Seitenanfang

Cole

Wily Werewolf

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Beiträge: 3 722 Aktivitäts Punkte: 20 455

5

Donnerstag, 2. April 2015, 18:31

Laut der offiziellen Facebook-Seite des Filmteams startet der Streifen am 9. Juli - also mitten im Sommerloch und am gleichen Tag wie der neue Terminator - im Verleih der Koch Media in den deutschen Kinos.
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Zum Seitenanfang

Hibiki

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 7. April 2009

Beiträge: 2 136 Aktivitäts Punkte: 11 115

6

Freitag, 26. Juni 2015, 19:08

Starttermin in Deutschland ist am 2. Juli 2015.

  • Zum Seitenanfang

Cole

Wily Werewolf

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Beiträge: 3 722 Aktivitäts Punkte: 20 455

7

Dienstag, 7. Juli 2015, 23:03

Echt krasser Stuff, so verstörend und brutal wie genial. Eine FSK im berechenbaren Zustand hätte hier mindestens die 18er verteilt. Lasst euch gerne drauf ein, Lukas und Elias geben euch eine diabolisch gute Sondervorstellung...
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2003

Beiträge: 9 784 Aktivitäts Punkte: 51 300

Danksagungen: 12

8

Mittwoch, 8. Juli 2015, 00:12

Ich fand den Film gut.
Gerade die sich steigernde Gewalt der Zwillinge gegenüber der "vermeintlichen" Mutter, die aufgrund der Gesichtsoperation
von ihren Söhnen nicht mehr erkannt wird. Gerade zum Ende hin steigert es bis zum Ultimo. Irgendwie ein Ende wie bei "Lord of the flies"...
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Zum Seitenanfang

Cole

Wily Werewolf

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Beiträge: 3 722 Aktivitäts Punkte: 20 455

9

Mittwoch, 8. Juli 2015, 00:42

Na, die OP ist hier wohl eher zweitrangig. Auch LOTF-Parallelen erkenne ich nicht wirklich. Bist du sicher, dass du nicht zum Ende hin eingenickt bist? ;)
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Zum Seitenanfang

samuel

findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 8 836 Aktivitäts Punkte: 35 665

10

Donnerstag, 9. Juli 2015, 22:43

Heute habe ich den, für meine Begriffe, sehr skurilen Film gesehen. So richtig dahinter gestiegen, bin ich aber nicht, warum die Mutter einen der beiden Söhne bevorzugt und die Kinder auseinander bringen will, zum zweiten frage ich mich, welche Szene es war, die einer der Zwillinge verweigert hat (laut eines Zeitungsinterviews) zu spielen. Denn, der ganze Film strotzt ja nur so vor derben Szenen. Der Film ist jedenfalls nichts für zarte Gemüter und mein Magen ist mir sicher dankbar, dass ich mir das Popcorn dieses Mal verkniffen habe.

Für normale T-Shirts scheinen die Österreicher wohl nichts übrig gehabt zu haben und wo war jetzt noch mal der Hinweis, dass für den Film keine Tiere gequält wurden. ;) Die arme Katze.
:bw: Bücher lesen überall - findosbuecher.com
  • Zum Seitenanfang

Cole

Wily Werewolf

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Beiträge: 3 722 Aktivitäts Punkte: 20 455

11

Donnerstag, 9. Juli 2015, 22:49

Zitat

So richtig dahinter gestiegen, bin ich aber nicht, warum die Mutter einen der beiden Söhne bevorzugt und die Kinder auseinander bringen will


Dann bist du ebenfalls kurz vorm Ende eingeschlafen... :rolleyes:

Schau mal wieder "The Sixth Sense".
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cole« (9. Juli 2015, 22:55)

  • Zum Seitenanfang

samuel

findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 8 836 Aktivitäts Punkte: 35 665

12

Donnerstag, 9. Juli 2015, 22:57

Zitat

So richtig dahinter gestiegen, bin ich aber nicht, warum die Mutter einen der beiden Söhne bevorzugt und die Kinder auseinander bringen will


Dann bist du ebenfalls kurz vorm Ende eingeschlafen... :rolleyes:

Nur mal ein Tipp: The Sixth Sense



Ich hab das Ende schon wach erlebt aber mir ist nicht klar, warum Elias an Lukas Tod (nicht oder doch) schuldig sein sollte, wie die Mutter es in einem Satz formulierte? Schön fand ich, dass man zwischen dem stärkeren Zwilling und dem schwankenden Zwilling unterscheiden konnte. Mich würde interessieren, wie die sich im realen Leben charakterlich unterscheiden.
:bw: Bücher lesen überall - findosbuecher.com
  • Zum Seitenanfang

Cole

Wily Werewolf

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Beiträge: 3 722 Aktivitäts Punkte: 20 455

13

Donnerstag, 9. Juli 2015, 23:19

Für mich stellt sich das so dar: Unfall, Lukas stirbt, Mutter ins Krankenhaus, schwere Verletzungen im Gesicht, Elias unverletzt, entwickelt aber starke Schuldgefühle an seinem Tod, so sehr, dass er für ihn weiterlebt und er ihn sich nun als noch lebend einbildet, Mutter kommt heim und bereitet u.a. auch den Hausverkauf vor, ignoriert Lukas logischerweise weil der gar nicht mehr da ist und bläut Elias ein, dass Lukas nicht mehr lebt ("Hör nicht auf deinen Bruder"), weil sie merkt, dass Elias nicht glaubt dass Lukas tot ist - daher auch ihr Asi-Verhalten. Elias macht im weiteren Verlauf eine krasse Persönlichkeitsstörung durch (war schließlich sein Zwillingsbruder), die sich bis zur Folter der eigenen Mutter weiterentwickelt und am Ende in der Katastrophe endet. Bleibt nur die Frage: Ist der Vater schon vor dem Unfall abgehauen oder erst dadurch? Vermutlich ersteres, wäre sonst schon ziemlich bescheuert. Und natürlich: Warum ist Elias allein zuhause nach solch einer Tragödie?? Erklärt sich für mich wohl eher so, dass der Film ein Psychostudie ist und nicht soviel Wert auf Alltagsrealismus legt. Und welche Bewandnis hat die Freundin auf dem Foto? Ein klassischer Film zum Nochmalschauen.
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Zum Seitenanfang

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Registrierungsdatum: 12. Februar 2006

Beiträge: 3 068 Aktivitäts Punkte: 16 015

Danksagungen: 3

Wohnort: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

14

Donnerstag, 9. Juli 2015, 23:36

Für mich stellt sich das so dar: Unfall, Lukas stirbt, Mutter ins Krankenhaus, schwere Verletzungen im Gesicht, Elias unverletzt, entwickelt aber starke Schuldgefühle an seinem Tod, so sehr, dass er für ihn weiterlebt und er ihn sich nun als noch lebend einbildet, Mutter kommt heim und bereitet u.a. auch den Hausverkauf vor, ignoriert Lukas logischerweise weil der gar nicht mehr da ist und bläut Elias ein, dass Lukas nicht mehr lebt ("Hör nicht auf deinen Bruder"), weil sie merkt, dass Elias nicht glaubt dass Lukas tot ist - daher auch ihr Asi-Verhalten. Elias macht im weiteren Verlauf eine krasse Persönlichkeitsstörung durch (war schließlich sein Zwillingsbruder), die sich bis zur Folter der eigenen Mutter weiterentwickelt und am Ende in der Katastrophe endet. Bleibt nur die Frage: Ist der Vater schon vor dem Unfall abgehauen oder erst dadurch? Vermutlich ersteres, wäre sonst schon ziemlich bescheuert. Und natürlich: Warum ist Elias allein zuhause nach solch einer Tragödie?? Erklärt sich für mich wohl eher so, dass der Film ein Psychostudie ist und nicht soviel Wert auf Alltagsrealismus legt. Und welche Bewandnis hat die Freundin auf dem Foto? Ein klassischer Film zum Nochmalschauen.


Hmmm, warum kann ich nie widerstehen wenn irgendwo Spoiler drübersteht... :gruebel:
Aber, nun gut! Jetzt brauch ich den Film nicht anzugucken. Hätt mir sowieso schwer im Magen gelegen. :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »samuelclemens« (10. Juli 2015, 00:22)

  • Zum Seitenanfang

Cole

Wily Werewolf

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Beiträge: 3 722 Aktivitäts Punkte: 20 455

15

Freitag, 10. Juli 2015, 00:00

Dann vielleicht doch noch ein kurzer Warnhinweis: Bei den Spoilern in diesem Thread handelt es sich allesamt nicht nur um vermeintliche, sondern um waschechte Spoiler. Wer den Film noch nicht gesehen hat und ihn sich evtl. (auch später) noch anschauen möchte, sollte es TUNLICHST unterlassen, diese zu lesen! Sonst heißt es nämlich nicht mehr "Ich seh, ich seh", sondern ganz schnell "Ich weiß mehr, als ich eigentlich wissen wollte" und "Ihr Penner habt alles verraten".

Deshalb hier nochmal der Test für alle nervösen Zeigefinger:

Ha, erwischt! Die Wahrheit lautet 23.


[attach]51763[/attach]
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Zum Seitenanfang

Eumenes

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 12. November 2008

Beiträge: 2 277 Aktivitäts Punkte: 11 485

Wohnort: Valinor

16

Freitag, 10. Juli 2015, 19:41

Starttermin in Deutschland ist am 2. Juli 2015.


Die BD ist bereits vorbestellbar. Die DVD natürlich auch.
They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.
(Benjamin Franklin)
  • Zum Seitenanfang

Micelangelo

Lebende Foren Legende

Registrierungsdatum: 2. Februar 2004

Beiträge: 1 236 Aktivitäts Punkte: 6 295

17

Samstag, 11. Juli 2015, 09:04

Habe den Film auch gesichtet und für gut befunden. Da ich in dem Genre kundig bin , konnte ich der Handlung gut folgen und merkte schon sehr früh worauf es hinaus läuft.
Auf jeden Fall diabolisch gute YS und für Freunde des Genres zu empfehlen. Gibt Leute die den Film als langweilig und langatmig empfunden haben.
  • Zum Seitenanfang

Hibiki

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 7. April 2009

Beiträge: 2 136 Aktivitäts Punkte: 11 115

18

Donnerstag, 20. August 2015, 13:17

Ob die Macher diesen Film kennen?

:zwinkern:
  • Zum Seitenanfang

Jimbo

Keeper Of The Eleven Keys

Registrierungsdatum: 11. Juli 2005

Beiträge: 5 203 Aktivitäts Punkte: 26 750

Danksagungen: 10

19

Sonntag, 6. September 2015, 02:18

Eigentlich hat der Film mehrere Twists, überrascht mich dass offenbar niemand daran gedacht hat.

1. Einer der beiden Zwillingsbrüder ist tot und lebt nur in der Imagination des anderen weiter. Die Mutter ist nicht in der Lage diesen wahrzunehmen, also wird sie als Betrügerin abgestempelt. Dem Zuschauer wird nahegelegt, ihr zu glauben - und nicht den Kindern / dem traumatisierten Kind.

2. Der überlebende Zwillingsbruder war am Unfall beteiligt. 'Schuld' hat er nur in dem Sinne; Achtung verquere Metaphysik: dass er ihn überlebt hat. Beim Unfall ist allerdings nicht nur sein Bruder gestorben...

3. ... sondern auch seine Mutter. Und jetzt geht's richtig los. Die sich im Hause befindende Person ist tatsächlich eine Fremde / die Freundin / die Schwester vom Foto, die sich einer angleichenden Gesichtsoperation unterzog. Grund: Man wollte dem Überlebenden nicht den Verlust der zwei ihm verbleibenden Familienmitglieder aufbürden, nachdem sich die Eltern bereits getrennt hatten und er so gesehen auch schon seinen Vater verlor.

Einfach mal wirken lassen... ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jimbo« (6. September 2015, 02:24)

  • Zum Seitenanfang

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Registrierungsdatum: 12. Februar 2006

Beiträge: 3 068 Aktivitäts Punkte: 16 015

Danksagungen: 3

Wohnort: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

20

Sonntag, 6. September 2015, 16:03

Eigentlich hat der Film mehrere Twists, überrascht mich dass offenbar niemand daran gedacht hat.

1. Einer der beiden Zwillingsbrüder ist tot und lebt nur in der Imagination des anderen weiter. Die Mutter ist nicht in der Lage diesen wahrzunehmen, also wird sie als Betrügerin abgestempelt. Dem Zuschauer wird nahegelegt, ihr zu glauben - und nicht den Kindern / dem traumatisierten Kind.

2. Der überlebende Zwillingsbruder war am Unfall beteiligt. 'Schuld' hat er nur in dem Sinne; Achtung verquere Metaphysik: dass er ihn überlebt hat. Beim Unfall ist allerdings nicht nur sein Bruder gestorben...

3. ... sondern auch seine Mutter. Und jetzt geht's richtig los. Die sich im Hause befindende Person ist tatsächlich eine Fremde / die Freundin / die Schwester vom Foto, die sich einer angleichenden Gesichtsoperation unterzog. Grund: Man wollte dem Überlebenden nicht den Verlust der zwei ihm verbleibenden Familienmitglieder aufbürden, nachdem sich die Eltern bereits getrennt hatten und er so gesehen auch schon seinen Vater verlor.

Einfach mal wirken lassen... ;)


Meine Meinung!?
In der Regel haben die Autoren bei derlei verqueren Handlungsbögen selber keine Ahnung was Sache ist und ziehen sich auf diese weise sauber aus der Affäre indem sie es dem Zuschaer überlassen sich eine halbwegs plausible Erklärung für den wirren Handlungsbogen zusammenzufrickeln. Ein etwas unfeiner aber dennoch sehr wirksamer Kniff wenn es richtig angewandt wird!
  • Zum Seitenanfang