Samstag, 15. Dezember 2018, 13:38 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Casperworld Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ender

Torwächter

Registrierungsdatum: 23. Juni 2010

Beiträge: 4 976 Aktivitäts Punkte: 24 065

Wohnort: Enderversum

61

Donnerstag, 27. Februar 2014, 12:04

Hier noch einmal ein Artikel zum Thema.

Ender
Europa ist unser aller Zukunft. Wir haben keine andere.
Hans-Dietrich Genscher
  • Zum Seitenanfang

Lord.Greystoke

Sinnbild der Weisheit

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2003

Beiträge: 10 153 Aktivitäts Punkte: 53 330

Danksagungen: 12

62

Donnerstag, 27. Februar 2014, 13:23

Bei T-Online steht auch etwas...

http://www.t-online.de/handy/smartphone/…nkritisch-.html

Zitat

Seitdem Mitte Februar bekannt wurde, dass Facebook den Messenger WhatsApp aufkauft, schauen sich viele Nutzer nach einer Alternative zu der
beliebten App um. Die Stiftung Warentest hat sich vier häufig gewählte WhatsApp-Alternativen genauer angesehen und kommt zu dem Ergebnis: Nur eine ist "unkritisch".


Die Stiftung Warentest schließt sich der Kritik an WhatsApp aus datenschutzrechtlicher Perspektive an und stuft die App als "sehr kritisch" ein. Die Tester bemängeln
unter anderem, dass Adressbücher auf dem Smartphone automatisch und ungefragt ausgelesen werden. Nutzte WhatsApp anfangs gar keine Verschlüsselung, so gilt die
derzeit in der App verwendete Verschlüsselungsmethode als schwach und unsicher.

Ein niederländischer Software-Entwickler hatte im Oktober letzten Jahres festgestellt, dass die Schlüssel einer Übertragung recht leicht zu knacken seien. Im Sommer
2013 nutzte zudem ein Trojaner namens Priyanka eine Schwachstelle in WhatsApp aus.

Stiftung Warentest empfiehlt nur einen Messenger

Nur die aus der Schweiz stammende Messenger-App Threema konnte die Stiftung Warentest überzeugen. Die Tester lobten die umfassende Verschlüsselung, die die
Kommunikation zwischen den beteiligten Endgeräten codiert und damit sehr gut schütze. Weiterhin begrüßen die Experten, dass Adressbucheinträge in anonymisierter
Form gespeichert werden und der Nutzer um Zustimmung gefragt wird, bevor das Adressbuch auf dem Smartphone ausgelesen wird.

Die Stiftung bewertete Threema deshalb am Mittwoch als datenschutzrechtlich "unkritisch" und empfahl die App als gute Alternative zu WhatsApp.
Quelle
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 3. März 2004

Beiträge: 4 917 Aktivitäts Punkte: 25 490

Danksagungen: 2

Wohnort: Region Stuttgart

63

Donnerstag, 27. Februar 2014, 20:07

Ich versteh nicht wie jetzt alle auf verschlüsselte Messenger abgehn. Mein Messenger heißt seit 15 Jahren "SMS" - soviel zum Thema Verschlüsselung, das geht wahrscheinlich in ASCII über den Organisationskanal vom GSM ^^ und ja die NSA oder wer auch immer mitliest weiß dann eben wann ich mich mitm Kumpel zum Billard treff.

Noch was zum Thema von heute:

Vorsicht vor falschen Krypto-Versprechen

Was ich niemals akzeptieren könnte ist daß irgend ein "Dienst" mein Adressbuch ausliest und so ein Netzwerk aufbaut mit wem ich Kontakt hab. Es geht niemanden einen Sch... an, wen ich alles kenn, am wenigsten ein Messenger-Anbieter bei dem man nie so genau weiß, wer dahinter steckt oder an wen der samt meiner Daten morgen verkauft wird.
  • Zum Seitenanfang

Shane

Lebende Foren Legende

Registrierungsdatum: 28. Juni 2008

Beiträge: 1 429 Aktivitäts Punkte: 7 315

64

Donnerstag, 27. Februar 2014, 20:28

Ich finde es lustig,das alle wie die Lemminge whatsapp den Rücken kehren,ohne mal selber nachzudenken,ob diese Übernahme auf ihr persönliches Leben überhaupt Einfluss hat oder nicht.
Ich empfinde es sehr wohl als ein Einfluß in mein Persönliches Leben, wenn ich bei versendeten Fotos und Chats ständig darüber denken muss, dass keine Verschlüsselung besteht und a) der Inhalt viel zu leicht abgegriffen werden kann, und ich mich je nach Inhalt mehr oder weniger Gedanken darüber machen muss, gewisse Wörter zu vermeiden oder gar zensieren, und b) 'facebook' ganz legal all meine Inhalte speichern darf, und Gott weiß damit anstellen kann.
Ich bin zu Threema gewechselt, und fühle mich endlich sicher und frei, weil hier eine ausreichende Verschlüsselung stattfindet, und ein Mitlesen von Aussenstehenden nicht ohne weiteres möglich ist.

Liebe Grüße
-Life's better outside-
  • Zum Seitenanfang

Prometheus

Dr. Hasenbein

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 417 Aktivitäts Punkte: 42 880

Wohnort: Schwäbischer Hasenbau

65

Freitag, 28. Februar 2014, 13:29

Meine Freundin und ich sind auch wieder zur sicheren Kommunikation übergewechselt....

[attach]43190[/attach]

:D
Vive et alios sine vivere!

  • Zum Seitenanfang

Shane

Lebende Foren Legende

Registrierungsdatum: 28. Juni 2008

Beiträge: 1 429 Aktivitäts Punkte: 7 315

66

Freitag, 28. Februar 2014, 13:33

Freundin?? :lol: Das kauft dir hier keiner ab Promi :D
-Life's better outside-
  • Zum Seitenanfang

LauHu

Ehrenmitglied

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2013

Beiträge: 856 Aktivitäts Punkte: 4 310

Wohnort: Erde

67

Freitag, 28. Februar 2014, 13:35

Das wie heißt das eigentlich, kann man auch abhoren ;)
Und auf großerer Distanz zb Leipzig-Toronto klappts auch nich :D

he/him or they/them
Möchtegernpunk-autor-journalist und generel Anti Alles sowie Proffesioneller Shipper
Notorischer Rechtschreibverweigerer

  • Zum Seitenanfang

Prometheus

Dr. Hasenbein

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 417 Aktivitäts Punkte: 42 880

Wohnort: Schwäbischer Hasenbau

68

Freitag, 28. Februar 2014, 13:44

Freundin?? :lol: Das kauft dir hier keiner ab Promi :D


Hey...ich bin ein anständiges CDU/CSU Mitglied ja. Ich habe nichts zu verbergen...ich lass mich auch freiwillig abhören. :tongue: :D
Vive et alios sine vivere!

  • Zum Seitenanfang

LauHu

Ehrenmitglied

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2013

Beiträge: 856 Aktivitäts Punkte: 4 310

Wohnort: Erde

69

Freitag, 28. Februar 2014, 13:54

Wenn die NSA mich abhöhren würde dann haben sie ein Problem ;)
@promi solange du kein Hardcorechrist bist ist alles in ordnung

he/him or they/them
Möchtegernpunk-autor-journalist und generel Anti Alles sowie Proffesioneller Shipper
Notorischer Rechtschreibverweigerer

  • Zum Seitenanfang

Prometheus

Dr. Hasenbein

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 417 Aktivitäts Punkte: 42 880

Wohnort: Schwäbischer Hasenbau

70

Freitag, 28. Februar 2014, 14:01

Du weißt ja gar nicht wie Hardcore ich bin. Sonntags geh ich in die Messe und, zusätzlich bete ich 5 mal am Tag in Richtung Mekka. Den Dalai Lama hab ich auch schon getroffen und meine Beschneidung liegt auch noch vor mir, nur um sicher zu gehen. :lolextrem:
Vive et alios sine vivere!

  • Zum Seitenanfang

LauHu

Ehrenmitglied

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2013

Beiträge: 856 Aktivitäts Punkte: 4 310

Wohnort: Erde

71

Freitag, 28. Februar 2014, 14:07

:lolextrem:

he/him or they/them
Möchtegernpunk-autor-journalist und generel Anti Alles sowie Proffesioneller Shipper
Notorischer Rechtschreibverweigerer

  • Zum Seitenanfang

Lord.Greystoke

Sinnbild der Weisheit

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2003

Beiträge: 10 153 Aktivitäts Punkte: 53 330

Danksagungen: 12

72

Freitag, 28. Februar 2014, 14:14

:ot
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Zum Seitenanfang

Jonny

Torwächter

Registrierungsdatum: 2. Mai 2011

Beiträge: 3 622 Aktivitäts Punkte: 19 150

73

Freitag, 28. Februar 2014, 15:06

Ich bin zu Threema gewechselt, und fühle mich endlich sicher und frei
Ich fühle mich noch freier, denn ich musste nicht einmal wechseln, da ich Whatsapp noch nie verwendet habe. :lol:
Gruß Jonny :sun:
  • Zum Seitenanfang

Markus

Kaiser

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2006

Beiträge: 416 Aktivitäts Punkte: 2 095

74

Freitag, 28. Februar 2014, 19:36


Ich finde es lustig,das alle wie die Lemminge whatsapp den Rücken kehren,ohne mal selber nachzudenken,ob diese Übernahme auf ihr persönliches Leben überhaupt Einfluss hat oder nicht.
Ich empfinde es sehr wohl als ein Einfluß in mein Persönliches Leben, wenn ich bei versendeten Fotos und Chats ständig darüber denken muss, dass keine Verschlüsselung besteht und a) der Inhalt viel zu leicht abgegriffen werden kann, und ich mich je nach Inhalt mehr oder weniger Gedanken darüber machen muss, gewisse Wörter zu vermeiden oder gar zensieren, und b) 'facebook' ganz legal all meine Inhalte speichern darf, und Gott weiß damit anstellen kann.
Ich bin zu Threema gewechselt, und fühle mich endlich sicher und frei, weil hier eine ausreichende Verschlüsselung stattfindet, und ein Mitlesen von Aussenstehenden nicht ohne weiteres möglich ist.

Liebe Grüße
Welche Wörter musst du denn vermeiden?Ich kann schreiben,was ich will und von mir aus,sollen das die Amis,Russen,Chinesen und Iraker alle lesen.
Das,was ich via Facebook und Whatsapp schreibe,kann jeder lesen.Wirklich wichtige und sensible Dinge gehen eh nur über Festnetztelefon,in Papierform oder im persönlichen Gespräch.

Und bis jetzt habe ich noch kein wirklich überzeugendes Argument gehört,was denn so dramatisch schlimm ist,wenn Facebook/whatsapp weiß,das ich mit dem Dieter morgen abend bowlen gehe,das ich gerade in Barcelona aufm Lokus sitze und wie meine Telefonnummer lautet.
Wenn sie all das speichern wollen und nix besseres zu tun haben,von mir aus.

Ich kann aber auch jeden Verstehen der findet,das gewisse Daten niemanden etwas angehen.
  • Zum Seitenanfang

Prometheus

Dr. Hasenbein

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 417 Aktivitäts Punkte: 42 880

Wohnort: Schwäbischer Hasenbau

75

Freitag, 28. Februar 2014, 19:44

Nach dem Motto "ich hab ja eh nichts zu verbergen"...genau darum geht die Privatsphäre immer mehr unter und die Schnüffler reiben sich die Hände. Und wegen so Leute wie dir glaubt man, die anderen hätten automatisch irgendwas zu verbergen. Wie wäre es mit Prinzipien? Irgendwann werden Rolläden verboten, weil sie manche nicht benutzen und die anderen sind automatisch Verbrecher. :rolleyes:
Vive et alios sine vivere!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Prometheus« (28. Februar 2014, 19:51)

  • Zum Seitenanfang

Shane

Lebende Foren Legende

Registrierungsdatum: 28. Juni 2008

Beiträge: 1 429 Aktivitäts Punkte: 7 315

76

Freitag, 28. Februar 2014, 19:53

Nach dem Motto "ich hab ja eh nichts zu verbergen"...genau darum geht die Privatsphäre immer mehr unter und die Schnüffler reiben sich die Hände.
Korrekt. Nichts ahnend schreibst du paar "ungünstige Wörter" die ganz anders gemeint sind, und schon werden diese rausgefiltert, irgendwo klingelts "Alarm", und du stehst unter Observation aufgrund eines Generalverdachts, und erfährst es nicht einmal. Auf sowas kann ich gerne verzichten.
-Life's better outside-
  • Zum Seitenanfang

Markus

Kaiser

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2006

Beiträge: 416 Aktivitäts Punkte: 2 095

77

Freitag, 28. Februar 2014, 20:14

Und wegen so Leute wie dir glaubt man, die anderen hätten automatisch irgendwas zu verbergen.
Das ist absoluter Blödsinn.Nur,weil es menschen gibt,die gerne etwas mehr von sich preis geben,heißt es ja noch lange nicht,das die die eben nichts von sich preis geben gleich Verbrecher sind.
Darauf habe ich jedoch keinen Einfluss,das bestimmen die Entscheidungsträger.
Es gibt eben Menschen,denen ist es nicht so brutal wichtig,was mit ihren Daten geschieht und anderen ist es heilig,das möglichst wenige leute möglichst wenige Daten von ihnen haben.
Beides ist meiner Meinung nach nachvollziehbar und akzeptabel.
Und wer sich mit der Materie beschäftigt,der weiß jedoch,das es den Geheimdiensten egal ist,ob ich was zu verbergen habe oder nicht,die schnüffeln bei jedem.

Für mich steht der Aufwand,den ich heutzutage betrieben müsste,um all meine persönlichen Daten wirklich sicher zu schützen,in keinem Verhältnis zum effektiven Nutzen,den ich davon habe.
  • Zum Seitenanfang

Prometheus

Dr. Hasenbein

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 417 Aktivitäts Punkte: 42 880

Wohnort: Schwäbischer Hasenbau

78

Freitag, 28. Februar 2014, 20:18

Oder warum nicht gleich ne Kamera in jeder Wohnung und jeder der sich dagegen sträubt hat was zu verbergen oder behindert die staatliche Ermittlungsbehörde...hab ja eh nichts zu verbergen und nackt will mich eh keiner sehen. Vielleicht hab ich aber auch gar keine Lust mich JEDEM zu offenbaren...und wenn doch kann ich gleich ins Big Brother Haus oder in den Zoo einziehen, wo mir jeder der Defäkation oder beim Masturbieren zusehen kann. :cool: Und wenn ich masturbiere muss ich auch gleich offenbaren woran ich in dem Moment gedacht habe, könnte ja was nicht gesetzeskonformes gewesen sein. :D Oder mein Kot wird analysiert und bei der Analyse kommt heraus ich habe viel ungesundes gegessen und mein Kassenbeitrag wird erhöht. :D Ja..noch hört sich das lustig an, findige Menschen arbeiten daran so etwas durchsetzen zu dürfen. Bald wird man für Gedanken oder für den eigenen Lebensstil bestraft werden, weil er nicht dem angestrebten "Ideal" entspricht. Während andere sich weiterhin ungestraft vollfressen, rumhuren und Party machen bis es kracht. Kingt alles so uncool und altbacken, aber währet den Anfängen, "We don't need no education. We don't need no thought control. No dark sarcasm in the classroom. Teacher, leave them kids alone." (Pink Floyd) Lehrer (Obrigkeit), lasst verdammt nochmal die Finger von den Kindern (Bürger), jeder kann für sich selbst entscheiden.
Vive et alios sine vivere!

  • Zum Seitenanfang

Markus

Kaiser

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2006

Beiträge: 416 Aktivitäts Punkte: 2 095

79

Freitag, 28. Februar 2014, 20:19

Nichts ahnend schreibst du paar "ungünstige Wörter" die ganz anders gemeint sind, und schon werden diese rausgefiltert, irgendwo klingelts "Alarm", und du stehst unter Observation aufgrund eines Generalverdachts, und erfährst es nicht einmal. Auf sowas kann ich gerne verzichten.
Sorry,aber wenn die tatsächlich die Zeit haben,all meine geistigen Ergüsse,die ich nach dem "missverstandenen Posting" verfasse,wirklich auf mögliche gefahren durchzulesen,dann tun sie mir echt leid.Ich habe noch nie irgendetwas geschrieben,was irgendeine Behörde auf den Plan rufen könnte und werde dies wohl auch nie tun.
  • Zum Seitenanfang

Markus

Kaiser

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2006

Beiträge: 416 Aktivitäts Punkte: 2 095

80

Freitag, 28. Februar 2014, 20:25

Vielleicht hab ich aber auch gar keine Lust mich JEDEM zu offenbaren
Das ist dein gutes Recht und es gibt genug Möglichkeiten,dies zu verhindern.
Nur gibt es auch Menschen,die das nicht ganz so eng sehen.Dazu gehöre ich.
Bitte nicht falsch verstehen,ich gebe auch nicht alles von mir Preis und teile nicht jedem mit,was ich gerade wann und wo mache.
Nur sich zwanghaft gegen alles und jeden sträuben,der z.B.meine Telefonnummer haben will,finde ich persönlich übertrieben.
Mir ist noch nichts passiert,was mich daran zweifeln lässt,das die Art und Weise wie ich mit dem Thema Datenschutz umgehe,die für mich richtige ist.
Sollte das irgendwann mal passieren,denke ich evtl. anders darüber.
Aber ich glaube nicht,das es passiert.
  • Zum Seitenanfang