Sonntag, 24. September 2017, 15:47 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Casperworld Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 3. März 2004

Beiträge: 4 806 Aktivitäts Punkte: 24 930

Danksagungen: 2

Wohnort: Region Stuttgart

121

Sonntag, 22. Februar 2015, 19:26

Dann ist es ja nicht schlimm, daß ich das nicht gesehn hab :lol:

Nach meiner Definition muß der Kopf ganz unter die Stange und dann das Kinn über die Stange. Wikipedia sieht das auch so:

  • Zum Seitenanfang

samuel

unregistriert

122

Sonntag, 22. Februar 2015, 19:32

Ich halte mich da raus. Sportlich war ich nie gut und hätte die Klimmzüge so oder so nicht geschafft. Stadtplan- und Tennis-Duell haben mir am meisten gefallen. Schön finde ich, dass für den kleinen Rangan vier Jahre finanzierte Schulbildung herausgesprungen sind. Endlich mal was gutes. Habe hier ein paar Münzen. Die Werte anhand der Größe der Münzen und am Profil des Randes zu erkennen, geht ja noch. Aber die Länder anhand des Profils? Es gibt so viele Euro-Münzen mit Köpfen. Da bin ich schon gespannt drauf.

Alle anderen Duelle liefen unter "ferner liefen". Einerseits schön, wenn schon kleine Kinder Sport machen aber habt ihr mal die durchtrainierten Oberarme beim Hangwaage-Duell gesehen? Der kleine Junge ist acht Jahre alt. Da habe ich ein ungutes Gefühl dabei.
  • Zum Seitenanfang

Ender

Torwächter

Registrierungsdatum: 23. Juni 2010

Beiträge: 4 713 Aktivitäts Punkte: 22 745

Wohnort: Enderversum

123

Sonntag, 22. Februar 2015, 20:05

@Pjotr und BillyGilmanFan
Ihr habt die Aufgabenstellung nicht mitbekommen! Es ging nicht um vollständige Klimmzüge, also aus dem Stand heraus. Es ging darum aus der Stellung Kopf-unter-der-Stange bis Kopf-über-der-Stange Teilklimmzüge zu machen. Das ist also schwerer, da man sich am Beginn bereits mit Kraftaufwand in einer bestimmten Höhe halten muss.

@samuel
Auch Dir muss ich widersprechen.
Der von Dir angeführte kleine Junge ist altersentsprechend trainiert und hat seine Leistung altersgemäß erbracht. Ich weiß nicht, was Dein Problem ist.
Und dass Du die anderen Duelle unter "ferner liefen" einordnest, entspricht vielleicht Deinem Geschmack, aber ist nicht gerecht gegenüber den Teilnehmern. Jeder hat in seiner Disziplin gute Leistungen erbracht.
Ich bleibe also bei meiner Bewertung: Hervorragende Sendung. Und auch vielseitig.

Ender
Europa ist unser aller Zukunft. Wir haben keine andere.
Hans-Dietrich Genscher
  • Zum Seitenanfang

samuel

unregistriert

124

Sonntag, 22. Februar 2015, 20:24

Wenn ich etwas unter "ferner liefen" bezeichne, ist das nicht abwertend gemeint sondern eher so, dass die Duelle für mich uninteressant waren.
Das schmälert in keiner Weise die Leistung der Kinder. Wenn sie Spaß daran haben, dann sollen sie es doch machen. Nur, muss ich mich deshalb auch dafür begeistern?
Eher nicht.

Die sportlichen Duelle wage ich regeltechnisch nicht zu beurteilen, da ich in meiner Schulzeit an Sport in schöner Regelmäßigkeit gescheitert bin.
Was steht es mir dann zu, zu beurteilen, ob ein Klimmzug richtig oder falsch getan wurde? Ich wäre froh gewesen, über halbwegs zustande gebrachte.

Für mich interessant waren die herausforderung des kommenden Münz-Duells, das Tennis-Duell, das Stadtplan- und das Rollschuh-Duell.
Also doch etwas mit Sport. Und, wie gesagt, ich finde es gut, dass für Rangan 4 Jahre Schulbildung herausgesprungen sind.

Was mich an Luc stört bzw. nicht an ihm direkt, sind die Wörter kaderschmiede, Leistungssport etc., die im Vorstellungsbeitrag gefallen sind.
Es gibt mehrere Bücher über Kinder, die in solchen Talentschmieden immer mehr gefördert und auch zunehmend unter Leistungsdruck gesetzt werden.
Wehe dem, sie verletzen sich oder erbringen irgendwann auf dem Weg nach ganz oben in die erste Riege des Leistungssports nicht mehr die Leistung.
Dann werden die ganz schnell fallen gelassen.

So lange sie erfolgreich sind, geht der Weg natürlich weiter und weiter nach oben. Frage, die sich da stellt, ist, wie lange man da Kind bleiben kann und darf
und welchen Einfluss da Eltern noch haben dürfen? Da gibt es etliche Berichte über gefallene Jugendsportlicher z.B. diverser Fußball- und anderer Vereine.

Das ist aber ein anderes Thema.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »samuel« (22. Februar 2015, 21:54)

  • Zum Seitenanfang

Pjotr

CWFM-Moderator a.D.

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2012

Beiträge: 2 956 Aktivitäts Punkte: 15 455

Danksagungen: 1

125

Sonntag, 22. Februar 2015, 20:25

Wie gesagt, bin ich nicht informiert gewesen. Wenn die Aufgabenstellung so war wie du sagst, dann war das vollkommen OK. Ich habe nur mitbekommen, dass es um Klimmzüge ging.

Sorry wegen dem Missverständnis.
  • Zum Seitenanfang

Octo

Torwächter

Registrierungsdatum: 4. Juli 2004

Beiträge: 3 760 Aktivitäts Punkte: 19 995

Wohnort: Berlin

126

Sonntag, 22. Februar 2015, 22:19

Die Sendung wird leider immer mehr zum "Wetten dass?" - Ersatz, jetzt halt im Ersten. :grim:
  • Zum Seitenanfang

Haley

Administrator

Registrierungsdatum: 24. November 2002

Beiträge: 5 837 Aktivitäts Punkte: 30 925

127

Sonntag, 22. Februar 2015, 22:20

Naja, die Riesen-Couch fehlt und die teils langweiligen-Promi-Ergüsse :)

Gegen diesen Ersatz habe ich aber wenig einzuwenden.
Zwei Möglichkeiten gibt es:
Entweder sind wir allein im Universum oder wir sind es nicht.
Beide sind gleichermassen verstörend.

(Arthur C. Clarke)
  • Zum Seitenanfang

Ender

Torwächter

Registrierungsdatum: 23. Juni 2010

Beiträge: 4 713 Aktivitäts Punkte: 22 745

Wohnort: Enderversum

128

Sonntag, 22. Februar 2015, 22:23

@Octo

Warum so negativ?

Ender
Europa ist unser aller Zukunft. Wir haben keine andere.
Hans-Dietrich Genscher
  • Zum Seitenanfang

Pjotr

CWFM-Moderator a.D.

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2012

Beiträge: 2 956 Aktivitäts Punkte: 15 455

Danksagungen: 1

129

Sonntag, 22. Februar 2015, 22:41

Riesen-Couch

auch Pudding genannt...
  • Zum Seitenanfang

ferrari

Lebende Foren Legende

Registrierungsdatum: 24. Juni 2010

Beiträge: 1 244 Aktivitäts Punkte: 6 295

Wohnort: NRW

130

Montag, 23. Februar 2015, 20:59

Für alle die es interessiert:

Die nächste Sendung wird am 19.04.2015 in Berlin aufgenommen.

ferrari
  • Zum Seitenanfang

Eumenes

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 12. November 2008

Beiträge: 2 266 Aktivitäts Punkte: 11 430

Wohnort: Valinor

131

Dienstag, 24. Februar 2015, 00:18

habt ihr mal die durchtrainierten Oberarme beim Hangwaage-Duell gesehen? Der kleine Junge ist acht Jahre alt. Da habe ich ein ungutes Gefühl dabei.


@samuel
Auch Dir muss ich widersprechen.
Der von Dir angeführte kleine Junge ist altersentsprechend trainiert und hat seine Leistung altersgemäß erbracht. Ich weiß nicht, was Dein Problem ist.


Ich muss Ender zustimmen. Die Jungs trainieren halt 6x die Woche und bei dieser Sportart bilden sich nun mal an diesen Stellen vor allem Muskeln aus. Ist auch notwendig, sonst fallen sie runter ... ;)

Was mich an Luc stört bzw. nicht an ihm direkt, sind die Wörter kaderschmiede, Leistungssport etc., die im Vorstellungsbeitrag gefallen sind.
Es gibt mehrere Bücher über Kinder, die in solchen Talentschmieden immer mehr gefördert und auch zunehmend unter Leistungsdruck gesetzt werden.
Wehe dem, sie verletzen sich oder erbringen irgendwann auf dem Weg nach ganz oben in die erste Riege des Leistungssports nicht mehr die Leistung.
Dann werden die ganz schnell fallen gelassen.


Wer sich als Ziel Weltmeisterschaften udn Olympische Spiele gesetzt hat (und das haben die Jungs vom Leistungszentrum ja alle), der muss sehr hart trainieren und der Leistungsdruck ist natürlich wesentlich höher, als bei Hobbyturnern. Aber von Nichts kommt Nichts. Das ist in allen Sportarten so, wenn man sie leistungsmäßig betreibt. Aber bei Training ist auch viel Spaß dabei, vor allem bei den Jüngeren, aber auch bei den "Großen". Und ehrgeizig sind die Kinder alle, manchmal müssen sie sogar gebremst werden.
Und die Darstellung, dass die Jungs "abgeschossen" werden, wenn sie sich verletzen, ist völlig falsch. Im Gegenteil, es gibt viele Beispiele, wie durch den intensiven Einsatz der Trainer und natürlich auch den unbedingten Willen des Turners nach einer gravierenden Verletzung wieder die vorherige Leistung erreicht oder sogar übertroffen wurde. Und wenn eine Verletzung einen Turner zwingt, das Leistungsturnen aufzugeben, gibt es oft die Möglichkeit, in eingeschränktem Rahmen oder als Trainer weiterzumachen.
Bringt jemand allerdings die Leistung nicht mehr, dann muss er natürlich nach einer gewissen Zeit aufhören, was aber nicht heisst, dass diese Sportler die Sportart generell aufgeben. Wie in allen Sportarten findet auch bei den Turnern ein Auswahlprozess statt, an dessen Ende nur Wenige übrigbleiben. Was aber völlig normal ist und was auch jeder weiss, der mit dem Leistungssport anfängt. Das hat aber nichts mit "fallen lassen" zu tun.

Und "chinesische Verhältnisse" gibt es hierzulande nicht.
They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.
(Benjamin Franklin)
  • Zum Seitenanfang

Hibiki

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 7. April 2009

Beiträge: 2 126 Aktivitäts Punkte: 11 055

132

Dienstag, 10. März 2015, 17:02

Gagan (6) lebt in der südindischen Stadt Bangalore. Dort ist der kleine Junge eine Berühmtheit, denn Gagan hat ein wirklich außergewöhnliches Talent: er fährt Limbo-Rollschuh und das so gut wie kein anderer! 2014 hat Gagan einen neuen Weltrekord aufgestellt: er ist im Spagat auf Rollschuhen unter 39 Autos hindurchgefahren! Das entspricht einer Distanz von fast 70 m, die er in nur 29 Sekunden zurückgelegt hat! Seit er zu seinem dritten Geburtstag ein paar Rollschuhe von seinen Eltern geschenkt bekommen hat, liebt Gagan das Rollschuhfahren über alles.
Gagan legt den weiten Weg aus Indien zurück, um den Musicaldarsteller Marc McFadyenherauszufordern. Der "Starlight Express"-Star brilliert auf Rollschuhen in dem Musical mit der derzeit längsten Laufzeit der Welt! Wer schafft es schneller eine Strecke mit Hindernissen auf Rollschuhen zurückzulegen?


Flexibler Nachwuchs: Junge aus Indien hält Weltrekord im Rollschuh-Limbo
  • Zum Seitenanfang

Hibiki

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 7. April 2009

Beiträge: 2 126 Aktivitäts Punkte: 11 055

133

Samstag, 18. April 2015, 16:39

Nächste Woche Samstag (25.4.) um 20:15 Uhr im Ersten geht es in die nächste Runde:

Loris (10) und Maximilian (11) lieben die Geschichten von Wilhelm Busch, vor allem die über „Max und Moritz“. Denn genau wie ihre literarischen Namensvetter, spielen auch sie ihren Mitmenschen leidenschaftlich gerne Streiche. Bei "Klein gegen Groß" treten die cleveren Kids gegen zwei "Männer" an, die sich schon häufig als Dream-Team bewiesen haben: Uwe Ochsenknecht und Heiner Lauterbach. Welches Duo kennt sich bei Wilhelm Busch besser aus und kann anhand eines kleinen Bildausschnittes aus dem Buch "Max und Moritz" die dazugehörigen Reime wiedergeben?

Ronja (11) kommt aus Ettlingen und ihre größte Leidenschaft ist das Akkordeonspielen. Mit fünf Jahren hat sie in einem Schnupperkurs der Musikschule zum ersten Mal ein Akkordeon gesehen und war sofort Feuer und Flamme für das Instrument. In ihrem Duell ist Fingerfertigkeit gefragt: wer spielt das Lied "Zirkus Renz" schneller und ohne Fehler?

Enrico (12) aus Gärtringen ist ein riesengroßer ABBA-Fan. Er kennt jedes Lied des schwedischen Quartetts – vorwärts und sogar rückwärts! Der Zwölfjährige selbst ist auch sehr musikalisch: er singt Sopran in einem Knabenchor und lernt Geige. Wer erkennt mehr ABBA-Songs, die rückwärts auf der Geige gespielt werden?

Elias (14) große Leidenschaft und großes Talent ist Klettern, seine Spezialdisziplin: das Steckbrett! Als Elfjähriger begann er mit dem Klettersport und wurde bei seiner ersten Teilnahme Berliner Landesmeister. Heute ist Elias Mitglied im Deutschen Alpenverband und klettert im Kader der Sektion AlpinClub Berlin. Im Duell geht es um Kraft und Schnelligkeit: Wer schafft es schneller am Steckbrett ganz nach oben?

Maike (11) tritt bei "Klein gegen Groß" an, um ihr Fingerspitzengefühl unter Beweis zu stellen: Mit verbundenen Augen erkennt sie, in welchem der 19 EU-Mitgliedstaaten eine Euro-Münze geprägt wurde. Das Mädchen aus Binzen tritt gegen einen Zuschauer an, der unter zahlreichen Bewerbern ausgewählt wurde. Wer schafft es, in einer Minute mehr Euro-Münzen richtig zu ertasten?
  • Zum Seitenanfang

Hibiki

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 7. April 2009

Beiträge: 2 126 Aktivitäts Punkte: 11 055

134

Samstag, 25. April 2015, 16:19

  • Zum Seitenanfang

olli15

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 21. Juli 2010

Beiträge: 2 072 Aktivitäts Punkte: 11 435

135

Samstag, 25. April 2015, 23:28

Spätestens jetzt sollte das dumme Gerede aufhören man ließe die Kinder absichtlich gewinnen.

Trotz der langweiligen Prominenten eine tolle Sendung :)
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2003

Beiträge: 9 724 Aktivitäts Punkte: 50 980

Danksagungen: 12

136

Samstag, 25. April 2015, 23:42

Mir hat die Sendung gefallen :)
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Zum Seitenanfang

Prometheus

Critical User

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 240 Aktivitäts Punkte: 41 990

Wohnort: Home Office/Studio

137

Samstag, 25. April 2015, 23:46

Och ich mag Heiner Lauterbach eigentlich. Naja, bei manchen Kandidaten hat man trotzdem das Gefühl, dass sie sich absichtlich etwas schlechter anstellen als sonst. ^^ Aber bei diversen Aufgaben ises auch nicht so einfach, wenn man die Leistung seines Gegners nicht kennt. :D Ich sage ja nicht, dass alle die Kids gewinnen lassen, aber ich bin mir sicher, dass welche drunter sind. Der Klettertyp war ja der Hammer, der hat seinen 14 Jahre alten Gegner mit seiner Leistung glatt runtergebügelt. :boh: :thumbsup:
Vive et alios sine vivere!

  • Zum Seitenanfang

Ender

Torwächter

Registrierungsdatum: 23. Juni 2010

Beiträge: 4 713 Aktivitäts Punkte: 22 745

Wohnort: Enderversum

138

Samstag, 25. April 2015, 23:51

Eine richtig schöne Sendung, die von Anfang bis Ende Spaß machte, mir jedenfalls.
So übel fand ich die Prominenten nicht, außer vielleicht Uwe Ochsenknecht, mit dem ich noch nie etwas anfangen konnte.
Meine Lieblingsduelle waren in der folgenden Reihenfolge: 1. Abba-Duell, 2.Max und Moritz Duell, 3.Akkordeon-Duell, 4. Jo-Jo Duell.

An dieser Show sollte man sich andere ein Beispiel nehmen.

Ender
Europa ist unser aller Zukunft. Wir haben keine andere.
Hans-Dietrich Genscher
  • Zum Seitenanfang

samuel

unregistriert

139

Sonntag, 26. April 2015, 00:11

Kann jemand das Abba-Duell, das Wilhelm-Busch-Duell und das Euromünzen-Duell bereitstellen. Insbesondere letzteres würde mich interessieren, da ich Grobmotoriker dazu nicht in der Lage wäre. ;)

Ich habe übrigens die Sendung verpasst und werde sie mir per Mediathek ansehen. War am Lesen.
  • Zum Seitenanfang

Damiano

Torwächter

Registrierungsdatum: 16. März 2005

Beiträge: 3 805 Aktivitäts Punkte: 19 855

Wohnort: Hamburg

140

Sonntag, 26. April 2015, 00:15

Schade, dass Jojo-Jan zu cool für ein Lächeln war. Aber diese Augen ließen mich dahinschmelzen. Max und Loris waren auch Klasse, bei ABBA konnte ich zum Glück den Hertel-Auftritt vor dem Duell vorspulen.
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen