Mittwoch, 21. November 2018, 19:59 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Casperworld Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SnoopyBoy

Eroberer

Registrierungsdatum: 16. Februar 2008

Beiträge: 77 Aktivitäts Punkte: 405

Wohnort: Berlin

1 141

Sonntag, 15. April 2018, 22:44

Eigentlich müsste Benicio das Finale gewinnen.
Aber wer weiß wie die Zuschauer entscheiden.

ferrari
Das wäre super, wenn Benicio gewinnen würde. Santiago kämpft aber auch, u.a. auf Instagram:
https://www.instagram.com/p/BhmqX6fFw8k/…ntiago_tvk_2018
Das mit dem Licht muss er aber noch üben. :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SnoopyBoy« (15. April 2018, 22:51)

  • Zum Seitenanfang

ferrari

Lebende Foren Legende

Registrierungsdatum: 24. Juni 2010

Beiträge: 1 411 Aktivitäts Punkte: 7 150

Wohnort: NRW

1 142

Sonntag, 15. April 2018, 22:50

Hoffentlich gewinnt Anisa nicht wegen dem Niedlichkeitsfaktor.

ferrari
  • Zum Seitenanfang

DominikR

Anfänger

Registrierungsdatum: 12. Februar 2018

Beiträge: 10 Aktivitäts Punkte: 50

1 143

Sonntag, 15. April 2018, 23:06

Naja,aber wirklich schlecht war Anisa auch nicht. ;)
  • Zum Seitenanfang

ferrari

Lebende Foren Legende

Registrierungsdatum: 24. Juni 2010

Beiträge: 1 411 Aktivitäts Punkte: 7 150

Wohnort: NRW

1 144

Sonntag, 15. April 2018, 23:21

Der Niedlichkeitsfaktor hat gewonnen.

ferrari
  • Zum Seitenanfang

SnoopyBoy

Eroberer

Registrierungsdatum: 16. Februar 2008

Beiträge: 77 Aktivitäts Punkte: 405

Wohnort: Berlin

1 145

Sonntag, 15. April 2018, 23:21

Naja,aber wirklich schlecht war Anisa auch nicht. ;)
Jetzt hat die auch noch gewonnen. Na toll ... :(
  • Zum Seitenanfang

ferrari

Lebende Foren Legende

Registrierungsdatum: 24. Juni 2010

Beiträge: 1 411 Aktivitäts Punkte: 7 150

Wohnort: NRW

1 146

Sonntag, 15. April 2018, 23:24

Aber der Titel bleibt in Deutschland.

Santiago zieht ja im Sommer nach Asien
und Benicio wohnt in den USA.

ferrari
  • Zum Seitenanfang

DominikR

Anfänger

Registrierungsdatum: 12. Februar 2018

Beiträge: 10 Aktivitäts Punkte: 50

1 147

Sonntag, 15. April 2018, 23:24

Meine persönliche Reihenfolge(wie ich gevotet hätte) im Finale war:

1. Benicio
2. Anisa
3. Santiago.

Also hat meiner Meinung nach nicht der/die schwächste gewonnen.

ANisa hat Let it go sehr gut gesungen. Benicio fand ich beim letzten Auftritt auch sehr überzeugend(den ersten Auftritt fand ich nicht so extrem pralle)
Santiago hat mich irgendwie in keinem seiner drei Auftritte wirklich umgehauen.
  • Zum Seitenanfang

ferrari

Lebende Foren Legende

Registrierungsdatum: 24. Juni 2010

Beiträge: 1 411 Aktivitäts Punkte: 7 150

Wohnort: NRW

1 148

Dienstag, 9. Oktober 2018, 11:01

Die ersten Termine für die VOICE KIDS 2019 stehen fest:

[attach]57561[/attach]

ferrari
  • Zum Seitenanfang

Pjotr

CWFM-Moderator a.D.

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2012

Beiträge: 3 174 Aktivitäts Punkte: 16 575

Danksagungen: 1

1 149

Dienstag, 9. Oktober 2018, 22:51

Freue mich schon. Mal schauen was wir dieses Jahr für Talente geboten bekommen. Weiß schon jemand was über die Teilnehmer? Ich mein bei Mike, Keanu und Abhinav wussten wir ja schon vor der Ausstrahlung, dass sie dabei sind.
  • Zum Seitenanfang

ferrari

Lebende Foren Legende

Registrierungsdatum: 24. Juni 2010

Beiträge: 1 411 Aktivitäts Punkte: 7 150

Wohnort: NRW

1 150

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 12:17

Schaut sich einer die Blind Auditions live an?

ferrari
  • Zum Seitenanfang

Pjotr

CWFM-Moderator a.D.

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2012

Beiträge: 3 174 Aktivitäts Punkte: 16 575

Danksagungen: 1

1 151

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 15:46

Nicht live aber im Fernsehen auf jeden Fall.
  • Zum Seitenanfang

ferrari

Lebende Foren Legende

Registrierungsdatum: 24. Juni 2010

Beiträge: 1 411 Aktivitäts Punkte: 7 150

Wohnort: NRW

1 152

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 20:47

Ich bin am überlegen einen kurzen Trip nach Berlin zumachen.

ferrari
  • Zum Seitenanfang

milu

RobinZon

Registrierungsdatum: 30. März 2007

Beiträge: 5 850 Aktivitäts Punkte: 31 185

Danksagungen: 7

1 153

Freitag, 19. Oktober 2018, 23:46

Freue mich schon. Mal schauen was wir dieses Jahr für Talente geboten bekommen. Weiß schon jemand was über die Teilnehmer? Ich mein bei Mike, Keanu und Abhinav wussten wir ja schon vor der Ausstrahlung, dass sie dabei sind.
Hat zwar nichts mit "The Voice Kids Deutschland" zu tun, eher mit "The Voice Kids Vlaanderen". Ich habe heute mein Abo mit der flämischen Variante beendet. In vier Wochen Ausstrahlung auf Youtube brachten Jungs wie Mädchen doch ansprechend gute Leistungen.
Die Blind Editions gehen dem Ende zu. KEIN EINZIGER JUNGE KAM WEITER!!! Man sieht es in den bitterbösen Kommentaren vieler Nutzer.
Hoffentlich trägt das keine Früchte in Deutschland.
Definitiv muss ich aber erwähnen, die russische Variante ist mit weitem Abstand die Beste.
Die schlechteste kommt derzeit aus Belgien, gefolgt von Rumänien. Deutschland liegt meines Erachtens im Mittelfeld.
Gruß MiLu
  • Zum Seitenanfang

ferrari

Lebende Foren Legende

Registrierungsdatum: 24. Juni 2010

Beiträge: 1 411 Aktivitäts Punkte: 7 150

Wohnort: NRW

1 154

Freitag, 26. Oktober 2018, 23:05

"The Voice Kids": Drei Abschiede und ein großes Comeback

Die Jury der Casting-Show "The Voice Kids" wird im kommenden Jahr ordentlich durchgemischt. Gleich drei Coaches werden nicht mehr dabei sein, dafür gibt es neue Juroren und ein Comeback.

Max Giesinger schrieb am Donnerstag bei Instagram, dass er diesmal nicht dabei sein könne. Der Sänger, der selbst durch seine Teilnahme an der ersten Staffel von "The Voice of Germany" den Durchbruch schaffte, will sich auf sein neues Album "Die Reise" konzentrieren, dass im November veröffentlicht wird. "Nachdem ich als Talent bei 'The Voice' auf der Bühne stand und als Coach auf dem Stuhl saß, weiß ich, dass ich keine von beiden Erfahrungen missen möchte. Gerade als Coach hatte ich eine unfassbar gute Zeit", schrieb Giesinger.

Wenig später gab auch Nena via Instagram ihren Ausstieg bekannt. Auch ihre Tochter Larissa Kerner, die mit der Achtziger-Ikone ein Duo gebildet hatte, wird nicht mehr dabei sein. "Für uns stehen neue Projekte an und obwohl wir gerne auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig tanzen, tanzen wir diesmal nicht mit", schrieb Nena zu einem Video. Ein Comeback scheint aber nicht ausgeschlossen, denn sie sprach lediglich von einer "TVK-Pause".

Somit ist aus der vergangenen Staffel von "The Voice Kids" nur noch Juror Mark Forster übrig, der derzeit auch als Coach bei den "Großen" zu sehen ist. Am Freitagmorgen wurde dann auch bekannt, wer seine Jury-Kollegen im kommenden Jahr sein werden. Und da sind richtige Hochkaräter dabei!

Lena Meyer-Landrut gibt ihr Comeback in der TVK-Jury. Zudem sind Silbermond-Sängerin Stefanie Kloß und The BossHoss dabei, die schon Juroren bei "The Voice of Germany" waren. Das teilte SAT.1 mit.

"Ich freue mich so sehr, wieder als Coach zurück bei 'The Voice Kids' zu sein. Es ist an der Zeit, mal wieder zu zeigen, wer im Chefsessel sitzt. Mommy is back!", sagte Meyer-Landrut, die bis 2016 Teil der Jury war. "Ich kann mich noch gut erinnern, wie aufregend es für mich war, als ich zum ersten Mal bei 'The Voice of Germany' auf diesem 'Roten Stuhl' sitzen und meinen Talents zur Seite stehen durfte. Jetzt bei den Kids dabei zu sein, ist für mich noch viel krasser, weil sie so jung und doch so viel mutiger sind, als ich es beim Start mit unserer Band war", erklärte Stephanie Kloß.

Alec Völkel und Sasha Vollmer von The Boss Hoss schickten eine Kampfansage an die Konkurenz: "Liebe Steff, liebe Lena, lieber Mark: Hier kommt die School of Rock. Da könnt auch ihr noch was lernen!"

Mark Forster zeigt sich davon aber unbeeindruckt. "Offensichtlich reichen ja zwei Teams nicht aus, um Team Mark Konkurrenz zu machen. Deswegen hetzt mir SAT.1 auch noch einen zusätzlichen Coach und die zwei Cowboys auf den Hals. Ich kann nur sagen: Niedlicher Versuch. Team Mark wird den Titel selbstverständlich verteidigen", sagte der Sänger.

Quelle: "The Voice Kids": Drei Abschiede und ein großes Comeback

ferrari
  • Zum Seitenanfang

SnoopyBoy

Eroberer

Registrierungsdatum: 16. Februar 2008

Beiträge: 77 Aktivitäts Punkte: 405

Wohnort: Berlin

1 155

Samstag, 27. Oktober 2018, 17:08

Ich bin am überlegen einen kurzen Trip nach Berlin zumachen.

ferrari

Ich war schon öfter bei den Aufzeichnungen. Vor der Show gibt es eine etwa einstündige Vorbereitung. Ein Anheizer übt mit dem Publikum Klatschen, laut, nicht so laut, wild, mit Aufstehen und ohne u.s.w. Dann kommt der Moderator und macht noch einmal eine halbe Stunde lang Aufzeichnungen für die Werbepausen (Gleich geht es weiter...UND JETZT ALLE KLATSCHEN...und noch einmal... NOCH MAL ALLE KLATSCHEN). Dann kommen recht wortlos die Coaches, die aber recht schnell sich hinsetzen und dann kommt erst der erste Auftritt und dann heißt es: wieder warten (bis zu 10 min), nächster Auftritt, wieder Warten. Und während der ganzen Zeit darf man nichts trinken und nichts essen und eigentlich auch nicht aufs Clo (machen trotzdem einige in den Wartezeiten). Insgesamt gehen so einige Stunden um. Das ist schon anstrengend. Aber man weiß am Ende weiter weiterkommt und was einen erwartet. Außerdem kann man sich die Songs komplett anhören, ohne Gequatsche von den Coaches oder den Eltern. Früher waren bei den Aufzeichnungen sogar mehr Kids dabei (die nicht weiterkamen), als am Ende ausgestrahlt wurden.

Wer das alles nicht mag, dem empfehle ich das Finale. Dies hat einige Vorteile: Die Teilnehmer, die nicht weitergekommen sind, sind im Publikum genauso Gäste wie du. Quatschen und Autogramme sind vor und nach der Show also kein Problem. :) So konnte ich früher auch mal ein Pläuschchen mit Keanu Rapp halten. Und Lukas Rieger gab mir da auch mal ein Autogramm. Und es gibt es keine Wartezeiten zwischen den Auftritten, man bekommt die komplette Show. Auch das Anheizen und Klatschen am Anfang ist wesentlich kürzer.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »SnoopyBoy« (27. Oktober 2018, 17:16)

  • Zum Seitenanfang

ferrari

Lebende Foren Legende

Registrierungsdatum: 24. Juni 2010

Beiträge: 1 411 Aktivitäts Punkte: 7 150

Wohnort: NRW

1 156

Samstag, 27. Oktober 2018, 18:32

Danke für die Info.
Ich lasse mich mal überraschen.
Das Finale würde mich auch interessieren.
Vielleicht klappt es ja.
Aber jetzt werde ich mir die Blind Audition anschauen.

ferrari
  • Zum Seitenanfang

milu

RobinZon

Registrierungsdatum: 30. März 2007

Beiträge: 5 850 Aktivitäts Punkte: 31 185

Danksagungen: 7

1 157

Dienstag, 6. November 2018, 21:31

Alles Lug und Trug

Hallo zusammen,

Ich sitze gerade im Zug. Bin auf der Heimfahrt. Zeit genug, um meine Eindrücke von "The Voice Kids" festzuhalten.
Am gestrigen Montag gegen 12:30 Uhr wurden alle Gäste eingelassen gegen Vorlage der Tickets. An der Garderobe musste man Jacken, Taschen, Rucksäcke und digitale Geräte abgeben. Dann erfolgte noch eine Kontrolle, wie am Flughafen, nur mit dem Unterschied, dass man seine digitalen Geräte erst nach dem Ende der Show wieder bekam. Gegen 13:30 wurden die Gäste eingeteilt in die Blöcke A, B und C. Man bekam dann wirklich den Eindruck, dass Schönheit alles ist. Oben am Block B wurden die Leute zugeteilt, die nicht mehr ganz so dem Schönheitsideal entsprachen. Als ich die Frau, die mich zugeteilt hatte, fragte, ob ich ein wenig nach unten könnte, weil ich von oben nicht so gut sehen kann, entgegnete sie mir, dass sie mir kaum Hoffnungen machen könnte. Ein wenig später bewahrheite sich das. Drei Personen neben mir wurden bestens in die Blöcke A und C platziert. Ein wirklich nicht gut anzusehende Person wurde dann neben mich platziert. Danke SAT.1! Habt Ihr toll hinbekommen.
Nun ging es los... Denkste!!! Einer, der das Publikum einstimmt, kam auf die Bühne. Er übte mit dem Publikum das Beifall geben ein. Dies wird vor der eigentlichen Show aufgezeichnet. Auch das Wann und Wann nicht! Somit blieb den Kameraleuten nur noch der Schwenk zu den Sängerinnen und den Juroren. Sänger waren ja nur zwei da. Am Anfang ein neunjähriger Junge und ganz zum Schluss ein elfjähriger Junge. Es müssten meines Erachtens mehr als zehn Mädchen aufgetreten sein. Ich habe aufgehört, zu zählen. Außerdem wurde es langweilig, weil fast alle Mädchen fast ausschließlich Englisch gesungen haben. Die beiden Jungs trauten sich, auf Deutsch zu singen. Der erste Junge wurde leider nicht belohnt, dafür aber der Letzte mit einem Klassiker von Udo bei dem es um die sinnlosen Kriege geht.
Besonders gut aber war ein 14 jähriges fast blindes Mädchen. Ich kann jetzt nicht einmal mehr sagen, ob sie english oder deutsch gesungen hat. Ich tendiere auf deutsch. Für sie drehten sich alle Coaches um. Sie hat unglaublich gut in ihrer Art performt. Ach ja, die Coaches waren Mark Forster, Stefanie von Silbermond, BossHoss und Lena. Eine Fünfer-Besetzung auf vier Stühlen, wenn man so will. Was mir aufgefallen ist, ist das Getue durch die Coaches. Wenn die Mikros ausgeschaltet sind, können sie untereinander ganz normal reden. Alles andere ist völlige Verballhornung des lieben Publikums und der Talente.
Ich denke, so funktioniert das in allen deutschen und westlichen Talente-Shows. Alles Fake. Der Stimmungsmacher von SAT 1 erzählte, wohl aus Versehen, dass bereits die Finalsendung von "The Voice Senior" produziert wurde und im Dezember ausgestrahlt wird. Toll, was?
Mein Fazit: die russischen Talente Sendungen werden auch aufgezeichnet, dafür sind Halbfinale und Finale live. Generell wird in Russland darauf geachtet, die Kinder nicht ins Boxhorn gejagt werden, sondern dass man alle Kinder im Auge behält, auch die, die nicht weiter gekommen sind. Ein Ding, was ich mir in Deutschland nicht vorstellen kann.

@Ferrari, ich möchte es dennoch nicht versäumen, Dir Danke zu sagen, dass Du es mir ermöglicht hast, reinzukommen. Du hattest weniger Glück mit Deinem Flug, der gar nicht stattfand. Wären wir zwei reingekommen, wären wir wahrscheinlich auch getrennt worden, der Schönheit wegen!!!
Auch Gruppen wurden im wahrsten Sinne des Wortes getrennt. Ausnahme' Gruppen mit Kindern. Es ist schon ein Armutszeugnis von SAT 1. Ich konnte von ganz oben alles nur ganz klein sehen. Die Gesichter der Kinder habe ich nicht erkannt. Sch...! :kotz:

Ich bin jetzt zu Hause und kann das Geschriebene noch ändern.
Gruß MiLu
  • Zum Seitenanfang

samuel

www.findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 9 239 Aktivitäts Punkte: 37 760

1 158

Dienstag, 6. November 2018, 22:26

Wieso solltest du den Text ändern? Das war dein Eindruck und der sollte für alle lesbar bleiben.

Für mich liest sich dieser dennoch so, als wärst du mit falschen Erwartungen herangegangen. Da ist natürlich die Enttäuschung groß, verstehe ich.

Die Quote von Jungs und Mädchen spreche ich mal nicht an. Das hatten wir in diversen Threads einfach schon zu oft. Wer es einmal versuchen möchte, in einer solchen Show sein Glück zu probieren, der kann das tun. Ob es gelingt, ist eine andere Sache. Aber sich um eine Teilnahme bewerben, kann man ja trotzdem. Egal welches Geschlecht? Und es gibt eben tendenziell mehr Mädchen als Jungen, die singen. Na und? was ist so schlimm daran? Vielleicht hast du aber auch einen schlechten Tag erwischt. Es gibt ja mehrere Runden.

Am Showkonzept jedenfalls kann Sat1 schlecht etwas ändern, es sei denn, sie entwickeln eine eigene Show. Das The-Voice-Konzept stammt vom niederländischen Produzenten de Mol und der wird wohl kaum die Rechte vergeben, daran irgendetwas zu ändern. Und dass bei keinem Land, es wird überall ähnlich funktionieren. Auch in Russland oder der Ukraine oder anderen Ländern, wo man teilweise dafür das Gefühl hat, die Kinder werden von ihren Eltern zu den Auftritten gepeitscht. Ich glaube, das nimmt sich alles nicht viel. Wir verstehen bloß nicht alles oder wenig bis gar nichts, sehen nur Ausschnitte aus anderen Ländern und können uns daher nur ein ungenügendes Bild machen. Wo du Russland ansprichst: Ist das nicht das Land, wo die Kinder, nachdem sie in den Battles aussoriert werden, eine demütige rede der Verlierer halten müssen? Finde ich auf's äußerste demütigend. Zumindest das bleibt den Kiddis hierzulande erspart. Das ist für mein Gefühl wie Nachtreten.

Zur Sprache. Englisch ist nun mal Weltsprache. Was willst du tun? So sind dann halt auch die meisten Songs auf Englisch. So eine Verkapselung, wie es die Franzosen betreiben, finde ich auch nicht richtig. Hier bräuchte es einen Mittelweg.

Zur Platzzuweisung. Das finde ich nicht in Ordnung von Sat1, gerade wenn man eingeschränkt ist und z.B. eine starke Sehschwäche hat, sollte man sich anders hinsetzen dürfen. Schön ist es nicht. Ich erinnere mich an eine Ausstrahlung des Literarischen Quartetts, wo im Publikum ganz leger ein junger Mann in kurzen Hosen saß. Freizeitklamotten, alle anderen in Hemd und teilweise Anzug. Im Internet gab es nach der Ausstrahlung viele Witze über den jungen Mann. Beim ZDF hat man nur die Schultern gezuckt. So what?! leider ist es halt so, dass 98% der Menschen dem Schönheitsideal nicht entsprechen und die restlichen 2% davon gut leben können. Und dann eben auch ins Bild kommen.
  • Zum Seitenanfang

milu

RobinZon

Registrierungsdatum: 30. März 2007

Beiträge: 5 850 Aktivitäts Punkte: 31 185

Danksagungen: 7

1 159

Dienstag, 6. November 2018, 22:52

was ist so schlimm daran? Vielleicht hast du aber auch einen schlechten Tag erwischt.
Definitiv hatte ich keinen schlechten Tag erwischt. Es ist, wie Du selbst schon erwähnt hast, die zumeist englischsprachige Songauswahl. Festgestellt habe ich auch, dass sich die Mädels eher trauen, sich auf der Bühne zu präsentieren. Das ist auch in den Laientheatern so. Man kann Jungs noch so oft ansprechen, meist bleibt es aber nur bei der Ansprache. Jungs sieht man eher auf den Fußballfeldern wieder.

Wo du Russland ansprichst: Ist das nicht das Land, wo die Kinder, nachdem sie in den Battles aussoriert werden, eine demütige rede der Verlierer halten müssen? Finde ich auf's äußerste demütigend. Zumindest das bleibt den Kiddis hierzulande erspart. Das ist für mein Gefühl wie Nachtreten.
Puh, diesen Aspekt habe ich glatt vergessen. Aber inzwischen weiß ich mehr. Meist sprechen die Kinder darüber, dass sie eine schöne Zeit hatten und dass ihnen der Augenblick unvergessen bleibt.

In den russischen Foren lese ich meistens, dass die Kinder weiter gefördert werden und dass die Eltern auch Bilder posten von ihrem Nachwuchs. Auch bleiben die Kinder mit ihren ehemaligen Juroren in Verbindung. Auch nach den Abschiedsreden. Sie werden also nicht ganz vergessen.

Aber ja, ich gebe Dir uneingeschränkt Recht, dass mit der Rede nach dem Ausscheiden ist wie ein "Nachtreten". Das ist schon harter Tobak.
Gruß MiLu
  • Zum Seitenanfang

Ender

Torwächter

Registrierungsdatum: 23. Juni 2010

Beiträge: 4 967 Aktivitäts Punkte: 24 015

Wohnort: Enderversum

1 160

Dienstag, 6. November 2018, 23:02

Wie das in anderen Ländern luch eine Frage der Mentalität.

Bei der Sendung auf SAT1 wird einem ja immer eine Live-Sendung vorgegaukelt. Es ist gut, das diese Illusion mal zerstört wird durch eigenes Erleben.

Das (Miss-)Verhältnis in der Anzahl der Mädchen und Jungen, die sich bei solchen Veranstaltungen bewerben, ist wohl als normal zu betrachten. Solange diese dumme Denkweise vorherrscht, dass Jungen nur "harte" Sachen machen sollen, wird es dieses Missverhältnis weiterhin geben. Mädchen sind bei künstlerischen Dingen einfach mutiger. Das gilt es zu akzeptieren. Jungen, die sich solche Dinge trotzdem trauen, sind mir viel lieber als "Fußballer"!

Ender
Europa ist unser aller Zukunft. Wir haben keine andere.
Hans-Dietrich Genscher
  • Zum Seitenanfang