Mittwoch, 20. September 2017, 02:08 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Casperworld Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Prometheus

Critical User

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 237 Aktivitäts Punkte: 41 975

Wohnort: Home Office/Studio

1

Montag, 10. September 2012, 20:09

Diskussion über HDTV

Hier ein noch ein krasser Vergleich für Leute die meinen "HD...was is das...brauch ich nich, das alte kann man nicht besser machen"....

Louis De Funés in SD auf K1 classics (zugegeben auch ein sehr schlechtes Master)

[attach]33587[/attach]



Louis De Funés in HD auf HD Suisse

[attach]33588[/attach]

NEUNZIG GRAMM BUTTER....UND...UND...MUSKATNUSS...MUSKATNUSS HERR MÜLLER! 8o
Vive et alios sine vivere!

  • Zum Seitenanfang

Beetle

unregistriert

2

Montag, 10. September 2012, 20:17

Ja HD ist schon was tolles. HAIL HD!


:D
  • Zum Seitenanfang

Beetle

unregistriert

3

Montag, 10. September 2012, 20:34

Ich muss Promi hier zustimmen: Auch ältere Filme sehen in HD ja oft deutlich besser aus, wenn ein sauberes Master vorliegt. Zwischen der "Life of Brian" DVD und BD liegen Welten. Und der Film hat ja auch schon einige Jahre auf dem Buckel. Ist echt komisch, ich kann mir inzwischen kaum noch DVDs angucken, weil mir im Vergleich zur HD-Auflösung die Bildqualität bei ner DVD fast schon wie ne VHS vorkommt. :tv:
  • Zum Seitenanfang

Prometheus

Critical User

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 237 Aktivitäts Punkte: 41 975

Wohnort: Home Office/Studio

4

Montag, 10. September 2012, 20:46

Gibt aber auch hin und wieder so gute DVDs, dass die BD nicht so viel verbessert oder aber BD die kein besseres Master als die DVD haben...das sind halt die Ausnahmefälle. Mittlerweile werden ja einige Filme in 4k gemastert...siehe James Bond, also wer da keinen Unterschied sieht, dem ist nicht zu helfen. :D
Vive et alios sine vivere!

  • Zum Seitenanfang

Beetle

unregistriert

5

Montag, 10. September 2012, 20:54

Gute DVDs von aktuellen Filmen sind leider aber auch die Ausnahme geworden. Von dem im Gegensatz zu der BD deutlich abgespeckten Bonusmaterial mal gar nicht zu sprechen, auch bei der Bildqualität wird gerne mal absichtlich etwas runtergeschraubt um die BD noch interessanter zu machen. Siehe z.B. Harry Potter!
  • Zum Seitenanfang

Haley

Administrator

Registrierungsdatum: 24. November 2002

Beiträge: 5 836 Aktivitäts Punkte: 30 920

6

Montag, 10. September 2012, 21:10

Ich habe mir mal erlaubt, aus diesen Beiträgen einen eigenen Thread zu erstellen, weil die Thematik zum Thema "Verarbeiten von HD-Videos" nicht so richtig passt.
  • Zum Seitenanfang

Prometheus

Critical User

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 237 Aktivitäts Punkte: 41 975

Wohnort: Home Office/Studio

7

Montag, 10. September 2012, 21:10

Zitat von »Beetlebum«

auch bei der Bildqualität wird gerne mal absichtlich etwas runtergeschraubt um die BD noch interessanter zu machen. Siehe z.B. Harry Potter!


Ich kenne das Phänomen von diversen Fernsehsendern...kaum senden sie auch in HD, ist das SD-Bild plötzlich unter aller Sau. Das Bonusmaterial ist bei mir zweitrangig, das verlange ich bei Genrefilmen bzw. bei diversen Klassikern wo ich gerne ein paar Einblicke und Hintergrundinformationen hätte...bei neueren Filmen ist mir das eher egal.
Vive et alios sine vivere!

  • Zum Seitenanfang

Prometheus

Critical User

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 237 Aktivitäts Punkte: 41 975

Wohnort: Home Office/Studio

8

Montag, 10. September 2012, 21:13

Ich habe mir mal erlaubt, aus diesen Beiträgen einen eigenen Thread zu erstellen, weil die Thematik zum Thema "Bearbeiten von HD-Videos" nicht so richtig passt.


Alles klar jefe. :D Ich wollte daraus eh keine großartige Diskussion machen, dass es sich gelohnt hätte einen eigenen Thread zu eröffnen, aber hat sich scheinbar nun mehr ergeben. ^^ Dachte zuerst auch es gäbe irgendwo hier bereits einen ähnlichen Thread, hab ihn aber nicht gefunden. :S
Vive et alios sine vivere!

  • Zum Seitenanfang

Beetle

unregistriert

9

Montag, 10. September 2012, 21:26



Ich kenne das Phänomen von diversen Fernsehsendern...kaum senden sie auch in HD, ist das SD-Bild plötzlich unter aller Sau.


Ja diesen Verdacht habe ich auch. Allerdings kann ich das idR. nicht mehr vergleichen, denn wenn neue HD Sender in meinem "Kabel Digital Home HD" Paket aufgeschaltet werden, die entsprechende SD Versionen gleichzeitig abgeschaltet werden.

Zitat

Das Bonusmaterial ist bei mir zweitrangig, das verlange ich bei Genrefilmen bzw. bei diversen Klassikern wo ich gerne ein paar Einblicke und Hintergrundinformationen hätte...bei neueren Filmen ist mir das eher egal.


Och für gutes Bonusmaterial bin ich immer gerne zu haben. Beispiel: Das Treffen nach über 20 Jahren von Wil Wheaton und Corey Feldman im "Stand by me" Bonus ist sehr interessant.
Oder der Kuss den Ed Harris unserem Chase im Backstagebereich vom "That's What I Am"-Set, zusammen mit nem flotten Spruch, aufdrückt...sehr funny!! :lol:
  • Zum Seitenanfang

Octo

Torwächter

Registrierungsdatum: 4. Juli 2004

Beiträge: 3 760 Aktivitäts Punkte: 19 995

Wohnort: Berlin

10

Sonntag, 6. Januar 2013, 11:40

Der Kreuzchor heute abend 18:00 Uhr auf arte: Läuft das nicht in HD ? :fragezeichen2:
  • Zum Seitenanfang

Joey

Imperator

Registrierungsdatum: 26. September 2004

Beiträge: 627 Aktivitäts Punkte: 3 215

11

Sonntag, 6. Januar 2013, 13:02

Jein, nur im "Half HD" (1.280 x 720).
And the truth shall set you free.
  • Zum Seitenanfang

Haley

Administrator

Registrierungsdatum: 24. November 2002

Beiträge: 5 836 Aktivitäts Punkte: 30 920

12

Sonntag, 6. Januar 2013, 22:39

Jein, nur im "Half HD" (1.280 x 720).

Sorry, wenn ich mal wieder "klugscheißen" muss, aber HDTV wird zum einen vor allem an der der vertikalen Auflösung und an höheren Video-Bitraten (vorwiegend durch einen effizienteren H.264-Codec) festgemacht.
Zurzeit ist in Europa 720p (p für progressiv bzw. Senden von Vollbilder) und 1080i (i für interlaced bzw. Senden von Halbbildern - auch Zeilensprungverfahren) üblich.
Die vertikale Auflösung ist je nach Sender unterschiedlich. Die deutschen und österreichisch ÖR senden z.B. 720p mit eine Auflösung von 1280x720.
Die gängigen deutschen Privaten Sender mit 1080i und einer Auflösung von 1920x1080, einige mit 1440x1080 (z.B. Nickelodeon HD) oder nur 1280x1080 (wie Anixe HD).
Trotzdem ist das alles HDTV. Und ähnlich wie bei SD (digitale Sender im MPEG2-Verfahren) spielt die Videobitrate eine entscheidende Rolle bei der Qualität der Sender.

Und es ist natürlich zwischen nativem HD und upscaled HD zu unterscheiden. Nativ heißt, dass mit HDTV-Kameras aufgenommen wurde, muss ein SD-Video auf HDTV umgerechnet werden, dann handelt es sich um upscaled HD (hochgerechnet).
Hier ist evtl. auch zu erwähnen, dass ein HDTV-TV natürlich auch SD-Sender hochrechnen muss, das geschieht hier zwangsläufig allerdings in Echtzeit.
Upscaled HD Videomaterial der TV-Sender wird jedoch oft (leider nicht immer) in aufwändigeren Verfahren hergestellt, so dass die Qualität durchaus deutlich höher sein kann als das Ausgangs-SD-Material. Echte HD-Qualität kann damit natürlich nicht erreicht werden.

Zurück zur Kreuzchor-Serie auf arte.
Die Serie wurde 2007-2009 in SD gedreht. Die jetzt von arte neu zusammengeschnittenen fünf Folgen können von arte HD also nur in Upscaled HD gesendet werden.
Die gesendete Auflösung ist aber trotzdem eine HDTV-Auflösung.
  • Zum Seitenanfang

samuel

unregistriert

13

Montag, 7. Januar 2013, 04:55

Ich habe kaum etwas davon gerade verstanden, aber für die Augen dürfte es egal sein, ob nun in 1280x720 oder noch besser, gesendet wird. Ab einen gewissen Grad kann das menschliche Auge ohnehin nicht mehr unterscheiden. Das ist ja auch der Grund, warum 6-10 Megapixel bei Kameras völlig ausreichend sind. Darüber nimmt das Auge kaummehr Unterschiede wahr.
  • Zum Seitenanfang

Haley

Administrator

Registrierungsdatum: 24. November 2002

Beiträge: 5 836 Aktivitäts Punkte: 30 920

14

Montag, 7. Januar 2013, 15:57

samuel, die bei Kameras angegebene Pixelzahl kann man nicht direkt vergleichen mit HDTV-Auflösung von HDTV-Fernseh-Sendern
Zum Einen ist ein Kamerachip recht klein, zum Anderen wird von den Herstellern auch gern mal etwas "geflunkert" - aber das ist ein anderes Thema.
Vergrößere mal ein mit einer Digitalkamera aufgenommenes Bild auf einen Meter Diagonale (entspricht einem 40" TV), da ist durchaus ein Unterschied zu sehen zwischen 8 Megapixeln einer Kompaktkamera und 16 (echten) Megapixeln von hochwertigen digitalen Spiegelreflexkameras.

Das Auflösungsvermögen des menschlichen Auges im Bereich des schärfsten Sehen, der Fovea (das ist ein etwa 0,5 mm großer Bereich in der Mitte der Makula) übertrifft bei weitem HDTV bzw. höchste aktuelle Kameraauflösungen. Sonst würde es auch kaum einen Sinn machen, neue TV-Standards zu entwickeln, wie Ultra-High-Definition TV (UHDTV), das eine 16mal höhere Auflösung als HDTV bieten wird. In Japan laufen hierzu bereits Versuche.

Etwas anderes ist die Fähigkeit des Auges (eigentlich des Gehirns), verschiedene Bilder zu unterscheiden. Da hört es bereits ab etwa 15 Bildern/s auf. Das liegt aber nicht am Auge, sondern an der Fähigkeit des Gehirns, die Informationen der Sehnerven hinreichend schnell zu verarbeiten, das muss ja in Echtzeit geschehen :)

P.S. Ich habe die letzten Beiträge hierher verschoben, unter TV-Tipps wäre es langsam offtopic.
  • Zum Seitenanfang

Prometheus

Critical User

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 237 Aktivitäts Punkte: 41 975

Wohnort: Home Office/Studio

15

Montag, 21. März 2016, 05:22

Was mir jetzt seit ner Weile auf den Nägeln brennt...ich hab mal vor kurzem fast alle Olsenbande-Filme auf NDR (in super Bildqualität) aufgezeichnet, leider hatte ich welche verpasst bzw. wurden ein paar nicht gesendet. Ich hab dann also, da die Reihe ja ständig auf den Dritten wiederholt wird, die fehlenden Teile nacheinander woanders aufgenommen, diesmal auf RBB und da ist mir sofort das viel schlechtere Bild bei den Filmen aufgefallen (ausnahmslos jeder Teil war in meinen Augen hochskaliert), obwohl der Sender ja angeblich in HD sendet. Hab mir jetzt mal als Beispiel "Die Olsenbande in der Klemme" genommen, den ich letztlich nochmal ersatzweise auf MDR (die Reihe wird jetzt dort wiederholt) aufgezeichnet habe...und voila:


http://screenshotcomparison.com/comparison/166202

Hab jetzt nur ein Screenshot jeweils erstellt für mehr war ich zu faul. :lol: Aber vor allem an der Cordjacke sieht man den Unterschied, die MDR-Version hat mehr Filmkörnung und wirkt auch am Fernseher einfach besser. Dateigröße (bereinigt) bei mir: RBB HD 5,93 GB VS MDR HD 7,71 GB.

So...und was mich zusätzlich verwirrt....hier am Beispiel "Die Olsenbande läuft Amok", ein Bildvergleich zwischen der Blu-Ray und MDR HD, allerdings ist der Vergleich schon zwei Jahre her...

http://screenshotcomparison.com/comparison/67092/

Hier hingegen ist die MDR HD Version schlechter als die Blu-Ray (zugegeben, die Blu-Ray leidet etwas unter "Black Crush"), ich hab die Aufnahme vom NDR und sie entspricht der Blu-Ray Fassung! :D

Nur mal ein Beispiel, dass da mit verschiedenen Bildmastern (upscaled und natives HD-Material) wild durcheinander geschmissen wird. Schließlich werd ich wohl mal schauen, wann der NDR wieder alle Teile bringt und die die ich bis dahin habe wieder ersetzen, ich finde dieses bunte MDR Logo irgendwie aufdringlich. :D
Vive et alios sine vivere!

  • Zum Seitenanfang

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Registrierungsdatum: 12. Februar 2006

Beiträge: 3 017 Aktivitäts Punkte: 15 735

Danksagungen: 3

Wohnort: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

16

Montag, 21. März 2016, 07:51

Ja, ist mir inzwischen auch aufgefallen dass nicht alles HD ist was auf HD Sendern gesendet wird. ;(
Besonders bei einer meiner Kindheitsserien die gerade auf RTLNitro HD gesendet wird hatte ich mich drauf gefreut diese endlich in HD sehen zu können. Bei einem direkten Vergleich zwischen SD und HD Version fiel mir lediglich die größere Datei und die viel miesere Qualität bzgl des Bildes in HD auf.
Oft wird das Bild einfach nur aufgeblasen und durch ein schärfefilter gejagt. Dasselbe erreicht man wenn man im VLC Player SD einfach durch die entsprechenden Filter jagt.

Inzwischen vertraue ich da auf den TV-Browser, der meist angibt ob etwas in HD gesendet wird oder nicht. Ob die Angaben alle so stimmen, kann ich nicht absolut beurteilen, da ich noch nich so lange im HD geschäft bin.
Eine genauere angabe zb Auflösung usw bzgl Sendequalität wäre wirklich nützlich!

Die Olsenbande wird jedenfalls im nächsten Monat gleich ein halbes dutzend mal auf mehreren Sendern wiederholt, aber laut TV-Browser nie in HD. :gruebel: :nixweiss:

Normalerweise hätte ich da zur BD-Box geraten, wenn einem so viel an einer Reihe liegt. Aber die Preise sind momental jenseits von Gut und Böse. Jedenfalls von meiner Warte aus gesehen, wenn man bedenkt das mein letzter BD-Box kauf die komplette Fringe Serie mit 4 einhalb Staffeln betraf für gerade mal 50 €!
  • Zum Seitenanfang

Prometheus

Critical User

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 237 Aktivitäts Punkte: 41 975

Wohnort: Home Office/Studio

17

Montag, 21. März 2016, 09:44

Na hier gehts vor allem um die Frage, ob die ÖR generell mit verschiedenen Mastern rumhantieren (betrifft auch andere Filme)...mal heute die HD und morgen Upscaled SD Version oder ob der RBB die HD-Fassungen nicht hat? (oder ob das beim RBB immer so ist) Da fragt man sich doch, ob die das intern nicht miteinander abstimmen bzw. auf den gleichen Fundus zurückgreifen können?

Zitat von »samuelclemens«

Die Olsenbande wird jedenfalls im nächsten Monat gleich ein halbes dutzend mal auf mehreren Sendern wiederholt, aber laut TV-Browser nie in HD. :gruebel: :nixweiss:


Das hat nix zu bedeuten, die Versionen die ich alle kürzlich auf NDR und MDR gesehen habe waren bisher IMMER HD, außer beim RBB! Bei einem Teil der Reihe hätte ich ja nix gesagt, das kann ja durchaus vorkommen, aber es war dort wohl kein einziger Teil in nativem HD. :S Darum bleibt mir der RBB was Filmausstrahlungen angeht in der Hinsicht etwas suspekt, genauso wie der BR. Alle anderen kriegen's mehr oder weniger hin.

Zitat von »samuelclemens«

Normalerweise hätte ich da zur BD-Box geraten, wenn einem so viel an einer Reihe liegt. Aber die Preise sind momental jenseits von Gut und Böse. Jedenfalls von meiner Warte aus gesehen, wenn man bedenkt das mein letzter BD-Box kauf die komplette Fringe Serie mit 4 einhalb Staffeln betraf für gerade mal 50 €!


Nee, dafür dass die Filme dutzende Male wiederholt werden ises mir definitiv zu teuer.
Vive et alios sine vivere!

  • Zum Seitenanfang

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Registrierungsdatum: 12. Februar 2006

Beiträge: 3 017 Aktivitäts Punkte: 15 735

Danksagungen: 3

Wohnort: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

18

Montag, 21. März 2016, 10:15

Das hat nix zu bedeuten, die Versionen die ich alle kürzlich auf NDR und MDR gesehen habe waren bisher IMMER HD, außer beim RBB!


Naja, ein etwas besseres/ schärfesres Bild bedeutet nicht gleich HD. Da hat der Sender wolmöglich einfach nur eine bessere Vorlage gehabt oder einen besseren Job beim hochskalieren gemacht.

http://www.t-online.de/digital/fernsehen…n-bei-hdtv.html

Wie in dem Artikel steht, schau im zweifelsfall einfach auf der Senderseite nach in der Programmvorschau ob es in HD vorliegt! Wenn nicht, kann auch ein HD Sender daraus nicht natives HD zaubern...

Der MDR gibt zb HD an, der NDR hingegen nicht! Was deine Beobachtungen ja bestätigen!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »samuelclemens« (21. März 2016, 10:33)

  • Zum Seitenanfang

Prometheus

Critical User

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 237 Aktivitäts Punkte: 41 975

Wohnort: Home Office/Studio

19

Montag, 21. März 2016, 11:40

Das bestätigt meine Beobachtung in dem Fall eben nicht. NDR hat sauberes natives HD ausgestrahlt, welches mit den BDs vergleichbar ist, wenn ich den Vergleich zwischen MDR HD und BD mir so anschaue, wo das Bild der BD dem der NDR Ausstrahlung entspricht. Ich kann das auch gerne nochmal gesondert nachprüfen, ob mein Eindruck mich da täuscht. Mittlerweile verlasse ich mich auf diese HD-Angaben nicht mehr, weil sie NIRGENDWO zuverlässig sind, weder in TV Guides, noch in TV Zeitschriften, noch im EPG und im Videotext lässt man die Info sowieso gerne mal komplett weg. Das selbe gilt ja auch für freiwillige Angaben zu Zensurschnitten, die oft auch nicht stimmen. Zu 90 % verlasse ich mich da auf meine Augen und hole mir zu 10 % die Infos von woanders her.
Vive et alios sine vivere!

  • Zum Seitenanfang

Prometheus

Critical User

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 237 Aktivitäts Punkte: 41 975

Wohnort: Home Office/Studio

20

Montag, 21. März 2016, 12:16

Interessant wie man sich täuschen kann, hab mal den vorherigen Vergleich zu "Die Olsenbande läuft Amok" (BD VS MDR HD) mal mit nem Vergleich von mir (BD VS NDR HD) ergänzt. In dem Fall haben der MDR und der NDR wohl die gleichen Master gesendet, die etwas heller sind als die Blu-Ray, während bei der Blu-Ray einiges an Bildanteil absäuft. Die NDR HD Fassung ist allerdings trotzdem schärfer (als die damals gesendete MDR HD Fassung), was man wieder wunderbar schnell an Kjelds Cordjacke erkennt.

http://screenshotcomparison.com/comparison.php?id=166229
Vive et alios sine vivere!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Prometheus« (21. März 2016, 12:32)

  • Zum Seitenanfang