Dienstag, 12. Dezember 2017, 05:40 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Casperworld Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

samuel

findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 8 869 Aktivitäts Punkte: 35 840

1

Dienstag, 17. Juli 2012, 08:41

Problem mit eigenen TV-Aufnahmen - wer kann helfen

Hey Leute,

ich habe kürzlich bei mir ein Problem festgestellt und ich hoffe, einer von euch kann mir helfen, zu erklären, woran das liegt.

Wenn ich etwas aufnehme, mache ich dies mit einen Festplattenrecorder von Panasonic und übertrage die Aufnahme irgendwann auf einen Rohling DVD-R.
Dieser wird automatisch vorher vom Festplattenrecorder formatiert und nach der Überschreibung der Aufnahme von HDD nach DVD-R finalisiert.

Nur habe ich jetzt festgestellt, dass ich wohl einige Aufnahmen am PC mit WMP wiedergeben kann, bei anderen Aufnahmen muss ich aber den VCL-Player nutzen,
um die Aufnahme vollständig zu sehen, ansonsten bricht die mitunter nach einigen Sekunden ab.

Meine Frage, woran liegt das? Ist das normal? Wie kann ich dafür sorgen, dass ich die Aufnahmen vollständig auch mit PowerDVD oder WMP schauen kann?

LG samuel.
:bw: Bücher lesen überall - findosbuecher.com
  • Zum Seitenanfang

samuel

findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 8 869 Aktivitäts Punkte: 35 840

2

Dienstag, 17. Juli 2012, 12:46

Hat sich erledigt.
:bw: Bücher lesen überall - findosbuecher.com
  • Zum Seitenanfang

Shane

Lebende Foren Legende

Registrierungsdatum: 28. Juni 2008

Beiträge: 1 340 Aktivitäts Punkte: 6 855

3

Mittwoch, 18. Juli 2012, 07:54

Hi! Darf man fragen, was für einen Festplattenrecorder von Panasonic du genau nutzt? Festplattenrecorder sind schon was schönes... .
-Life's better outside-
  • Zum Seitenanfang

samuel

findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 8 869 Aktivitäts Punkte: 35 840

4

Mittwoch, 18. Juli 2012, 10:14

Panasonic DMR-EX72S


Link zu Amazon

Ich liebe dieses Gerät und will auch nicht mehr ohne. Einfach zu bedienen und es hat mir schon sehr viele DVD-Käufe erspart.
:bw: Bücher lesen überall - findosbuecher.com
  • Zum Seitenanfang

Jonny

Torwächter

Registrierungsdatum: 2. Mai 2011

Beiträge: 3 622 Aktivitäts Punkte: 19 150

5

Mittwoch, 18. Juli 2012, 14:05

Oh, da ärgere ich mich! Die Preise sind ja echt gefallen! Als unser VHS-Recorder den Geist aufgab, kaufte ich einen DVD-Recorder für über 250 Euro. Hätte ich gewusst, dass es knapp für das gleiche Geld bald einen Festplattenrecorder geben würde, hätte ich vielleicht mit dem Kauf gewartet. :S
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2003

Beiträge: 9 800 Aktivitäts Punkte: 51 385

Danksagungen: 12

6

Mittwoch, 18. Juli 2012, 20:18

@Jonny
Wenn du jetzt noch etwas wartest wird's für das gleiche Geld statt eines DVD- einen BD-Brenner geben...

Egal wann du zugreifst, über kurz oder lang gibt's für das gleiche Geld Mehrwert. Von daher kann man
mit dem Kauf selten etwas verkehrt machen, wenn man sich richtig informiert..
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Zum Seitenanfang

samuel

findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 8 869 Aktivitäts Punkte: 35 840

7

Mittwoch, 18. Juli 2012, 20:47

Zur Erklärung, den DVD-Recorder habe ich mir von meinen miesen Ausbildungsgehalt zusammengespart, um mich mal zu belohnen und mir selbst ein Weihnachtsgeschenk zu machen.
Dass und die Investitionen wegen den externen BD-Laufwerk/Brenner für den PC waren allerdings die letzte technische Aufrüstung für lange Zeit.
So lange der Fernseher und der Computer nicht durchknallen, sehe ich keinen Grund weiter aufzurüsten. Irgendwo hat schließlich alles seine Grenzen.
Die nächsten fünf Jahre (ideal wären mehr) muss das reichen.
:bw: Bücher lesen überall - findosbuecher.com
  • Zum Seitenanfang

milu

RobinZon

Registrierungsdatum: 30. März 2007

Beiträge: 5 733 Aktivitäts Punkte: 30 545

Danksagungen: 5

8

Dienstag, 25. Juni 2013, 00:57

Mein Festplattenrecorder "Panasonic DMR 56 EH" hat soeben seinen Dienst versagt.

Hallo zusammen, jetzt habe ich ein richtig großes Problem.
Mein Festplattenrecorder "Panasonic DMR 56 EH" hat soeben seinen Dienst versagt.

DER GERÄT hat schon stattliche 7 bis 8 Jahre auf den Buckel !!!

Ich will damit sagen, die Aufnahmen sind auf der Festplatte vorhanden, jedoch das Brennen auf DVD funktioniert nicht mehr.
Vielleicht weiß einer Rat. Eine Schnittstelle für den PC verfügt der Recorder nicht. Sonst hätte ich die Aufnahmen überspielt.

:thx: und Gruß MiLu
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2003

Beiträge: 9 800 Aktivitäts Punkte: 51 385

Danksagungen: 12

9

Dienstag, 25. Juni 2013, 01:17

Da bleibt wohl nur noch die Festplatte auszubauen, sich ein entsprechendes Kabel IDE, SATA, ... besorgen
und hoffen, daß der Rechner (PC) noch nicht so jung ist, daß eine entsprechende Schnittstelle noch vorhanden ist.

Alternativ die Festplatte in ein externes Gehäuse mit USB Schnittstelle einbauen...

Anschließend das Gerät "Panasonic DMR 56 EH" zum alten Eisen geben und ein neues aktuelles Gerät kaufen... ;)
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Zum Seitenanfang

Ender

Torwächter

Registrierungsdatum: 23. Juni 2010

Beiträge: 4 777 Aktivitäts Punkte: 23 065

Wohnort: Enderversum

10

Dienstag, 25. Juni 2013, 01:28

@Lord.Greystoke

Wobei die Festplatten in einem solchen Gerät in der Regel auf Linux basieren und nicht auf Window.
Ich habe das gleiche Problem mit der Festplatte aus meinem alten DVD-Recorder mit Festpatte von LG.
An die darauf gespeicerten Aufnahmen komme ich bis heute nich ran!


Ender
Europa ist unser aller Zukunft. Wir haben keine andere.
Hans-Dietrich Genscher
  • Zum Seitenanfang

Cole

Wily Werewolf

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Beiträge: 3 722 Aktivitäts Punkte: 20 455

11

Dienstag, 25. Juni 2013, 01:36

Knoppix??
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Zum Seitenanfang

Prometheus

Dr. Hasenbein

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 264 Aktivitäts Punkte: 42 110

Wohnort: Schwäbischer Hasenbau

12

Dienstag, 25. Juni 2013, 02:53

Zitat von »Ender«

Wobei die Festplatten in einem solchen Gerät in der Regel auf Linux basieren und nicht auf Window.


Blöde Frage: schon mal versucht mit Linux auszulesen? :gruebel: Wenn nicht könnt ihr euch z.B. eine Linux Live CD bzw. USB Stick basteln von der/dem das Betriebssystem läuft und versuchen auszulesen. Kenne mich mit mit den normalen DVD-Festplattenrekordern nicht aus, da ich via USB direkt über den Sat-Receiver auf Festplatte aufzeichne und da komme ich ohne Probleme an meine Daten jederzeit ran. (Bearbeiten und Brennen erfolgt am PC) Kann natürlich sein, dass Panasonic da irgendeine Verschlüsselung auf die Platte gepackt hat, damit sie nur über den Receiver/Rekorder lesbar wird. Das hat dann aber nichts mit dem Betriebssystem zu tun. Wie schaut's aus? 8)
Vive et alios sine vivere!

  • Zum Seitenanfang

Ender

Torwächter

Registrierungsdatum: 23. Juni 2010

Beiträge: 4 777 Aktivitäts Punkte: 23 065

Wohnort: Enderversum

13

Dienstag, 25. Juni 2013, 08:59

@Cole
Ja, Knoppix wäre eine Möglichkeit oder Ubuntu.

@Prometheus
Nein, versucht noch nicht. Aus Zeitgründen. Ein kleines Anschlussgerät für die Festplatte habe ich mir schon besorgt.
Aber eben noch keine Zeit gehabt, meinen alten Computer mit Linux einzurichten.
Verschlüsselung kann natürlich noch hinzukommen, das weiß ich noch nicht.


Ender
Europa ist unser aller Zukunft. Wir haben keine andere.
Hans-Dietrich Genscher

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ender« (25. Juni 2013, 19:27)

  • Zum Seitenanfang

Hibiki

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 7. April 2009

Beiträge: 2 137 Aktivitäts Punkte: 11 120

14

Dienstag, 25. Juni 2013, 14:59

Vielleicht helfen Dir die Infos aus folgendem Blog: Aufnahmen von der Festplatte eines digitalen Festplattenrekorders retten (Panasonic DMR-EH56).
Ich würde mir aber vorher die Frage stellen: Wie wichtig sind mir die Aufnahmen überhaupt? Als ich Anfang des Jahres einen ähnlichen Recorder verkaufte, um auf einen Recorder mit HD-Tuner aufzurüsten, habe ich die Aufnahmen vorher gelöscht, obwohl ich sie auf Rohlinge hätte brennen können. Es handelte sich schließlich um Aufnahmen von Filmen in analoger (also relativ minderwertiger) Qualität, die auch öfters mal im Fernsehen laufen. Ich kann diese Filme nun also mindestens digital, vielleicht sogar in HD-Qualität aufnehmen.
Es stellt sich also die Frage, ob sich der Aufwand lohnt (abgesehen von sehr seltenen Aufnahmen natürlich).
  • Zum Seitenanfang

Prometheus

Dr. Hasenbein

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 264 Aktivitäts Punkte: 42 110

Wohnort: Schwäbischer Hasenbau

15

Dienstag, 25. Juni 2013, 15:13

Stimmt...es gibt Filme die bis heute nicht mehr oder kaum ausgestrahlt worden sind. Hab da letztlich auch einige Rohlinge mit u.a. Filmen gefunden, die von einem Panasonic-Rekorder bespielt wurden und noch nicht finalisiert waren. Teilweise wusste ich gar nichts mehr davon...u.a. " L'ile atlantique" (Insel der Diebe)...zuletzt wohl ausgestrahlt 2008. :)
Vive et alios sine vivere!

  • Zum Seitenanfang

Haley

Administrator

Registrierungsdatum: 24. November 2002

Beiträge: 5 889 Aktivitäts Punkte: 31 200

16

Dienstag, 25. Juni 2013, 16:31

Wie wäre es mit einem Linux-Reader unter Windows ?
  • Zum Seitenanfang

mawi

Ehrenmitglied

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2010

Beiträge: 816 Aktivitäts Punkte: 4 085

Wohnort: Niedersachsen

17

Donnerstag, 27. Juni 2013, 22:50

Warum so umständlich? Zumal man mit den Dateien alleine nicht viel anfangen kann.

Wenn ich es richtig verstanden habe funktioniert das Gerät an sich noch.
Mit einer Video-Grabber-Karte (oder USB-Lösung) lassen sich die Filme auf den PC überspielen.
Kostet natürlich Zeit, dafür ist es recht preisgünstig.
  • Zum Seitenanfang

milu

RobinZon

Registrierungsdatum: 30. März 2007

Beiträge: 5 733 Aktivitäts Punkte: 30 545

Danksagungen: 5

18

Freitag, 28. Juni 2013, 13:50

Mensch Mawi,

So ein Teil habe ich bei mir zu hause liegen, wusste aber nicht mehr, was ich damit anfangen sollte. Ich hoffe, es funktioniert, weil ich die Gebrauchsanweisung verlegt habe. :duck
:thx: für diesen :sens: en Tipp !!! Ansonsten auch Euch erst mal ein herzliches Dankeschön !

Gruß MiLu
  • Zum Seitenanfang

milu

RobinZon

Registrierungsdatum: 30. März 2007

Beiträge: 5 733 Aktivitäts Punkte: 30 545

Danksagungen: 5

19

Freitag, 20. September 2013, 01:40

Hallo zusammen,

ich habe da mal ein anderes Problem, was mich eigentlich schon länger nervt. Ich bin Kabel DE-Kunde und muss mich deren Gepflogenheiten eben anpassen.
Ich habe vor geraumer Zeit den Film:" Der Schatz der weißen Falken" auf Sat.1 HD aufgenommen. Meines Erachtens doch ein Kinderfilm, oder?!
Mehrmals mitten im Film stoppte die Aufnahme und ich wurde nach der Jugendschutz-PIN gefragt. Blöd ist, wenn man diese nicht zur Hand hat, oder gar wie ich verlegt habe. Bei KD kennt man mich schon, weil ich nach einer neuen PIN verlange, Gerne würde ich auf diesen Quark verzichten. Weiß jemand, wie man den Jugendschutz-PIN dauerhaft deaktivieren kann? Ich kenne doch niemanden in meiner Bude, außer denjenigen, den ich morgens vorm Spiegel begegne und der sieht meines Erachtens älter aus.

Gruß MiLu
  • Zum Seitenanfang

Prometheus

Dr. Hasenbein

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 264 Aktivitäts Punkte: 42 110

Wohnort: Schwäbischer Hasenbau

20

Freitag, 20. September 2013, 02:27

Kriegst gleich ne kurze PM von mir dazu.
Vive et alios sine vivere!

  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen