Freitag, 24. November 2017, 15:40 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Casperworld Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

samuel

findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 8 837 Aktivitäts Punkte: 35 670

1

Sonntag, 1. Juli 2012, 11:57

Euer Kinojahr 2012 - Halbzeitbilanz

Der Juni ist rum und damit auch ein Halbjahr von 2012. Zeit, schon einmal einen Kinobilanzthread zu eröffnen, bevor wir am Ende des Jahres all die Filme vergessen haben, die wir am Anfang des Jahres gesehen haben.

Meine Filme, die ich seit Januar 2012 gesehen habe, waren bisher (der Reihenfolge nach):
- Extrem laut und unglaublich nah
- Thomaner
- Thatcher - Die eiserne Lady (ohne YS natürlich)
- Hugo Cabret
- Das Haus der Krokodile
- Monsieur Lazhar
- Krieg der Knöpfe
- Tomboy
- Wolfsbrüder

Ich bilde mir ein, dass das die Reihenfolge ist, in der ich die Filme gesehen habe, soll jetzt also kein Ranking sein. Vielleicht sind aber auch ein zwei Filme vertauscht, ich weiß es einfach nicht mehr genau.

Unstrittig auf Platz 1 ist bei mir immer noch "Extrem laut und unglaublich nah". So etwas hatte ich bisher noch nie, ein Film, gleich am Anfang des Jahres gesehen und trotzdem scheint dieser der beste des ganzen Jahres zu sein/zu werden.
Direkt dahinter folgen, für mich gleichrangig auf Platz 2, "Monsieur Lazhar" und "Tomboy", beide Filme mit sehr beeindruckenden Kinderdarstellern. Auch diese Filme werde ich mir auf BR/DVD holen.

"Wolfsbrüder" und "Hugo Cabret", sind zwei unterschiedliche Filme, die sich Platz 3 teilen müssen, da die anderen zuvor einfach besser und beeindruckender waren.
Gleichauf liegt für mich der hier so kritisch diskutierte "Krieg der Knöpfe"-Film von Barratier, den ich erst entgültig einordne, wenn ich auch die andere Version gesehen habe, die dieses Jahr gleichzeitig gedreht wurde.

"Das Haus der Krokodile" ist ein netter Film, aber ich muss den persönlich nicht noch einmal sehen. Genau so der Thatcher-Film
Schlusslicht bisher ist der "Thomaner"-Kinofilm. Läuft zwar bei uns immer noch in den Kinos, aber ich fand ihn als Leipziger enttäuschend. Die Fernsehdokumentation des MDR, die etwa zur gleichen Zeit lief, fand ich um so einiges besser.

Auf DVD/BR werde ich mir kaufen/habe ich mir gekauft:
- Extrem laut und unglaublich nah
- Monsieur Lazhar
- Tomboy
- Krieg der Knöpfe + die andere Kinoversion (dann hätte ich drei Varianten)
- Wolfsbrüder und Hugo Cabret (beide nur vielleicht)

Verpasst habe ich:
- Liverpool Goalie
- Das Leben geört uns
- Michael
- Moonrise Kingdom (spricht mich irgendwie nicht an)

Jetzt seid ihr dran. Wie war euer Kinojahr bis jetzt, 2012 (es zählen auch DVD/BR-Veröffentlichungen, soweit die Filme dazu 2012 in den Kinos zu sehen waren)?
Welchen Film fandet ihr bisher gut, welchen weniger, welchen würdet ihr euch kaufen/nicht kaufen und wie ist euer Ranking?
Bitte um stetige Aktualisierung. :)

Euer samuel.
:bw: Bücher lesen überall - findosbuecher.com

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »samuel« (1. Juli 2012, 12:11)

  • Zum Seitenanfang

Nemesis

Lichtgestalt des Forums

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Beiträge: 1 524 Aktivitäts Punkte: 7 645

2

Sonntag, 1. Juli 2012, 19:58

meine bilanz ist recht kurz:
kinobesuche 2012: keine
dvd/blu-ray käufe 2012: keine
:cool3: V.I.P. MEMBER :cool3:

...und 8476 user hätten sich bedankt, wenn es denn möglich gewesen wäre.....ganz bestimmt!
  • Zum Seitenanfang

Teasy

Turnbeutelvergesser

Registrierungsdatum: 10. Juni 2012

Beiträge: 16 Aktivitäts Punkte: 85

3

Montag, 2. Juli 2012, 08:49

We Bought a Zoo war auch noch ein Highlight des Jahres. :)
  • Zum Seitenanfang

Prometheus

Critical User

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 252 Aktivitäts Punkte: 42 050

Wohnort: Home Office/Studio

4

Montag, 2. Juli 2012, 15:39

K.a. ich schau viele Filme mit einiges an Verzögerung...u.U. erst 30, 40 Jahre nach ihrem Erscheinen. :lol:
Vive et alios sine vivere!

  • Zum Seitenanfang

Jonny

Torwächter

Registrierungsdatum: 2. Mai 2011

Beiträge: 3 622 Aktivitäts Punkte: 19 150

5

Samstag, 7. Juli 2012, 20:11

Ich habe dazu keine Meinung, da ich momentan keine Zeit habe oder mir keine Zeit nehme, Filme zu gucken.
  • Zum Seitenanfang

bumblebee08

Entdecker

Registrierungsdatum: 28. März 2008

Beiträge: 26 Aktivitäts Punkte: 150

Wohnort: Hamburg

6

Dienstag, 10. Juli 2012, 18:19

Neue Filme im ersten Halbjahr

Im ersten Halbjahr 2012 ist meine Filmesammlung ordentlich gewachsen.
Für mich müssen es nicht immer die allerneusten Filme sein, ich mag auch
sehr gerne alte Filme sehen und im Moment kann man, im Internet, völlig
kostenlos einige sehr alte Filme sehen.
Unter anderem die komplette Serie "Die Zeitreisenden". Schlappe 20 Folgen.
Mit Meeno Peluce, der auch in "Die Bären sind los" mitgespielt hat.
Oder "Fatty Finn" aus Australien. Ein wunderbar umgesetzter Film, basierend
auf eine Comick-Serie.

Neu hinzu gekommen sind:
Tom Sawyer
Wickie auf grosser Fahrt
Gregs Tagebuch 2
Die Entbehrlichen
Alabama Moon
und Dank tatkräftiger Unterstützung von einem CW-Mitglied:
Hugo
Lifted
und Michael

Mein DVD Regal füllt sich und das ist auch gut so ! :)
  • Zum Seitenanfang

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Registrierungsdatum: 12. Februar 2006

Beiträge: 3 068 Aktivitäts Punkte: 16 015

Danksagungen: 3

Wohnort: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

7

Mittwoch, 11. Juli 2012, 05:49

Für mich müssen es nicht immer die allerneusten Filme sein, ich mag auch
sehr gerne alte Filme sehen und im Moment kann man, im Internet, völlig
kostenlos einige sehr alte Filme sehen.
Unter anderem die komplette Serie "Die Zeitreisenden". Schlappe 20 Folgen.


Das hört sich so an als könne man diese Serei zur Zeit kostenlos und legal im Internet konsumieren. Mir sind zwar dieverse alte YS Serien auf "video.de.msn.com/browse/filme-und-serien/kids" zum Beispiel bekannt aber "Die Zeitreisenden" wär mir noch nirgends kostenlos und legal untergekommen!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »samuelclemens« (11. Juli 2012, 06:09)

  • Zum Seitenanfang

Tombego

Kaffeekocher

Registrierungsdatum: 19. September 2012

Beiträge: 5 Aktivitäts Punkte: 25

8

Donnerstag, 4. Oktober 2012, 11:53

War bestimmt 20 mal im Kino dieses Jahr. Gibt wenig was ich nicht gesehen hab würde ich sagen :P Aber eher so die gänigen Hollywood Filme, nichts aus der Liste hier. Obwohl Extrem laut und unglaublich nah wollte ich sehen, immerhin Tom Hanks, auch wenn wohl nicht durchgehend....
  • Zum Seitenanfang

samuel

findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 8 837 Aktivitäts Punkte: 35 670

9

Dienstag, 25. Dezember 2012, 12:38

Das Jahr ist fast um und da habe ich mich doch mal an den Thread hier erinnert und da ich dieses Jahr nicht mehr ins Kino gehe, ziehe ich mal eine Gesamtjahresbilanz. Das erste halbe Jahr war ich freilich viel im Kino, das zweite Halbjahr nicht mehr ganz so oft. Hier sind die Filme, die ich geschaut habe.

- Extrem laut und unglaublich nah
- Thomaner
- Thatcher - Die eiserne Lady (ohne YS)
- Hugo Cabret
- Das Haus der Krokodile
- Monsieur Lazhar
- Krieg der Knöpfe (beide Filme)
- Tomboy
- Wolfsbrüder
- Simon
- Familientreffen mit Hindernissen
- Winterdieb
- Das Kind
- Ice Age 4 - Voll verschoben (ohne YS)

Ich glaube, das waren alle. Wenn mir noch einer einfällt, dann ergänze ich ihn noch. Meine Fernsehfilm- und DVD/BD-Sammlung hat sich ebenfalls extrem vergrößert. Das dann aber aufzuzählen, bringe ich nicht mehr zusammen. :lol:

Allgemein finde ich, 2012 war ein gutes Kino-Jahr. Kaum ein Film war so richtig schlecht, tatsächlich denke ich, einen ganz guten Griff gehabt zu haben. Der beste Film diesen Jahres bleibt und ist für mich immer noch "Extrem laut und unglaublich nah" mit Thomas Horn. Vielleicht einer der besten Filme, den ich überhaupt je gesehen habe. "Tomboy" und "Monsieur Lazhar" liegen für mich gleich auf, an zweiter Stelle. Danach folgt der ganze Rest, wie gesagt, keiner der Filme war schlecht. Gut, eine Ausnahme von dieser Aussage mache ich dann doch. Von den "Thomaner"-Film hatte ich mehr erwartet, vielleicht auch zu viel und anderes. Da fand ich die, kurz darauf gezeigte, MDR-Dokumentation im Fernsehen um Welten besser. Die hätte man im Kino sehen sollen und den Kino-Film eher im Fernsehprogramm laufen lassen. Meiner Ansicht, die bessere Variante, obwohl ich weiß, dass ich damit ziemlich alleine da stehe. Aber es ist nun mal so, wie es ist und wem's gefällt, bitte schön.

Wie war euer Kino- oder Filmjahr im Allgemeinen und besonderen? Wie weit ist eure Film-Sammlung zu Hause gewachsen? Welchen Film fandet ihr gut, welchen weniger und was ging so gar nicht?

Euer samuel
:bw: Bücher lesen überall - findosbuecher.com
  • Zum Seitenanfang

Jonny

Torwächter

Registrierungsdatum: 2. Mai 2011

Beiträge: 3 622 Aktivitäts Punkte: 19 150

10

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 07:09

Der beste Film diesen Jahres bleibt und ist für mich immer noch "Extrem laut und unglaublich nah" mit Thomas Horn.
Sehe ich auch so. ;+:
Gruß Jonny :sun:
  • Zum Seitenanfang