Dienstag, 13. November 2018, 17:55 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Casperworld Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

samuel

www.findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 9 228 Aktivitäts Punkte: 37 705

201

Mittwoch, 23. April 2014, 20:23

Leider komme ich derzeit nicht so zum Lesen, wie ich gerne würde. Aber, heute ist der...

Welttag des Buches


Eine regionale Tradition ist zu einem internationalen Ereignis geworden: 1995 erklärte die UNESCO den 23. April zum „Welttag des Buches“, dem weltweiten Feiertag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autoren. Die UN-Organisation für Kultur und Bildung hat sich dabei von dem katalanischen Brauch inspirieren lassen, zum Namenstag des Volksheiligen St. Georg Rosen und Bücher zu verschenken. Über diesen Brauch hinaus hat der 23. April auch aus einem weiteren Grund besondere Bedeutung: Er ist der Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes.

"Ich schenk dir eine Geschichte" - Die Buch-Gutschein-Aktion

Seit 1996 wird der „Welttag des Buches“ auch in Deutschland gefeiert. Rund um diesen Tag erhalten über 750.000 Schülerinnen und Schüler das Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“. Die Buch-Gutschein-Aktion ist eine deutschlandweite Kampagne zur Leseförderung. Mit dem Welttagsbuch soll den Kindern der 4. und 5. Klassen bundesweit die Freude am Lesen vermittelt werden.

http://www.welttag-des-buches.de/ (zugleich Quelle)

Also tut euch was gutes und nehmt ein Buch zur Hand. Viel Spaß beim Lesen.
  • Zum Seitenanfang

LauHu

Ehrenmitglied

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2013

Beiträge: 856 Aktivitäts Punkte: 4 310

Wohnort: Erde

202

Mittwoch, 23. April 2014, 22:21

Da passt es ja das ich heute 3 bucher gekauft habe :)

he/him or they/them
Möchtegernpunk-autor-journalist und generel Anti Alles sowie Proffesioneller Shipper
Notorischer Rechtschreibverweigerer

  • Zum Seitenanfang

samuel

www.findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 9 228 Aktivitäts Punkte: 37 705

203

Donnerstag, 24. April 2014, 05:42

Da passt es ja das ich heute 3 bucher gekauft habe :)
Um welche handelt es sich?
  • Zum Seitenanfang

LauHu

Ehrenmitglied

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2013

Beiträge: 856 Aktivitäts Punkte: 4 310

Wohnort: Erde

204

Donnerstag, 24. April 2014, 19:54

Also es Sind things großstãdter don't say
Unnūtzes wissen und tintenblut

he/him or they/them
Möchtegernpunk-autor-journalist und generel Anti Alles sowie Proffesioneller Shipper
Notorischer Rechtschreibverweigerer

  • Zum Seitenanfang

Musicmiles

Imperator

Registrierungsdatum: 26. November 2013

Beiträge: 629 Aktivitäts Punkte: 3 300

Danksagungen: 5

205

Freitag, 25. April 2014, 13:48

Vielleicht tut das Lesen auch deiner Schriftsprache gut... Bald können wir ein LauHu`sches Denglisch Wörterbuch machen!
Musicmiles
  • Zum Seitenanfang

LauHu

Ehrenmitglied

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2013

Beiträge: 856 Aktivitäts Punkte: 4 310

Wohnort: Erde

206

Freitag, 25. April 2014, 14:30

:cool2: n eigenes wõrterbuch

he/him or they/them
Möchtegernpunk-autor-journalist und generel Anti Alles sowie Proffesioneller Shipper
Notorischer Rechtschreibverweigerer

  • Zum Seitenanfang

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Registrierungsdatum: 12. Februar 2006

Beiträge: 3 166 Aktivitäts Punkte: 16 525

Danksagungen: 3

Wohnort: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

207

Freitag, 25. April 2014, 14:44

Also geht es nicht nur mir so dass ich LauHu mit jedem weiteren Post noch weniger versteh 8| :gruebel:
  • Zum Seitenanfang

Musicmiles

Imperator

Registrierungsdatum: 26. November 2013

Beiträge: 629 Aktivitäts Punkte: 3 300

Danksagungen: 5

208

Freitag, 25. April 2014, 15:41

Verstehen geht ja noch aber es braucht halt ein halbes Jahr... :rolleyes: Aber egal ich will ja auch nicht auf ihm rumhacken! Nehmen wir ihn wie er ist! :)
Musicmiles
  • Zum Seitenanfang

samuel

www.findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 9 228 Aktivitäts Punkte: 37 705

209

Freitag, 25. April 2014, 21:16

Also es Sind things großstãdter don't say
Unnūtzes wissen und tintenblut


Ich übersetze mal.

Das erste Buch heißt "Things Großstädter din't say" und hat Facebook-Sprüche gesammelt. Das zweite Buch ist "Unnützes Wissen" und das dritte Buch "Tintenblut".
Wir bringen LauHu noch zum Einser-Abitur in Deutsch. :)
  • Zum Seitenanfang

LauHu

Ehrenmitglied

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2013

Beiträge: 856 Aktivitäts Punkte: 4 310

Wohnort: Erde

210

Samstag, 26. April 2014, 03:43

Dint beispiel
<left a small dint in the car's fender>
Oder meinst du einfach didn't ;)

he/him or they/them
Möchtegernpunk-autor-journalist und generel Anti Alles sowie Proffesioneller Shipper
Notorischer Rechtschreibverweigerer

  • Zum Seitenanfang

samuel

www.findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 9 228 Aktivitäts Punkte: 37 705

211

Samstag, 26. April 2014, 08:23

Dint beispiel
<left a small dint in the car's fender>
Oder meinst du einfach didn't ;)


Okay okay, du hast gewonnen. Ich meinte "don't". Wir helfen uns gegenseitig. :D
  • Zum Seitenanfang

Musicmiles

Imperator

Registrierungsdatum: 26. November 2013

Beiträge: 629 Aktivitäts Punkte: 3 300

Danksagungen: 5

212

Samstag, 26. April 2014, 19:17

Wie wärs mit einem Sprachlern-Thread bei dem LauHu nur deutsch schreiben darf und wir ihn verbessern, während wir Englisch schreiben müssen und er uns verbessert... ;) :D
Musicmiles
  • Zum Seitenanfang

LauHu

Ehrenmitglied

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2013

Beiträge: 856 Aktivitäts Punkte: 4 310

Wohnort: Erde

213

Samstag, 26. April 2014, 19:33

:lolextrem: ich habe auch ein rl ;)

he/him or they/them
Möchtegernpunk-autor-journalist und generel Anti Alles sowie Proffesioneller Shipper
Notorischer Rechtschreibverweigerer

  • Zum Seitenanfang

Musicmiles

Imperator

Registrierungsdatum: 26. November 2013

Beiträge: 629 Aktivitäts Punkte: 3 300

Danksagungen: 5

214

Samstag, 26. April 2014, 19:41

Da bin ich mir bei dir garnich mehr so sicher... :lol:
Musicmiles
  • Zum Seitenanfang

samuel

www.findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 9 228 Aktivitäts Punkte: 37 705

215

Samstag, 26. April 2014, 19:53

Da bin ich mir bei dir garnich mehr so sicher... :lol:
Musicmiles
:duck Legt euch auf die Couch und nehmt ein Buch zur Hand. Redet darüber. :bw: Nein, im Ernst. Ich würde gerne eine Buchvorstellung von euch lesen oder eine Filmrezension, statt diese Diskussion hier zu haben. Die führt ihr doch auch schon in mehreren Threads.
  • Zum Seitenanfang

Musicmiles

Imperator

Registrierungsdatum: 26. November 2013

Beiträge: 629 Aktivitäts Punkte: 3 300

Danksagungen: 5

216

Samstag, 26. April 2014, 20:16

Is ja gut ich hab schon erwartet, dass das bald von irgendjemand kommt... Ich benehme mich ja schon. :knuddel_2:
Musicmiles
P.S. Ich hab keine ungelesenen Bücher mehr...
  • Zum Seitenanfang

Ender

Torwächter

Registrierungsdatum: 23. Juni 2010

Beiträge: 4 962 Aktivitäts Punkte: 23 990

Wohnort: Enderversum

217

Samstag, 26. April 2014, 22:13

Zitat

left a small dint in the car's fender

Nein, nein, samuel und andere. Er meinte : "left a small dent in the car's fender" = hinterließ eine kleine Delle im Auto-Kotflügel.
Allerdings ist "car" auch Neutrum und keine Person, daher müsste es korrekterweise heißen: " left a smal dent in the fender of the car"...

@Musicmiles

Überlege es Dir also gut,ob Du Dir von Lauhu beim Englischlernen helfen lassen willst. ;) :wech:


Ender
Europa ist unser aller Zukunft. Wir haben keine andere.
Hans-Dietrich Genscher
  • Zum Seitenanfang

LauHu

Ehrenmitglied

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2013

Beiträge: 856 Aktivitäts Punkte: 4 310

Wohnort: Erde

218

Sonntag, 27. April 2014, 00:44

Auf googlebeispiele ist heute auch kein verlass mehr :zwinkern: Ja ich bin sehr faul und suche es Å«ber google

he/him or they/them
Möchtegernpunk-autor-journalist und generel Anti Alles sowie Proffesioneller Shipper
Notorischer Rechtschreibverweigerer

  • Zum Seitenanfang

samuel

www.findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 9 228 Aktivitäts Punkte: 37 705

219

Samstag, 10. Mai 2014, 21:47

Gavino Ledda - Padre Padrone

[attach]44125[/attach]

Taschenbuch, 288 Seiten
Verlag: dtv (Deutscher Taschenbuchverlag)
ISBN-10: 3423131217
ISBN-13: 978-3-423-13121-6

Autor:
Gavino Ledda wurde 1938 in Siglio auf Sardinien geboren. Nach Abschluss seiner sprachwissenschaftlichen Studien in Rom lehrte er an der Universität von Sassari Linguistik. Sein erstes Buch "Padre Padrone" wurde 1975 mit dem "Premio Viareggio" ausgezeichnet und in viele Sprachen übersetzt; berühmt wurde die Verfilmung durch die Brüder Taviani. Ledda lebt heute wieder in seinem Heimatdorf. (Kurzbio im Buch)

Handlung:
In kraftvollen Bildern voll herber Pesie schildert Ledda in seinem autobiographischen Roman das Schicksal des Hirtenjungen Gavino. Nur vier Wochen besucht Gavino die Schule im Bergdorf Siglio, dann zerrt ihn der Vater gewaltsam aus dem Klassenraum und zwingt ihn zum Hüten der Schafe. Statt Lesen und Schreiben lernt er die Einsamkeit kennen, hält Zwiesprache mit der Natur. In dieser Welt aus archaischem Schweigen und roher Gewalt aber trägt sich auch die Geschichte einer Befreiung zu. (Handlungsbeschreibung siehe Buch)

Rezension:
Mit "Padre Padrone" (übersetzt: Mein Vater, mein Herr.") legt uns Gavino Ledda die sardinische Variante von "Die Asche meiner Mutter" vor allerdings ohne die Wärme, die Frank McCourts Eltern trotz aller Widrigkeiten zukommen lassen haben. Denn, die Abgeschiedenheit der Insel vom italienischen Festland ist zugleich auch das Schicksal der dort lebenden Menschen. In der Gewalt von Traditionen und nicht zuletzt der alles bestimmenden Natur gefangen, wird Ledda schon als kleiner Junge dazu gezwungen seinem Vater auf der Viehweide zu helfen, die Schafe zu hören. Mit Schlägen und Beschimpfungen setzt dieser seinen Sohn in diese ihm fremde Welt und ist fortan Bestimmer und alleiniger Richtungsgeber in dessen Leben. Gavino muss sich einfügen und wird bald, gezwungenermaßen, eins mit der Natur und seinen Aufgaben, mit denen er vom Vater, den er erfurchtsvoll "Padrone" zu nenen hat, überhäuft wird. Erst im späten Jugend- und frühen Erwachsenenalter gelingt es ihm, aus dem ihm vorgegebenen Weg auszubrechen und schließlich sich vom Vater zu lösen.

Abseits der vielen Mittelmeerklischees ist dieser autobiographische Roman eine Wohltat, auch einmal eine wahre Geschichte zu erfahren, wie es sie bis ins frühe 20. Jahrhundert wohl noch vielerorts in Italien und den anderen südeuropäischen Ländern gegeben haben dürfte. Doch, diese Wohltat ist bitter, ja erschütternd. Als Leser leidet man mit Gavino, wie der Vater das Verbrechen begeht, dem Jungen sogar das kleine Bisschen Bildung zu entziehen, welches die Dorfschule geben kann und ihm auf's Land zu verschleppen, damit er als Hirte helfen kann, die Familie zu ernähren. Unter der Fuchtel und den Prügeln des Vaters, den Gavino ehrfurchtsvoll mit "Padrone" anzureden hat, lernt der Junge Schafe zu hüten und Feldarbeit zu machen ohne jemals Dankbarkeit geschweige denn Anerkennung zu bekommen. Doch mit jedem Tag mehr wächst in Ledda der Keim für einen anderen Weg. Doch der führt unweigerlich zur Eskalation mit dem Padrone.

Die Schilderungen Leddas gehen unter die Haut, nicht zuletzt sein Schreibstil trägt dazu bei. Durchsetzt von sardinischen Ausdrücken, die sich aber beim Lesen erschließen, macht der Autor dem Leser sein Leben nachvollzieh- beinahe greifbar. Und doch ist man froh, immer wieder das Buch zuschlagen zu können, wenn die Erzählung von Erlebnissen der Demütigungen, Enttäuschungen und kleinen Funken Glücks (zu wenige) einem wieder zu viel werden. Um so mehr ist man über den weiteren Werdegang Gavino Leddas erstaunt, der es geschafft hat, mit eisernem Willen, sich aus seiner Situation zu befreien, sich selbst Italienisch bezubringen und nebenbei die Kenntnisse der Radiotechnik (beim Militärdienst). So erschütternd diese Biografie auch am Anfang ist, desto mehr Hoffnung kann sie am Ende geben. Hoffnung, dass man alles schaffen kann, wenn man dafür kämpft.

Kaufempfehlung.

Euer samuel.
  • Zum Seitenanfang

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Registrierungsdatum: 12. Februar 2006

Beiträge: 3 166 Aktivitäts Punkte: 16 525

Danksagungen: 3

Wohnort: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

220

Sonntag, 11. Mai 2014, 16:15

Ui! Den hab ich sogar auf DVD. Wird vielleicht Zeit das ich den mal anguck... :gruebel:
Gibt auch ne Version mit deutschen Untertiteln.
  • Zum Seitenanfang