Monday, December 16th 2019, 4:50am UTC+1

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Ender

Torwächter

Date of registration: Jun 23rd 2010

Posts: 5,160 Aktivitäts Punkte: 24,985

Location: Enderversum

2,181

Sunday, December 1st 2019, 7:00pm

Mmh, sind die Galakonzerte ausgefallen? Oder warum kommt hier nicht mal die kleinste Meldung?

Ender
Europa ist unser aller Zukunft. Wir haben keine andere.
Hans-Dietrich Genscher
  • Go to the top of the page

Date of registration: Mar 3rd 2004

Posts: 4,970 Aktivitäts Punkte: 25,780

Thanks: 2

Location: Region Stuttgart

2,182

Monday, December 2nd 2019, 11:31pm

Was sollen wir schreiben?
Die Gala war voll sch... da geh ich nie wieder hin 8|
:PP:
Nein beide Galavorstellungen waren gut bis bravourös...lade gerade 92 GB Videos von der Kamera auf die NAS, da lässt sich schon was mit anfangen :D

Allerdings wird es nichts auf YT geben da dies explizit untersagt wurde. Aber man darf die Aufnahmen an Freunde weitergeben...na immerhin ^^

Achja - organisatorisches:

Christian zieht sich zurück - Jhos wurde als sein Nachfolger vorgestellt.
Christian war schon bei dieser Gala nur im Hintergrund tätig.

Und wie man hört ist das "New Poppys" Projekt quasi beendet.
  • Go to the top of the page

Ender

Torwächter

Date of registration: Jun 23rd 2010

Posts: 5,160 Aktivitäts Punkte: 24,985

Location: Enderversum

2,183

Tuesday, December 3rd 2019, 12:19am

@BillyGilmanFan

Danke für die ersten Eindrücke. Die meisten werden jetzt wohl wie Du wieder zu Hause sein.

Nach und nach freue ich mich auf Berichte.

Ender
Europa ist unser aller Zukunft. Wir haben keine andere.
Hans-Dietrich Genscher
  • Go to the top of the page

milu

RobinZon

Date of registration: Mar 30th 2007

Posts: 6,049 Aktivitäts Punkte: 32,265

Thanks: 7

2,184

Wednesday, December 4th 2019, 12:55pm

Hallo zusammen!

Nun möchte auch ich meine ersten Eindrücke von der Gala niederschreiben. Die Stimmung im Saal war prächtig. Einige neue Solisten (oder Euch schon bekannte, ich weiß es nicht.) Mich beeindruckte vorallen Dingen der kleine Nicolas mit seiner absolut voluminösen Stimme! Ich werde mich aber dazu noch äußern.
Es gab bei beiden Galas dennoch Unterschiede. Der Sonntag war für die meisten Besucher die bessere Veranstaltung. Am Samstag kam es meist zu Hintergrund-Geräuschen bei den Mikros. Wahrscheinlich übersteuert. Dann waren die Pausen zwischen den Musikstücken viel zu lang. Nach der eigentlichen Pause wurden die Hintergrundgeräusche behoben.
Am Sonntag lief alles, wie geschnitten' Brot. - nur bei nicht. Während der Sonntagsgala musste ich feststellen, dass ich meine SD-Card nicht gelehrt habe. Da waren noch Bilder und Videos anderer Veranstaltungen drauf... :( Dann musste ich ebenfalls feststellen, dass meine Kamera sich so nach und nach verabschiedet. Die Multifunktions-Taste für mehrere Aktionen funktioniert nicht mehr. Somit musste ich Fotos und Videos einzeln löschen... zeitaufwendig!
Also musste ich mit dem Handy weiter machen. Zum Glück saß ich weiter vorn, sodass die Aufnahmen "wahrscheinlich" annehmbar sind. Zwar nicht in HD, aber ich werde sehen.
Achja, Jos machte hierzu etwas bekannt. BGF hat es hier erwähnt.
Allerdings wird es nichts auf YT geben da dies explizit untersagt wurde. Aber man darf die Aufnahmen an Freunde weitergeben...na immerhin ^^
wir wollen ja wiederkommen. Zu den Einzelheiten des Konzerts werde ich mich noch äußern.
Gruß MiLu
  • Go to the top of the page

samuel

www.findosbuecher.com

Date of registration: Jun 9th 2011

Posts: 9,475 Aktivitäts Punkte: 38,970

2,185

Saturday, December 7th 2019, 7:03pm

Darf ich also annehmen, dass die Qualität sich wieder gebessert hat, nachdem sie die letzten Jahre (aufgrund der NewPoppys?) nicht berauschend war?
Wie schätzt ihr das ein?
  • Go to the top of the page

milu

RobinZon

Date of registration: Mar 30th 2007

Posts: 6,049 Aktivitäts Punkte: 32,265

Thanks: 7

2,186

Sunday, December 8th 2019, 2:04am

Hallo zusammen!


Ich möchte Euch ein wenig von der Gala der Poppys berichten. Hier wartet man bereits. Bevor ich anfange, noch eine Info. Wer die offizielle Seite der New Poppys sucht, wird vergeblich suchen. Die Seite gibt es nicht mehr und auch die New Poppys sind Geschichte. Aber das war voraus zu sehen. Wichtig ist aber, dass uns die Sänger bei den Originalen erhalten bleiben.

Nun zur Gala

Am Anfang wurden die Zuschauer begrüßt mit einem kurzen Intro. Darauf begrüßte Jos die Zuschauer. Am Schluss seiner Begrüßung machte er alle darauf aufmerksam, dass keine Fotos und Videos zu veröffentlichen sind.
Nun kann die Gala beginnen. Eröffnet wurde die Gala mit: "C'est comme ça" mit Mateo P. (dem einzigen Portugiesen bei den Poppys), Martin P., Charles und der kleine Nicolas, der hat eine Hammerstimme! Ich war wie von den Socken.

Mateo P. und Thomas besingen den Planeten der Liebe (Planète d'amour). Zu ihnen gesellten sich Béryl und Charles.

Weil die Menschen so gemacht sind. Das ist das Lied. Auf französisch: Car les gens sont faits de la sorte.
Gesungen wird es wieder von Nicolas und Maxime F.. Sehr schön.
Weniger schön das beginnende Dröhnen während des Singens. Offenbar waren die Mikros falsch eingestellt. Beinahe die gesamte erste Halbzeit wurden sie begleitet von diesen lästigen Nebengeräuschen. Schade.

Wollen wir essen gehen? Nun ja, vom Essen wird gesungen. "La Chanson des Restos" wurde geschrieben von Jean Jacques Goldman. Das Lied hat aber einen Wohltätigkeitssinn. Eine Gruppe französischer Künstler "Les Enfoirés" sammelt alljährlich Spenden für "Les Restos du Coeur" - Essen der Herzen. Initiator dieser Organisation war der französische Schauspieler und Komiker Coluche. (bekannt neben Louis de Funès in "Brust oder Keule"). Sein Foto war im Hintergrund zu sehen. Die Älteren der Poppys sangen. Zum Schluss trat der kleine Lucas auf die Bühne und sang die letzten Akkorde. Niedlich anzusehen, der kleine Louis zwischen den Großen. Die Großen waren Nils, Mathieu, Alexis und Pouko

Wann leben die Menschen die Liebe? "Quand les hommes vivront d'amour". Mateo D. und Pouko waren die Solisten dieses wunderschönen Liedes.

Martin P. war Solist mit dem Lied "Sing a Song"
- nebenbei fing ab hier mein Fotoapparat an ab und zu zu streiken. Bei manchen Musikstücken fehlt mir der Anfang.

Spiel mir das Lied vom Tod. Lauter Cowboys und Indianer beraten die Bühne und umstellten ein Tippi. Jos befragte die Kleinen. Schade, dass ich beim Französisch-Unterricht gefehlt habe. So manche Schoten wurden gerissen. Man hörte es beim Publikum deutlich. "Western Story" gaben sie zum Besten. Die kleinen Solisten waren Eliot, Victor, Gaspard, Even, Omar, Oscar und Leon.

Jetzt kommt ein Stück Mary Poppins auf die Bühne : "Il suffit d'un peu d'imagination" (Es braucht ein wenig Vorstellungskraft) Béryl, Nicolas und Hector wurden begleitet von kleinen und großen Schauspielern und stellten Mary Poppins bildlich dar. Das haben sie gut gemacht.

Eine Poppys - Gala ohne "Minimum" unvorstellbar!!! Auch dieses Jahr war dieses Lied wieder dabei. - übergroße Walt Disney - Figuren kamen auf die Bühne gemeinsam mit Mateo P., Nicolas und.Hector. Die Pop-Wackel-Einlage des Bären war ganz nach dem Geschmack von Nicolas. Er ging in diesem Part richtig auf und erntete dafür viel Applaus.

Lasst Euch das mal durch den Kopf gehen aber ich mach erstmal Heia! Schlaft schön!
Gruß MiLu

This post has been edited 1 times, last edit by "milu" (Dec 8th 2019, 2:43pm)

  • Go to the top of the page

milu

RobinZon

Date of registration: Mar 30th 2007

Posts: 6,049 Aktivitäts Punkte: 32,265

Thanks: 7

2,187

Sunday, December 8th 2019, 6:18pm

Bevor ich fortsetze, nur zur Info, ich habe meinen vorherigen Beitrag editiert. Lest ihn nochmal durch, denn "SURPRISE" nun habe ich alle Namen der Solisten.

Es geht weiter! Ein Klassiker darf nicht fehlen. "Mr. Walt Disney" gehört einfach zu jeder Gala.  Außer Béryl waren Maxime B., Hector und Raphael neu, oder ich habe sie noch nicht so zur Kenntnis genommen. Klasse die vier! 

Jetzt wird es emotional. Die Passion nach St. Jean. (eigentlich nach Johann-Sebastian Bach) wurde gewidmet an den vor zehn Jahren verstorbenen Jean Amoureux. Zu diesem Song und dem nachfolgenden Lied "Glory Alleluia". (Solisten dieses Liedes waren Hector und Charles.) kamen viele ehemalige Sänger der Poppys auf die Bühne, u. a. auch Hugo (Un jour viendra - eines meiner Lieblingssongs von ihm). Es war ein toller Abschluss der ersten Halbzeit.

Angekündigt wurde eine Tombola. Die Lose sind diesmal nicht von den Kindern verkauft worden, denn am Ende der Gala wurden Nummern bzw. Namen verlesen, die die Losverkäufer notiert haben. Das konnte man den Kindern nicht zumuten. Die neue Art der Tombola gefiel mir nicht. Mir hat da etwas gefehlt. 

Der zweite Teil der Gala


Cool, wie die Jungs in ihren Holzfäller-Hemden zum Tanz aufforderten. "Viens danser". Robin, Mateo P., Martin P., Wandrille und Thomas P. waren die Solisten. 
Ein altbekanntes Lied von den Poppys "Vivre" kam als nächstes. Martin P., Wandrille und Maxim F. setzten sich hierzu auf ein Mountainbike und sangen. 

Niedlich anzusehen das Duett Mateo P. und der wirklich kleine Leon mit dem Lied "Migration". Mateo ist zwei Köpfe größer als Leon. 

Jetzt geht's auf's Schiff. Martin P. übernahm das Kommando und sang gemeinsam mit Béryl: "Commandant de la Calypso" 

"Dommage" (Schade) hieß das nächste Lied. Schade aber fand ich auch, dass mir hierzu ganz und gar der Anfang fehlt. Mein Fotoapparat streikte. Gerade Lucas wollte ich doch komplett drauf haben. Weitere Solisten waren Béryl, Alexis und Thomas P..
Es war ein sehr theatralisches Stück, bei dem der andere Thomas mitwirkte. Ganz toll gemacht. 

Beim nächsten Lied drehen uns Charles, Mateo P., Thomas P. und Béryl den Rücken zu. Dann begannen sie ein Medley von den Jackson Five zu singen, wie z. B. : ABC

So und nun heulen die Wölfe zu Michael Jackson's "Thriller '. Mateo Pinto, Charles, Tugdual und Martin Petit waren die Solisten. Tugdual's solo hat mir am besten gefallen. Dafür, dass es sein einziges Solo war, gab er richtig Gas. 

"Du bist genau, wie ich" oder besser: "Tu es le même que moi" sangen eindrucksvoll Hector und Pouko. 

Pouko blieb gleich da. Zu ihm kamen mit Sonnenbrillen die älteren Sänger, wie Nils, Adrien, Mathieu, die Brüder Martin und Alexis P..  Wie sie den Lazy Song dargeboten haben, war sowas von genial. Nicht außer Acht lassen möchte ich die Jungs im Hintergrund. Ich musste mich beherrschen. Tugdual's Darbietung stahl den anderen fast die Show. Nebenbei ist das wahrscheinlich nur mir aufgefallen. Die meisten schauten ja auf die Großen. 

Nun kommen wir fast zum finalen Teil der Gala, den Mateo P. und Charles mit "Happy" einleiteten. 
Für "Soulman" kamen Mateo Degli, Louis D., Pouko und der als Koch verkleidete Nils auf die Bühne. Gleich anschließend stellte Jos alle Instrumentalisten vor und danach sangen die Jungs gleich weiter. 

Jos bedankte sich bei allen Leuten im Hintergrund und das Wichtigste, Christian Germain übergab die musikalische Leitung generell an Jos. Eine Träne am Knopfloch bleibt da doch hängen. 

Nun startet das Finale offiziell! "Don't worry" sangen die Großen, wie Robin, Louis C., Paul und Martin P. 
Gleich mit "Treasure" folgten Charles, Thomas P. und Mateo P.. Auch die Minis kamen auf die Bühne und zwei der Kurzen stahlen mit ihrer Tanzeinlage in wirklich niedlicher Art und Weise die Show der Solisten. 

Soll das das Ende sein? Nein, sicher nicht! Es gab eine Zugabe. Der "Lazy Song" kam sehr gut an und wurde noch einmal dargeboten. 

Ein toller, wenn auch nicht ganz perfekter Gala-Abend (Mikros und meine Kamera) ging zu Ende. 

Der Sonntag wäre für mich noch schöner gewesen, hätte ich meine Videos und Fotos vergangener Veranstaltungen vorher von der SD-Karte entfernt. Mit Schrecken musste ich feststellen, dass nichts mehr ging. Speicher voll!!!  ;(

Die Gala hingegen lief suboptimal. Das wären super Aufnahmen geworden, zumal ich einen ziemlich guten Platz hatte. Ich habe es mit dem Handy versucht... das war eher enttäuschend. Auf dem Handy sieht's gut aus, jedoch nicht auf dem PC. 
Ich hoffe nur, dass andere Mitreisende bessere Aufnahmen haben. Das waren meine Eindrücke und Erfahrungen. Manchmal ist Kontrolle doch besser als dann das Nachsehen zu haben. 
Gruß MiLu
  • Go to the top of the page

Ender

Torwächter

Date of registration: Jun 23rd 2010

Posts: 5,160 Aktivitäts Punkte: 24,985

Location: Enderversum

2,188

Sunday, December 8th 2019, 6:28pm

Schöner Bericht, Milu!!

DANKE!

Ender
Europa ist unser aller Zukunft. Wir haben keine andere.
Hans-Dietrich Genscher
  • Go to the top of the page

choirboy74

Tempelritter

Date of registration: Jan 9th 2007

Posts: 128 Aktivitäts Punkte: 665

Location: Deutschland

2,189

Monday, December 9th 2019, 3:05pm

Also Milu,

erstmal herzlichen Dank für deine beiden Berichte von Samstag Abend.
Wirklich schön zusammengefasst. Dein Französisch scheint (den vielen Infos in deinem Bericht nach zu folgern) doch besser zu sein als meins.

Auch schön zu wissen, dass du wieder gut nach Hause gekommen bist, nachdem ich von Ender erfuhr, dass sich deine Rückfahrt wegen der Eisenbahn um einige Stunden verzögert hatte, so dass du wohl erneut auswärts übernachten musstest.

Jaja, die Technik, ich hatte diesmal auch mit den Einstellungen meiner Kamera zu kämpfen, da nach jedem Wechsel zwischen Video und Fotomodus bzw. nach jedem Ein- und Ausschalten die Custom-Presets wieder falsch eingestellt waren und ich immer erst mehrere Parameter korrigieren musste, bevor ich ein vernünftiges Foto machen konnte. Da war der abzulichtende Moment auf der Bühne meist schon wieder vorbei.

Ein paar Anmerkungen möchte ich zum Samstagabend doch noch machen.
Im Stück "C'est comme ça" sah ich zwar den Kleinen (Nicolas, wie Du schreibst) mit auf der Bühne, die Mikrofonierung war jedoch nicht gut abgemischt, mal waren Einzelne zu leise oder zu laut, vor allem aber nicht ortbar. Man hörte also einen Sänger in der Mitte, der eigentlich links oder rechts stand und so weiter.

In dem Moment, als der kleine Nicolas zu singen begann, dachte ich ein Baby oder Kleinkind im Publikum hätte zu plärren (weinen) angefangen, bis ich mitbekam, dass der Ton vom zunächst zu leise ausgesteuerten Sänger auf der Bühne kam. Ich vermute, dass er deshalb besonders laut (und damit nicht mehr so schön) singen musste um sich lautstärketechnisch durchsetzen zu können.
Am Sonntag lief (und klang) das zum Glück etwas besser!
Sein Soli in "Le Mini Minimum" hat mich gesanglich mehr überzeugt, da ist er ganz in der Musik aufgegangen oder zumindest mit ihr mitgegangen.
Bühnenpräsenz hat er allemal!

Ein kleiner Sänger, der mir in dieser Gala besonders aufgefallen ist (den Namen weiß ich leider nicht, Leon?), trat zuvor bei den Kleinen als singender Cowboy solistisch in "Il suffit d'un peu d'imagination" auf.
Er wirkte zugleich konzentriert und tiefenentspannt. Ein sehr souveräner Auftritt für einen so jungen Sänger! Irgendjemand meinte später zu mir, dass der höchstens vier oder fünf Jahre alt sei. Singen tat er aber so klar und fein, als hätte er bereits mehrere Jahre Gesangsunterricht genossen. Es war eine Freude ihm zuzuhören. Besonders in Erinnerung geblieben ist mir sein Auftritt im Duett mit Mateo P. in "Migration Mutation" im zweiten Teil des Gala-Konzertes.
Mateo schien auch seine helle Freude an dem Kleinen zu haben.

Vielen Dank für die Hintergrundinformationen zu "La Chanson Des restos", ein Stück, welches ich in den letzten Monaten immer wieder gerne gehört habe. Zu dem Hintergrund des Stückes wusste ich bisher überhaupt nichts.

In "Vivre" handelte es sich übrigens nicht um ein Mountainbike sondern ein Kraftrad mit Hilfmotor (Reibrollenantrieb auf dem Vorderrad) der Marke "Solex", wie es in der Mitte des letzten Jahrhunderts weit verbreitet war.
Eine frühe Art von Motorroller, wenn man so will, mit dem die drei Jungen trefflich posierten.
In den siebziger Jahren wurde die Marke (laut Wikipedia) an Renault und Motobécane verkauft, letztere wurde in den 80ern von Yamaha übernommen.

Ein weiterer Sänger, der mir neu war und durch seinen Gesang auffiel war (deinen Namensnennungen nach zu urteilen) Hector. Er trat u. a. in "Il suffit d'un peu d'imagination", "Le Mini Minimum" und "Glory Alleluia" als einer der Solisten in Erscheinung. Seinen gelungensten Auftritt hatte er meiner Meinung nach aber in ""Le même que moi", dass mir irgendwoher sehr bekannt vorkam.
Es war ein solistisches Wechselspiel zwischen Hector und Pouko (der große, der mich ein wenig an Freddy Mercury erinnert).
Schauspielerisch ein gelungener Auftritt.

Mittlerweile weiss ich auch, woher mir das Stück so vertraut war. In 2011 gab es ein Musikvideo von Gary Fico mit dem jungen Léo Rispal in dem Part, den Hector hier verkörperte.
https://youtu.be/wn_G73ajbWQ

Top Acts in dieser Gala waren sicherlich "Planète d'Amour", "La Chanson du restos", die A Capella Darbietung "La Passion Selon St Jean" mit den Ehemaligen, "Dommage", "Medley Jackson 5", "Lazy Song", "Soulman", "Don't Worry" und "Treasure". Zu den letzten zwei Stücken kann ich nur auf meine Signatur verweisen ;-)

Gefühlt die meisten Einsätze hatten in dieser Gala Mateo P., Beryl, Martin P. und Pouko. Haben ich jemanden vergessen mit aufzuzählen?

Wenn man von den paar Akustikproblemen und anfänglichen Intonationsschwierigkeiten am Samstag absieht war es auf jeden Fall eine gelungene Gala.
Auch das Drumherum trug zu einem runden Abschluss bei. Viele der Fans aus Deutschland, den Niederlanden, der Schweiz, Frankreich und Großbritannien trafen sich im Anschluss noch zum gemeinsamen Essen.

PS: Für diejenigen, die diesmal nicht dabei sein konnten. Auf ihrer Facebookseite haben die Petits Chanteurs d'Asnières eine Menge (72) teils sehr gelungene Bilder von der diesjährigen Gala veröffentlicht. Sie vermitteln recht gut, wie die Stimmung dieses Jahr war: https://www.facebook.com/PCA.POPPYS/phot…734720456580018
:dj

This post has been edited 1 times, last edit by "choirboy74" (Dec 9th 2019, 3:18pm)

  • Go to the top of the page

Micelangelo

Lebende Foren Legende

Date of registration: Feb 2nd 2004

Posts: 1,252 Aktivitäts Punkte: 6,375

2,190

Wednesday, December 11th 2019, 11:26am

Danke für die beiden ausführlichen Berichte :knuddel_2:
  • Go to the top of the page