Tuesday, January 21st 2020, 10:34pm UTC+1

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Cole

Bionic Beaver

Date of registration: Nov 1st 2002

Posts: 3,741 Aktivitäts Punkte: 20,550

1

Thursday, May 1st 2003, 3:25am

Neues von JTT Jonathan Taylor Thomas

Na sowas... da guck ich gerade wie allwöchentlich bei den Simpsons rein und stelle erst durch die Credits der aktuellen Episode "Dude, Where's My Ranch?" ( Staffel 14, Episode 18 ) fest, dass auch Jonathan Taylor Thomas noch lebt. Er leiht Luke Stetson, einem 13-jährigen Cowboys-Sohn und Lisas kurzzeitiger Schwärmerei, die Stimme. Für alle alten und neuen Fans des mittlerweile 21-jährigen JTT also sicherlich ein Anreiz, mal wieder bei der gelbsten Familie der Welt reinzuschauen...


[URL=http://us.imdb.com/Name?Thomas,+Jonathan+Taylor]JTT bei IMDB[/URL]
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Go to the top of the page

Dewey

Imperator

Date of registration: Jun 1st 2003

Posts: 497 Aktivitäts Punkte: 2,555

Location: Namek

2

Sunday, June 1st 2003, 5:50am

JTT war neulich auch in einer Folge von "Smallville" als Gaststar zu sehen.Ob die Folge auch schon in Deutschland zu sehen war,weiß ich nicht...ich glaube aber nicht.
Trotzdem irgendwie enttäuschend...ich hätte schon gedacht,daß von dem inzwischen mehr rübergekommen wäre...aber seit dem Flop von "American town" (oder wie diese Kurzlebige Serie hieß) sieht man gar nix mehr von ihm.
Außer halt diesen kurzen Gastauftritten hier und da.

Visit me here
  • Go to the top of the page

Frankster

Account ist gesperrt

Date of registration: Jul 8th 2005

Posts: 2,495 Aktivitäts Punkte: 13,095

3

Tuesday, July 12th 2005, 2:23am

er hatte auch mal in einer Folge von "Meine wilden Töchter" mitgespielt, die lief mal vor ein paar Wochen/Monaten..keine Ahnung...auf Pro 7 im Vormittagsprogramm...wenn ich doch nur wüsste, welche Folge das jetzt war ?( (bin jetzt zu faul um nachzusehen :D)
  • Go to the top of the page

Myles

Imperator

Date of registration: May 30th 2004

Posts: 635 Aktivitäts Punkte: 3,415

Location: Berlin

4

Sunday, June 4th 2006, 11:07pm

Ist zwar nicht neu aber hab kein anderes passendes gefunden deswegen hier mal ein außers lustiges video mit den Titel home alone again da ist er noch etwas kleiner .
:tanz:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,637 Aktivitäts Punkte: 56,015

Thanks: 12

5

Friday, November 22nd 2019, 11:21pm

Achtung! Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 4 919 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema. ;)

Quoted


Was ist mit Jonathan Taylor Thomas passiert?

Wie kam der einst allgegenwärtige Star von "Home Improvement" und "The Lion King" in
Vergessenheit? Wir haben nachgeforscht.


Was immer geschah....? ist eine zweiwöchentliche Untersuchung des Aufenthaltsortes
ehemaliger Ikonen. Diese Rate taucht tief in das Leben von Jonathan Taylor Thomas ein,
der vor 15 Jahren fast verschwunden ist.

Fünfundzwanzig Jahre nachdem Nala und Simba so manches unerwartete sexuelle Erwachen
ausgelöst haben, kommt diese Woche eine neue Version von The Lion King ins Kino.
Tragischerweise zeigt es keinen Cameo der Originalstimme des jungen Simba: den Mann,
den Mythos, die M.I.A.-Legende Jonathan Taylor Thomas.

Als schlapphaarige Püppchen eines Kinderdarstellers mit einer Kettenraucherraspel
erreichte JTT ein stratosphärisches Niveau des Teenager-Idioldoms, das normalerweise
Popstars und Boybands vorbehalten ist. Als akribisch arrangierte Kompositionen von Bop
und Tiger Beat's feinsten Mittelfalten zwischen den Schlafzimmern der ganzen Nation
tapeziert wurden, beschlagnahmte sein Gesicht den Löwenanteil der 90er Jahre
Immobilien. (Das durchschnittliche Make-up, das rein auf meiner eigenen Erfahrung
basiert, war 80 Prozent Thomas, 20 Prozent Devon Sawa und eine kostenlose Drehecke
für Andrew Keegan oder das Kind von Free Willy.)

Und dann - in seinen späten Teenagern, genau um die Zeit des Jahrtausends - beendete
er den Heimwerkerbereich, machte ein paar Indie-Filme und verschwand vollständig.

Jetzt 37, ist er seit 15 Jahren nicht mehr auf einem roten Teppich gelaufen und hat nur
wenige Auftritte auf der Leinwand hinter sich. Er ist nicht vor einem massiven Skandal
davongelaufen oder hatte einen öffentlichen Zusammenbruch, also warum ist das führende
Teenager-Idol der Welt verschwunden?

Lasst es uns von oben betrachten.

Jonathan Taylor Thomas wurde am 8. September 1981 in der nicht so kleinen Stadt
Bethlehem, Pennsylvania, als Jonathan Taylor Weiss geboren und wuchs in Sacramento,
Kalifornien auf. Nachdem sich seine Eltern getrennt hatten, zog er mit seinem Bruder
Joel und seiner Mutter/Managerin nach Los Angeles, wo er im reifen Alter von acht
Jahren schließlich nach Hollywood einbrach und den Vornamen seines Bruders als seinen
neuen Nachnamen annahm.

Als Thomas anfing, Model-Gigs und Werbespots zu buchen, wurde jedem klar, dass es
sich um einen Septuagenier handelte, der im Körper eines fotogenen Kinderstars
gefangen war. Als gläubiger Vegetarier war er ein selbstbeschriebener
"catch-and-release fly-fishing nut", der laut einer Angelfire-Fanseite einmal einen
80 Pfund schweren Heilbutt gefangen hat. Er war klein für sein Alter und sprach wie
ein cooler, aber weltmüder Philosoph, der geduldig darauf wartete, dass jeder auf
sein Niveau kommt. Was anscheinend genau das war, was Casting-Agenten liebten.

Das kleine Talent erhielt seine erste große Rolle 1989 als Greg Brady's Sohn in einer
Brady Bunch Spin-off Serie. Es folgten drei Episoden von In Living Color - darunter
eine beunruhigende "Home Alone Again"-Skizze, in der er Macaulay Culkin spielte,
der sich gegen einen eindringlichen Michael Jackson wehrte, bevor er 1991 als
Randy Taylor on Home Improvement seinen Karriere-Auftritt feierte.

Und hier beginnt unsere Geschichte wirklich.

Ein kometenhafter und mit Migräne gefüllter Aufstieg.

Heimwerken war ein sofortiger Erfolg für ABC, und mit 12 Jahren war Thomas der
größte Tween-Star in Amerika - und litt bereits unter Burnout.

"Du hast Schule, Freunde, lernst deine Linien und sorgst dafür, dass deine Leistung
auf dem neuesten Stand ist", sagte er 1994 zu den Leuten. "Ich kann dir nicht sagen,
wie viele Shows ich mit ausgeprägten Migräne-Kopfschmerzen gemacht habe."

Er bezauberte nicht nur die Nation als Tim Allens weiser, kniffliger Mittelsohn, sondern
produzierte auch familienfreundliche Filme: The Lion King, 1995's Man of the House und
Tom and Huck, The Adventures of Pinocchio in 1996, Wild America (alias Heartthrobs in Nature)
in 1997 und I'll Be Home For Christmas mit Jessica Biel und Robbie from 7th Heaven in 1998.

Aber das Premiere-Magazin bemerkte, dass Hollywood zwar wollte, dass Thomas "der nächste
Macaulay Culkin" wird, aber er würde es vorziehen, der DGA beizutreten und "der nächste
Ron Howard" zu sein.

"Wie ernst nimmst du das Zeug? Ich meine, du solltest dich darauf konzentrieren, einen
guten Job zu machen, aber.... jeder Job hat ein Ende", sagte Thomas dem Outlet, als er
gerade 14 war. "Ich denke, die meisten[gefallenen Kindersterne] waren nicht auf das
Ende vorbereitet. Ich meine, es ist nicht das Ende deines Lebens! Du kannst dein Leben
nicht auf eine Sache stützen."

Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,637 Aktivitäts Punkte: 56,015

Thanks: 12

6

Friday, November 22nd 2019, 11:23pm

Quoted


OMG! Es ist JTT!

Im Rückblick war die Schrift vom ersten Tag an an der Wand. Er liebte die Schauspielerei,
aber er hasste die Titelseiten der Magazine. Hasste die Aufmerksamkeit auf sein Privatleben.
Und er hasste es definitiv, JTT genannt zu werden.

"Ich bin darüber hinweg. Ich war schon immer darüber hinweg", erzählte er Conan O'Brien
höflich von seinem dreifachen Spitznamen im Jahr 1998.

Tatsächlich ist es schmerzhaft, auf alte Clips zurückzublicken, in denen er abwechselnd
von Talkshow-Moderatoren angesprochen oder beschimpft wird. Irgendwie verbrachte
Thomas Jahre damit, gnädig einen Strom von sinnlosen Fragen zu beantworten wie: "Wann
hat Tim Allen dich das letzte Mal zum Mittagessen ausgeführt?" (David Letterman) und "Ist
Jonathans Haar nicht die schönste Farbe, die du je gesehen hast?" (Kathie Lee Gifford).

Zu einer Zeit, als Geradlinigkeit eine angenommene Eigenschaft des Teen Beat Sets war, war
Thomas nie in einer öffentlichen Beziehung (obwohl er Berichten zufolge Dr. Quinn's Jessica
Bowman datierte) und wich geschickt allen Fragen über sein Dating-Leben aus. Er sah sich
auch mit ungehinderten Medien konfrontiert, die in seine Sexualität eindrangen, die für
eine Berühmtheit, geschweige denn für einen Teenager-Star, heute ungehört sein würde.

"So ziemlich in Hollywood bist du niemand, bis das Gerücht verbreitet wird, dass du schwul
bist, also war ich nicht so verärgert darüber", sagte ein 17-jähriger Thomas, als Jay Leno
fragte, ob die Spekulation ihn 1998 "verrückt" machte. "Nicht, dass etwas nicht stimmt,
aber es sind Gerüchte und du solltest immer vorsichtig mit dem Internet-Kram sein."

Leno fragte ihn dann direkt, ob er schwul sei.

"Nein, nein, nein, nein, nein, nein, nein, bin ich nicht. Das tue ich nicht", antwortete
Thomas und lachte.

Leno fügte gastfreundlich hinzu: "Wenn du rauskommen willst, ist es in Ordnung."

Zwei Jahre später negierte Thomas die Gerüchte wieder in einer Titelgeschichte für
The Advocate, die an seine Rollen als verfolgter schwuler Teenager in Showtime's
Common Ground und als bisexueller Stricher in Indie-Film Speedway Junky gebunden
war.

Diese etwas kantigeren Teile waren das Ausmaß seiner Rebellion gegen sein quietschend
sauberes Bild. Er emanzipierte sich nie von seinen Eltern oder ging im Viper Room auf
eine minderjährige Sauftour. Er soll sogar Jason Biggs' Rolle in American Pie abgelehnt
haben.

Stattdessen vertrat Thomas eine gesunde, von den Eltern genehmigte Version der 90er
Jahre, und das war er nach allem, was man hört: ein gut gesprochener Introvertierter
(die Leute nannten ihn einmal "Smart Throb"), der die Hollywood-Szene nicht mochte und
mit den Folgen seines Ruhmes kämpfte. Für ein solides Jahrzehnt konnte er nirgendwo
hingehen, ohne eine Armee von Teenagermädchen, die an seinem übergroßen Pullover
du jour hingen. Sie fanden ihn auf dem Hinterwäldler Kanada Set von Wild America und
der mittleren Kerzenbeleuchtung in der St. Patrick's Cathedral.

"Du bist ein Teil ihres Lebens, und es gibt viel, was ihnen geschuldet wird", erzählte er
der New York Times von seinem fanatischen Fandom 1997. "Aber es ist schwierig, weil
man alle glücklich machen will, aber wenn man das versucht, stellt man sich auf das
Scheitern ein.

Taylor vs. Taylor

Das Kontroverseste, was Thomas je getan hat, war, das Finale der Heimwerker-Serie
zu ignorieren.

Zwei Jahre nach seiner Emmy-verdienten Krebs-Schreckensepisode entschied er sich,
die Sitcom zu Beginn der achten und letzten Staffel zu verlassen. Als Randy Taylor
aufgrund einer Umweltstudie nach Costa Rica aufbrach, kehrte Thomas glücklich an
seine private Los Angeles High School zurück.

Damals sagte er, dass er nicht beim Finale im Mai 1999 auftauchte, weil er "back east"
war und sich die zukünftigen Colleges ansah und "die ganze Timingsache hat nicht
geklappt". Aber Berichte wirbelten von einem empörten Tim Allen und einer enttäuschten
Besetzung.

"Er sagte, es ging darum, zur Schule zu gehen, aber dann machte er einige Filme. Wollte
er Filme machen? Wollte er zur Schule gehen?" sagte Allen dem TV Guide. "...ich erwähnte
(öffentlich), dass ich verwirrt war. Ich glaube nicht, dass ihm das gefallen hat."

Richard Karn, der Al Borland spielte, äußerte sich besorgt über Thomas' Autonomie in der
Entscheidung.

"Jonathans Leben an diesem Punkt war nicht unbedingt sein ganzes Leben", sagte Karn
2016. "Seine Mutter entschied auch, was er tun sollte oder nicht. Das kommt auf eine
bestimmte Idee der elterlichen Anleitung zurück, die sie hatte. Ich denke, Jonathan hätte
die Episode wirklich lieber gemacht."

Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,637 Aktivitäts Punkte: 56,015

Thanks: 12

7

Friday, November 22nd 2019, 11:23pm

Quoted


Mutter weiß es am besten?

Thomas und seine Mutter, Claudine Gonsalves, standen sich zweifellos nahe. Fast jeder
Talkshow-Auftritt von ihm beinhaltete eine Anekdote über sie, sie antwortete auf seine
Fanpost, und Filmemacher erinnerten sich oft an ihre ständige Präsenz am Set. Dennoch
ist das Ausmaß ihrer Kontrolle über ihren Sohn unklar.

Messageboards und Kommentarfelder sind voll von Fans, die überzeugt sind, dass Gonsalves
der wahre Grund dafür ist, dass er aus dem Rampenlicht geflohen ist. Es gibt unbegründete
Behauptungen, dass sie heftig beschützt, kontrolliert und eine ungesunde Mitabhängigkeit
von ihrem Sohn auferlegt wird. Aber Premiere beobachtete 1994, dass er "von einer Mutter
beaufsichtigt wurde, die scheinbar mehr auf die Entwicklung seines Gehirns und seines
Herzens bedacht war als auf sein Bankkonto", und die New York Times wies 1997 darauf hin,
dass "Mr. Thomas ständig in hochkarätigen Projekten mit der Unterstützung, aber nicht der
Einmischung seiner Familie gearbeitet hat".

Der Co-Direktor des Königs der Löwen, Roger Allers, erinnerte sich daran, wie er ihre Bindung
aufnahm, um genug Emotionen aus Thomas herauszuholen, um auf den Tod von Mufasa zu reagieren.

"Da seine Mutter immer da war, und ich wusste, dass sie in der Nähe sein müssen", sagte Allers
zu Premiere. "Ich benutzte sie als Beispiel: "Stell dir vor, wie sich das anfühlen würde. Du hast
gerade gesehen, wie deine Mutter in einen Fluss gefallen ist, und jetzt hast du sie am Boden
gefunden." Und obwohl Simba's erste Zeile in der Szene ein herzzerreißendes "Dad!" ist, sagte
Allers, "'Let's go', dämpfte die Lichter... und Jonathan sagte, "Mom!"".

Was auch immer der Fall ist, Thomas drückte nie irgendein Bedauern über das frühzeitige
Ausscheiden aus der Heimwerkerbranche aus.

"Hätte ich bei der Show geblieben und versucht, akademisch zu tun, was ich jetzt tue", sagte
er der Presse nach seinem Gewinn des Kids' Choice Award 1999, "hätte ich mich früh ins Grab
gebracht".

Die Efeuliga treffen

Die Aughts waren eine Zeit der Veränderung und Entdeckung für unseren jungen Helden. Im
Jahr 2000 schrieb sich ein 19-jähriger Thomas an der Harvard University ein, wo er zwei Jahre
lang Philosophie und Geschichte studierte. Er studierte auch im Ausland in St. Andrews in
Schottland, was die lokale Zeitung davor warnte, dass der "unbestrittene Herzschlag" des
Kommilitonen Prince William gefährdet sei.

Thomas verließ Harvard 2002, kehrte aber schließlich an die Universität zurück und schloss
2010 (als Jonathan Weiss) an der School of General Studies der Columbia University ab. "JTT
ist eigentlich ein ziemlich kluger Kerl und ein guter Autor", las eine begeisterte Rezension von
einem angeblichen CU-Klassengenossen.

Trotz Kathie Lee Giffords Liebe zu seinem sandblonden (gefärbten) Haar ging College Jon
brünett und nahm sich Zeit für Gastrollen bei Ally McBeal, Smallville, 8 Simple Rules und Veronica
Mars in der ersten Hälfte des Jahrzehnts. Er arbeitete auch ständig als Synchronsprecher
für mehrere animierte Fernsehfilme und The Wild Thornberrys.

Gerüchte und Sichtungen

Für einen wild berühmten Star, der seine Zeit auf drei verschiedenen Campussen verbrachte,
lief bemerkenswert wenig von seinen kollegialen Angelegenheiten durch. Aber die Berichte über
Thomas' allgemeine Aktivitäten in den letzten 20 Jahren reichen von süß und alltäglich bis hin
zum oh-gefallenen Gott - lassen Sie es nicht wahr sein.

TMZ erwischte ihn genau einmal: Er verließ die Hollywoods ArcLight Cinemas, wo er in einer
Schildpatt-Brille gut erhalten aussah, signierte geduldig Fotos und stellte zufällige Fragen
über Simba im Jahr 2013.

Redakteure behaupten, dass er früher ein Stammgast in ein paar Dive Bars in LA war, wo
er immer "ein wenig traurig und distanziert schien", und an einem Karaoke Dienstag im
Los Feliz Pub Ye Rustic Inn, "jemand sang Löwen König[sic] und er ging."

Seit etwa 2010 berichten Twitter-Nutzer auch regelmäßig von Sichtungen von Thomas in
Vancouver, was darauf hindeutet, dass er zumindest teilweise dort ansässig ist, wo er
gerne einkauft, Kaffee mit Hut und Sonnenbrille trinkt und "irgendwie wie ein Bergmann"
aussieht.

Nun zu den beunruhigenden: Mehrere Seiten behaupten, dass er einen Fötus(!) in einer
Antiabtreibungsanzeige geäußert hat. Wenn ja, sind das Video und die konkreten Details,
die es umgeben, praktisch nirgendwo online zu finden. Obwohl Tim Allen ein bekannter
Konservativer ist, hat JTT nie öffentlich über seine politische oder religiöse Orientierung
gesprochen, und ein Vertreter von Thomas hat nicht auf meine Bitte um Bestätigung
geantwortet.

Ein schüchternes Wiederaufleben

Um die Zeit seines 30. Geburtstages herum begann Thomas langsam, sich zu seinen
Wurzeln zurückzubegeben.

Im Jahr 2011 stimmte er einem Home Improvement Reunion-Fotoshooting für
Entertainment Weekly zu, das das erste Mal war, dass ihn der Rest der Besetzung
seit seinem Weggang aus der Serie 1998 gesehen hatte.

Alle negativen Gefühle wurden scheinbar gelöst, und bald darauf schloss er sich
Tim Allen am Set seiner Sitcom Last Man Standing an, einem Gast, der in vier
Episoden zu sehen war und weitere drei inszenierte, zuletzt 2016.

"Er war nur die ganze Zeit am Set", sagte Allen 2013. "Aber er ist so schüchtern...
Das ist ein Kind, das wirklich intelligent ist. Er führt gerne Regie, er liebt dieses
Geschäft, aber er ist sich nicht sicher, ob es das ist, was er tun will."

JTT ist tot. Es lebe Jonathan Taylor Thomas!

Fürs Erste macht Thomas Hollywood auf seine Weise.

Im Jahr 2017 wurde er von seinen Kollegen in den SAG-AFTRA-Nationalrat gewählt.
Sein Bruder Zachary Ty Bryan sagt, dass sie an einem Projekt zusammen mit Macaulay
Culkin arbeiten, möglicherweise ein Pilot mit R-Rating. Und es scheint sehr
wahrscheinlich, dass Thomas den Weg des Regierens fortsetzen und endlich die
DGA-Karte bekommen wird, von der er so lange geträumt hat.

"Ich war schon seit meinem achten Lebensjahr ununterbrochen unterwegs", sagte
er 2013 zu den Leuten. "Ich habe den Ruhm nie zu ernst genommen. Es war eine
großartige Zeit in meinem Leben, aber es definiert mich nicht. Wenn ich an die Zeit
zurückdenke, betrachte ich sie mit einem Augenzwinkern. Ich konzentriere mich
auf die guten Momente, die ich hatte, nicht, dass ich auf vielen Zeitschriftenumschlägen
war."

Er hasste die Titelseiten der Magazine wirklich.


und im Original:
https://www.vice.com/en_us/article/8xzy9…n-taylor-thomas
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

samuel

www.findosbuecher.com

Date of registration: Jun 9th 2011

Posts: 9,498 Aktivitäts Punkte: 39,095

8

Saturday, December 7th 2019, 7:00pm

Danke, für diesen Fund. :) Ich mag HMWDH immer noch und finde es eine tolle Serie. In mehr Rollen habe ich, ehrlich gesagt, JTT nie gesehen.
  • Go to the top of the page