Friday, November 15th 2019, 10:46pm UTC+1

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Date of registration: Mar 3rd 2004

Posts: 4,961 Aktivitäts Punkte: 25,725

Thanks: 2

Location: Region Stuttgart

1

Wednesday, August 14th 2019, 11:20pm

Warum Disney in der Remake-Schleife gefangen ist

Warum Disney in der Remake-Schleife gefangen ist
Welt.de Artikel

Quoted

Zeit für ein Update findet Disney und hat angekündigt, „Kevin – allein
zu Haus“ in einer neuen Fassung zu drehen. Dass dabei Macaulay Culkin
noch mal in die Rolle des Kevins schlüpft, ist mit seinen 38 Jahren aber
eher unwahrscheinlich.
Da bin ich ja mal gespannt auf die Besetzung...Culkin sollte unbedingt einen der Bösewichte spielen :D

Und die ganzen anderen Remakes mit denen "gedroht" wird...irgendwie gruselt's mir :S
Eigentlich kann das nur bedeuten, daß die Kassen leer sind und die Studios keine Autoren mehr bezahlen können...
  • Go to the top of the page

samuel

www.findosbuecher.com

Date of registration: Jun 9th 2011

Posts: 9,461 Aktivitäts Punkte: 38,900

2

Thursday, August 15th 2019, 8:26am

Zumal man bei "Kevin allein zu Haus" ja schon mehrere Varianten hat, und auch durchaus zeitgemäße.

Die Klassiker:
- Kevin allein zu Haus
- Kevin allein in New York
Für mich immer noch zu Weihnachten jedes Jahr Pflicht.

Die Adaptionen:
- Wieder allein zu Haus (mit Alex D. Linz)

In Form eines Spielzeugautos gelangt ein Junge in Besitz eines Computerchips, den eine Diebesbande dem amerikanischen Militär entwendet hat, um einen Auftrag nordkoreanischer Terroristen zu erfüllen.
Das geht natürlich mächtig schief und wieder einmal wird hier ein Kind gewaltig unterschätzt. Die Filmfigur heißt diesmal nicht Kevin, sondern Alex. Meines Erachtens, eine gelungene Adaption.

- Kevin - Allein gegen Alle (mit Mike Weinberg)

Die Geschichte spielt, wie alle anderen, zu Weihnachten, doch stehen kevins Eltern hier vor der Scheidung und das Kind verbringt die Weihnachtstage im Hause von Dads Neuer, einer Neureichen. Natürlich traurig
über die Situation sorgen bald schon unangenehme Vorkommnisse im grozügigen Haus des Paares für Spannung und dann muss sich Kevin zur Wehr setzen. Nur, gegen wen eigentlich? Den Butler, der Haushälterin, der neuen Freundin seines Vaters?
Schauspielerisch schwach und auch das Setting kommt nicht wirklich gut rüber. Für mich, die schlechteste Adaption.

- Allein zu Haus - Der Weihnachtscoup (mit Christian Martyn)

Familie Baxter ist kürzlich umgezogen, von Kalifornien nach Maine und vor allem die Kinder sind sich einig. Die schlechteste Idee, die ihre Eltern je hatten. Neues Haus, neue Umgebung, und überhaupt? Warum sollte jetzt ausgerechnet alles besser werden?
Finn möchte jedenfalls erst einmal 'ne Runde zocken, die Gelegenheit ergibt sich, als die Eltern zu einem gesellschaftlichen Termin müssen und schon beginnt das Abenteuer. Was die Geschwister nicht wissen, im Keller des Hauses befindet sich ein altes wertvolles Gemälde,
auf dass es eine Diebesbande bereits abgesehen hat. Steht qualitativ zwischen Film 3 und 4, ist aber inzwischen die fünfte Verfilmung des Stoffes.

Film 1-2 gibt es auf BD, die anderen nur innerhalb einer Box als Sammeledition-DVD.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,538 Aktivitäts Punkte: 55,465

Thanks: 12

3

Thursday, August 15th 2019, 10:38pm

Dass dabei Macaulay Culkin noch mal in die Rolle des Kevins schlüpft, ist mit seinen 38 Jahren aber eher unwahrscheinlich.

:smile026: 38 Lenze ist er jung... Ich merke ich werde alt... :smile026: :wech:
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

Yodler

Lichtgestalt des Forums

Date of registration: Nov 13th 2009

Posts: 1,692 Aktivitäts Punkte: 8,625

4

Thursday, August 15th 2019, 11:50pm

Er könnte ja eine Art Kevin Sr. spielen, Kevin Jr. spilet dann jemand passendes.
  • Go to the top of the page

Similar threads