Wednesday, July 17th 2019, 3:23am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, Welcome to Casperworld Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,409 Aktivitäts Punkte: 54,720

Thanks: 12

1

Sunday, October 28th 2018, 2:09am

Die Zukunft von Netflix ?

Der nachfolgende Beitrag bringt mich ins Grübeln... :think: :gruebel:

Kein Marvel mehr, kein Star Wars, keine Pixar-Filme: Disney zieht in Kürze seine Inhalte von Netflix ab. Andere
Filmstudios planen ähnliches. Das „gute, alte“ Netflix, auf dem man Inhalte aller Studios sehen konnte, gibt es
bald nicht mehr. Reichen euch die Netflix Originale oder würde euch was fehlen?

Das alte NETFLIX gibt es bald nicht mehr

https://www.youtube.com/watch?v=3QTEpXdlUIU
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

Prometheus

Dr. Hasenbein

Date of registration: Aug 10th 2007

Posts: 8,473 Aktivitäts Punkte: 43,160

Location: Schwäbischer Hasenbau

2

Sunday, October 28th 2018, 2:59am

Lässt mich relativ kalt, da ich Netflix nicht nutze. Noch mehr eigenständige Streamingplattformen, man sieht doch jetzt schon den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr, wer soll das mitmachen? Ich denke das wird einige Leute verschrecken. Gerade das Gesamtpaket und die daraus resultierende Auswahl zieht doch Kunden an und nicht wenn alles aufgesplittert wird. Wer soll denn den Scherbenhaufen zum Schluss aufkehren? Mir wäre das zu dumm. Ich seh da keine Konkurrenz zwischen den Plattformen, ich seh da eher einen Interessenskonflikt, weil teilweise verschiedene Sparten bedient werden. Was sich für wen wie rechnet stellt sich dann heraus, da muss Netflix wahrscheinlich noch bisschen was liefern.
Vive et alios sine vivere!

  • Go to the top of the page

samuel

www.findosbuecher.com

Date of registration: Jun 9th 2011

Posts: 9,407 Aktivitäts Punkte: 38,615

3

Sunday, October 28th 2018, 5:41am

Ursprünglich wegen Stranger Things angeschafft, habe ich Netflix inzwischen wieder abgeschafft. Habe es einfach immer weniger genutzt. Selbst fernsehen tue ich selten, höchstens mal Nachrichten am Morgen oder eine Serienfolge HMDH am Abend oder die eine oder andere Doku... Ich lese einfach so viel. Da bleibt keine Zeit übrig.
  • Go to the top of the page

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Date of registration: Feb 12th 2006

Posts: 3,307 Aktivitäts Punkte: 17,280

Thanks: 3

Location: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

4

Sunday, October 28th 2018, 9:17am

Naja, ohne Marvel Inhalte wirds eng bei Netflix...
Die ganzen Superheldenserien zb sind ja alle aus dem Marvel Universum, Daredevil, Jessica Jones usw, wenn Disney und Co auch Inhalte abziehen ...
Schon Prime hat sich mit dem Channels ins eigene Bein geschossen. Auf der einen Seite deftige Gebührenerhöhungen für Prime und dann noch den halben Inhalt vom früheren Prime angebot in (zusätzlich) kostenpflichtige Channels umgepackt...
Marvel möcht ja mit dem sch*** doch nur das eigene streaming angebot forcieren.
Mit Prime und Netflix sind mir 2 Streamingplattdormen mehr als genuch. Für Marvel noch n Streaming Portal wär mir zuviel. Sollte Netflix absaufen wechselt man halt zum nachfolger. Davon geht die Welt nicht unter...
Das beste an Netflix finde ich ja immer noch die monatliche Kündbarkeit. Wenn andere Plattformen sich diesem Modell anschließen und man nicht für jede Plattform n Jahresabo abdrücken musss, seh ich kein Problem mit der Vielfalt. Außer vielleicht die technische Seite.
Das Streaming is ja mit Prime und Netflix deshalb so beliebt weil es eben Produktionen aus kostengünstig vielen Bereichen anbietet. Sollte jetzt wieder jeder sein eigenes Süppchen kochen wollen um mehr zu verdienen wird am ende dadurch nur das illegale downloaden begünstigt und der gesamterlös dadurch verringert.
  • Go to the top of the page

Eumenes

Hüter des Lichts

Date of registration: Nov 12th 2008

Posts: 2,415 Aktivitäts Punkte: 12,185

Location: Valinor

5

Sunday, October 28th 2018, 1:09pm

Zu viele Köche verderben den Brei.

Wenn jeder seine eigene Streaming-Seite aufmacht, sind die Leute überfordert. Von der Auswahl und den Kosten. Am Ende werden die meisten Streamingplattformen dann unrentabel sein und eingestellt werden. Wenn Netflix durchhält, können die dann die Scherben wieder auffegen und wieder alles anbieten.
They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.
(Benjamin Franklin)
  • Go to the top of the page

einoly

CDO (Chief Design Officer)

Date of registration: Jul 8th 2003

Posts: 3,232 Aktivitäts Punkte: 16,390

Thanks: 1

Location: AT

6

Tuesday, October 30th 2018, 12:56pm

Zurzeit bin ich noch begeisterter Netflix-Nutzer und der Schwund von Star Wars- und Marvel-Inhalten würde mir persönlich nicht mal auffallen.
Die vielen und guten Eigenproduktionen (Stranger Things, Better Call Saul, Terrace House etc.) und lizenzierte Inhalte (The Expanse, Star Trek Discovery, ...) rechnen sich für mich am meisten.
Werde verfolgen wie sich die Situation weiterentwickelt, sehe aber in naher Zukunft nicht dass die mich als Kunden verlieren.

LG.
oly
  • Go to the top of the page

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Date of registration: Feb 12th 2006

Posts: 3,307 Aktivitäts Punkte: 17,280

Thanks: 3

Location: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

7

Tuesday, October 30th 2018, 4:16pm

Nur blöd dass die vielbeworbenen Eigenproduktionen oft gar keine sind. Das meiste stammt von bereits erwähnten großen Studios die nun nach und nach anscheinend ihre Inhalte abziehen.

Interessant hierzu zu lesen:
So spart Netflix mit seinem eigenen Studio und wird unabhängiger
  • Go to the top of the page

einoly

CDO (Chief Design Officer)

Date of registration: Jul 8th 2003

Posts: 3,232 Aktivitäts Punkte: 16,390

Thanks: 1

Location: AT

8

Tuesday, October 30th 2018, 5:36pm

Nur blöd dass die vielbeworbenen Eigenproduktionen oft gar keine sind.
Das stimmt, leider oft unübersichtlich.
Mit Better Call Saul bin ich soeben in diese Falle getappt, hierzulande ein Netflix Original, im Herkunftsland jedoch für AMC produziert ^^
  • Go to the top of the page

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Date of registration: Feb 12th 2006

Posts: 3,307 Aktivitäts Punkte: 17,280

Thanks: 3

Location: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

9

Friday, April 19th 2019, 7:28pm

Netflix erhöht die Preise in Deutschland

Quoted

Das Beste zuerst: wer ganz alleine im kleinsten Modell schaut, zahlt weiterhin 7,99 Euro pro Monat. Für Nutzer des mittleren Abo-Angebotes, also HD-Auflösung und ein weiteres Gerät, berappt in Zukunft statt 10,99 Euro einen Euro mehr. Es werden 11,99 Euro fällig. Satte zwei Euro mehr kostet der höchste Tarif, der die Nutzung auf bis zu vier Geräten einschließt und extra gute Sound- und Ultra-HD-Qualität bietet. 15,99 Euro statt bisher 13,99 Euro muss man dafür nun bezahlen.


Klar, hier und da n Euro mehr macht auch nix mehr aus. Aber das läppert sich langsam. Hier die ständigen erhöhungen für die ÖR, da Amazon Prime und nu schon wieder Netflix. Alles in allem geht allein für TV & Streaming fast doppelt soviel raus als in den Vorjahren pro monat. Und in diesem "Klima" wollen die großen Contentproduzenten auch langsam mit eigenen Stremingdiensten das Angebot fragmentieren und die kosten verfielfachen um das selbe Angebot wie früher zu erhalten!? :thumbdown:
  • Go to the top of the page

FernandoV

Gewohnheitstier

Date of registration: Oct 30th 2018

Posts: 23 Aktivitäts Punkte: 115

10

Friday, April 19th 2019, 11:17pm

Es wird auch in 20 Jahren noch genug Sender geben,die für mich interessantes Material in für mich akzeptabler Qualität ohne Zusatzkosten anbieten.
Wenn man natürlich immer alles sofort und in bester Qualität haben muss,dann kommt man um die Streamingdienste nicht drumherum.
Ich werde diese auch in 20 Jahren noch nicht benötigen.
Da gibt es im normalen TV, im normalen Inet und im realen Leben genug Dinge,mit denen ich meine Lebenszeit füllen kann.
  • Go to the top of the page

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Date of registration: Feb 12th 2006

Posts: 3,307 Aktivitäts Punkte: 17,280

Thanks: 3

Location: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

11

Saturday, April 20th 2019, 2:17am

Quoted

Es wird auch in 20 Jahren noch genug Sender geben,die für mich interessantes Material in für mich akzeptabler Qualität ohne Zusatzkosten anbieten.

Wenn es für dich in Ordnung ist beim "Herr der Ringe" von bei fast 4h Nettolaufzeit von 20:15 bis weit nach 2 Uhr nachts aufzubleiben wegen 2h Werbepausen.
Ich persönlich vertrage inzwischen keine Werbepausen mehr. Und das hat nix mit immer sofort und in bester Qualität zu tun. Sondern das man bereit ist für etwas mehr Kompfort auch etwas Geld auszugeben in vernünftigem Rahmen.
Und das Konzept streaming funktioniert heute sehr viel besser als lineares TV.
Schon allein das durch die technische Umsetzung sehr detailliert erfasst werden kann welche Sendungen wie gut laufen, statt auf einen scheinbar represenativen Querschnitt der Gesellschaft ausgewählter Zuschauer zurückgreifen zu müssen zur Quotenerfassung. Hier funktioniert das Prinzip Angebot und Nachfrage sehr gut.



Und sowieso...
Ich habe kein Führerschein, Auto brauch ich nicht. Wozu Lebenszeit im Stau verschwenden und Geld verbrennen wenn es auch ÖPNV gibt!?
Jeder hat so seine Laster auf die man nicht gern verzichten mag. Auch wenn man es nicht wirklich braucht oder lebensnotwendig ist.
  • Go to the top of the page

FernandoV

Gewohnheitstier

Date of registration: Oct 30th 2018

Posts: 23 Aktivitäts Punkte: 115

12

Saturday, April 20th 2019, 1:37pm


Jeder hat so seine Laster auf die man nicht gern verzichten mag. Auch wenn man es nicht wirklich braucht oder lebensnotwendig ist.

Perfekt ausgedrückt ! Jeder gibt sein Geld für etwas anderes aus,was er für sinnvoll oder notwendig erachtet. Das war übrigens keinerlei Kritik von mir,sondern lediglich mein Standpunkt.
Ich habe z.B. Sky(nur den Sportteil und das allgemeine Paket) und muss zugeben,das es schon Vorteile hat,wenn Dokumentationen ohne Werbeunterbrechungen ausgestrahlt werden.Aber ich kann auch MIT Werbung leben.
Dazu kommt,das bestimmte Filme (z.B. Star Wars,Jurassic Park,etc.) eigentlich nur im Kino richtig rüberkommen,weil man einfach entsprechenden Sound bzw. Bildschirmgröße braucht.
Ob ich in 10 Jahren noch genauso denke oder doch schon Netflix oder andere Streamingdienste nutze,wer weiß das schon? Aber aktuell brauche ich es nicht.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,409 Aktivitäts Punkte: 54,720

Thanks: 12

13

Sunday, April 21st 2019, 12:57am

Konkurrenz für Netflix und Co.: Disney+ startet zum Kampfpreis - auch in Deutschland

Im November bringt Disney seinen eigenen Videostreamingdienst auf den Markt. Disney+ wird nur die Hälfte
des vergleichbaren Netflix-Abos kosten. Erstmals ist der Dienst auch für Deutschland angekündigt worden.

https://www.golem.de/news/konkurrenz-fue…904-140646.html
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

Prometheus

Dr. Hasenbein

Date of registration: Aug 10th 2007

Posts: 8,473 Aktivitäts Punkte: 43,160

Location: Schwäbischer Hasenbau

14

Monday, April 22nd 2019, 4:34am

Wenn es für dich in Ordnung ist beim "Herr der Ringe" von bei fast 4h Nettolaufzeit von 20:15 bis weit nach 2 Uhr nachts aufzubleiben wegen 2h Werbepausen.


Dafür gibts den "REC" Button, der wurde meines Wissens nach noch nicht abgeschafft...und für alles andere gibt's ne Lösung. :)

Quoted from "samuelclemens"

Und sowieso...
Ich habe kein Führerschein, Auto brauch ich nicht. Wozu Lebenszeit im Stau verschwenden und Geld verbrennen wenn es auch ÖPNV gibt!?
Jeder hat so seine Laster auf die man nicht gern verzichten mag. Auch wenn man es nicht wirklich braucht oder lebensnotwendig ist.


Wenn ich mir die Spritpreise anschaue, die Kosten für Wartung, Versicherung usw... gerade auf Fernstrecken macht das Auto gar keinen Sinn. So seh ich das. Man hört zwar immer wieder wie unzuverlässig und teuer Bahnfahren ist. Billiger ist das Auto trotzdem nicht. Man ist allerdings unabhängiger, das macht gerade in Notfallsituationen und bei Terminen Sinn. Es ist gut, dass einige eins haben und es ist gut, dass einige drauf verzichten....es herrscht eh schon genug Gedränge.
Vive et alios sine vivere!

  • Go to the top of the page

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Date of registration: Feb 12th 2006

Posts: 3,307 Aktivitäts Punkte: 17,280

Thanks: 3

Location: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

15

Monday, April 22nd 2019, 5:15am

Dafür gibts den "REC" Button, der wurde meines Wissens nach noch nicht abgeschafft...und für alles andere gibt's ne Lösung.

Das gehört dann in die Rubrik "Konserve" und ist erstmal nicht von belang wenn es um lineares TV geht im Sinne von berieseln lassen. Die möglichkeiten sind da auch noch etwas begrenzt wenn es sich nicht gerade um spezielle Hardware wie ne VU+ Box geht. Die proprietären Geräte der Programmanbieter sind da gerne deftig Kastriert...


Es ist gut, dass einige eins haben und es ist gut, dass einige drauf verzichten....es herrscht eh schon genug Gedränge.


Darum hält man sich im Bekannten- und Freundeskreis ja auch immer mindestens ein, zwei Leute mit Auto die einem ein Gefallen schuldig sind... :whistling:
Ich bin immer ohne gut zurechtgekommen. Gut, ab und an mal wär es enorm hilfreich gewesen auf ein Auto zurückgreifen zu können.
Aber es lebt sich meiner Ansicht nach viel freier ohne dieses Klotz am Bein das ständig nach Aufmerksamkeit heischt, Geld verbrennt und ständig nervt... :nudelholz:
  • Go to the top of the page

Prometheus

Dr. Hasenbein

Date of registration: Aug 10th 2007

Posts: 8,473 Aktivitäts Punkte: 43,160

Location: Schwäbischer Hasenbau

16

Monday, April 22nd 2019, 5:42am

Das gehört dann in die Rubrik "Konserve" und ist erstmal nicht von belang wenn es um lineares TV geht im Sinne von berieseln lassen. Die möglichkeiten sind da auch noch etwas begrenzt wenn es sich nicht gerade um spezielle Hardware wie ne VU+ Box geht. Die proprietären Geräte der Programmanbieter sind da gerne deftig Kastriert...


Dann kauf doch einfach so einen Scheiß nicht. Ich würde ja deine Einstellung verstehen, wenn es "echte" LIVEsendungen betrifft, aber wer zum Teufel lässt sich von Herr der Ringe einfach so nebenbei berieseln? Dann nimmt man einen Film für den nächsten Tag auf und liest stattdessen mal ein gutes Buch (Buuuuuch????), legt ne Schallplatte auf (huch, was ist das denn?) oder befriedigt die Alte (hm...wo ist die denn abgeblieben?) . *zwinker* *zwinker* :D

Ich schau meistens auch nicht mehr "linear", außer es ist mir völlig Wurst, das ist bei Schinken die ich schon tausend Mal gesehen habe z.B. der Fall. Beim Streaming nutze ich NOCH meist YouTube, aber hier auch weniger Filme, als Information, Musik oder auch einfach irgendwas zum Berieseln. Manchmal landet auch mal ein Uraltfilm auf dem Server, den kein Mensch hat und ähnliches. Und genau wegen sowas stinkt mir Artikel 13, obwohl sowieso schon belanglose Dinge gelöscht werden. Es verschwindet Material, das schwer wieder woanders zu finden ist. Keinen Schwanz interessieren aktuelle Blockbusterfilme oder Musik auf YouTube, zumindest mich nicht. Das können sie meinetwegen alles sperren, löschen oder was weiß ich, aber es geht viel Archivmaterial flöten, was nur wenige bieten, wenn das so umgesetzt wird, wie sie sich das vorstellen. Ich frag mich warum ich auf YouTube überhaupt noch Favoritenlisten angelegt habe.

Quoted from "samuelclemens"

Darum hält man sich im Bekannten- und Freundeskreis ja auch immer mindestens ein, zwei Leute mit Auto die einem ein Gefallen schuldig sind... :whistling:
Ich bin immer ohne gut zurechtgekommen. Gut, ab und an mal wär es enorm hilfreich gewesen auf ein Auto zurückgreifen zu können.
Aber es lebt sich meiner Ansicht nach viel freier ohne dieses Klotz am Bein das ständig nach Aufmerksamkeit heischt, Geld verbrennt und ständig nervt... :nudelholz:


Der nächste Dieselskandal ist nicht weit und überhaupt...Verbrennungsmotoren sind Luzifers Leibspeise.
Vive et alios sine vivere!

  • Go to the top of the page

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Date of registration: Feb 12th 2006

Posts: 3,307 Aktivitäts Punkte: 17,280

Thanks: 3

Location: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

17

Monday, April 22nd 2019, 6:04am

Und genau wegen sowas stinkt mir Artikel 13, obwohl sowieso schon belanglose Dinge gelöscht werden. Es verschwindet Material, das schwer wieder woanders zu finden ist. Keinen Schwanz interessieren aktuelle Blockbusterfilme oder Musik auf YouTube, zumindest mich nicht. Das können sie meinetwegen alles sperren, löschen oder was weiß ich, aber es geht viel Archivmaterial flöten, was nur wenige bieten, wenn das so umgesetzt wird, wie sie sich das vorstellen.


Das ist auch meine Hauptsorge bei der kombination Artikel 13 und YT. Aber man kann erstmal nur noch abwarten wie sich das entwickelt. Die meisten dieser alten Schinken, TV ausschitte, Songs usw sind halt immer nur spontan aus einer laune heraus von interesse. Ich habe mal darüber nachgedacht sich einiges davon vorab zu sichern. Aber es wäre zu viel material und auch nicht mehr dasselbe. Bleibt nur zu hoffen dass die Filter da nicht so rigoros greifen werden oder sich alternative möglichkeiten ergeben.

Und wie du schon sagst. An aktuellerem Content mangelt es nicht. Selbst wenn ich nur das rechne was ich an DVDs/BDs, TV Aufnahmen, Serienstaffeln usw dahabe müsste ich Jahre nonstop :tv: um alles auch nur einmal gesichtet zu haben.
Manches geht halt verloren, das ist Schade aber nicht zu ändern. Das Interenet ist kein Datenarchiv. Es ist auf interaktivität und aktualität ausgelegt. Und es vergisst sehr schnell, gemessen an bisherigen Archivierungsmedien wie Bücher, Papierfotos usw...
  • Go to the top of the page

Prometheus

Dr. Hasenbein

Date of registration: Aug 10th 2007

Posts: 8,473 Aktivitäts Punkte: 43,160

Location: Schwäbischer Hasenbau

18

Monday, April 22nd 2019, 6:28am

Einige spekulieren, dass dadurch kritische YouTube Kanäle verschwinden/eingedämmt werden sollen. Der Brand von Notre Dame wurde ja vom YT Algorithmus schon fälschlich mit 9/11 identifiziert usw... das sollte zu denken geben. Meinetwegen kann das ganze Verschwörungstheoretiker und Regierungskritikerzeugs verschwinden, was ICH schmerzlich vermissen würde sind alte Archivaufnahmen oder dass der Filter bei jedem Schnippsel anspringt, dass man gar nichts mehr raufladen kann. Auch eine Lösung mittels ID-Anmeldung mit Personalausweis oder die komplette Abschaltung in Europa fände ich höchst bedauerlich. Wenn man alles relevante sichern wollen würde, wo soll man da überhaupt anfangen?

Neues Zeug will keiner. Natürlich gibt es auch solche, aber ich sehe da den geringsten Anteil, weil sowieso schon alles vom Content ID erfasst wird. Unverschämt finde ich auch, dass dies privat gelistete Uploads genauso betrifft. Hier geht's nicht - wie jeder daherfaselt- um's Geld und Leistungsschutzrecht, hier geht's vordergründig um Unterdrückung von Information. Komischerweise funktioniert das NetzDG und alles was Hatespeech angeht doch auch schon so gut wie gar nicht? Ich denke mir manchmal was das für Leute auf YT sind die den ganzen Dreck kommentieren, ich hab noch nie soviel Scheiße gelesen wie in Twitter Tweets, YouTube Kommentaren etc... von den Bots, wenn es die gibt, zu schweigen.
Vive et alios sine vivere!

  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,409 Aktivitäts Punkte: 54,720

Thanks: 12

19

Monday, April 22nd 2019, 2:28pm

Es verschwindet Material, das schwer wieder woanders zu finden ist. Keinen Schwanz interessieren aktuelle Blockbusterfilme oder Musik auf YouTube, zumindest mich nicht. Das können sie meinetwegen alles sperren, löschen oder was weiß ich, aber es geht viel Archivmaterial flöten, was nur wenige bieten, wenn das so umgesetzt wird, wie sie sich das vorstellen.
Manches geht halt verloren, das ist Schade aber nicht zu ändern. Das Interenet ist kein Datenarchiv. Es ist auf interaktivität und aktualität ausgelegt. Und es vergisst sehr schnell, gemessen an bisherigen Archivierungsmedien wie Bücher, Papierfotos usw...

Inzwischen liebäugle ich mit dem Kauf einer neuen 10TB Platte für meinen Rechenknecht, die
2TB Platte wird langsam voll...
Wenn man sich hier im Forum so manchen alten Thread ansieht, so ist hier und da so einiges
interessantes verloren gegangen...
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

Similar threads