Montag, 25. März 2019, 09:34 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Pjotr

CWFM-Moderator a.D.

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2012

Beiträge: 3 256 Aktivitäts Punkte: 17 005

Danksagungen: 1

41

Samstag, 19. Januar 2019, 17:57

Danke das du en Beitrag rausgesucht hast. Besser hätte ich es nicht schreiben können. Er beschreibt den Charme der Serie und stellt die Charaktere vor ohne zu spoilern.
  • Zum Seitenanfang

Damiano

Torwächter

Registrierungsdatum: 16. März 2005

Beiträge: 3 919 Aktivitäts Punkte: 20 425

Wohnort: Hamburg

42

Samstag, 19. Januar 2019, 19:30

Ich kann jetzt gerade nicht zurückblättern, ob es schon erwähnt wurde. Falls nicht: Spuk in Hill House ist so großartig. Die beste Serie seit Big Little Lies.
  • Zum Seitenanfang

Hibiki

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 7. April 2009

Beiträge: 2 175 Aktivitäts Punkte: 11 310

43

Sonntag, 20. Januar 2019, 01:12

Ja, gute Serie, aber auch anstrengend, da sie auf verschiedene Zeitebenen spielt.
Basiert übrigens auf denselben Roman wie die Filme "Bis das Blut gefriert" und "Das Geisterschloss".
  • Zum Seitenanfang

Hibiki

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 7. April 2009

Beiträge: 2 175 Aktivitäts Punkte: 11 310

44

Sonntag, 20. Januar 2019, 01:39

Das Ende hat auch nicht jedem gefallen: “Spuk in Hill House”: Das Ende der Serie spaltet die Fans

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hibiki« (20. Januar 2019, 01:45)

  • Zum Seitenanfang

Damiano

Torwächter

Registrierungsdatum: 16. März 2005

Beiträge: 3 919 Aktivitäts Punkte: 20 425

Wohnort: Hamburg

45

Sonntag, 20. Januar 2019, 12:11

Ich fand das Ende gut, der Rest ist Konfetti. ;-)

Mich hat es überrascht, dass ich eine solch starke Bindung zu der gesamten Familie Crain aufbauen konnte - obwohl die Serie nur zehn Folgen hat und jeder von ihnen Fehler gemacht hat. Außerdem fand ich sowohl die Kinder, als auch die erwachsenen Darsteller richtig klasse. Dabei kannte ich bis auf Timothy Hutton und Henry Thomas keinen einzigen von ihnen.

Ich bin ja insgesamt nicht der größte Serienfan, aber gemeinsam mit Dark war dies hier das Beste, was ich auf Netflix gesehen habe.
  • Zum Seitenanfang

cayden

Account gesperrt

Registrierungsdatum: 4. Januar 2004

Beiträge: 3 020 Aktivitäts Punkte: 15 710

Danksagungen: 35

46

Sonntag, 20. Januar 2019, 13:57

Bitte was? DU KENNST GILLIAN ANDERSON NICHT??????????? Lagst du in den 90ern im Koma?
  • Zum Seitenanfang

Damiano

Torwächter

Registrierungsdatum: 16. März 2005

Beiträge: 3 919 Aktivitäts Punkte: 20 425

Wohnort: Hamburg

47

Montag, 21. Januar 2019, 16:58

Die kenne ich vom Namen, hab glaub ich mal eine Folge Akte X gesehen. Aber wen soll die denn gespielt haben im Hill House?
  • Zum Seitenanfang

Pjotr

CWFM-Moderator a.D.

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2012

Beiträge: 3 256 Aktivitäts Punkte: 17 005

Danksagungen: 1

48

Montag, 21. Januar 2019, 17:51

Sie ist die Mutter von Otis in "Sex Education"
  • Zum Seitenanfang

cayden

Account gesperrt

Registrierungsdatum: 4. Januar 2004

Beiträge: 3 020 Aktivitäts Punkte: 15 710

Danksagungen: 35

49

Montag, 21. Januar 2019, 19:53

Achso, du redest über Hill House, Damiano. Hab den Thread nur überflogen, da er mich nicht interessiert.
In der Serie spielt sie natürlich nicht mit. Dennoch ein Rüffel von mir, weil du Akte X nicht vollständig gesehen hast. In meinen Augen eine der besten, wenn nicht sogar die beste Serie aller Zeiten.
  • Zum Seitenanfang

Haley

Administrator

Registrierungsdatum: 24. November 2002

Beiträge: 6 218 Aktivitäts Punkte: 32 900

50

Montag, 21. Januar 2019, 20:18

In meinen Augen eine der besten, wenn nicht sogar die beste Serie aller Zeiten.


Es gibt ja so viele beste Serien aller Zeiten, kann man ja gar nicht alles kucken... :lol:
Zwei Möglichkeiten gibt es:
Entweder sind wir allein im Universum oder wir sind es nicht.
Beide sind gleichermassen verstörend.

(Arthur C. Clarke)
  • Zum Seitenanfang

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Registrierungsdatum: 12. Februar 2006

Beiträge: 3 264 Aktivitäts Punkte: 17 050

Danksagungen: 3

Wohnort: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

51

Montag, 21. Januar 2019, 20:44

In der Serie spielt sie natürlich nicht mit. Dennoch ein Rüffel von mir, weil du Akte X nicht vollständig gesehen hast. In meinen Augen eine der besten, wenn nicht sogar die beste Serie aller Zeiten.

Ich fand immer die Stellen am amüsantesten wie es Sculli anfangs immer fertiggebracht hat nur Sekunden nach den übernatürlichen Erscheinungen aufzutauchen. UFO taucht am Himmell auf, dutzend Leute inklusive Mulder sehen es und die gute taucht prompt auf sobald das UFO gerade in den Nachthimmel verschwand. Oder ein Geist lässt gerade einen Mann schweben vor Mulders Augen und Scully taucht gerade rechtzeitig auf um zu sehen wie das Opfer gerade auf dem Boden zusammensackt usw usf....
Letztendlich hat die Serie aber genau die Natur der Verschwörungtheorie bis zum bitteren Ende zelebriert. Dauernd neue, interessante Fragen, nie eine beweisbare, klare oder gar befriedigende Erklärung. Eine total verworrene Handlung ohne echten roten Faden, zusammengestückelt aus den unterschiedlichsten Themanegebieten aus SciFi, Religion, Aberglauben, Politischer Verschwörung usw...
Versteht mich nicht falsch. Ich mag Akte X. Aber das Prinzip zieht heute nicht mehr so gut. Was man bei Lost ja gesehen hat. Der Zuschauer verzeiht es einem irgendwann nicht mehr wenn man dauernd nur vertröstet wird und am Ende zeigt sich dass die Macher selber keinen Plan von irgendwas hatten. Bei X Files hatte ich deshalb beim zweiten und dritten durchlauf meist nur die Monster of the Week Folgen auf dem Schirm.



Meine nominierung für die schlimmste Serie aller Zeiten: "How I Met Your Mother"
Mal abgesehen das es auf mich wie ein Friends Klon wirkte. Die grundidee war ja noch banaler und nichtssagender als bei Seinfeld. Zumindest waren Friends und Seinfeld für sich gesehen Originale. Aber mal ehrlich eine ewig dauernde Serie auf der Grundlage einer einfachen Frage aufbauend die man sonst so gut wie immer in allerhöchstens zwei, drei Absätzen oder Andekdoten mehr als nur breit Audgewalzt sieht....?
Und nein, ich weiss bis heute nicht wer seine Olle am ende war. Ich bin nach der ersten Staffel ausgestiegen.Die Figur hat man wahrscheinlich eh erst in der letzten Folge der hundertsten Staffel eingeführt.... :sick:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »samuelclemens« (21. Januar 2019, 20:52)

  • Zum Seitenanfang

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Registrierungsdatum: 12. Februar 2006

Beiträge: 3 264 Aktivitäts Punkte: 17 050

Danksagungen: 3

Wohnort: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

52

Donnerstag, 21. März 2019, 02:08

  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen