Mittwoch, 21. November 2018, 22:05 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Ender

Torwächter

Registrierungsdatum: 23. Juni 2010

Beiträge: 4 967 Aktivitäts Punkte: 24 015

Wohnort: Enderversum

341

Montag, 18. Juni 2018, 00:21

Ergänzend ein Link:
Kinderhilfe Ukraine e.V. Barsinghausen

Ender
Europa ist unser aller Zukunft. Wir haben keine andere.
Hans-Dietrich Genscher
  • Zum Seitenanfang

milu

RobinZon

Registrierungsdatum: 30. März 2007

Beiträge: 5 850 Aktivitäts Punkte: 31 185

Danksagungen: 7

342

Montag, 18. Juni 2018, 15:40

@Samuel,

@milu: Erzähl doch bitte mal, was es mit den ukrainischen Kindern auf sich hat. Aus deinen Bericht liest man das nicht heraus.
Sehr genau kann ich dazu nichts sagen. So gut kenne ich diese Organisation nicht. Ich denke, es dient vor allen Kindern aus ärmlichsten Verhältnissen unbeschwerte Ferien zu bieten, die rein aus Spenden finanziert wurden. Ich denke, der Link von Ender ist am aussagekräftigsten.

Gruß MiLu
Gruß MiLu
  • Zum Seitenanfang

samuel

www.findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 9 239 Aktivitäts Punkte: 37 760

343

Sonntag, 5. August 2018, 08:20

Liebe Leute, lasst euch sagen,
starken Kaffee muss man ertragen,
der Abt lohnt eine Visite,
in des Deisters Waldes Mitte.
Heute geht es zu Mulan,
ins Reich der Mitte - Barsingtan,
nehmt diesen kleinen Morgengruß,
bevor ich's ausführlich erzählen "muss".

Dieser Vers entstand unter Einfluss von Hotelkaffee und das waren nur zwei Tassen. Zu Risiken und Nebenwirkungen beobachtet mich einfach. Ich bin so.
  • Zum Seitenanfang

Ender

Torwächter

Registrierungsdatum: 23. Juni 2010

Beiträge: 4 967 Aktivitäts Punkte: 24 015

Wohnort: Enderversum

344

Sonntag, 5. August 2018, 08:26

Oha, "Der schwarze Abt" letzte Nacht hat offenbar unseren samuel beflügelt.
Dann wird er ja heute "Die Legende von mulan" richtig genießen können.

Allen einen schönen Sonntag.

Ender
Europa ist unser aller Zukunft. Wir haben keine andere.
Hans-Dietrich Genscher
  • Zum Seitenanfang

Pauly

Imperator

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2010

Beiträge: 634 Aktivitäts Punkte: 3 265

Wohnort: Schleswig Holstein

345

Montag, 6. August 2018, 19:23

Moin, als
Wiederholungstäter habe ich die Freilichtbühne Barsinghausen auch dieses Jahr
besucht. Die Aufführung Mulan ist sehenswert. Die Aufführung ist allerdings
sehr komplex, Man muss der Aufführung schon aufmerksam folgen. Einige jüngere
Kinder hatten damit Probleme und fragten Ihre begleitenden Eltern, was da jetzt
auf der Bühne passiert, wie ich in meiner Nachbarschaft der Besucher mitbekam.


Die
Aufführung ist jedenfalls Super! Besonders wenn gegen Ende die Bergziegen den
Hügel stürmen. Mehr möchte ich nicht dazu sagen, die folgenden Besucher sollen
sich eine eigene Meinung dazu bilden können.



Schön auch,
dass ich bei diesem Besuch Samuel kennen gelernt habe.



Am Vorabend
haben Samuel und ich die Aufführung Der schwarze Abt gesehen, Ender war als
Verkäufer im Stand für Mützen, Regencapes (bei diesem Wetter) und Programmhefte
usw eingesperrt. Auch diese Vorstellung kann ich empfehlen, auch wenn hier
keine Jugendliche beteiligt sind, besonders die Aufführung nach der Pause, die
Änderung des Bühnenaufbaus in der laufenden Vorstellung, war einfach Spitze!


Ansonsten,
Danke an Ender und Samuel für das schöne Wochenende!

Pauly
  • Zum Seitenanfang

samuel

www.findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 9 239 Aktivitäts Punkte: 37 760

346

Montag, 6. August 2018, 20:01

Inzwischen habe ich einen etwas allgemeiner gehaltenen Bericht für den Blog verfasst, aber euch brauche ich ja nichts mehr zur Freilichtbühne oder den Theaterstücken zu erklären, zumal wir hier schon mit reichlich Fotos versorgt wurden.
Daher gibt es von mir nur ein paar Ergänzungen.

Insbesondere die Nachtvorstellungen sind sehr sehenswert und ich kann nur jedem empfehlen, wer noch nicht in die Gelegenheit kam, sich gerade diese anzuschauen. Das gilt natürlich auch für die normalen Aufführungen, die dieses Jahr wieder mit einer Professionalität durchgeführt wurden, dass man kaum glauben möchte, dass es sich hier um Laienschauspieler handelt. Das gilt für "Der schwarze Abt" ebenso, wie für "Mulan".

Bei ersteren Stück war es bezeichnend, dass der Handlungsverlauf zunächst einmal in sehr langsamen Tempo voranging, jedoch mit sehr viel Humor den einen oder anderen Lacher brachte. Gleich zu Beginn, der Gag mit den Kaffee war doch köstlich. Die Darsteller waren klasse, was sich besonders gezeigt hat, als die Geschichte Fahrt aufnahm und es spätestens nach der Pause Schlag auf Schlag zuging. Der Bühnenauf- und umbau, den Pauly angesprochen hat, ist alleine schon sehenswert genug, doch, was die Darsteller hier auf die Beine gestellt haben, ist richtig gut. Und, Edgar Wallace ist jetzt nicht gerade etwas, was ich mir im Fernsehen ansehen würde, hier, auf der Bühne war das jedoch total spannend gemacht. Keine Ahnung, wie lange die Aufführung letztlich ging, aber die Zeit verflog wie nichts.

Das gilt dann auch und insbesondere für die "Legende von Mulan", und irgendwie sind es immer die Nebenrollen, die mir persönlich hängen bleiben, vielleicht weil ich auch bei Filmen die meisten Nebenrollen viel interessanter finde als die Hauptfigur. Es macht Spaß zu beobachten, was links und rechts auf der Bühne passiert und ab und zu hüpfte hier auch eine Ziege durch den Publikumsraum. Ich mag diese Detailliebe, duie dann auch den einen oder anderen schiefen Ton (gerade zu Beginn) verzeihen lässt. Selbst die darstellerischen Leistungen der Kleinsten muss man hier einfach loben. Unser zehnjähriger Muli (der Bruder von Mulan) war tatsächlich Muli. Dass Kinder schon in diesem Alter ihre Rollen so leben finde ich beeindruckend. Kaiserliche Boten müssen auch Pausen verkünden und ich fürchte, Ender wird bald in einem Aufführungsende-Blus verfallen. Ich hoffe nur, die nächsten Stücke werden genau so interessant, witzig und abwechslungsreich.

Zustimmen muss ich Pauly bei den zeitlichen Übergängen. Mal Mulans Kindheit, Jugend, dann das Erwachsenenalter, kleinere Kinder verlangt dieses Stück echt etwas ab und das merkt man, wenn man inmitten von Familien im Publikum sitzt. Ob das so gut ist, weiß ich nicht, jedenfalls interessant gemacht. War übrigens auch eine meiner Fragen, die ich mir gestellt habe, wie man diese Übergänge gestaltet? Im Film ist das ja einfach, mit Schnitten und Einblendungen, hier jedoch super gelöst.

Beide Stücke muss man erst einmal etwas wirken lassen.

Ich habe mich gefreut, wieder zwei Aufführungen zu meiner Gesehen-Liste hinzufügen zu können und kann euch beide nur wärmstens empfehlen. Zur dritten werde ich es nicht schaffen und auch andere sollten sich beeilen. Die Theatersaison endet bald.

Gefreut hat es mich, Ning, ich meine Ender wieder zu sehen und auch, dass mich einige Mitglieder des Freilichtbühnen-Teams wieder erkannt haben. Wenn die wüssten, was ich für ein schlechtes Namensgedächtnis habe.
Pauly, es war auch mal schön, dass Gesicht hinter deinem Avatar und den Beiträgen kennenzulernen, auch wenn wir bei unseren Gesprächen ausgiebig umschwirrt wurden. Diese Wespen sind aber auch eine Plage dieses Jahr.

Ein paar Fotos habe ich gemacht, siehe hier. Die Darsteller wurden natürlich vorher gefragt, ob ich die veröffentlichen darf.
  • Zum Seitenanfang

Ender

Torwächter

Registrierungsdatum: 23. Juni 2010

Beiträge: 4 967 Aktivitäts Punkte: 24 015

Wohnort: Enderversum

347

Montag, 13. August 2018, 23:04

Ein großes Dankeschön an Pauly und samuel für Ihre Berichte. Schön, dass es Euch so gut gefallen hat.

Vielleicht schaffen es ja noch ein paar zu den letzten Aufführungen zu kommen. Für uns Schauspieler scheint die diesjährige Saison nur so vorbeizufliegen.
Die nächste und vorletzte Aufführung von "Die Legende von Mulan" ist am kommenden Sonntag, 19. August 2018 um 16 Uhr.

Ender
Europa ist unser aller Zukunft. Wir haben keine andere.
Hans-Dietrich Genscher
  • Zum Seitenanfang

milu

RobinZon

Registrierungsdatum: 30. März 2007

Beiträge: 5 850 Aktivitäts Punkte: 31 185

Danksagungen: 7

348

Mittwoch, 15. August 2018, 16:40

Hall zusammen,

jetzt melde ich mich auch mal wieder zurück und zu Wort. Ich musste mich ein wenig zurückhalten, denn ich wollte Euch ja nicht so viel verraten.
Es ist einfach schön, dass sich nun doch ein paar CW-ler zu unseren Stücken eingefunden haben. Ender hat sich natürlich große Mühe gegeben, sich als "Ning" (dem Vater von Mulan) oder als "Atilla", der rechten Hand des Kriegers Toba Khan, zu glänzen. Wie er selber sagte, fühlte er sich immer besser und es machte ihm richtig viel Freude.

In der Tat ist das Stück sehr komplex und für Kinder jüngeren Jahrgangs schwer verständlich. Das liegt wohl daran, dass vor allem die Darsteller von Mulan, Muli und Lien mal im Kindes- Jugend- und junge Erwachsene ab und an gleichzeitig auftraten. Wir hatten keine Mühe, das Stück zu verstehen und wir konnten den Kindern etwas erklären, wenn sie Fragen hatten. Es ist ein sehr gelungenes Stück und vor allen die Gesangseinlagen hatten einen schönen Unterhaltungswert. Es ist ein gelungenes ein Musical!!!

Noch läuft dieses Musical und am kommenden Wochenende könnt Ihr Ender zum letzten Mal als "Ning" sehen. Am 2. September dient er nochmal dem Krieger Toba Khan. Sehenswert!!! Dann läuft auch die Legende von Mulan ein letztes Mal in Barsinghausen.

Eine weitere Empfehlung habe ich noch! Besucht auch mal das Stück "In 80 Tagen um die Welt" nach Jules Verne. Es ist zwar ohne Jungdarsteller, aber wer seinen Bauchmuskeln etwas Gutes tun will, der geht dahin. Ich habe herzlich gelacht. Am kommenden Freitag, um 22 Uhr, sowie am Freitag, den 31.8. um 20 Uhr könnt Ihr unsere Spätvorstellungen besuchen. Die letzte Vorstellung ist am Samstag, den 8.9. um 16 Uhr.

Schön Pauly und Samuel, dass es Euch so ergriffen hat. Vielen Dank für Eure Berichte,

Gruß MiLu
Gruß MiLu
  • Zum Seitenanfang

Micelangelo

Lebende Foren Legende

Registrierungsdatum: 2. Februar 2004

Beiträge: 1 243 Aktivitäts Punkte: 6 330

349

Montag, 20. August 2018, 10:22

Nach vielen Anläufen habe ich es in diesem Jahr endlich geschafft und mir die Deister Freilichtbühne angeschaut.
Samstag angereist mir ein Fussballspiel des ortsansässigen TSV Barsinghausen angeschaut und im Gasthof eingecheckt. Abends dann zur Freilichtbühne geschlendert und unseren Ender fleissig am Souvenirstand werkeln gesehen.Es wurde" Der schwarze Abt" gespielt.Da meine letzte Theatererfahrung im Berliner Kriminaltheater mit "Der Fremde im Zug" so schlecht war das unsere komplette Belegschaft am Einschlafen war erwartete ich nicht viel. Jedoch war das Sück wirklich Klasse umgesetzt und auch das drumherum einfach schön. Respekt was hier ehrenamtlich geleistet wird ist beeindruckend.Sonntag gab es dann noch "Die Legende von Mulan" und auch hier passte alles inclusive Papa "Ning". Super Wetter nette Lokalitäten und natürlich die tolle Arbeit in der Deister Freilichtbühne. Barsinghausen wird mich nächstes Jahr wieder sehen und noch hoffentlich viele andere .Es loht sich !!!
  • Zum Seitenanfang

Ender

Torwächter

Registrierungsdatum: 23. Juni 2010

Beiträge: 4 967 Aktivitäts Punkte: 24 015

Wohnort: Enderversum

350

Montag, 20. August 2018, 13:42

Danke auch Dir, Micelangelo, dass Du da warst, und auch für Deinen kleinen Bericht.

Und Spaß hattest Du ja zu Genüge.
Vielleicht taucht ja noch spontan jemand zur letzten Vorstellung von mUlan auf. Es lohnt sich.

Ender
Europa ist unser aller Zukunft. Wir haben keine andere.
Hans-Dietrich Genscher
  • Zum Seitenanfang

Ender

Torwächter

Registrierungsdatum: 23. Juni 2010

Beiträge: 4 967 Aktivitäts Punkte: 24 015

Wohnort: Enderversum

351

Sonntag, 11. November 2018, 14:43

Nachschlag

Wintervorstellungen 2018 in Hannover

[attach]57706[/attach]

Wie zu sehen, wird "Die Legende von Mulan", der Musical-Hit vom Sommer 2018, noch dreimal gespielt. Wie jedes Jahr hat das Bahn-Sozial-Werk in Hannover das Ensemble eingeladen.
Wer Eintrittskarten benötigt, kann gern meine Hilfe in Anspruch nehmen.

Das neue Programm für 2019 wird demnächst bekanntgegeben.

Ender
Europa ist unser aller Zukunft. Wir haben keine andere.
Hans-Dietrich Genscher
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen