Sonntag, 21. Oktober 2018, 15:17 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Prometheus

Dr. Hasenbein

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 395 Aktivitäts Punkte: 42 770

Wohnort: Schwäbischer Hasenbau

21

Donnerstag, 2. September 2010, 23:00

Wie ich das verstehe: Motorsport = Freiheit ? Und wenn ich das meinem Kind verbieten würde wäre das eine Gängelung und Bevormundung?
Ihr würdet ja scheinbar eure Kinder kopfüber aus dem 4. Stock jumpen lassen nur weils denen Spaß macht.
Ich lamentiere gar nicht, aber ich bin erschreckt über die Einstellung so mancher von denen ich es anders erwartet hätte.

Zitat


Vor ein paar Wochen/Monaten wurde ein 12-jähriger Junge von einem umstürzenden Fussballtor erschlagen.


Was ist das für ein Vergleich? :D Vielleicht sollten da Leute die sich um so unwichtige Dinge wie Motorsport kümmern mal den Zustand von Bolzplätzen etc widmen dann würde gar nix passieren.

Zitat


Motorracing ist NICHT gefährlicher als viele andere Sportarten die wir als "normal" ansehen wie Fussball.


Ich glaube sowas sagen die Befürworter von Kinder-Torreros auch.

Zitat


Fussballspielen darf jeder und Fussball ist DIE risikoreichste Sportart weltweit


Sicherlich, jeder zweite wird von nem Fußballtor erschlagen.

Fahrt euch doch gegenseitig die Köppe platt, sag ich ja nix gegen, aber überlegt euch gut was ihr mit eurem Nachwuchs anstellt. Wir sind hier nicht in Star Wars bei den Podracern, das hier ist die Realität.
Vive et alios sine vivere!

  • Zum Seitenanfang

Markus

Kaiser

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2006

Beiträge: 416 Aktivitäts Punkte: 2 095

22

Sonntag, 5. September 2010, 10:45

Jeder,der Motorsport ausübt(egal,ob 12 Jahre,13 Jahre oder 40 Jahre alt),sollte sich bewusst sein,das dieser Sport lebensgefährlich ist.(ja,das gilt auch für Bungeejumping,Kanufahren und von mir aus auch Geräteturnen)
Wenn man also diesen Sport erlaubt,ausübt,wie auch immer,dann darf man nacher nicht jammern oder lamentieren,wenn eben ein tödlicher Unfall passiert !

Die Gefährlichkeit von Motorsport(egal,ob Kart,Motorrad oder Auto) mit der von Fussball zu vergleichen,ist jedoch einfach nur lächerlich !
Auch Statistiken sind meißt nur sehr bedingt heranziehbar,denn man kann sie so manipulieren,wie man will und außerdem belibt der Sport gefährlich,auch wenn nur wenige dabei sterben.

Im aktuellen Fall ist es für die Eltern sicherlich tragisch,aber sie müussten damit immer rechnen.
Auch für den Unglücksfahrer,der ihn erwischt hat,ist das Leben sicherlich jetzt verdammt hart,denn auf sowas ist man selbst im Motorrad-Rennsport sicherlich nur bedingt vorbereitet.
  • Zum Seitenanfang

Shane

Lebende Foren Legende

Registrierungsdatum: 28. Juni 2008

Beiträge: 1 419 Aktivitäts Punkte: 7 265

23

Sonntag, 5. September 2010, 13:39

Was Caedmon von sich gegeben hat ist erschreckend geschmacklos und fehl am Platz. Mir dreht sich gerad der Magen um.
RIP
-Life's better outside-
  • Zum Seitenanfang

mühli

Gewohnheitstier

Registrierungsdatum: 10. Mai 2007

Beiträge: 21 Aktivitäts Punkte: 110

Wohnort: Klein-Umstadt

24

Dienstag, 7. September 2010, 12:44

Ich kann mich da nur Markus anschliessen !!!

Wenn man bedenkt wie viele Unfälle sich bei anderen Sportarten ereignen, wie z.B. beim Skateboarden, kann man eigentlich nur froh sein das da sich bis jetzt nur sehr wenige tötliche Unfälle, bis auf ein Paar Knochenbrüche etc., ereignet haben.
Das es jetzt einen 13 Jährigen Jungen getroffen hat, ist wirklich Tragisch. Die Eltern müssen das erst mal verkraften; genau wie der arme Kerl der Ihn in Indianapolis überfahren hat. Dieser Junge wird sich bestimmt einige Vorwürfe machen.

Sicherlich gibt es einige die jetzt diesen Motorsport missbilligen und das es jetzt ein Verbot geben sollte das Kinder/Jugendliche diesen Sport ausüben dürfen......Hey, da kann man gleich seine Kinder in Watte packen und im Zimmer einsperren.......so ein Schwachsinn!!!

Meine Gedanken sind auf jeden Fall bei den Eltern von Peter, ebenso bei dem Jungen der Ihn überfahren hat. Ich hoffen alle kommen relativ schnell über die Tragödie hinweg.
  • Zum Seitenanfang

Jonny

Torwächter

Registrierungsdatum: 2. Mai 2011

Beiträge: 3 622 Aktivitäts Punkte: 19 150

26

Mittwoch, 28. März 2012, 02:53

Ein weiterer tragischer Fall. ;(

R.I.P.
Gruß Jonny :sun:
  • Zum Seitenanfang

Prometheus

Dr. Hasenbein

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 395 Aktivitäts Punkte: 42 770

Wohnort: Schwäbischer Hasenbau

27

Donnerstag, 29. März 2012, 01:24

R.I.P. aber was will man machen, eine Diskussion über das Für und Wider dieser Sportarten erscheint mir sinnlos. Was mir nicht in den Kopf will ist, dass Leute einerseits ihre Kinder überbehüten, andererseits in solche Risikosportarten schicken, weil's "ihnen halt Spaß macht." Muss mir gleich mal mit nem Vorschlaghammer 10 mal auf die Rübe hauen, weil's mir soviel Spaß macht...bis gleich...
Vive et alios sine vivere!

  • Zum Seitenanfang

maxa_jr

Imperator

Registrierungsdatum: 19. November 2006

Beiträge: 595 Aktivitäts Punkte: 3 020

Wohnort: Salzburg

28

Donnerstag, 29. März 2012, 12:37

Muss mir gleich mal mit nem Vorschlaghammer 10 mal auf die Rübe hauen, weil's mir soviel Spaß macht...bis gleich...


Das Verhältnis Risk vs. Fun stimmt hier aber nicht mehr.
  • Zum Seitenanfang

Prometheus

Dr. Hasenbein

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 395 Aktivitäts Punkte: 42 770

Wohnort: Schwäbischer Hasenbau

29

Freitag, 30. März 2012, 02:10

Du kennst meinen Kopf nicht. ;) :D
Vive et alios sine vivere!

  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 3. März 2004

Beiträge: 4 912 Aktivitäts Punkte: 25 465

Danksagungen: 2

Wohnort: Region Stuttgart

30

Mittwoch, 13. Juni 2018, 00:23

Wieder ein trauriger Fall...

14-jähriger Motorrad-Pilot stirbt nach Sturz
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen