Freitag, 25. Mai 2018, 10:45 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Eumenes

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 12. November 2008

Beiträge: 2 329 Aktivitäts Punkte: 11 745

Wohnort: Valinor

21

Sonntag, 15. April 2018, 12:13

Das Problem ist wohl das Fehlen von Alternativen. Entweder man nimmt die Spionage-TVs, oder man schaut buchstäblich in die Röhre.
Aber es gibt Möglichkeiten, Bild- und Tonaufzeichnungen zu deaktiviren und viele neuere TVs haben keine Kamera mehr an Bord.
They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.
(Benjamin Franklin)
  • Zum Seitenanfang

samuel

www.findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 9 098 Aktivitäts Punkte: 37 030

22

Sonntag, 15. April 2018, 12:22

Bei mir ist sowie so Hopfen und Malz verloren. Ich besitze auch ein Samsung Smartphone. Da wird es wohl kaum anders sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »samuel« (15. April 2018, 12:29)

  • Zum Seitenanfang

ferrari

Lebende Foren Legende

Registrierungsdatum: 24. Juni 2010

Beiträge: 1 359 Aktivitäts Punkte: 6 875

Wohnort: NRW

23

Sonntag, 15. April 2018, 12:27

Besser als ein Apple Gerät.
Bei denen wird erstmal alles gespeichert.
Und du kannst dich nicht dagegen wehren.

ferrari
  • Zum Seitenanfang

Ender

Torwächter

Registrierungsdatum: 23. Juni 2010

Beiträge: 4 897 Aktivitäts Punkte: 23 665

Wohnort: Enderversum

24

Sonntag, 15. April 2018, 12:44

Zitat

Bei mir ist sowie so Hopfen und Malz verloren.
Dann vergiss nicht, beim nächsten Essen ein Bier zu trinken. ;)
Bei den Links ist auch einer dabei über das "Ausschalten..." solcher Funktionen.
Man muss sich hat nur die Mühe machen, sich mit diesen Funktionen zu befassen.
Bei Windows lerne ich das auch nach und nach von den Computerexperten hier im Forum.

Ender
Europa ist unser aller Zukunft. Wir haben keine andere.
Hans-Dietrich Genscher
  • Zum Seitenanfang

samuel

www.findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 9 098 Aktivitäts Punkte: 37 030

25

Sonntag, 15. April 2018, 12:58

Ich bin gar kein Biertrinker. :tongue: Wein, sekt, irgendwelche Cocktails, ja, aber Bier. Kannst du mich damit jagen.

Ich habe bereits, dass ist das erste, was ich gemacht habe, die Einstellungen auf ein Minimum zurückgefahren. Da vertraut mir mal. ;)
  • Zum Seitenanfang

Pauly

Imperator

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2010

Beiträge: 533 Aktivitäts Punkte: 2 745

Wohnort: Schleswig Holstein

26

Sonntag, 15. April 2018, 14:02

  • Zum Seitenanfang

Eumenes

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 12. November 2008

Beiträge: 2 329 Aktivitäts Punkte: 11 745

Wohnort: Valinor

27

Sonntag, 15. April 2018, 16:01

Hier mal ein Link zu Smart-TV


Ist aber auch schon fast 2 Jahre alt.
They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.
(Benjamin Franklin)
  • Zum Seitenanfang

Pauly

Imperator

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2010

Beiträge: 533 Aktivitäts Punkte: 2 745

Wohnort: Schleswig Holstein

28

Sonntag, 15. April 2018, 18:10

st aber auch schon fast 2 Jahre alt.

Die Geräte, die schon fast 2 Jahre alt sind, werden wohl noch immer in Betrieb sein.
Auch die aktuellen Geräte haben eine Verbindundug nach "Zu Hause".
Die einzige Art dies zu Unterbindenen ist die Trennunung vom Netzwerk, aber dann gibt es kein Netflix usw mehr.
  • Zum Seitenanfang

Haley

Administrator

Registrierungsdatum: 24. November 2002

Beiträge: 6 030 Aktivitäts Punkte: 31 930

29

Sonntag, 15. April 2018, 18:12

Natürlich wäre (langfristig) Abhilfe möglich: Wählt Politiker, die sich den Überwachungsstaat nicht auf die Fahnen geschrieben haben.
Aber das ist wohl eine Illusison, denn die meisten Menschen stehen ja auf dem Standpunkt: "Ich habe nichts zu verbergen".

Was die Abschalt-Möglichkeiten von Spionage-Software u.ä. betrifft:
Gerade bei Smartphones, Smart-TVs und ähnlichen Geräten ist eine vollstängige Abschaltung mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht möglich.
Smart-TVs kann man einfach vom Internet trennen, aber dann funktioniert vieles nicht mehr (HBBTV, YT,...).
Wer sich so etwas wie Alexa ins Haus holt, hat praktisch den hauseigenen Spion, der alle Anfragen und Nutzungsarten in einer Cloud speichert.
Denn ohne gigantische Datenbanken in der Cloud funktioniert so etwas nicht.

Microsoft hat inzwischen mit Windows 10 einiges an Zugeständnissen bzgl. Privatspäre gemacht, aber auch hier funktioniert einiges nicht mehr, wenn man alles abschaltet, was mit Windows-Einstellungen abgeschaltet werden kann.
Allein ohne ein Microsoft-Konto (man kann es auch Datensammel-Konto nennen), geht einiges nicht.
Und selbst jetzt sind bestimmte Dinge immer noch nur mit Tricks wirklich vollständig abschaltbar, oft mit Eingriffen in die Registry.
Und ich bin sicher, es sind längst nicht alle Datenschürf-Tool aufgedeckt.
Zwei Möglichkeiten gibt es:
Entweder sind wir allein im Universum oder wir sind es nicht.
Beide sind gleichermassen verstörend.

(Arthur C. Clarke)
  • Zum Seitenanfang

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Registrierungsdatum: 12. Februar 2006

Beiträge: 3 135 Aktivitäts Punkte: 16 365

Danksagungen: 3

Wohnort: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

30

Sonntag, 15. April 2018, 20:10

Naja, sehen wir mal die ganze "Überwachungsstaat" Problematik von der guten seite: So richtig fies wird die Angelegenheit erst für die nächste und übernächste Generation. :D
Aber ich glaube die werden sich dann mit ganz anderen Problemen abplagen als das Frau Merkel die Dritte weiss was Hansotto, Abreitslos in der dritten Generation, gestern mittach zum Frühstück hatte.
Zum Wohl! :smile009:
  • Zum Seitenanfang

Eumenes

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 12. November 2008

Beiträge: 2 329 Aktivitäts Punkte: 11 745

Wohnort: Valinor

31

Montag, 16. April 2018, 00:12

Natürlich wäre (langfristig) Abhilfe möglich: Wählt Politiker, die sich den Überwachungsstaat nicht auf die Fahnen geschrieben haben.
Aber das ist wohl eine Illusison, denn die meisten Menschen stehen ja auf dem Standpunkt: "Ich habe nichts zu verbergen".

Was die Abschalt-Möglichkeiten von Spionage-Software u.ä. betrifft:
Gerade bei Smartphones, Smart-TVs und ähnlichen Geräten ist eine vollstängige Abschaltung mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht möglich.
Smart-TVs kann man einfach vom Internet trennen, aber dann funktioniert vieles nicht mehr (HBBTV, YT,...).
Wer sich so etwas wie Alexa ins Haus holt, hat praktisch den hauseigenen Spion, der alle Anfragen und Nutzungsarten in einer Cloud speichert.
Denn ohne gigantische Datenbanken in der Cloud funktioniert so etwas nicht.

Microsoft hat inzwischen mit Windows 10 einiges an Zugeständnissen bzgl. Privatspäre gemacht, aber auch hier funktioniert einiges nicht mehr, wenn man alles abschaltet, was mit Windows-Einstellungen abgeschaltet werden kann.
Allein ohne ein Microsoft-Konto (man kann es auch Datensammel-Konto nennen), geht einiges nicht.
Und selbst jetzt sind bestimmte Dinge immer noch nur mit Tricks wirklich vollständig abschaltbar, oft mit Eingriffen in die Registry.
Und ich bin sicher, es sind längst nicht alle Datenschürf-Tool aufgedeckt.


Nun, jeder Mensch hat wohl etwas zu verbergen. Auch die Propagandisten des Überwachungsstaates. Aber die nehmen sich ja von der Überwachung aus.

Mit einem modernen Fernseher will ich nur fernsehen. Der ganze Smart-Quatsch kann mir gestohlen bleiben. YT kann ich auf dem PC schauen, Netflix & Co. habe ich nicht abonniert. Und Alexa muss leider draussen bleiben. Die Cloud meide ich wie die Pest.

Und so lange es geht, bleibe ich bei Windows 7. Mit Security-only-updates, damit man sich nicht die Schnüffelsoftware der Quality-Rollups ins Haus holt.
They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.
(Benjamin Franklin)
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen