Dienstag, 22. Mai 2018, 00:28 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

samuel

www.findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 9 096 Aktivitäts Punkte: 37 020

621

Freitag, 2. Februar 2018, 06:23

Ich habe nun die ersten Termine auf der Buchmesse arrangieren können.

Dogan Akhanli

Der türkisch-deutsche Schriftsteller, der in Spanien Urlaub machte und von der Türkei per Interpol versucht wurde, ins Land zu holen und vor Gericht zu stellen. Das konnte Deutschland gerade noch verhindern.
Nun hat er ein Buch geschrieben, über diese Situation, die Entwicklungen in der Türkei und deren Zukunft.

Franziska Seyboldt

Sie schrieb ein buch über Psychosen und ihre Angstzustände, und wie es ihr gelang, diese zu überwinden.

Daneben steht mindestens ein Termin mit einem Verlagsmitarbeiter aus dem Hintergrundgeschäft an, zwei bis drei Bloggertermine und noch so einiges anderes. Es wird langsam. Ich habe auch eine andere Idee für ein eigenes Buchprojekt, was aber mehe Wunschvorstellung ist als alles andere. Muss mal schauen, wie da die Chancen stehen und nebenbei soll ich Fotos machen für ein Töpfer-Projekt. Es wird also viel zu tun geben. :)
  • Zum Seitenanfang

samuel

www.findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 9 096 Aktivitäts Punkte: 37 020

622

Sonntag, 25. Februar 2018, 09:08

Warum ich kaum noch etwas schreibe?

Ich kann mich noch gut an die Anfänge des Threads erinnern. Einige von euch haben mir davon abgeraten, einen extra Bereich zu erstellen, denn es gab ja schon einen Bücher-gelesen-Thread, andere haben mir zugesprochen. Nach kurzem Überlegen habe ich mich dann dazu entschlossen, diesen Thread zu erstellen. Weil ich diese Extrawurst haben wollte, gemeint habe, zu brauchen, ich das übersichtlicher fand und überhaupt mich ausprobieren konnte, was an Büchern funktioniert oder nicht. Wobei sicher niemand von euch geahnt hat, dass das so eskaliert. Selbst der lesende Smiley ist ja nur eingeführt wurden, um meiner Spleenigkeit genüge zu tun und die Folgen sind bekannt. Unmengen von Buchempfehlungen, von denen ich hoffe, dass sie euch, selbst als Nichtleser, wenigstens zum Nachdenken angeregt und anderen vielleicht schöne Lesestunden beschert haben.

Doch, der Nachteil ist, die Vorteile eines solchen Threads sind begrenzt. Der Text, einmal geschrieben, ist ja irgendwann nicht mehr editierbar und gehört einem rechtlich nicht wirklich. Wenn dies so wäre, müssten ja bei jeder Mitgliederlöschung auch dessen beiträge verschwinden, was es nicht tut. Außerdem ist, in diesem Falle, die Kontaktaufnahme mit den Verlagen schwierig, was ich damals zum ersten Mal überhaupt versucht habe. Das hat nicht einmal mit der Mitgliedschaft in einem speziellen Literaturforum funktioniert. Kein eigenes redaktionelles Werk, lautete da oft genug die Begründung, keine volle Kontrolle über die Artikel und nur eine begrenzt mögliche Reichweite. Das waren u.a. Gründe für den Beginn meines Blogs. Je mehr aber die Arbeit für diesen zunahm, um so mehr musste ich an anderer Stelle kürzen. Nun ist das ja an sich einfach, Artikel, einmal geschrieben, mal hier mal dort hin zu kopieren, doch ist alles trotzdem Aufwand, gerade bei der Masse an Beiträgen, die es mal werden sollten. So musste dieser Thread zu Gunsten meines Blogs zurückstehen. Ein wenig Schwund ist ja immer.

Und heute? Ich bereite mich intensiv auf die Leipziger Buchmesse 2018 vor. Jedes Jahr bin ich dort und das wird sich auch nicht ändern. Als geborener Leipziger steckt das in mir irgendwie drin. Dieses Jahr ist bereits mein drittes mit Presse-Akkredititierung, eigenen Visitenkarten, Verlagsterminen, die dieses Jahr auch eskalieren werden. Letztes Jahr waren es gerade mal drei, dieses Jahr sind es 5-7 Termine, die Verlage und Autoren mit mir ausgemacht haben. So ganz offiziell. Verfolgen müsst ihr das auf meinen Blog, da kann ich wirklich nur verlinken. Wie in letzter Zeit oft.

Seit Januar bereite ich mich auf dieses Großereignis vor, was ihr auf meinen Instagram -Kanal und Blog verfolgen könnt. Außerdem bin ich, Trommelwirbel, mitten in der Planung und Ideensammlung für ein eigenes Buch, welches wohl Kurzgeschichten enthalten wird und ein Fotokunst-Projekt. Mal schauen, wann die ersten Ideen dazu vorzeigbar werden. Zurzeit ist das alles noch ziemlich unausgegoren. Wenn es so weit ist, werde ich auf jeden Fall darüber berichten. Dann auch hier.
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2003

Beiträge: 9 945 Aktivitäts Punkte: 52 155

Danksagungen: 12

623

Sonntag, 25. Februar 2018, 09:46

Bin gespannt, ob diese Bücher dann im Eigenverlag erscheinen oder sich ein Verleger findet. :thumbup:
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Zum Seitenanfang

samuel

www.findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 9 096 Aktivitäts Punkte: 37 020

624

Montag, 26. Februar 2018, 18:19

Damit ihr mal meine diesjährige Messe-Planung seht, dass das nicht alles nur Gerede ist. ;)
»samuel« hat folgende Datei angehängt:
  • Buchmesse.pdf (370,73 kB - 4 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. März 2018, 21:01)
  • Zum Seitenanfang

samuel

www.findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 9 096 Aktivitäts Punkte: 37 020

625

Sonntag, 4. März 2018, 18:13

Für die Buchmesse könnt ihr am 15.-18. März meinen Instagram-Account im Auge behalten. Ich werde regelmäßig meine Eindrücke fotografisch festhalten. Wie immer weiß ich nicht, ob dass mit dem Berichte-schreiben aus leipzig heraus klappt, weil ich da nur den etwas labilen Laptop vom Brüderchen mitnutzen kann. Hinterher wird es auf jeden Fall Berichte geben und die entsprechenden Interviews. Vorher werde ich aber auch im MDR zu sehen sein.

Nö, Quatsch. Ich habe die Studiotour gebucht, die mich durch die Requisitenwerkstatt, den kostümfundus, Nachrichtenstudios und Produktionshallen führen wird. Wenn ich fotos machen darf, werde ich auch darüber berichten.


MDR-Studiotour
  • Zum Seitenanfang

samuel

www.findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 9 096 Aktivitäts Punkte: 37 020

626

Freitag, 16. März 2018, 07:33

Gestern war der erste Messetag von Vieren und ich habe schon 6 Bücher gekauft. Findet den Fehler. In einer halben Stunde geht's auf zu Messetag 2.
  • Zum Seitenanfang

Ender

Torwächter

Registrierungsdatum: 23. Juni 2010

Beiträge: 4 892 Aktivitäts Punkte: 23 640

Wohnort: Enderversum

627

Freitag, 16. März 2018, 11:08

Zitat

Findet den Fehler.
Häh? Bücherkaufen ist doch kein Fehler!

Viel Spaß!

Ender
Europa ist unser aller Zukunft. Wir haben keine andere.
Hans-Dietrich Genscher
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2003

Beiträge: 9 945 Aktivitäts Punkte: 52 155

Danksagungen: 12

628

Freitag, 16. März 2018, 11:43

Die Anzahl der Bücher stimmt noch nicht ;)
Bei der Quote landest du sicherlich bei mehr oder weniger 24 Büchern ;) :tongue:
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Zum Seitenanfang

Ender

Torwächter

Registrierungsdatum: 23. Juni 2010

Beiträge: 4 892 Aktivitäts Punkte: 23 640

Wohnort: Enderversum

629

Freitag, 16. März 2018, 16:16

:rofl:

Mindestens!!

Ender
Europa ist unser aller Zukunft. Wir haben keine andere.
Hans-Dietrich Genscher
  • Zum Seitenanfang

Damiano

Torwächter

Registrierungsdatum: 16. März 2005

Beiträge: 3 896 Aktivitäts Punkte: 20 310

Wohnort: Hamburg

630

Freitag, 16. März 2018, 21:08

Ich glaube, der Fehler ist, dass er "Vieren" groß und "6" als Ziffer geschrieben hat. ;-)
  • Zum Seitenanfang

samuel

www.findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 9 096 Aktivitäts Punkte: 37 020

631

Samstag, 17. März 2018, 07:20

Messetag 2 war gestern und es sind 3 neue Bücher hinzugekommen. Langsam mache ich mir Sorgen um den Gepäckträger. Mist, das bin ja ich. :) Gestern wieder viel Verlagsgequatsche und tolle Interviews. Heute geht's weiter. Wir sind eingeschneit. Schnee gab es noch nie zu Buchmessezeiten. Ich überlege, auf Ski zur Messe zu fahren.
  • Zum Seitenanfang

samuel

www.findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 9 096 Aktivitäts Punkte: 37 020

632

Donnerstag, 22. März 2018, 18:29

Bin jetzt langsam dazu gekommen, meine Buchmesseberichte zu tippen.

Der Vorbericht und der Bericht zur MDR-Studiotour sind schon online.
Vom 23.-26. März kommen jeweils die Berichte zu den einzelnen Buchmessetagen.

Nächste Woche erst werde ich dazu kommen, die einzelnen Interviews zu bearbeiten und online zu stellen.
Hier wird sich das Warten lohnen.

Es waren wieder abwechslungsreiche und interessante Autoren- und Verlagsgespräche. Für mich sind ja immer diese Hintergrundgespräche am Interessantesten und das hat sich wirklich gelohnt.
Danke an: dtv, Kiepenheuer & Witsch, C.Bertelsmann, mare, Festa, mairdumont, Kein & Aber, Ch. Links, Kolchis, DVA, Pantheon den Aufbau-Verlag, den Europa-Verlag und vielen anderen.
Und natürlich den Autoren, die ich interviewen durfte, dazu später mehr.

Aus einigen Gesprächen haben sich interessante Kooperationen ergeben, die für ein weiteres spannendes Jahr sorgen werden.
17 Bücher sind es insgesamt geworden. 3 Bücher habe ich bereits gelesen, eines lese ich gerade, ein anderes habe ich zumindest schon mal angelesen.
Liege voll im Zeitplan und morgen drehe ich durch. :)

Auf den Blog schauen, lohnt sich.
  • Zum Seitenanfang

samuel

www.findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 9 096 Aktivitäts Punkte: 37 020

633

Donnerstag, 5. April 2018, 22:17

Wen es interessier, der kann gerne auf meinen Blog vorbeischauen.

Die Berichte zu den einzelnen Messetagen sind bereits online, ebenso das erste Autoren-Interview.

Björn Berge berichtet dort darüber, was Briefmarken mit verschwundenen Ländern zu tun haben, die Erwanderung der Welt durch das Sammeln, und Spuren von Massage-Öl auf Papier.

Am 06.04. erscheint das Interview mit Divina Michaelis, einer mit mir befreundeten Autorin und Self-Publisherin. Wie sollte man als Self-Publisher vorgehen und welche Wirkung hat eigentlich Erotik-Literatur?

Am 08.04. erscheint das Interview mit Guido Knopp, der als Mr. History zahlreiche Dokumentationen für das ZDF mitverantwortete. Wie 20 Staubsauger eine Gesprächsrunde im Kreml sicherten und warum Geschichte jung macht, erfahrt ihr dort.

Am 10.04. veröffentliche ich mein Gespräch mit Dogan Akhanli, der von den spanischen Behörden im Urlaub festgenommen wurde, aufgrund eines Interpol-Gesuches der Türkei, die ihn politisch habhaft haben wollte. Wie er diese Zeit erlebt hat und was er über die derzeitige türkische Politik denkt.
  • Zum Seitenanfang