Mittwoch, 18. Oktober 2017, 06:01 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Beetle

unregistriert

181

Mittwoch, 8. August 2012, 11:40

Silvia Seidel kurz vor ihrem Tod: "Anna hat mich schon vor 20 Jahren umgebracht"

http://top.de/news/84RF-silvia-seidel-ku…racht#.A1000004
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 20. April 2011

Beiträge: 449 Aktivitäts Punkte: 2 375

182

Mittwoch, 8. August 2012, 22:31

Ich weiß nicht ob es "Anna" war, aber kann mir einer sagen was das für ein Film war...es ging glaube ich auch um eine Tänzerin und die trank immer Bleiche und hat unter Bulemi gelitten, was war das für ein Film?


Weiß leider nicht welcher Film das sein könnte. Aber in den "Anna"-Filmen ging es nicht um sowas.
  • Zum Seitenanfang

samuel

unregistriert

183

Mittwoch, 8. August 2012, 22:39

@Lu Electra: Du bist ja wieder da. Warst lange nicht mehr hier. Schön, dass du uns nicht vergessen hast.
  • Zum Seitenanfang

Eumenes

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 12. November 2008

Beiträge: 2 272 Aktivitäts Punkte: 11 460

Wohnort: Valinor

184

Mittwoch, 8. August 2012, 23:30

Zitat von »Prometheus«
Ich weiß nicht ob es "Anna" war, aber kann mir einer sagen was das für ein Film war...es ging glaube ich auch um eine Tänzerin und die trank immer Bleiche und hat unter Bulemi gelitten, was war das für ein Film?

Weiß leider nicht welcher Film das sein könnte. Aber in den "Anna"-Filmen ging es nicht um sowas.


Könnte das "The Swan" gewesen sein? Hab den aber leider noch nicht gesehen, daher kann ich es nur raten ... :)
They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.
(Benjamin Franklin)
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 20. April 2011

Beiträge: 449 Aktivitäts Punkte: 2 375

185

Donnerstag, 9. August 2012, 18:48

@Lu Electra: Du bist ja wieder da. Warst lange nicht mehr hier. Schön, dass du uns nicht vergessen hast.

Nee, hab euch nicht vergessen.
Das Abtauchen hin & wieder liegt daran dass ich mich als Frau natürlich mehr mit weiblichen Jungstars identifizieren kann. Hier sind aber fast alle Portalnutzer männlich & es geht auch fast nur um männliche Jungstars.
Kleine Jungs find ich freilich auch interessant aber es ist für mich eben nicht dasselbe wie bei den Mädels. Fühl mich hier auf Casperworld häufig regelrecht erschlagen von der Unmenge Infos zu kleinen Jungs :)
  • Zum Seitenanfang

Prometheus

Critical User

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 243 Aktivitäts Punkte: 42 005

Wohnort: Home Office/Studio

186

Freitag, 10. August 2012, 03:33

Zitat von »Prometheus«
Ich weiß nicht ob es "Anna" war, aber kann mir einer sagen was das für ein Film war...es ging glaube ich auch um eine Tänzerin und die trank immer Bleiche und hat unter Bulemi gelitten, was war das für ein Film?

Weiß leider nicht welcher Film das sein könnte. Aber in den "Anna"-Filmen ging es nicht um sowas.


Könnte das "The Swan" gewesen sein? Hab den aber leider noch nicht gesehen, daher kann ich es nur raten ... :)


"The Swan" ist eine Reality Show bei dem sich Frauen, die sich hässlich finden operieren lassen. :D Du meintest wohl "The Black Swan". :) Aber nein das wars auch nicht. Es war irgendeine Serie, bei der sich die junge Protagonistin für den Erfolg ständig runtergehungert hat und wenn mich nicht alles täuscht war es auch eine Ballerina (oder vielleicht eine Turnerin), ich hab das irgendwie immer mit "Anna" verwechselt, weils in einem ähnlichen Metier spielte.

Was Macauly Culkin angeht, zwar etwas unpassend platziert im Thread...aber meine Güte, was ist mit ihm passiert? Sieht fast aus wie der alte Mann in "Home Alone I". 8|
Vive et alios sine vivere!

  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 20. April 2011

Beiträge: 449 Aktivitäts Punkte: 2 375

187

Freitag, 10. August 2012, 17:34

Ich weiß nicht ob es "Anna" war, aber kann mir einer sagen was das für ein Film war...es ging glaube ich auch um eine Tänzerin und die trank immer Bleiche und hat unter Bulemi gelitten, was war das für ein Film?


Vielleicht war es einer von diesen beiden Filmen aus den 90ern:

Griff nach den Sternen, Originaltitel "Little Girls In Pretty Boxes"
Da geht es um eine 14jährige Leistungsturnerin, den Drill, Bulimie etc.
Darsteller

Ich will doch nur dass du mich liebst, Originaltitel "Danse avec la vie" (Frankreich)
Darin geht es um eine 11jährige Ballerina die erst eine Magersucht, dann eine bulimische Magersucht entwickelt.
Darsteller

Beide Filme sind echt zu empfehlen, wenn auch emotional sehr hart.
  • Zum Seitenanfang

Prometheus

Critical User

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 243 Aktivitäts Punkte: 42 005

Wohnort: Home Office/Studio

188

Freitag, 10. August 2012, 20:33

Zitat von »Lu Electra«

Ich will doch nur dass du mich liebst, Originaltitel "Danse avec la vie" (Frankreich)
Darin geht es um eine 11jährige Ballerina die erst eine Magersucht, dann eine bulimische Magersucht entwickelt.
Darsteller


Danke...das könnte er tatsächlich gewesen sein. :) Den hab ich damals mal gesehen und der blieb mir in der Erinnerung hängen.
Vive et alios sine vivere!

  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 20. April 2011

Beiträge: 449 Aktivitäts Punkte: 2 375

189

Samstag, 11. August 2012, 20:44

Zitat von »Lu Electra«

Ich will doch nur dass du mich liebst, Originaltitel "Danse avec la vie" (Frankreich)
Darin geht es um eine 11jährige Ballerina die erst eine Magersucht, dann eine bulimische Magersucht entwickelt.
Darsteller


Danke...das könnte er tatsächlich gewesen sein. :) Den hab ich damals mal gesehen und der blieb mir in der Erinnerung hängen.


Oh ja, mir auch. Hatte ihn auf Video & guckte ihn immer wieder.
Als ich den Film zum ersten Mal sah war ich selbst 11 Jahre alt & Tänzerin. Wenige Jahre danach habe ich selbst einen sehr ähnlichen Weg genommen wie die Ballerina im Film. Der Film ist sehr realistisch.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lu Electra« (11. August 2012, 20:49)

  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2003

Beiträge: 9 768 Aktivitäts Punkte: 51 220

Danksagungen: 12

190

Sonntag, 12. August 2012, 02:08

Ich hoffe nur, dass du dich nicht in die gleiche Richtung gehst, wie jüngst die Schauspielerin...

Es ist zwar schlimm wenn man in jungen Jahren bereits für seinen weiteren Lebensweg in eine
Schublade gesteckt wird und sich dadurch in dieser sehr frühen Entscheidung bestärkt sieht.

Aber muß man sich in eine Schublade stecken lassen? Je weniger jemand in dieser jungen Zeit
schon festgelegt oder in eine Schublade gesteckt wird um so besser.
Zum Einen hängt der weiterte Lebensweg von dieser Schublade ab, zum Anderen ist man frei
für neue Dinge die jemand angehen kann ohne gegen die Grenzen einer Schublade ankämpfen
zu müssen.
Es hat alles sein für und wieder und hängt von der eigenen Schublade und ob man sich in dieser
Schublade zurecht findet ab.

Es mag zwar etwas hergeholt sein, aber mir fällt in diesem Zusammenhang die Entwicklung des
Olympiasiegers Johnny Weismuller ein. Als Schwimmass wurde er 1932 als Tarzan Schauspieler
eingestellt und spielte in den nächsten 16 Jahren in 12 Tarzan Filmen die Hauptrolle und war
hiernach für die Rolle des Dschungelhelden festgelegt. Hiernach war seine weitere Filmkarriere
sehr eingeschänkt und war praktisch vorbei. Seine Partnerin Maureen O'Sullivan in den ersten
fünf Filmen zog rechtzeitig die Reißleine bzw. suchte schon zu dieser Zeit nach anderen Rollen
und konnte danach noch im Showbiz tätig sein.

Es zeigt sich hieran wie man sich verkauft und in welche Schublade man sich stecken läßt.
Dies ist, wie ich finde, allgemein gültig und läßt sich auf jeden anwenden.
Das weitere Leben hängt von der eigenen Schublade ab, und ob man den Mut findet ggf. aus
dieser einengenden Schublade auszubrechen.
Letztendlich ist es der Horizont der Schublade, ob man sich darin wohl fühlt und sein weiteres
Leben gestalten kann.
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Zum Seitenanfang

Prometheus

Critical User

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 243 Aktivitäts Punkte: 42 005

Wohnort: Home Office/Studio

191

Sonntag, 12. August 2012, 02:15

Ich hasse Schubladen, die sind meistens auch immer so voll. :S
Vive et alios sine vivere!

  • Zum Seitenanfang

Prometheus

Critical User

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 243 Aktivitäts Punkte: 42 005

Wohnort: Home Office/Studio

193

Samstag, 4. Oktober 2014, 19:59

Da kommt mir der Spruch "Junge, hättest du mal lieber etwas anständiges gelernt." in den Sinn, aber dann wäre im Falle ihres Ablebens wohl nie so eine Resonanz entstanden.
Vive et alios sine vivere!

  • Zum Seitenanfang

Yodler

Lichtgestalt des Forums

Registrierungsdatum: 13. November 2009

Beiträge: 1 549 Aktivitäts Punkte: 7 900

194

Montag, 20. Juni 2016, 00:45



Anton Yelchin (1989 — 2016)
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2003

Beiträge: 9 768 Aktivitäts Punkte: 51 220

Danksagungen: 12

195

Montag, 20. Juni 2016, 10:51

Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Zum Seitenanfang

Yodler

Lichtgestalt des Forums

Registrierungsdatum: 13. November 2009

Beiträge: 1 549 Aktivitäts Punkte: 7 900

196

Donnerstag, 20. Juli 2017, 23:02

Die Sängerin Andrea Jürgens ist mit nur 50 Jahren verstorben.
http://www.focus.de/kultur/musik/andrea-…id_7378311.html
  • Zum Seitenanfang

milu

RobinZon

Registrierungsdatum: 30. März 2007

Beiträge: 5 684 Aktivitäts Punkte: 30 285

Danksagungen: 5

197

Freitag, 21. Juli 2017, 12:32

Bei diesem Lied habe ich als Teenager Rotz und Wasser geheult. Ging mir sehr nahe, weil ich kurz zuvor ähnliche Erfahrung gemacht habe.

https://youtu.be/IBgZkRP549M

Andrea Jürgens hat mich auch mit "Manuel, Goodbye" überzeugt.

https://youtu.be/XXPANd6gtCM

Es ist schade, dass immer die besten viel zu früh von uns gehen! Ruhe in Frieden, Andrea!

Gruß MiLu
  • Zum Seitenanfang

Yodler

Lichtgestalt des Forums

Registrierungsdatum: 13. November 2009

Beiträge: 1 549 Aktivitäts Punkte: 7 900

198

Samstag, 9. September 2017, 06:40

[attach]56495[/attach]

Der 90er Jahre Kinderstar Blake Heron ist mit nur 35 Jahren verstorben.
http://www.imdb.com/name/nm0380231/
  • Zum Seitenanfang

milu

RobinZon

Registrierungsdatum: 30. März 2007

Beiträge: 5 684 Aktivitäts Punkte: 30 285

Danksagungen: 5

199

Donnerstag, 28. September 2017, 20:46

Jegor Klinayev tödlich verunglückt.

Hallo zusammen,

Der russische Kinderstar und Schauspieler Jegor Klinayev, geboren am 10.April 1999, wurde bekannt als Sänger und Schauspieler.
http://www.kino-teatr.ru/kino/acter/c/ros/359974/bio/



Seinen großen Durchbruch hatte mit dem dreiteiligem Film: "Privatpionier" - ich habe nur einen Teil verlinkt. (Weißrussland 2013 - 2017) sowie mit dem Film: "Jegors Geheimis"
Musikalisch wurde er 2014 bekannt in der Show "Odin v odin" - Bei mir spielt das Video nicht...
Ich habe auch andere Videos von ihm gefunden. Siehe auch hier: https://en.kidsmusic.info/artists/ieghor-klinaiev


https://youtu.be/K0kY3ZivcUY
https://youtu.be/AH55mMcpT64

Gestern überschlugen sich die Nachrichten auf vk.com über seinen tragischen Unfall: http://comandir.com/2017/09/27/192090-ly…hasnoj-dtp.html
Es wurde berichtet, dass er mit seinem Auto anhielt, um Menschen nach einem Unfall zu helfen. Ein Honda-Fahrer übersah diesen Unfall und kollidierte, worauf sich ein Wagen überschlug und Jegor mehrere Meter wegschleuderte. Er verstarb noch am Unfallort. Der Unfall war zunächst als gering eingestuft, sodass die Beteiligten beabsichtigten, weiter zu fahren, wenn der Honda nicht solch einen Crash verursacht hätte.

Heute kamen Beileidsbekundungen über den sympathischen Jungschauspieler. Pakojsja s mirom! - Ruhe in Frieden!


Gruß MiLu
  • Zum Seitenanfang