Samstag, 23. September 2017, 04:04 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Cole

Wily Werewolf

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Beiträge: 3 716 Aktivitäts Punkte: 20 425

21

Sonntag, 30. April 2017, 09:54

Hat nächsten Freitag, 5. Mai, um 19.30 Uhr im Kika TV-Premiere. Ender hats schon in den Kalender eingetragen, danke dafür.
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Zum Seitenanfang

Ender

Torwächter

Registrierungsdatum: 23. Juni 2010

Beiträge: 4 713 Aktivitäts Punkte: 22 745

Wohnort: Enderversum

22

Sonntag, 30. April 2017, 10:17

Danke Cole.

Auf den Film bin ich auch sehr gespannt.

Ender
Europa ist unser aller Zukunft. Wir haben keine andere.
Hans-Dietrich Genscher
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2003

Beiträge: 9 723 Aktivitäts Punkte: 50 975

Danksagungen: 12

23

Dienstag, 2. Mai 2017, 01:08

Gleich mal den Timer programmiert :)
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Zum Seitenanfang

Haley

Administrator

Registrierungsdatum: 24. November 2002

Beiträge: 5 837 Aktivitäts Punkte: 30 925

24

Samstag, 6. Mai 2017, 05:36

Ich habe gerade die Aufzeichnung des Filmes vom KiKa gesehen (bin aus diversen Gründen kein Kinogänger).
Erwartet hatte ich nicht viel nach diversen Informationen bzgl. Wackelkamera usw. Man kennt ja diverse grässliche Filme in dieser Beziehung.
Ich war jedoch mehr als positiv von diesem Film angetan.

Nach meinem Empfinden ein außerordentlicher Film, wenngleich ich daran zweifele, dass dieser Film als "KInderfilm" einordbar ist.
Besonders jüngere Kinder dürften kaum in der Lage sein, die innere Problematik der einzelnen Handlungsstränge einigermaßen einzuordnen.

Außerordentlich ist der Film nicht zuletzt deshalb, weil der Eindruck (gelungen) vermittelt wird, dass die beiden Protagonisten alles selbst gedreht hätten.
Gerade dies erhöht oft die eindringliche, sehr glaubhafte Authenzität des Fims. Eine geniale Idee der Produzenten.
Der Film schildert gekonnt die Lebenssituationen zweier Familien, wobei immer die beiden Hauptdarsteller im Vordergrund stehen und alles aus ihrer Sicht erzählt wird.
Und immer bleibt der Eindruck der unabhängigen Objektivität erhalten, Urteile muss und soll sich der Zuschauer selbst bilden,
NIchts wird verklärt, nicht beschönigt, es ist einfach eine - durchaus unterhaltsame und spannende Schilderung einer möglichen und wahrscheinlichen, nicht unrealistischen Realität.
Beeindruckend das Spiel von Petr Simcak und Jan Marsál

"Ab ans Meer" hat meine uneingeschränkte Empfehlung, sollte man gesehen haben!
Zwei Möglichkeiten gibt es:
Entweder sind wir allein im Universum oder wir sind es nicht.
Beide sind gleichermassen verstörend.

(Arthur C. Clarke)
  • Zum Seitenanfang

ferrari

Lebende Foren Legende

Registrierungsdatum: 24. Juni 2010

Beiträge: 1 244 Aktivitäts Punkte: 6 295

Wohnort: NRW

25

Samstag, 6. Mai 2017, 14:39

Ich habe auch den Film gesehen und war beeindruckt.
Petr Simcak und Jan Marsál haben ihre Rolle gut gespielt.

Mein Urteil: sehenswert.

ferrari
  • Zum Seitenanfang

Prometheus

Critical User

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 240 Aktivitäts Punkte: 41 990

Wohnort: Home Office/Studio

26

Samstag, 6. Mai 2017, 21:30

Recht offen für KiKa-Verhältnisse, der Film wird vor allem gegen Ende gut. Mir gefällt die Art mit der Tomás mit dem Zuschauer kommuniziert, allerdings hat mir der Film insgesamt jetzt nicht so gut gefallen, dass ich ihn nochmal öfter sehen müsste. Aufgenommen hab ihn trotzdem...kommts mir so vor oder ist die Synchro so auf gutem "Geht so" Niveau? ^^ Muss nochma in die Originalversion schaun, die ja leider nicht in HD ist. Eindruckspegel irgendwo bei 7/10.
Vive et alios sine vivere!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Prometheus« (7. Mai 2017, 00:09)

  • Zum Seitenanfang

Ender

Torwächter

Registrierungsdatum: 23. Juni 2010

Beiträge: 4 713 Aktivitäts Punkte: 22 745

Wohnort: Enderversum

27

Sonntag, 7. Mai 2017, 01:07

Inzwischen habe ich auch die Aufzeichnung angeschaut.
Haley hat den Film sehr treffend beschrieben, und ich kann mich dem 100% anschließen.
Und ich würde ihn mir auf DVD/BD kaufen. Ein herausragender Film.

Ender
Europa ist unser aller Zukunft. Wir haben keine andere.
Hans-Dietrich Genscher
  • Zum Seitenanfang

David

Super Moderator

Registrierungsdatum: 19. Februar 2005

Beiträge: 6 434 Aktivitäts Punkte: 33 635

Danksagungen: 171

28

Sonntag, 7. Mai 2017, 21:16

Also ich bin auch sehr positiv angetan. Der Film ist wirklich gut gemacht und die Jungs vermitteln auch eine gewisse, kindliche Leichtigkeit mit der sie durch's Leben gehen, trotz der Probleme, die ihnen begegnen. Mir hat der Film ziemlich gut gefallen und ich kann ihn nur empfehlen! ;+:

  • Zum Seitenanfang

Damiano

Torwächter

Registrierungsdatum: 16. März 2005

Beiträge: 3 805 Aktivitäts Punkte: 19 855

Wohnort: Hamburg

29

Donnerstag, 18. Mai 2017, 22:28

Hab endlich die Aufzeichnung gesehen. Ein rundum gelungener und wunderbarer Film.
  • Zum Seitenanfang