Dienstag, 26. September 2017, 18:22 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Registrierungsdatum: 12. Februar 2006

Beiträge: 3 019 Aktivitäts Punkte: 15 745

Danksagungen: 3

Wohnort: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

1

Donnerstag, 2. März 2017, 10:55

Dark - Netflix Serie mit Louis Hofmann

Auch wenn der Jung inszwischen nich mehr ganz zum Thema YS passt...



Zitat

Die Frage ist nicht, wer die Kinder entführt hat, sondern wann"- so heißt es im Teaser zur ersten deutschen Serien-Eigenproduktion von Netflix. Bei einem Event in Berlin, wo die kommenden Neuheiten des Streaminganbieters vorgestellt werden, präsentierten heute die Netflix-Bosse Reed Hastings und Ted Sarandos die ersten Bilder der Mysteryserie. Zudem äußerten sich Showrunner Baran bo Obdar, die Drehbuchautorin Jantje Friese, sowie die Produzenten Quirin Berg, Justyna Müsch und Max Wiedemann zum Stand der Produktion. Das Team hat bereits beim Hacker-Film Who Am I - Kein System ist sicher gemeinsam gearbeitet.

Dark erzählt vom Verschwinden zweier Jugendlicher in Winden, einer typischen deutschen Kleinstadt. In zehn einstündigen Episoden wird die Handlung einen übernatürlichen Twist erfahren und Vorkommnisse enthüllen, die bis in die 50er-Jahre zurückreichen. Dabei kommen dunkle Geheimnisse und Verbindungen zwischen vier Familien zu Tage.

Der Cast besteht sowohl aus den Jungschauspielern Louis Hofmann (Die Mitte der Welt) und Lisa Vicari (Hell), als auch renommierten Darstellern wie etwa Oliver Masucci (Er ist wieder da), Jördis Triebel (Emmas Glück), Maja Schöne (Blochin), Karoline Eichhorn (Tatort), Anatole Taubman (Versailles) und Stephan Kampwirth (Who Am I - Kein System ist sicher).

Baran bo Obdar und Jantje Friese sind von der Zusammenarbeit mit Netflix begeistert:

"Das war tatsächlich ein Traum. Das Vertrauen, das in uns und unsere Vision gelegt wurde, war enorm. Und die Zusammenarbeit war von Anfang an ein toller und immer zielführender Austausch. In Deutschland bekommt man oft gesagt: das ist aber ein wenig überambitioniert. Bei Netflix hieß es: wow, das ist ja ambitioniert. Wir lieben es."

Ein genauer Serienstart steht noch nicht fest, ist aber für diesen Winter angekündigt. Dark wird weltweit in 190 Ländern über Netflix verfügbar sein.
Quelle:
Netflix Deutschland

Quelle: http://warp.robots-and-dragons.de/news/1…rie-von-netflix

Für mich schaut der Trailer ein bisserl nach Stranger Things made in Germany aus. Was aber in diesem Fall nicht unbedingt schlecht sein Muss.
  • Zum Seitenanfang

David

Super Moderator

Registrierungsdatum: 19. Februar 2005

Beiträge: 6 434 Aktivitäts Punkte: 33 635

Danksagungen: 171

2

Freitag, 3. März 2017, 00:33

Stimmt, es erinnert an Stranger Things. Ich hoffe nur, es wurde nicht zu viel kopiert. :rolleyes:
Der Trailer sieht gar nicht schlecht aus.

  • Zum Seitenanfang

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Registrierungsdatum: 12. Februar 2006

Beiträge: 3 019 Aktivitäts Punkte: 15 745

Danksagungen: 3

Wohnort: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

3

Freitag, 3. März 2017, 00:54

Stimmt, es erinnert an Stranger Things. Ich hoffe nur, es wurde nicht zu viel kopiert.

Laut einigen Stimmen soll diese Serie ja sogar noch vor Stranger Things in Produktion gegangen sein!? :nixweiss:
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen