Saturday, September 21st 2019, 2:02pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

samuel

www.findosbuecher.com

Date of registration: Jun 9th 2011

Posts: 9,440 Aktivitäts Punkte: 38,780

21

Thursday, September 19th 2013, 6:05am

Und wieder nur auf so einem super modernen Medium. Kann mir einer ne Kopie auf Super-8 machen?:wech:


Meckern auf hohen Niveau, wie? ;)

Auch CMV muss wirtschaftlich denken. Ist ja kein Wohltätigkeitsverein. Ist schon ein Wunder, dass man den Filmüberhaupt neu auflegt (mit dt. Untertitel). Die paar Interessenten (zähle mich jetzt nicht dazu), die zum Zuschauerkreis zählen, dürften den Film ja ohnehin schon gesehen haben und besitzen.

Wer will, findet selbst in einer sauberen Wohnung ein Staubkorn. :nixweiss:
Der Buchblog-Award 2019 steht an. Wieder einmal geben sich die deutschsprachigen Literaturblogger die Ehre.
Und ihr könnt entdecken, stöbern und abstimmen. Bis zum 30. August bitte ich um eure Stimme in der Kategorie Sachbuch.
Wer mich nicht gleich findet, gibt im Suchfeld findosbuecher ein. ;) Eine E-Mail-Adresse ist zur Verifizierung notwendig.
  • Go to the top of the page

Hibiki

Hüter des Lichts

Date of registration: Apr 7th 2009

Posts: 2,183 Aktivitäts Punkte: 11,350

22

Tuesday, November 12th 2013, 3:32pm

Jetzt auch im cmv-Laservision-shop bei ebay direkt bestellbar, für 14,99 € /Preisvorschlag. Der Versand ist kostenlos.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,462 Aktivitäts Punkte: 55,030

Thanks: 12

23

Tuesday, November 12th 2013, 4:03pm

Dann doch eher Preisvorschlag ;)
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

Shane

Lichtgestalt des Forums

Date of registration: Jun 28th 2008

Posts: 1,481 Aktivitäts Punkte: 7,575

24

Sunday, March 23rd 2014, 8:02pm

Ich hatte heute endlich die Möglichkeit mir den Film anzusehen. Habe ich ihn nicht verstanden, oder ist der Film tatsächlich gegen Homosexualität? Ich habe den Film entnommen, dass letzenendes Homosexualität böse und eine Krankheit ist. Und das es bei dem Jungen nur eine Phase war, die er durchmachte. Wenn ich den Schluß richtig interpretiere, ist die "böse schwule Seite" des Jungen gestorben (das war das Ziel seines verstorbenen vaters, das sein Sohn blos nicht schwul ist/wird), und er interessiert sich dann doch für Mädchen?

Was bitte soll der Film Kindern für eine Botschaft übermittlen, die mit ihren Gefühlen kämpfen und sich für das Thema interessieren? Ich bin böse oder krank, und nach der Phase der Doktorspielchen werde ich irgendwann hetero? Selten so ein Scheiss gesehen.

Aber vielleicht verstehe ich den Film nicht. In diesem Fall freue ich mich über eure Hilfe ;) .
-Life's better outside-
  • Go to the top of the page

Pjotr

CWFM-Moderator a.D.

Date of registration: Oct 28th 2012

Posts: 3,272 Aktivitäts Punkte: 17,095

Thanks: 1

25

Sunday, March 23rd 2014, 9:13pm

Ich kenne den Film nur auf englisch. Die Krankheit von dem Jungen war nicht die Homosexualität in ihm sondern seine Kindheit. Seine Kindheit fing an zu sterben als er den Jungen geküsst hat. Das hätte genauso gut ein Mädchen sein können. Spielt hierbei keine Rolle. Diese "Krankheit" von der er befallen war soll in meinen Augen die Pubertät wiederspiegeln. Es handelt sich um ein Gleichnis. Die Pubertät lässt das Kind in uns sterben. Wie es auch am ende des Films der fall ist. Der Junge (= Kindheit) kann sich der Krankheit (=Pubertät) nicht wiedersetzen und stirbt.
  • Go to the top of the page

Shane

Lichtgestalt des Forums

Date of registration: Jun 28th 2008

Posts: 1,481 Aktivitäts Punkte: 7,575

26

Sunday, March 23rd 2014, 9:36pm

Danke für deine Meinung Pjotr! Weil der Vater sich praktisch einmischte und (brutal) versuchte es so zu lenken, dass sein Sohn ein Mädchen zur Freundin bekommt (er verknallte sich jedoch in seinen Freund), verstehe ich den Film anders. Nur das macht Sinn, weil die Pubertät kommt sowieso, und damit auch das Ende der Unschuld/der Kindheit.

Quoted

Das hätte genauso gut ein Mädchen sein können.
Ich denke nein! Eins weiß ich: Ich schaue mir den Film gleich nach dem Fußball aufmerksam nochmal an.
Weitere Meinungen sind erwünscht! Danke.
-Life's better outside-
  • Go to the top of the page

Minifant

Imperator

Date of registration: Nov 22nd 2007

Posts: 562 Aktivitäts Punkte: 2,930

Location: bei Maxifant

27

Monday, March 24th 2014, 3:34pm

Ohne das homosexuelle Element würde der Film so nicht funktionieren. Nickys Gefühle für Bobby sind seine wahren Gefühle - sie sind so unvoreingenommen wie sie nur ein Kind haben kann. Diese echten Gefühle symbolisieren quasi den "Virus", den es zu bekämpfen gilt. Die "Krankheit" ist der Übergang vom Kind zum Jugendlichen/Erwachsenen. Am Ende des Verwandlungsprozesses steht Nicky in der Welt der Erwachsenen, wo wahre Gefühle keinen Platz haben. Jetzt "funktioniert" er so wie es erwartet wird.
Nicht die Homosexualität als solche ist hier das "Böse", sondern die kindliche Unschuld freier Gefühle, für die sie als Metapher steht.

In meiner Filmbesprechungen formuliere ich das so:

Selten wurde der Geburtsschmerz der sexuellen Identität eines Teenagers mit solcher Symbolgewalt visualisiert. Der Film beschreibt in einem surrealen Trip den Eintritt in die Pubertät wie eine Art Häutungsprozeß bei einem Reptil oder eine Metamorphose bei der Entstehung eines Insekts.
Obwohl sich Nicholas seiner Gefühle sicher ist, taucht immer wieder in gespenstischen Visionen sein verstorbener Vater auf, der den Sohn ermahnt, er müsse sich mit Mädchen befassen. In diesen bedrohlichen Visionen manifestieren sich Nickys Ängste vor seiner Sexualität. Er weiß, daß die Welt von ihm erwartet eine Freundin zu haben. Es würde nicht akzeptiert, wenn er einen Jungen liebte. Das hämmert ihm der in verschiedenen Gestalten erscheinende Geist seines Vaters unablässig ein. Nicholas durchlebt brennende Seelenqualen, weil er nicht so ist wie die Menschen um ihn herum ihn gerne haben wollen. Wie in einem Fiebertraum kämpft der Junge mit seiner inneren Natur.
...
Was dabei am Ende stirbt, das ist Nickys Unschuld. Vielleicht wird er nie wieder zulassen, daß seine wahren Gefühle sich Bahn brechen.
  • Go to the top of the page

Shane

Lichtgestalt des Forums

Date of registration: Jun 28th 2008

Posts: 1,481 Aktivitäts Punkte: 7,575

28

Monday, March 24th 2014, 7:23pm

Danke Minifant für deine Sicht der Dinge! :thumbup:
Interessant die Schlußszene, in der Nicholas in die Schule geht. Sein verstorbener Vater geht ihm nach. Zu sehen seine blutige Scherenhand. Also wird Daddy weiterhin auf ihn "aufpassen", dass dieser nicht wieder eine falsche Richtung einschlägt (?). Verwirrend der Film. Aber sehenswert, weil schön gefilmt. Und die YS spielen erstklassig :) .
-Life's better outside-
  • Go to the top of the page