Saturday, January 25th 2020, 10:50am UTC+1

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Cole

Bionic Beaver

Date of registration: Nov 1st 2002

Posts: 3,741 Aktivitäts Punkte: 20,550

21

Thursday, March 6th 2014, 8:35pm

Australien hat es endlich geschafft: Wer diesen Film dort kauft, verkauft oder öffentlich aufführt, darf dank der hervorragenden Lobbyarbeit der Polizei mit bis zu zehn Jahren Knast belohnt werden. Das ist doch mal was, vielleicht sollten wir uns daran ein Beispiel nehmen und auch andere olle (vor allem skandinavische und osteuropäische) Schinken aus den 70ern und 80ern nochmal "neu beurteilen". :wech:
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,646 Aktivitäts Punkte: 56,065

Thanks: 12

22

Thursday, March 6th 2014, 10:19pm

Die allgemeine Paranoia greift um sich und es besteht kaum Hoffnung auf Heilung. :whistling: :besserung:
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

Jonny

Torwächter

Date of registration: May 2nd 2011

Posts: 3,623 Aktivitäts Punkte: 19,155

23

Thursday, March 6th 2014, 10:22pm

Dürfen australische Fans des Film dort eine 49+3 Sekunden kürzere Schnittfassung anfertigen und dann verkaufen?

Ich finde das Urteil sehr seltsam. Der Film darf nicht gekauft, verkauft und öffentlich aufgeführt werden.

Besitzen darf man ihn weiterhin? Aber niemand darf ihn nach dem Tag X in seinen Besitz aufnehmen?

Gilt der Kauf nur dann, wenn man den Film kauft oder darf man ihn in Australien auch nicht als Geschenk von Uncle Sam annehmen?

Man merkt: Ich bin verwirrt...
  • Go to the top of the page

Cole

Bionic Beaver

Date of registration: Nov 1st 2002

Posts: 3,741 Aktivitäts Punkte: 20,550

24

Thursday, March 6th 2014, 10:27pm

Ach Jonny das ist doch schnurzegal... wichtig ist doch nur:

Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Go to the top of the page

Jonny

Torwächter

Date of registration: May 2nd 2011

Posts: 3,623 Aktivitäts Punkte: 19,155

25

Thursday, March 6th 2014, 10:30pm

Lustigerweise soll der Film im CineStar Konstanz - kurz nachdem die Diskussion in diesem Thread abbrach - gezeigt worden sein:

http://www.cinestar.de/de/kino/konstanz-…fluege?prefix=0


Aber nun zurück zum australischen Verbot:

Der Regisseur des Films, Kay Pollak, zeigte sich nicht weiter empört über den Beschluss. Es habe sich vieles verändert seit dem Jahr, in dem der Film gemacht wurde. Würde er den Film heute nochmal drehen, so würde er sicherlich einige Szenen wegschneiden, so Pollak gegenüber der Nachrichtenagentur TT. Quelle

Etwas seltsam ist die Formulierung jedoch: Wieso würde er bei einer Neuverfilmung einige Szenen wegschneiden, logischer wäre es doch, sie gar nicht erst zu drehen... :huh:

This post has been edited 4 times, last edit by "Jonny" (Mar 6th 2014, 10:39pm)

  • Go to the top of the page

Cole

Bionic Beaver

Date of registration: Nov 1st 2002

Posts: 3,741 Aktivitäts Punkte: 20,550

26

Thursday, March 6th 2014, 10:51pm

Definitiv lief der Film ebenfalls 2007 in Lübeck im Rahmen der Retrospektive der Nordischen Filmtage. Da ich zufällig vor Ort war, weiß ich, dass das schon damals eine sehr spannende Vorstellung war - mit teils sehr aufgebrachten Eltern, die ihren Kindern im Kinosaal die Augen zuhielten. 8| (Dazu muss man wissen, dass die Lübecker ein - sagen wir mal - sehr "spezielles" Publikum sind...) Ich glaube nicht, dass das Programmkomitee den Film vorher vollständig geschaut hatte... :D
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Go to the top of the page

Date of registration: Mar 3rd 2004

Posts: 4,976 Aktivitäts Punkte: 25,810

Thanks: 2

Location: Region Stuttgart

27

Thursday, March 6th 2014, 11:32pm

Ich hab mal den Titel korrigiert...

Schon eigenartig daß man so lang braucht um zu merken daß da ein paar Sekunden in irgendeiner Art nicht akzeptabel sind.

Die Welt hätte den Streifen längst vergessen, aber jetzt redet man wieder darüber ^^

http://www.smh.com.au/entertainment/movi…0227-33lxx.html
  • Go to the top of the page

Prometheus

Dr. Hasenbein

Date of registration: Aug 10th 2007

Posts: 8,473 Aktivitäts Punkte: 43,160

Location: Schwäbischer Hasenbau

28

Friday, March 7th 2014, 12:48am

Achnee...jetzt fängts an! Dazu sag ich mal lieber nichts. ----
Vive et alios sine vivere!

  • Go to the top of the page

samuel

www.findosbuecher.com

Date of registration: Jun 9th 2011

Posts: 9,498 Aktivitäts Punkte: 39,095

29

Friday, March 7th 2014, 5:12am

(Dazu muss man wissen, dass die Lübecker ein - sagen wir mal - sehr "spezielles" Publikum sind...)
Inwiefern?
Der Buchblog-Award 2019 steht an. Wieder einmal geben sich die deutschsprachigen Literaturblogger die Ehre.
Und ihr könnt entdecken, stöbern und abstimmen. Bis zum 30. August bitte ich um eure Stimme in der Kategorie Sachbuch.
Wer mich nicht gleich findet, gibt im Suchfeld findosbuecher ein. ;) Eine E-Mail-Adresse ist zur Verifizierung notwendig.
  • Go to the top of the page

Anton

Torwächter

Date of registration: Nov 2nd 2002

Posts: 4,108 Aktivitäts Punkte: 22,705

30

Friday, March 7th 2014, 9:05am

jetzt weiss ich jedenfalls welchen Film ihr meint..

Aber ich muss selbst auch gestehen das der Film schon hart an der Grenze ist.
Habe ihn ja in Lübeck damals auch gesehen und die Reaktion der Eltern waren teilweise echt krass.

Aber naja... die Zeiten ändern sich. Aber es gibt ja auch heute noch Filme die sich mit dem Thema befassen, nur halt nichtmehr so ausführlich :)
  • Go to the top of the page

Cole

Bionic Beaver

Date of registration: Nov 1st 2002

Posts: 3,741 Aktivitäts Punkte: 20,550

31

Friday, March 7th 2014, 9:56am

@samuel: Die würden ihren Kindern schon die Augen zuhalten, wenn ein Film etwas mehr Anspruch hat als Popcorn-Kino mit Disney-Happy-End. Das muss überhaupt nichts mit irgendwelchen entblößten Körpern zu tun haben. Familienkino auf größeren Festivals nördlich von Hannover und südlich von Flensburg ist meinen Erfahrungen nach ein immerwährender Zustand von Celluloid-Wellness-Berieselung, bitteschön ohne Mitdenken. Von daher hatte die Reaktion nicht allzuviel Aussagekraft. Und bevor mich die Nordlichter lynchen: Eine Enklave dieses Verhaltens ist in den vergangenen Jahren auch auf dem Münchner Kinderfilmfest entstanden, wobei dort bereits die Filmauswahl allzu starke Normabweichungen verhindert.
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

This post has been edited 1 times, last edit by "Cole" (Mar 7th 2014, 10:02am)

  • Go to the top of the page

Prometheus

Dr. Hasenbein

Date of registration: Aug 10th 2007

Posts: 8,473 Aktivitäts Punkte: 43,160

Location: Schwäbischer Hasenbau

32

Friday, March 7th 2014, 4:10pm

jetzt weiss ich jedenfalls welchen Film ihr meint..

Aber ich muss selbst auch gestehen das der Film schon hart an der Grenze ist.
Habe ihn ja in Lübeck damals auch gesehen und die Reaktion der Eltern waren teilweise echt krass.

Aber naja... die Zeiten ändern sich. Aber es gibt ja auch heute noch Filme die sich mit dem Thema befassen, nur halt nichtmehr so ausführlich :)


Es gibt mind. 2 andere (völlig legale) Filme die diese Grenze nochmal etwas überschreiten. :D Ich frage mich, wenn das die Leute die letzten JAHRZEHNTE nie gestört hat, warum plötzlich jetzt? Hat sich die Filme damals etwa keiner angesehen? Die wurden doch zumindest für die Altersklassifizierung geprüft.
Vive et alios sine vivere!

  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,646 Aktivitäts Punkte: 56,065

Thanks: 12

33

Friday, March 7th 2014, 4:40pm

Du hast das noch bei den Filmen vergessen...
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

Prometheus

Dr. Hasenbein

Date of registration: Aug 10th 2007

Posts: 8,473 Aktivitäts Punkte: 43,160

Location: Schwäbischer Hasenbau

34

Friday, March 7th 2014, 6:43pm

Da wird wieder so ein Aufstand gemacht. Was ist mit diesen ganzen Kunstpornos die die letzten Jahre gedreht wurden und zum Teil sogar auf Arte liefen? Normalerweise dürfte auch so etwas nicht im normalen Fernsehen laufen, aber wenn Erwachsene rumficken, dann hat das automatisch künstlerischen Anspruch. Im Reich der Sinne von 1976 z.B. lief auch auf Arte, eindeutig pornographische Szenen und am Schluss wird sogar der Piepmatz abgesäbelt und der Ehemann während des Verkehrs zu Tode gewürgt. :angst: Hallo...Kinder könnten so etwas im Fernsehen sehen...nicht auszudenken das seelische Trauma das sie dabei erleiden könnten!!! :rolleyes:
Vive et alios sine vivere!

  • Go to the top of the page

samuel

www.findosbuecher.com

Date of registration: Jun 9th 2011

Posts: 9,498 Aktivitäts Punkte: 39,095

35

Friday, March 7th 2014, 6:48pm

Arte umschifft das immer mit dem Argument der "küsntlerischen Freiheit" und ist bis jetzt sehr gut damit gefahren, finde ich.
Der Buchblog-Award 2019 steht an. Wieder einmal geben sich die deutschsprachigen Literaturblogger die Ehre.
Und ihr könnt entdecken, stöbern und abstimmen. Bis zum 30. August bitte ich um eure Stimme in der Kategorie Sachbuch.
Wer mich nicht gleich findet, gibt im Suchfeld findosbuecher ein. ;) Eine E-Mail-Adresse ist zur Verifizierung notwendig.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,646 Aktivitäts Punkte: 56,065

Thanks: 12

36

Friday, March 7th 2014, 7:31pm

Von meinem posttraumatischem Stresssyndrom spricht wieder keiner, wenn ich mir so
einen Film wie "Im Reich der Sinne" antue... :whistling: :tv: :hide8
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

Prometheus

Dr. Hasenbein

Date of registration: Aug 10th 2007

Posts: 8,473 Aktivitäts Punkte: 43,160

Location: Schwäbischer Hasenbau

37

Friday, March 7th 2014, 7:50pm

Quoted

Von meinem posttraumatischem Stresssyndrom spricht wieder keiner, wenn ich mir so
einen Film wie "Im Reich der Sinne" antue... :whistling: :tv: :hide8


Haste ihn vor paar Monaten gesehen...der lief in sehr gutem HD. :D

Also ich würde mich schon als eine Art Filmfreak bezeichnen, Cineast wäre zu hochgegriffen, ich bin schon ewig nicht mehr in Kino gewesen. Von daher, ich sehe so einige Filme aus allenmöglichen Bereichen und finde es unmöglich bereits gedrehte Filme im Nachhinein zu verändern oder zu verbieten und verbitte mir somit jegliche Art von nachträglicher Zensur oder Verbot...so eine Entwicklung würde uns Jahre zurück katapultieren, wenn es sich hier auch noch durchsetzen würde. Man kann Auflagen für heutige Filme erteilen, aber bitte FINGER WEG von "Klassikern"! Bei uns wurde bereits ein Film als KiPo eingestuft..."Mal ***adolescenza - "Spielen w***ir Liebe" ...der Film wurde vor ein paar Jahren quasi wiederentdeckt und veröffentlicht und kurz darauf eingezogen. Ich frage mich WER sich da beschwert hat? In dem Film gibt es absolut nichts pornographisches zu sehen...und wer sich an den paar Mädchenknospen stört, der hat sie nicht mehr alle. Der Film ist todlangweilig und handelt sich mehr oder weniger um ein Jugenddrama. In Österreich und in den USA völlig legal zu erwerben. Das Verbot ist rechtlich umstritten und nicht eindeutig...siehe Artikel bei Wikipedia.
Vive et alios sine vivere!

This post has been edited 2 times, last edit by "Prometheus" (Mar 7th 2014, 8:12pm)

  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,646 Aktivitäts Punkte: 56,065

Thanks: 12

38

Friday, March 7th 2014, 8:14pm

Neusprech...
Die Sprache ist einfach zu umfangreich es reicht "gut" und seine Abstufungen:
doppel plus gut, plus gut, gut, ungut, plus ungut, doppel plus ungut...
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

Prometheus

Dr. Hasenbein

Date of registration: Aug 10th 2007

Posts: 8,473 Aktivitäts Punkte: 43,160

Location: Schwäbischer Hasenbau

39

Friday, March 7th 2014, 8:39pm

Die Ironie: Verbote bzw. Indizierungen/Beschlagnahmungen führen genau zum gegenteiligen Effekt, da wird vielleicht ein strunzdoofer und langweiliger Film gerade so erst recht mystifiziert und interessant gemacht. ^^ Verbote waren schon immer eine gute Werbung.
Vive et alios sine vivere!

  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 19th 2003

Posts: 10,646 Aktivitäts Punkte: 56,065

Thanks: 12

40

Friday, March 7th 2014, 8:52pm

Wo ein Willi ist, da ist auch ein Weg...
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Go to the top of the page

Similar threads