Saturday, October 19th 2019, 1:03pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

olli15

Hüter des Lichts

Date of registration: Jul 21st 2010

Posts: 2,102 Aktivitäts Punkte: 11,580

1

Monday, August 29th 2011, 10:19pm

Womb

mit Tristan Christopher, Jesse Hoffmann, Ruby O. Fee

Rebecca trifft ihren seit Längerem nicht mehr gesehenen Kindheitsfreund Thomas wieder und verliebt sich in ihn. Doch bevor ihr Glück weiter wachsen kann, verliert sie ihn auch schon wieder bei einem tödlichen Unfall. Sie will sich mit der Grausamkeit des Schicksals nicht abfinden und fasst gegen den Willen ihrer Eltern einen unfassbaren Entschluss. Mithilfe neuester Technik lässt sie Thomas klonen und trägt das Kind aus - und das, obwohl er zu Lebzeiten ein Gegner der Gentechnik war. Zu dem heranwachsenden Jungen entwickelt Rebecca eine zusehends inzestuöse Beziehung, lässt ihn über seine Herkunft aber im Unklaren.

[attach]29672[/attach]

Mit Eva Green (Casiono Royale) prominent besetzt, wird Science-Fiction-Idee des Klonens als atmosphärisches Stillstands-Gemälde umgesetzt.

DVD wird am 18. November 2011 erscheinen.



http://www.womb-film.de/
olli15 has attached the following files:
  • Go to the top of the page

Prometheus

Dr. Hasenbein

Date of registration: Aug 10th 2007

Posts: 8,473 Aktivitäts Punkte: 43,160

Location: Schwäbischer Hasenbau

2

Wednesday, August 31st 2011, 12:31am

Bin gespannt...ich finde die Filmidee sehr interessant.
Vive et alios sine vivere!

  • Go to the top of the page

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Date of registration: Feb 12th 2006

Posts: 3,309 Aktivitäts Punkte: 17,290

Thanks: 3

Location: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

3

Wednesday, August 31st 2011, 3:27am

Aber Achtung! Heikle Thematik! Wahrscheinlich erhalten in der deutschen Version beide Hauptrollen den gleichen Synchronsprecher ;)
  • Go to the top of the page

Hibiki

Hüter des Lichts

Date of registration: Apr 7th 2009

Posts: 2,186 Aktivitäts Punkte: 11,365

4

Wednesday, August 31st 2011, 3:32am

Aber Achtung! Heikle Thematik! Wahrscheinlich erhalten in der deutschen Version beide Hauptrollen den gleichen Synchronsprecher ;)

Wir sind doch hier nicht in Polen :zwinkern:. Das ist echt grausig.
  • Go to the top of the page

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Date of registration: Feb 12th 2006

Posts: 3,309 Aktivitäts Punkte: 17,290

Thanks: 3

Location: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

5

Wednesday, August 31st 2011, 3:34am

@Hibiki: Hast recht! Die nehmen dann schon 2 verschiedene Synchronsprecherinnen für die beiden Hauptrollen :rolleyes:
  • Go to the top of the page

Hibiki

Hüter des Lichts

Date of registration: Apr 7th 2009

Posts: 2,186 Aktivitäts Punkte: 11,365

6

Wednesday, August 31st 2011, 3:40am

@Hibiki: Hast recht! Die nehmen dann schon 2 verschiedene Synchronsprecherinnen für die beiden Hauptrollen :rolleyes:

Hach, das wäre ja noch ein Glücksfall. Oft gibt es nur eine einzige Stimme, die alle Rollen (zudem völlig emotionslos) spricht, egal ob für Frau, Mann oder Kind. Verstehe nicht, wie man sich sowas antun kann. Hierzulande wäre das undenkbar!
  • Go to the top of the page

Damiano

Torwächter

Date of registration: Mar 16th 2005

Posts: 3,925 Aktivitäts Punkte: 20,455

Location: Hamburg

7

Wednesday, August 31st 2011, 7:12am

Gab es diese Idee irgendwie nicht schon einmal? Ich habe doch schon mal so eine US-Fassung im Kino gesehen...?
  • Go to the top of the page

Cole

Bionic Beaver

Date of registration: Nov 1st 2002

Posts: 3,738 Aktivitäts Punkte: 20,535

8

Wednesday, August 31st 2011, 11:30am

"Birth" - 2004 mit Nicole Kidman, Cameron Bright und einem Skandal um die Badewanne.

"Womb" hat die fast identische Handlung, nur aufs Klonen abgehoben und ist irgendwie tiefsinniger und endzeit-mystischer. Dennoch eher was für den gemütlichen Abend daheim oder das urige Programmkino um die Ecke. Beide Filme durchaus im oberen Mittelfeld.
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Go to the top of the page

olli15

Hüter des Lichts

Date of registration: Jul 21st 2010

Posts: 2,102 Aktivitäts Punkte: 11,580

9

Wednesday, August 31st 2011, 2:33pm

Danke Cole!

"Birth" habe ich noch nicht gesehen.

Ich habe gerade in meiner DVD Sammlung "Birth" gefunden allerdings im Ordner ohne YS,
mal sehen ob ich in dem und den anderen nicht YS Ordner (gesamt 600 Filme) doch noch welche mit YS finde. :D .
  • Go to the top of the page

olli15

Hüter des Lichts

Date of registration: Jul 21st 2010

Posts: 2,102 Aktivitäts Punkte: 11,580

10

Wednesday, August 31st 2011, 2:49pm

"Birth" - 2004 mit Nicole Kidman, Cameron Bright und einem Skandal um die Badewanne.

http://de.wikipedia.org/wiki/Birth_(Film)
Vor allem eine Szene in der der zur Zeit der Dreharbeiten 11-jährige Co-Star Cameron Bright mit Nicole Kidman ein gemeinsames Bad nimmt, erzürnte Kritiker, obwohl versichert wurde, dass beide Schauspieler hautfarbene Badeanzüge getragen hätten.

http://www.casperworld.com/gallery-266-923-3.html
[attach]29723[/attach]
  • Go to the top of the page

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Date of registration: Feb 12th 2006

Posts: 3,309 Aktivitäts Punkte: 17,290

Thanks: 3

Location: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

11

Wednesday, August 31st 2011, 3:08pm

Vor allem eine Szene in der der zur Zeit der Dreharbeiten 11-jährige Co-Star Cameron Bright mit Nicole Kidman ein gemeinsames Bad nimmt, erzürnte Kritiker, obwohl versichert wurde, dass beide Schauspieler hautfarbene Badeanzüge getragen hätten.

An Camerons Stelle wär ich dann umso verwirrter hinterher wieso ich dann n Ganzkörperkondom überziehen müsste nur weil man mitm älteren Mädel planschen geht. Ich bitte euch. Mit 11 is man noch n Kind. Hät's ja verstanden wenn's n pubertierender wär, das hätt schon zu spannungen;) führen können...
Aber bei Running Scared wo es Waffenmäßig heiß zur Sache geht hab ich keinerlei öffentliche Empörtheit mitbekommen...typisch...


Birth hab ich auch gesehen. Fand ihn eher mau! Ich glaub es war sogar der einzigste YS Film bei dem ich tatsächlich eingepennt bin.
Seltsam...wo ich grad nachschau fehlt der doch glatt in meiner Sammlung! Ich hätt ihn eigentlich als TV mitschnitt noch irgendwo haben müssen! Die Datenbank spukt's jedenfalls nicht aus. Das gibt mir jetzt tagelang keine ruh...wo isser denn abgeblieben... :gruebel: :smile023:

Ob ich die bei menem Ordnungssystem wiederfinde... :grim:
[attach]29724[/attach]

This post has been edited 1 times, last edit by "samuelclemens" (Aug 31st 2011, 3:17pm)

  • Go to the top of the page

Prometheus

Dr. Hasenbein

Date of registration: Aug 10th 2007

Posts: 8,473 Aktivitäts Punkte: 43,160

Location: Schwäbischer Hasenbau

12

Wednesday, August 31st 2011, 5:19pm

Aber Achtung! Heikle Thematik! Wahrscheinlich erhalten in der deutschen Version beide Hauptrollen den gleichen Synchronsprecher ;)


:rofl: Geil...Selbstgespräche zwischen ein und der selben Sprecherin. ^^

Quoted from "samuelclemens"

Ob ich die bei menem Ordnungssystem wiederfinde... :grim:


Irgendwo zwischen der AOL 8.0 Start CD und dem HP Deskjet Treiber wird sich die Disk schon verstecken. :D
Vive et alios sine vivere!

  • Go to the top of the page

Damiano

Torwächter

Date of registration: Mar 16th 2005

Posts: 3,925 Aktivitäts Punkte: 20,455

Location: Hamburg

13

Wednesday, August 31st 2011, 6:55pm

Genau, danke! Birth meinte ich natürlich. Hab ich im Kino gesehen - fand ich ziemlich nichtssagend.
  • Go to the top of the page

Hibiki

Hüter des Lichts

Date of registration: Apr 7th 2009

Posts: 2,186 Aktivitäts Punkte: 11,365

14

Sunday, November 13th 2011, 10:23pm

Der Film ist irgendwie ganz großer Mist. Schon diese absolut egoistische Motivation des Klonens ihres Liebhabers nach dessen Tod macht die Figur völlig unsympathisch. Vor allem: Was denkt sie sich dabei? Dies erfährt man auch am Ende nicht so ganz, als ihr Sohn diese Frage in den Raum stellt.
Der Sohn ist, nach völlig isolierter Kindheit - Replikanten sind gesellschaftlich verpönt - irgendwann erwachsen und in dem Alter, in dem sein "Vater" starb. Erwartet sie nun, dass er sich in seine Mutter verliebt? Dass das Leben so weitergeht, als wäre der Vater nicht gestorben?
Irgendwie ist es unfreiwillig komisch. Schon der Unfall des Geliebten: Sie muss pinkeln, also halten sie mit dem Wagen an; auch er steigt aus und wird überfahren - und das mitten in der Walachei!
Naturgemäß verliebt sich der Sohn in ein Mädel, sie zieht praktisch bei ihm ein. Die Mutter verfällt in tiefe Depressionen, sucht körperliche Nähe (Sex?) zu ihrem Sohn.
Irgendwann, durch das Erscheinen seiner "Großmutter", werden Fragen gestellt. Sie bekommt den Mund nicht auf. Sie wirft ihm schließlich einen Laptop hin, auf dem er sich dann Fotos seines "1. Lebens" - das seines Vaters - ansehen und sich alles selbst zusammenreimen darf. Natürlich kommt es dann zum Zusammenbruch; das ist auch schon das Normalste, allerdings auch Vorhersehbare an diesem Film.
Der Film ist unsinnig, und das ist vermutlich auch der Grund, warum es in diversen Rezensionen neben reiner Inhaltsangabe zu gehirnakrobatischen Wortkreationen kommt, die sich lediglich auf das Visuelle zu beziehen scheinen: "...mit statischen Totalen oder beklemmenden Closeups...", "...wird Science-Fiction-Idee des Klonens als atmosphärisches Stillstands-Gemälde umgesetzt", "Womb gehört zu den visuell beeindruckensten Filmen des Jahres".
Vermutlich wurde er nicht einmal verstanden.
  • Go to the top of the page

miriam3000

Torwächter

Date of registration: Apr 30th 2005

Posts: 3,078 Aktivitäts Punkte: 15,715

15

Thursday, December 5th 2013, 5:31pm

Wie geil ist das denn? Die lässt also Thomas klonen, der sich gegen klonen engagiert hat :lolextrem:
Ansonsten schließe ich mich Hibiki an.

Anmerkung meinerseits: Klein-Tommy über seinen Vater: Ich dachte, er ist auf seinen Planeten zurück… Matt Smith, der erwachsene Thomas und der 11. Doktor in Dr. Who :smile028:

This post has been edited 1 times, last edit by "miriam3000" (Dec 5th 2013, 5:43pm)

  • Go to the top of the page

Similar threads