Sonntag, 9. Dezember 2018, 21:41 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Hibiki

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 7. April 2009

Beiträge: 2 163 Aktivitäts Punkte: 11 250

1

Sonntag, 11. September 2011, 15:59

"Wunder einer Weihnachtsnacht" mit Luke Ward-Wilkinson

Am 19. September erscheint die DVD "Wunder einer Weihnachtsnacht" (The Christmas Miracle of Jonathan Toomey) mit Luke Ward-Wilkinson



Der Holzschnitzer Jonathan Toomey (Tom Berenger) verliert bei einem tragischen Unfall Frau und Kind. In der Folge verschließt er sich, wird griesgrämig und gibt mehr und mehr auch die Hoffnung auf eine neue Liebe auf. Der Junge Thomas McDowell (Luke Ward-Wilkinson) wiederum hat seinen Vater verloren und muss sich nun, zusammen mit seiner Mutter Susan (Joely Richardson), irgendwie durchschlagen. Als wenn dieser Schmerz nicht schon schlimm genug wäre, verschwindet kurz darauf auch noch Thomas' hölzernes Krippen-Set – eine Erinnerung an seinen Vater. Susan bittet Toomey, ihrem verzweifelten Sohn ein neues zu schnitzen. Dieser willigt ein. Und Thomas darf bei der Arbeit sogar zuschauen. Doch mit der Zeit stellt der Junge immer höhere Anforderungen an die neue Krippe und an den Holzschnitzer. So hohe, dass Toomey an den Rand seiner Künste und seiner Geduld gelangt.
Um den Kampf gegen traurige Erinnerungen in der Vergangenheit und um die Heilung durch Freundschaft dreht sich die Geschichte in Wunder einer Weihnachtsnacht (Originaltitel: The Christmas Miracle Of Jonathan Toomey). Der Film von 2007 ist der ideale Weihnachtsfilm für die ganze Familie. Aber auch zu jeder anderen Zeit sorgt der Film für erstklassige Unterhaltung. Freigegeben ab sechs Jahren, macht er mit seinen zahlreichen Fantasy-Elementen aber nicht nur Kindern glänzende Augen. Auch Fans von zu Herzen gehenden Movies kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten. Die Produktion aus Großbritannien ist quasi die Fortsetzung zu dem Erfolgs-Film Wunder einer Winternacht bei KSM.
The Christmas Miracle of Jonathan Toomey erhielt 2007 auf dem “Gloria Film Festival” den Jury Award in der Kategorie “Bester Film”.

amazon.de

  • Zum Seitenanfang

Hibiki

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 7. April 2009

Beiträge: 2 163 Aktivitäts Punkte: 11 250

2

Freitag, 16. September 2011, 12:15

Ich konnte den Film gestern sehen und war positiv überrascht. In erster Linie ist das eigentlich kein Weihnachtsfilm, sondern eher ein Kindheits/-Erwachsenendrama, welches wohl zu Anfang des letzten Jahrhunderts spielt.
Luke Ward-Wilkinson als "Thomas" konnte in seiner ersten Spielfilmrolle vollends überzeugen und harmonierte sehr gut mit dem zunächst brummigen Tom Berenger (den ich so vom Aussehen her gar nicht erkannt hätte).
Dass auch die "Außenaufnahmen" offensichtlich in einem Studio gedreht wurden, stört nicht weiter, dazu nehmen einen das Spiel der Kinderdarsteller und auch das der anderen zu sehr gefangen; außerdem kommt dadurch ein wenig die Atmosphäre eines Theaterstücks auf, was ich als angenehm empfand.
Sicher ist die Handlung des Films vorhersehbar, aber es ist schon sehr amüsant zu sehen, wie der junge Thomas den alten Brummbär, der damals Frau und Kind verlor, durch seine kindliche Naivität langsam "auftaut" und ins Leben zurückholt.
Das Happy-End kommt dann vielleicht doch ein wenig zu plötzlich. Insgesamt aber ein sehenswerter Film (der sich schon allein wegen Luke Ward-Wilkinson anzusehen lohnt :zwinkern: ).
  • Zum Seitenanfang

Hibiki

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 7. April 2009

Beiträge: 2 163 Aktivitäts Punkte: 11 250

3

Dienstag, 20. September 2011, 16:27

  • Zum Seitenanfang

Haley

Administrator

Registrierungsdatum: 24. November 2002

Beiträge: 6 131 Aktivitäts Punkte: 32 450

4

Sonntag, 25. September 2011, 01:32

Ach ja, um es nochmal zu sagen: Es handelt sich hier nicht um einen der dümmlichen Weihnachtsfilme der üblichen Sorte, sondern eher um ein sehenswertes Drama.


Danke für diesen Tipp, denn sonst hätte ich diesen wunderschönen Fim möglicherweise nicht ernst genug genommen.
Gestern habe ich mir die Blu Ray angeschaut und war sehr positiv überrascht.
Der Film spielt zwar in der Vorweihnachtszeit, aber es geht eher weniger um Weihnachten oder gar Santa Claus.
Ein poetischer, märchenhafter (auch verstärkt durch wirklich gut gelungenen Studiokulissen) wirkender Film, wechselnd zwischen Drama, Komödie und Fantasy.
Ein paar kleine religiöse Klischees sind den Filmemachern zwar unterlaufen, aber tolerierbar. Ist ja auch kein Hollywoodfilm :)
Luke Ward-Wilkinson als anfangs kleiner, verzweifelter Junge ist einfach toll in dieser Rolle. Sein Mienenspiel versetzt den Zuschauer geradezu in das Denken und Fühlen von Thomas hinein.

Wem "Wunder einer Winternacht" gefallen hat, wird diesen Film lieben.

Leider auch bei dieser BD keine nennenswerte Extras.
  • Zum Seitenanfang

Hibiki

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 7. April 2009

Beiträge: 2 163 Aktivitäts Punkte: 11 250

5

Sonntag, 25. September 2011, 01:56

Luke Ward-Wilkinson als anfangs kleiner, verzweifelter Junge ist einfach toll in dieser Rolle. Sein Mienenspiel versetzt den Zuschauer geradezu in das Denken und Fühlen von Thomas hinein.

Volle Zustimmung!
Schön, dass er Dir gefallen hat :).
Ich kann den Film auch nur wärmstens empfehlen!
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen