Mittwoch, 12. Dezember 2018, 16:31 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

olli15

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 21. Juli 2010

Beiträge: 2 093 Aktivitäts Punkte: 11 535

1

Samstag, 21. Mai 2011, 17:52

Hereafter - Das Leben danach

[attach]28411[/attach] [attach]28412[/attach]

Blu-ray EUR 16,99 DVD EUR 14,97



[attach]28413[/attach] [attach]28414[/attach]

wikipedia
George (Matt Damon) ist ein amerikanischen Arbeiter, der seit seiner Kindheit eine besondere Verbindung zum Jenseits besitzt. Die französische Journalistin Marie (Cécile de France) wird durch ein Nahtoderlebnis traumatisiert. Und als der Londoner Schuljunge Marcus (Frankie/George McLaren) den Menschen verliert, der ihm am nächsten steht, lässt ihn das Unerklärliche fast verzweifeln. Alle drei sind auf der Suche nach der Wahrheit, und als sich ihre Wege kreuzen, machen sie kraft ihres Glaubens an ein Leben nach dem Tod fundamentale Erfahrungen.

Oscar®-Preisträger Clint Eastwood inszenierte diese eindringliche, authentische Geschichte nach dem Drehbuch des zweifachen Oscar®-Kandidaten Peter Morgan. In weiteren Rollen sind Jay Mohr, Bryce Dallas Howard, Marthe Keller and Derek Jacobi zu sehen.

FBW Prädikat: Besonders Wertvoll

VideoMarkt
Die französische Fernsehjournalistin Marie wird beim Urlaub in Thailand vom Tsunami überrascht, von der Flutwelle mitgezogen und ertrinkt - bis sie nach mehreren Minuten ins Leben zurückgerissen wird. Die Zwillinge Marcus und Jason in London müssen ihr Leben in London meistern - bis ein Unfall ihre Existenz völlig auf den Kopf stellt. Der Fabrikarbeiter George in San Francisco kann mit den Toten kommunizieren, was es ihm unmöglich macht, normale Beziehungen zu führen. Auf verblüffende Weise streben die Figuren aufeinander zu.

Video.de
Clint Eastwood wagt sich auch mit 80 Jahren noch auf Neuland: Nach einem Drehbuch von "Die Queen"-Autor Peter Morgan erzählt er parallel die Geschichte von drei Menschen, die Erfahrungen mit dem Jenseits machen mussten. Nach einem Paukenschlag zum Auftakt - die komplexeste Effektszene in Eastwoods Laufbahn - folgt er seinen Protagonisten, darunter Matt Damon und Cecile de France, bei ihren Versuchen, ihr Leben zu meistern. Dabei geht es weniger um die Beantwortung von Fragen über den Tod, sondern um Katharsis und Erlösung.
Blickpunkt: Film Kurzinfo
Intensives Drama von Clint Eastwood über drei Menschen in drei verschiedenen Ländern, die nach unterschiedlichen Erfahrungen mit dem Jenseits nach Katharsis streben.

Kurzbeschreibung
Die französische Fernsehjournalistin Marie wird beim Urlaub in Thailand vom Tsunami überrascht, von der Flutwelle mitgezogen und ertrinkt - bis sie nach mehreren Minuten ins Leben zurückgerissen wird. Die Zwillinge Marcus und Jason in London müssen ihr Leben in London meistern, weil ihre alleinerziehende Mutter sie zwar liebt, aber wegen ihrer Drogenabhängigkeit nicht dazu fähig ist - bis ein Unfall ihre Existenz völlig auf den Kopf stellt. Der Fabrikarbeiter George in San Francisco kann von Kindesbeinen an mit den Toten kommunizieren, was es ihm unmöglich macht, normale Beziehungen zu führen. Auf verblüffende Weise streben die Personen aufeinander zu.

YS Frankie McLaren und George McLaren





Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »olli15« (24. Mai 2011, 03:48)

  • Zum Seitenanfang

olli15

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 21. Juli 2010

Beiträge: 2 093 Aktivitäts Punkte: 11 535

2

Samstag, 18. Juni 2011, 19:59

Hat den jemand gesehen?
  • Zum Seitenanfang

Laki

Lichtgestalt des Forums

Registrierungsdatum: 11. März 2004

Beiträge: 1 731 Aktivitäts Punkte: 9 445

Wohnort: Schweiz

3

Sonntag, 19. Juni 2011, 09:19

ja, ;)

gute unterhaltung, stellenweise auch recht spannend. ich kann den film empfehlen, bin mir aber unschlüssig ob es einer ist, den man mehrmals sehen muss... ;)
  • Zum Seitenanfang

Beetle

unregistriert

4

Sonntag, 19. Juni 2011, 11:29

Ein kleines, stilles, sensibles Meisterwerk. Sehr sehenswert. Bei einer Szene/Aussage habe ich geweint wie ein Schlosshund. Sehr befreiend... Ein Film der sowohl ein klein wenig Hoffnung macht, so wie auch Trost spenden kann. Danke, Mr. Eastwood.
  • Zum Seitenanfang

Minifant

Imperator

Registrierungsdatum: 22. November 2007

Beiträge: 557 Aktivitäts Punkte: 2 905

Wohnort: bei Maxifant

5

Sonntag, 19. Juni 2011, 12:45

Den Titel habe ich auf meiner Warteliste. Der Neuheitenpreis ist mir in Relation zum ökonomischen Gegenwert noch entschieden zu hoch. Für einen engagierten no-budget Independent Film zahle ich so einen Preis gern, aber nicht für kommerzielle Hollywood Massenware (das bezieht sich nicht auf den Flminhalt, sondern auf die Produktionsverhältnisse). Das muß also warten, bis der Preis spürbar runtergeht.

Im übrigen kommt bei mir die deutsche DVD von Warner wegen des alternativlosen Flatschencovers für einen Kauf nicht in Frage. Die spanische DVD von Warner hat ein flatschenfreies Cover und besitzt ebenfalls die deutsche Tonspur. Bei Zeiten hole ich die DVD also aus Spanien.
...oder vielleicht vorab zum Anschauen demnächst mal leihweise aus der Videothek
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen