Freitag, 21. September 2018, 10:53 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

sherab

unregistriert

1

Donnerstag, 17. Juli 2008, 23:47

Thomas Schmidt - der kleine Muck

Wie heute in verschiedenen Medien bekannt wurde, ist am 4. Juli 2008 der ehemalige Kinderdarsteller Thomas Schmidt im Alter von nur 66 Jahren verstorben.
Eifrige Qualitätsfilmsammmler werden ihn kennen aus der wunderbaren DEFA-Verfilmung "Die Geschichte vom kleinen Muck" von 1953(http://www.imdb.com/title/tt0045470/ ) nach dem gleichnamigen Märchen von Wilhelm Hauff.
( Gibt es als DVD !http://www.amazon.de/Die-Geschichte-vom-…16330874&sr=1-1 )
Thomas Schmidts Vater war Drehbuchautor bei der DEFA. Später siedelte die Familie in die damalige Bundesrepublik über. Thomas Schmidt hatte noch ein paar kleine Rollen im Fernsehen, lernte dann aber seinen Traumberuf: Arzt. Er war zuletzt an der Medizinischen Hochschule in Hannover als Professor tätig.
Dazu eine kleine Anekdote: Ein Freund von mir hat vor Jahren bei ihm an einem Seminar in Sozialmedizin teilgenommen. Dieser besagte Freund ist großer Filmfan und noch größerer Sammler von Filmprogrammheften, wie sie früher in jedem Kino verkauft wurden. Er nahm das besagte Programmheft mit in die Hochschule und bat ihn um ein Autogramm. Thomas Schmidt war ganz erstaunt, dass er erkannt worden war, gab ihm auch schmunzelnd das Autogramm mit der Bemerkung, seine Kinderhandschrift von damals könne er aber nicht mehr nachahmen.
So, ich werde mich ab morgen nochmal auf die Suche machen nach Bildern von Thomas Schmidt von damals und auch aus der Jetztzeit. Ich erinnere mich , vor ein paar Jahren ein Interview mit ihm im Fernsehen gesehen zu haben.
Vielleicht kann mir noch jemand helfen, ein paar Materialien zu finden?

Herzlichst

sherab
  • Zum Seitenanfang

Paul

Kaiser

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2007

Beiträge: 299 Aktivitäts Punkte: 1 505

Wohnort: im unbewohnten Raum im Nordosten

2

Freitag, 18. Juli 2008, 08:40

Ja, ich habe es auch aus der Zeitung erfahren.
Der kleine Muck ist wirklich ein besonderer Film mit eben einem besonderen Gesicht. Ich erinnere mich, daß ich den Film schon als Knirps oft gesehen habe (obwohl ich damals bestimmt nicht auf Märchenfilme stand).
Gerade vor zwei Wochen habe ich ihn meinen kleinen Patenkindern vorgespielt, sie waren begeistert! Irgendwie zeitlos, der Film.
Material über Thomas Schmidt habe ich aber bestimmt nicht, leider. Wer aus der DDR wegging, war hier eben tot, das ist die deutsche Konsequenz von damals. Schade.
  • Zum Seitenanfang

sherab

unregistriert

3

Freitag, 24. April 2009, 23:33

Schön, dass soeben während der Verleihung des Deutschen Filmpreises auch des im letzten Sommer verstorbenen Thomas Schmidt gedacht wurde.
Er war ein wunderbarer Kinderstar damals und hat so vielen Menschen mit seiner Rolle in "Die Geschichte vom kleinen Muck" soviel Freude gemacht. Danke.

Herzlichst

sherab
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen