Montag, 19. November 2018, 11:16 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Casperworld Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Cole

Bionic Beaver

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Beiträge: 3 733 Aktivitäts Punkte: 20 510

1

Dienstag, 13. Januar 2009, 09:29

Amazon-Skandal

Im Rückenwind der angeblichen Rezession lässt sich vieles verkaufen.

[attach]23043[/attach]
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Zum Seitenanfang

Eumenes

Hüter des Lichts

Registrierungsdatum: 12. November 2008

Beiträge: 2 374 Aktivitäts Punkte: 11 975

Wohnort: Valinor

2

Dienstag, 13. Januar 2009, 12:18

Tja, amazon ... ist bei denen, wie überall - es wird schlechter. :motz01:
Damit meine ich nicht unbedingt die Tiefpreisgarantie. Da kann man amazon teilweise verstehen, denn es gibt Leute, die es sich zum Hobby gemacht haben, überall nach Sonderangeboten zu suchen und dann die Tiefpreisgarantie zu verlangen. Wenn ein Elektronikmarkt in Klein-Kleckersdorf gerade eine DVD, die sonst 15 Euro kostet, mal 3 Tage lang für 5 Euro im Angebot hat, dann ist das nicht unbedingt repräsentativ.
Aber amazon hätte seine Tiefpreisgarantie modifizieren können, um Missbrauch zu vermeiden. Abschaffen ist keine Lösung, passt aber ins gegenwärtige Bild. Irgendwie habe ich Moment den Eindruck, dass die Preise bei amazon ewig lange bei den völlig überhöhten DVD-Startpreisen eingefroren sind und dass oftmals danach eher ein Trend aufwärts zu verzeichnen ist. Schnäppchen sind nicht mehr wirklich möglich, was vor einiger Zeit noch relativ oft der Fall war.
Die reduzierte Ware ist meistens der gleiche Ramsch, der schon in vorherigen Aktionen angeboten wurde. Die wirklich guten DVD's hängen bei hohen Preisen fest. Ich rede jetzt nicht von Dauer-Hochpreisartikeln, wie Disney- oder Star-Wars-DVD's oder von ausgefallenen Titeln, sondern von DVD's wie z.B. "I Am David", die nie wirklich im Preis gefallen ist, obwohl es den Film schon 3,5 Jahre auf DVD gibt.
Meine Wunschliste bei amazon ist ziemlich voll, aber sie wird nicht leerer, weil die Preise einfach nicht sinken wollen. Und irgendwann sieht man die DVD dann bei MM und kauft sie dort ...
They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.
(Benjamin Franklin)
  • Zum Seitenanfang

Prometheus

Dr. Hasenbein

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 402 Aktivitäts Punkte: 42 805

Wohnort: Schwäbischer Hasenbau

3

Dienstag, 13. Januar 2009, 12:28

Das stimmt, die 4 DVDs für 20,- Eur etc. Angebote waren mal attraktiver. Kann natürlich daran liegen, dass ich da fast alles interessante schon gekauft habe, aber schau sich mal Einer die derzeitigen Filme bei den Angeboten an..nur DRECK!

Ich kann nur www.amapsys.de empfehlen und dann gleich auf: Heutige DVD-Bestpreise
Vive et alios sine vivere!

  • Zum Seitenanfang

vobis

Account ist gesperrt

Registrierungsdatum: 27. November 2006

Beiträge: 1 524 Aktivitäts Punkte: 7 885

4

Dienstag, 13. Januar 2009, 12:30

Wenn ein Elektronikmarkt in Klein-Kleckersdorf gerade eine DVD, die sonst 15 Euro kostet, mal 3 Tage lang für 5 Euro im Angebot hat, dann ist das nicht unbedingt repräsentativ.

Die Tiefpreisgarantie galt aber immer nur für Vergleiche in Online-Shops.
  • Zum Seitenanfang

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Registrierungsdatum: 12. Februar 2006

Beiträge: 3 173 Aktivitäts Punkte: 16 565

Danksagungen: 3

Wohnort: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

5

Dienstag, 13. Januar 2009, 15:40

Der wegfall der Tiefpreisgarantie ist mir schon vor Tagen bekannt gewesen. Ich hierlt es allerdings nicht für sonderlich wichtig.
Ich persönlich habe sie auch nur 2 mal während der letzten jahre verwendet. Und ich kauf ziemlich viel bei Amazon ein. Allerdings kaufe ich eine DVD nicht weil gerade irgendwo eine Tiefpreisaqngebot besteht. Schaue mich erst nach einem Kauf auf den einschlägigen Seiten um ob's irgendwo günstiger gibt wo ich sowieso nicht hinkomm. Dieser zufall kam bisher eben nur 2 mal vor.

Was Eumenes allerdings angesproche hat dass es in letzter zeit schwieriger geworden ist Schnäppchen zu machen kann ich nur bestätigen.
HAbe sowohl die Anvgebotsaktionen als auch die meisten Preise der YS relevanten DVDs ständig im Auge. Es werden immer nur die selben DVDs Preislich gesenkt, von denen ich ebenfalls die interessanten bereits besitze. Es kommt das ein oder andere zwar vor aber nie genug dass sich eine bestellung lohnen würde. Muss aber auch sagen dass der stationäre Handel in meiner näher meist noch höhere Preise hat. Dark Knight kostet bei denen immer noch um die 14 Euro, bei Amazon hingegen gerade mal 9 Euro.

Daher konzentriere ich mich zur Zeit eher nicht YS Filme und Sereienstaffeln. Viele der guten alten Filme bekommt man jetzt auf Marketplace zum Beispiel sehr günstig. Auch die nutztung von Gutscheinen kann sich öfters lohnen.
Quelle bietet ja immer wieder diese 10 Euro + Versandkostenfrei Gutscheine an. Die setze ich dann ein bei Artikeln die Preislich niemals wirklich gesunken sind und auch nirgendwo billiger zu haben sind. Die ich mir aber dennoch zulegen möchte. Leider wird diese Auswahl auch immer kleiner, da Quelle eigentlich viel zu hohe Preise hat.

Jedenfalls wird die Schnäppchenjagd viel schwieriger, aber auch dadurch interessanter...

Und bitte, benutzt den Schnäppchenführer Thread wenn euch was interessantes unter die Lupe kommt.
Auch wenns nicht von Amazon ist. Selbst die Auslandsangebote kommen in Frage wenn es sich lohnt.
Oder kurzfristige ebay Angebote (interessenkonflikt ;) ) usw...
  • Zum Seitenanfang

Argetlam

Imperator

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2008

Beiträge: 564 Aktivitäts Punkte: 2 850

Wohnort: Bielefeld

6

Donnerstag, 15. Januar 2009, 18:27

Schwierige = Interesanter.

Da kann ich nur Zustimmen. :)
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten oder meistbietend bei ebay verkaufen.

KITZEL MICH

Bis zum 16. Jahrhundert dachte man die Erde sei eine Scheibe. Dann dachte man bis zum 21. Jahrhundert, sie sei eine Kugel.


Jetzt weiß man: Sie ist ein Würfel
  • Zum Seitenanfang

Cole

Bionic Beaver

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Beiträge: 3 733 Aktivitäts Punkte: 20 510

7

Mittwoch, 15. Juli 2015, 09:35

Amazon hat es nach elf Jahren endlich geschafft und Preisvergleicher Amapsys offline geklagt, pünktlich zum PrimeDay, der mal wieder die ganze Konsumgeilheit der heutigen Online-Shopping-Generation zeigt. Da werden Schnäppchen als solche verkauft, die es gar nicht sind und Amazon mehrt seinen Ruhm. Mitarbeiter und Paketdienste danken. Tipp: Camelcamelcamel.com ist noch online, da lassen sich auch deutsche Preise vergleichen.
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Zum Seitenanfang

Jonny

Torwächter

Registrierungsdatum: 2. Mai 2011

Beiträge: 3 622 Aktivitäts Punkte: 19 150

8

Mittwoch, 15. Juli 2015, 12:27

Amapsys musste leider wegen Differenzen mit Amazon offline gehen. Alle Nutzerdaten werden/wurden gelöscht.

;(

Danke für die Info. Mist, ich habe mir nicht gemerkt, welche Sachen noch auf meiner Liste standen. Die Wunschliste auf Amazon führte ich gar nicht mehr.
Gruß Jonny :sun:
  • Zum Seitenanfang

Prometheus

Dr. Hasenbein

Registrierungsdatum: 10. August 2007

Beiträge: 8 402 Aktivitäts Punkte: 42 805

Wohnort: Schwäbischer Hasenbau

9

Mittwoch, 15. Juli 2015, 13:57

Ohja...schnell, ich brauch noch nen Prime Abo, es ist Prime Day! :rolleyes: Was unterscheidet sich da von den üblichen "Blitzangeboten"? Gut manchmal erwischt man noch nen interessanten Lagerhüter, der noch raus muss.

Naja amapsys hab ich schon lange nicht mehr genutzt, überwache eh das wichtigste über den gespeicherten Warenkorb bzw. die Merkliste (die glaube ich bis 500 oder so geht...früher ging da mehr rein) ...der Rest verteilt sich auf Wunschzettel. So viel wie früher kauf ich allerdings spätestens seit der 29,- EUR Erhöhung und dem Wegfallen der Versandkostenfreiheit von Blu-Rays nicht mehr, mittlerweile verstärkt privat bei Marketplacelern. Hoffe nur die kommen nicht auf die Idee mein Konto irgendwann aus irgendeinem Grund dicht zu machen bei der Prime Mafia. :S
Vive et alios sine vivere!

  • Zum Seitenanfang

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Registrierungsdatum: 12. Februar 2006

Beiträge: 3 173 Aktivitäts Punkte: 16 565

Danksagungen: 3

Wohnort: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

10

Mittwoch, 15. Juli 2015, 15:08

Na fabelhaft. Wieso machen die sowas?
Allein solche Dienste wie amapsys haben sie einen nicht unerheblichen Nateil des Umsatztes zu verdanken. Sind die bescheuert?
Glauben die ernsthaft all die notorischen DVD/BD Sammler würden jetzt hingehen und blind eine Scheibe kaufen ohne genau den Preisverlauf zu kennen?

Wier sieht es mit http://camelcamelcamel.com aus? Steht zu befürchten dass die och bald das Zeitliche segnen?
Kennt einer eine Software die dasselbe kann? Früher hatte ich so eine aber dann hatte Amazon die Schnittstelle dicht gemacht.... :nudelholz:

Verdammte Sch**** nochmal. Man hätte wenigstens eine Vorwarnung geben können um seine Liste in sicherheit zu bringen.
Ich bekomm nun unmöglich alles wieder zusammen was drauf war. ;(

Sieht irgendwer eine möglichkeit bei camelcamelcamel eine normale liste (textdatei oder so) mit den entsprechenden URLs zu importieren?
Oder wenigstens so eine Liste auf eine Amazon Wunschliste zu verfrachten? Da über tausernd titel händisch einzufügen wie es bei meiner amapsys beobachtungsliste der fall war dürfte nicht angenehm sein. Und wievile titel passen auf einer wunschliste?

Hierzu eine weitere Frage: Wie aktuell ist die CW Shopliste?
Ich bräuchte eine möglichst aktuelle Liste mit Amazon URLS von YS Filmen um irgendwo eine neue Preisüberwachung einzurichten.
Bis dahin kann ich wohl keine weiteren einkäufe mehr tätigen. Sauber gemacht Amazon. :nudelholz:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »samuelclemens« (15. Juli 2015, 16:10)

  • Zum Seitenanfang

mawi

Ehrenmitglied

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2010

Beiträge: 816 Aktivitäts Punkte: 4 085

Wohnort: Niedersachsen

11

Mittwoch, 15. Juli 2015, 17:34

Allein solche Dienste wie amapsys haben sie einen nicht unerheblichen Nateil des Umsatztes zu verdanken. Sind die bescheuert?


weiß nicht. Mir selber war die Seite bis heute noch nicht mal bekannt, habe also auch keine Ahnung was man damit machen konnte.
In der Wunschliste kann ich auch sehen, ob Preise günstiger werden, bemerke allerdings die folgenden Preisanstiege nicht.

Prinzipiell sollte man kaufen, wenn man das Gefühl hat, dass de Preis für einen in Ordnung geht
... und am Besten natürlich nicht über Amazon.
  • Zum Seitenanfang

Haley

Administrator

Registrierungsdatum: 24. November 2002

Beiträge: 6 124 Aktivitäts Punkte: 32 415

12

Mittwoch, 15. Juli 2015, 20:56

Wie aktuell ist die CW Shopliste?

Diese kann leider seit Jahren nicht mehr gepflegt werden. Die Schnittstelle zu Amazon funktioniert nicht mehr.
Vertragspartner von Amazon ist Gordo, aber der beantwortet Anfragen hierzu nicht.
Zwei Möglichkeiten gibt es:
Entweder sind wir allein im Universum oder wir sind es nicht.
Beide sind gleichermassen verstörend.

(Arthur C. Clarke)
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2003

Beiträge: 10 133 Aktivitäts Punkte: 53 220

Danksagungen: 12

13

Mittwoch, 15. Juli 2015, 23:19

http://www.amapsys.de/mobile/

funktioniert noch, bleibt die Frage wie lange...

Ärgerlich ist es trotzdem :nudelholz:
Wieso soll es nicht erlaubt sein die Preise von Amazon zu überwachen und diese Information
allgemein zugänglich zu machen... :facepalm:
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Zum Seitenanfang

Cole

Bionic Beaver

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Beiträge: 3 733 Aktivitäts Punkte: 20 510

14

Mittwoch, 15. Juli 2015, 23:45

Na ist doch logisch - Amazon will nicht, dass seine Käufer selbst wissen, wann sie kaufen, das will Amazon schon selbst bestimmen. Bei der Marktmacht können sie sich so eine Haltung erlauben, weil der Großteil sowieso bei ihnen kauft und dann kann man halt besser abkassieren, wenn niemand weiß, wann Bestpreiszeit ist und so tolle Aktionen wie den Black Friday oder den PrimeDay viel besser als Rabattaktionen verkaufen, auch wenn sie gar keine mehr sind. Ich beginne langsam zu überlegen, ob ich nicht Amazon wirklich komplett boykottieren sollte, denn alles mitmachen muss ich wirklich nicht. Bequem isses, zuverlässig auch, aber das sind halt die kleinen Psychotricks, die die Käufer bei Laune halten, damit sie gar nicht erst auf andere Gedanken kommen.


@Haley: Gehen die Provisionen dann auch komplett auf Gordos Konto? Und wo gehen die Serverkosten ab?
Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Und: Denken hilft.

  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2003

Beiträge: 10 133 Aktivitäts Punkte: 53 220

Danksagungen: 12

15

Donnerstag, 16. Juli 2015, 00:05

Ich habe mir eben das Impressum von amapsys.de angesehen.

Wenn es stimmt wie ich vermute, dass hinter dieser nützlichen Webseite eine Einzelperson
steht, ist es kein Wunder, wenn Amazon mit seinen Muskeln spielt kaum einer eine Chance hat
ohne eine breite Unterstützung.
Leider habe ich noch keinen Grund ausmachen können warum die Webseite offline gegangen ist.
Eine offizielle Erklärung, ein Hinweis auf irgendein Gerichtsurteil oder sonst etwas.

Vielleicht findet wer anders den Grund heraus ?
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2003

Beiträge: 10 133 Aktivitäts Punkte: 53 220

Danksagungen: 12

16

Donnerstag, 16. Juli 2015, 00:26

Ach ja, noch ein paar Alternativen:

http://de.camelcamelcamel.com/
https://keepa.com/
https://www.snip-me.de/
http://www.amazula.de/
http://www.preiswaechter.com/
http://www.mein-preis.net/

Disclaimer:
Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder gibt eine
Reihenfolge für die Präferenz vor. :smile030:
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Zum Seitenanfang

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Registrierungsdatum: 12. Februar 2006

Beiträge: 3 173 Aktivitäts Punkte: 16 565

Danksagungen: 3

Wohnort: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

17

Donnerstag, 16. Juli 2015, 01:25

Mal ne Frage nebenbei in den Raum gestellt.
Kennt sich jemand mit Scripten usw aus?

Wenn man nut ganz theoretisch ne URL Liste (mit asin) von etwas über 1000/2000 Titeln in nen Amazon Wunschzettel verfrachten wollte... :whistling:
Ich kenn zwar ein, zwei Workflows wie man das per macroscript erledigen könnte. Aber ich frage mich ob es da nicht einen direkteren Weg gäbe als über den schwerfälligen Browser. :gruebel:

@Lord.Greystoke Danke für den Mobile Link. Endlich hat sich bei mir mal n Mobile dienst bezahlt gemacht.
  • Zum Seitenanfang

samuel

www.findosbuecher.com

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Beiträge: 9 237 Aktivitäts Punkte: 37 750

18

Donnerstag, 16. Juli 2015, 05:15

War doch klar, dass Amazon jedem einen Riegel vorschiebt, der ihn in die Karten schaut. Würde jedes andere Unternehmen auch so machen aber weil es eben amazon macht, wird wieder ein großes Ding daraus gedreht.
Ich kann doch auch auf der Wunschliste sehen, wenn ein Preis niedriger wird. Natürlich sollte ich mit anderen Shops und vor allem im stationären Handel die Preise vergleichenaber das bekommt man auch so hin.

Andererseits habe ich vielleicht gut reden, weil es bei mir sowie so um Bücher geht und die haben ja hierzulande Preisbindung.
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2003

Beiträge: 10 133 Aktivitäts Punkte: 53 220

Danksagungen: 12

19

Donnerstag, 16. Juli 2015, 10:02

Die Buchpreisbindung ist Amazon schon länger ein Dorn im Auge...

Daher werden die Verlage massiv unter Druck gesetzt, z.B. über die Platzierung von Büchern auf der Webseite oder
übertrieben langen Lieferzeiten eines Buches. Wenn also die Marge nicht beim Endpreis erhöht werden kann, dann
muss der eigene Gewinn eben vom Verlag kommen...
Die üblichen 30% vom Endpreis, die der keine Buchhändler um die Ecke mit seinem Ladengeschäft bekommt, sind
Amazon eben nicht genug. Und der kleine Buchhändler hat i.d.R. auch noch einen Grossisten, wie z.B. Libri dazwischen
der von den restlichen 70% auch noch was abhaben möchte.
Es darf davon ausgegangen werden, daß Amazon die Preise eines Grossisten erhält und das reicht halt nicht zum
Überleben... :heul2: :whistling: :smile027:
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn wie wir ihm geben.
  • Zum Seitenanfang

einoly

CDO (Chief Design Officer)

Registrierungsdatum: 8. Juli 2003

Beiträge: 3 229 Aktivitäts Punkte: 16 375

Danksagungen: 1

Wohnort: AT

20

Donnerstag, 16. Juli 2015, 14:29

Tja, ich habe diesen Prime Day mal komplett ignoriert, ich konnte jedoch beobachten wie gestern in meinem Bekanntenkreis die Anzahl der Prime-Mitglieder rapide anwuchs ^^

Es ist wie es ist, Menschen sind Trittbrettfahrer, sag ihnen etwas ist gut und sie nehmen es.
Ich kann mich aus dieser Gruppe wohl kaum ausschließen, bin dennoch froh dass ich den gestrigen Prime Day als reiner Beobachter verfolgte ;)

...
Finde ich übrigens auch schade das mit Amapsys... habe das ne Zeit lang recht intensiv genutzt...
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen