Thursday, October 1st 2020, 7:20am UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Date of registration: Oct 16th 2006

Posts: 250 Aktivitäts Punkte: 1,295

Location: Ankh Morpork

1

Tuesday, November 20th 2007, 4:15am

[DVD] The Cold Hour (Erscheinungsdatum: 30.11.2007)

The Cold Hour
Spanien, 2006

Originaltitel: La Hora fría
Regisseur: Elio Quiroga

YS-Darsteller:
Jesús (gespielt von Omar Muñoz)
Saulo (gespielt von Marco González)

FSK-Einstufung: 16

Plot:
In einem Silo unter der Erde kauern die letzten Überlebenden des dritten Weltkriegs und harren ihres baldigen Todes aufgrund von akutem Nahrungs- und Medikamentemangel. Heraus kann man nicht, weil die Oberfläche bevölkert ist von verseuchten Kriegsopfern, deren Berührung unweigerlich zur Ansteckung führt. Außerdem gibt es da noch jene unruhigen Seelen, die Nachts durch die Gänge streifen und die Temperaturen auf Eiseskälte fallen lassen. Ein aufgeweckter Knabe will ihr Geheimnis lüften. [Quelle: amazon.de, Videomarkt]

imdb-Link: http://german.imdb.com/title/tt0484273/


Mein Senf:
Nachdem mein letzter DVD-Tipp gnadenlos unkommentiert ignoriert wurde, hier noch einmal ein Versuch von mir :PP: .
Der Film spielt von Anfang bis Ende in der Dunkelheit und innerhalb enger Räumlichkeiten, so dass grundlegend eine etwas beklemmende Atmosphäre entsteht, die sich bis zum Ende hält. Inmitten der tristen Umgebung der kleine, immerfröhliche und gewitzte Jesús, der sehr neugierig agiert und sich praktisch mit seinem Schicksal nicht abfinden will, dabei auch immer alles mit seiner Videokamera dokumentiert. Letztlich findet er sogar einen Freund. Zuviel verraten will ich aber nicht, also halte ich an dieser Stelle jetzt die Klappe :D .
Am Ende aber dann doch ein etwas kurioses Filmchen mit einem etwas merkwürdigen Ende, aber durchaus sehenswert.

Anmerkung:
Die beiden YS-Darsteller scheinen in Spanien wohl kleine Stars zu sein, wenn man deren Filmographien so anguckt.

Screenshots:







  • Go to the top of the page

Damiano

Torwächter

Date of registration: Mar 16th 2005

Posts: 3,928 Aktivitäts Punkte: 20,470

Location: Hamburg

2

Tuesday, November 20th 2007, 12:10pm

Danke für die Vorstellung, der Film klingt interessant. Da ich mir aber so gut wie nie mehr neue DVDs kaufe, dauert es wohl noch etwas, bis ich ihn zu Gesicht bekomme. Omar habe ich jedenfalls schon einmal in einem anderen Film gesehen, nämlich "Ausentes", wo er mir positiv aufgefallen ist.

Liebe Grüße,

Damiano
  • Go to the top of the page

Prometheus

Dr. Hasenbein

Date of registration: Aug 10th 2007

Posts: 8,473 Aktivitäts Punkte: 43,160

Location: Schwäbischer Hasenbau

3

Tuesday, November 20th 2007, 12:43pm

Danke! Als Hispanofilmfan landet er natürlich auf meiner Interessensliste. :)
Vive et alios sine vivere!

  • Go to the top of the page

SunnyGirl

Torwächter

Date of registration: Sep 29th 2004

Posts: 3,350 Aktivitäts Punkte: 17,255

4

Tuesday, November 20th 2007, 12:52pm

Genau Prome da schliess ich mich dir voll u ganz an.
Vielleicht so ein Überraschungshit wie Darkness mit Stephan Enquist
  • Go to the top of the page

samuelclemens

Herrscher über Raum, Zeit und Materie

Date of registration: Feb 12th 2006

Posts: 3,322 Aktivitäts Punkte: 17,355

Thanks: 3

Location: Wo immer ich meinen Umhang fallen lasse!

5

Tuesday, November 20th 2007, 2:09pm

Postapokalyptischens Szenario!?
Och du, liber nich. Zieht mich immer so sehr runter. Außerdem verwechsle ich solche Filme immer mit den Nachrichten :(
Obwohl das ganze andererseits ziemlich interressant klingt und dramaturgisch sicherlich einiges zu bieten hat!
Gibt es wenigstens irgendwie ein Happy End? Zumindest für die YS Rolle? ?(
  • Go to the top of the page

Date of registration: Oct 16th 2006

Posts: 250 Aktivitäts Punkte: 1,295

Location: Ankh Morpork

6

Tuesday, November 20th 2007, 2:28pm

Häbbi Ende?
Wie mans nimmt... Ich würde sagen: Nö X(
  • Go to the top of the page

Jimbo

Keeper Of The Eleven Keys

Date of registration: Jul 11th 2005

Posts: 5,203 Aktivitäts Punkte: 26,750

Thanks: 10

7

Wednesday, November 21st 2007, 1:08am

Vielen Dank für die Vorstellung !

Nebenbei: genau so mag ich es - vielleicht ein beschreibendes Zitat (mit Quellenangabe), etwas "eigener Senf" (!), ein paar Shots... :thumbup:

Interesse ist definitiv geweckt.

Eine Frage noch: wird das - bezüglich des 30.11 - ein hierzulandiges "Release" ?

EDIT: erledigt, aufgrund des Zitates bei Amazon gefunden.

Steht bereits auf der "Wunschliste"... :cool3:

Liebe Grüße,

Jimbo
  • Go to the top of the page

Prometheus

Dr. Hasenbein

Date of registration: Aug 10th 2007

Posts: 8,473 Aktivitäts Punkte: 43,160

Location: Schwäbischer Hasenbau

8

Wednesday, November 21st 2007, 9:34pm

So, hab ihn heute gesehen. ;)
Tja, was soll ich zu dem Film sagen? Sehr schön beklemmend fand ich immer die Stellen als die Infizierten auftauchten, also jagt mir wesentlich mehr Angst ein als bei nem Blockbuster Zombiestreifen, weil die immer recht übertrieben sind. Teilweise auch leichte Anleihen aus "Das Ding" (Carpenter Version). Leider verhalten sich die Personen im Film recht übertrieben steril, obwohls "da unten" ganz und gar nicht steril scheint...die müssten aus Logikgründen schon längst an viraler Infektion durch die Luft- bzw. Atemwege gestorben sein...ist ja alles HÖCHSTansteckend, man darf nicht angefasst werden, aber ballern mit Maschinengewehren auf die Infizierten ohne schützende Atemmasken oder sontige virenundurchlässige Kleidung. Bei sowas spritzt das Blut normalerweise meterweit, nur wenn mal jemand kurz berührt wird von einem der Kreaturen erst dann scheint die Hölle los zu sein...das macht irgendwie gar keinen Sinn.^^ Da sind dutzende "Zombies" in Räumen eingeschlossen...ähm...warum leben die noch??? Diese grünen Wesen was war das??? Gut, das Ganze mag sich durch den großen "Aha-Effekt" am Schluss aufzulösen...ich möchte da nicht zu viel verraten...aber war das schon die ganze Erklärung??? Hat der Typ der zum Schluss durchgedreht ist doch die Wahrheit gesagt??? Also der Film ist schon ziemlich strange. :huh: Der Film ist definitiv sehr abseitig und lässt wieder ein paar Interpretationsmöglichkeiten zu.


6/10


PS: Marco González (Saulo) :loved: :D
Vive et alios sine vivere!

  • Go to the top of the page

vobis

Account ist gesperrt

Date of registration: Nov 27th 2006

Posts: 1,524 Aktivitäts Punkte: 7,885

9

Saturday, November 24th 2007, 5:56pm

Habe den Film nun auch gesehen.
Ich war von dem (natürlich wirkenden) Mienenspiel des Omar Muñoz begeistert; es hat einfach Spaß gemacht, ihm zuzusehen! Ich bin mir nicht sicher, ob ich mir ohne ihn den Film zu Ende angesehen hätte, denn - bis auf das Ende - unterscheidet sich der Film wenig von den ganzen "Wir-verstecken-uns-vor-Zombies"-Streifen, die es bereits seit Jahrzehnten gibt und in letzter Zeit Renaissance feierten.
"Geklaut" wurde offensichtlich aus mehreren Filmen. Genannt seien hier nur:
"Blair Witch Project" (aus "The cold hour")--------------->

(aus "Blair Witch Project")

Durch verwackelte Handkamera-Aufnahmen wird Authentizität und somit eine bedrückende Horror-Atmosphäre geschaffen.

Und:
(aus "The cold hour")
erinnert doch sehr an "The Fog - Nebel des Grauens"; John Carpenter lässt grüßen ^^.
Das soll jedoch nicht bedeuten, dass der Film schlecht gemacht ist - nur besonders originell ist er eben nicht, dafür unterhaltend.

VORSICHT SPOILER!!!


Quoted


...die müssten aus Logikgründen schon längst an viraler Infektion durch die Luft- bzw. Atemwege gestorben sein...Da sind dutzende "Zombies" in Räumen eingeschlossen...ähm...warum leben die noch???

Hier widerspricht sich der Film selber. Zum einen erfährt man anfangs, dass es sich hier um ein Virus handelt, welches den Menschen nicht tötet, sondern "nur" total willenlos macht; zum anderen wird später gesagt, dass das Virus nach einer gewissen Zeit der Ansteckung doch tötet.

Quoted


Diese grünen Wesen was war das???

Meiner Meinung nach waren das Außerirdische ("Alien" lässt grüßen) und das erklärt auch das Ende, wonach die Handlung gar nicht auf der Erde spielt, sondern auf einen anderen Planeten - an der letzten Einstellung sieht man ja den bereits zerstörten Erdball.
  • Go to the top of the page

Prometheus

Dr. Hasenbein

Date of registration: Aug 10th 2007

Posts: 8,473 Aktivitäts Punkte: 43,160

Location: Schwäbischer Hasenbau

10

Sunday, November 25th 2007, 3:16am

SPOILER!!!



Quoted from "vobis"

Meiner Meinung nach waren das Außerirdische ("Alien" lässt grüßen) und das erklärt auch das Ende, wonach die Handlung gar nicht auf der Erde spielt, sondern auf einen anderen Planeten - an der letzten Einstellung sieht man ja den bereits zerstörten Erdball.


Ja, das war mir dann schon recht schnell klar. Vor allem wenn so schnell irgendwelche Wände vereist werden.
Dass das ganze dann letztendes nicht auf der Erde spielt hat mich auch nicht wirklich gewundert, gedacht hab ich mir das auch ständig...schon die ganzen Andeutungen. "Sollen wirs den Kindern sagen? blablabla" ..."Mission usw."
Aber was war das letztendes...waren sie dazu gedacht die Zivilisation neu aufzubauen....und sind dann letztenendes wieder auf neue Probleme (Aliens, Virus, Himmelsgeschosse) gestoßen oder sind sie gar letztendes zu Versuchskaninchen für Aliens geworden? Da kann man wieder soviel reininterpretieren. ^^

Quoted from "vobis"


erinnert doch sehr an "The Fog - Nebel des Grauens"; John Carpenter lässt grüßen ^^.


Ich glaub da wurde sich subtil sehr stark bei Carpenter bedient. :D

Quoted from "vobis"

bis auf das Ende - unterscheidet sich der Film wenig von den ganzen "Wir-verstecken-uns-vor-Zombies"-Streifen, die es bereits seit Jahrzehnten gibt und in letzter Zeit Renaissance feierten.


Doch doch...find ich schon. Z. b. werden leute nicht angefallen, ausgeweidet, angeknabbert usw. :D
Ist mehr so ne Art "Crazies" (George A. Romero) meets "Das Ding" meets "The Fog". ^^
Vor allem fand ich die Szene richtig schaurig, als einer der Charaktere aus Wut/Eifersucht in den Raum gestoßen wird mit den ganzen Infizierten. Das hatte was vom berühmt berüchtigten Computerspiel "Resident Evil 2"...da gab es auch einen Raum, wenn man diesen betritt, verschließt sich dieser sofort (gibt in dem Fall auch keine Lösungsmöglichkeit) und man wird von einer Horde von Untoten ins "Game Over" befördert. ^^


Quoted from "vobis"

"Geklaut" wurde offensichtlich aus mehreren Filmen. Genannt seien hier nur:
"Blair Witch Project"


Pfui...diesen Film hier als Vergleich heranzuziehen da wird mir übel. :sick:
Wenn du das jetzt nicht geschrieben hättest wär ich gar nicht drauf gekommen. Und ich denke "Blair Witch Project" erhebt kein Originalitätsanspruch auf solche Szenen....solche "Video Diaries" werden auch in anderen Filmen (auch vor "Blair Witch") angelegt....vergiss diesen Müll...für mich ist das nicht mal ein Film.
Vive et alios sine vivere!

  • Go to the top of the page

vobis

Account ist gesperrt

Date of registration: Nov 27th 2006

Posts: 1,524 Aktivitäts Punkte: 7,885

11

Sunday, November 25th 2007, 3:38am

Quoted


Aber was war das letztendes...waren sie dazu gedacht die Zivilisation neu aufzubauen....und sind dann letztenendes wieder auf neue Probleme (Aliens, Virus, Himmelsgeschosse) gestoßen oder sind sie gar letztendes zu Versuchskaninchen für Aliens geworden?

Gute Frage. *Drehbuchautor anruf*

Quoted


Doch doch...find ich schon. Z. b. werden leute nicht angefallen, ausgeweidet, angeknabbert usw.

Nicht in diesem Film, aber doch in anderen der letzteren Jahre.

Quoted


Vor allem fand ich die Szene richtig schaurig, als einer der Charaktere aus Wut/Eifersucht in den Raum gestoßen wird mit den ganzen Infizierten.

Ja, sowas finde ich auch schockierender und horrormäßiger als irgendwelche Splatter-Effekte, die auf Dauer langweilig werden.

Quoted


Wenn du das jetzt nicht geschrieben hättest wär ich gar nicht drauf gekommen.

Also, ich finde die Parallele zu "Blair Witch Project" mehr als offensichtlich (und sooo schlecht war er auch nicht X( )
  • Go to the top of the page

Prometheus

Dr. Hasenbein

Date of registration: Aug 10th 2007

Posts: 8,473 Aktivitäts Punkte: 43,160

Location: Schwäbischer Hasenbau

12

Sunday, November 25th 2007, 3:41am

Quoted from "vobis"


Also, ich finde die Parallele zu "Blair Witch Project" mehr als offensichtlich


Du weißt ja...der Mensch tendiert dazu schlechte Dinge zu verdrängen. ;)


Quoted from "vobis"


(und sooo schlecht war er auch nicht X( )


Nein, da hast du natürlich Recht. Er war noch viel schlechter! :lol: :tongue:
Vive et alios sine vivere!

  • Go to the top of the page

vobis

Account ist gesperrt

Date of registration: Nov 27th 2006

Posts: 1,524 Aktivitäts Punkte: 7,885

13

Sunday, November 25th 2007, 3:47am


Nein, da hast du natürlich Recht. Er war noch viel schlechter! :lol: :tongue:

:phau
  • Go to the top of the page

Prometheus

Dr. Hasenbein

Date of registration: Aug 10th 2007

Posts: 8,473 Aktivitäts Punkte: 43,160

Location: Schwäbischer Hasenbau

14

Sunday, November 25th 2007, 4:02am

Quoted from "vobis"


:phau


Danke..mir war eh grad arschkalt. :lol:
Vive et alios sine vivere!

  • Go to the top of the page

Similar threads